graue Trittschalldämmung

Diskutiere graue Trittschalldämmung im Baubiologie Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo liebe Bauexperten, bisher habe ich nur mitgelesen und habe aber jetzt ein konkretes Problem zu dem ich nur Erfahrungswerte möchte. Keine...

  1. #1 Altbaufreund, 27. Januar 2016
    Altbaufreund

    Altbaufreund

    Dabei seit:
    27. Januar 2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Paderborn
    Hallo liebe Bauexperten,
    bisher habe ich nur mitgelesen und habe aber jetzt ein konkretes Problem zu dem ich nur Erfahrungswerte möchte. Keine Lösung.
    Mein Problem ist eine Trittschalldämmung in grauer Faser aus den 60er die lose auf den alten Dielen liegt. Darüber nur mit Klebeband befestigt ist PVC. Nun die Frage, was kann dieser graue Belag sein? Woraus besteht er? Ein Laborbefund wird letzendendlich Aufschluss geben, das weiß ich. Hab nur gestern daran herumgerissen ohne mir Böses dabei zu denken und bin heute ein richtiges Nervenbündel. Wäre also sehr dankbar für Tipps.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rudolf Rakete, 27. Januar 2016
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Fotos genaue Beschreibung wäre hilfreich.
     
  4. #3 Altbaufreund, 27. Januar 2016
    Altbaufreund

    Altbaufreund

    Dabei seit:
    27. Januar 2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Paderborn
    image.jpg
    image.jpg

    Danke für die Antwort. Ich hoffe das hat geklappt.
     
  5. #4 Rudolf Rakete, 30. Januar 2016
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Schade dass sich kein Fachmann hier meldet, ich kann Dir da leider nicht helfen.
     
  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Das ist üblicherweise Filzpappe.
    Inwieweit die zur fraglichen Zeit oder überhaupt asbesthaltig gewesen sein könnte, weiß ich nicht.

    Wenn sich der hiesige Nutzer "Stolzenberg" nicht von sich aus meldet, schreibe ihn mal per PM an!
    Er ist Fachmann in derartigen Dingen.

    Große Sorgen würde ich mir an deiner Stelle aber erstmal nicht machen!
    Die Asbestgefahr wird allgemein stark übertrieben.
     
  7. #6 Altbaufreund, 1. Februar 2016
    Altbaufreund

    Altbaufreund

    Dabei seit:
    27. Januar 2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Paderborn
    Danke für Deine Einschätzung. Habe mich jetzt viel mit dem Thema beschäftigt und bin etwas gelassener. Ich habe es eingeschickt, um auf Nummer sicher zu gehen, weil wir kleine Kinder haben. Donnerstag kommt noch jemand der sich mit Baubiologie auskennt und der nimmt dann nochmal das ganze Haus unter die Lupe.

    MfG Jasmin
     
  8. #7 trendberater, 1. Februar 2016
    trendberater

    trendberater

    Dabei seit:
    26. Januar 2015
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Raumausstatter
    Ort:
    Fulda
    Es ist Filzpappe, solle harmlos sein, gott sei dank liegt sie nur lose darauf, sonst hattest du ein Problem.
     
  9. #8 Altbaufreund, 4. Februar 2016
    Altbaufreund

    Altbaufreund

    Dabei seit:
    27. Januar 2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Paderborn
    Da ich immer noch auf das Laborergebnis warte habe ich heute mal die Brandprobe gemacht. Das Material brannte, wenn auch nicht sonderlich stark. Ich gehe also auch davon aus, dass es sich um Filzpappe handelt. Danke nochmal für alle Antworten.
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Altbaufreund, 18. Februar 2016
    Altbaufreund

    Altbaufreund

    Dabei seit:
    27. Januar 2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Paderborn
    Ergebnis war Filzpappe, nur um das hier zu komplettieren.
     
  12. Inkognito

    Inkognito Gast

    Nur als Hinweis, unter Baubiologie kann man solche und solche erwischen: Die einen beschäftigen sich mit Schimmel und anderen ernsthaften Problemen, die anderen mit Orgonstrahlung oder sonstigem Humbug.
     
Thema:

graue Trittschalldämmung

Die Seite wird geladen...

graue Trittschalldämmung - Ähnliche Themen

  1. Aufbau Zwischendecke (EG/OG)

    Aufbau Zwischendecke (EG/OG): Hallo zusammen, wir planen aktuell gerade den Ausbau unseres Dachbodens. Es werden zwei Kinderzimmer, ein Schlafzimmer und ein Bad mit WC im...
  2. Schlemm auf Pflastersteinen entfernen

    Schlemm auf Pflastersteinen entfernen: Hallo, haben gestern unsere neu verlegten Pflastersteine mit Pflasterfugenmörtel wasserundurchlässig verfugt und wie in der Anleitung...
  3. Trittschalldämmung

    Trittschalldämmung: Hallo, wir haben gerade unser 2.OG umgestaltet und stehen gerade kurz davor den Boden neu aufzubauen. Es geht um eine Holzbalkendecke mit ca 70cm...
  4. Leistensteine in anthrazit oder grau?

    Leistensteine in anthrazit oder grau?: Ich bin dabei meine Außenanlagen anzulegen und bin mir unsicher bzgl. der Randsteine um die Terrasse bzw. Pflasterfläche. Optisch würde zu dem...
  5. Dünne Trittschalldämmung unter Estrich

    Dünne Trittschalldämmung unter Estrich: Hallo Leute, bitte entschuldigt, wenn ich noch einen zweiten Thread aufmache, aber diese Frage hier ist etwas anders gelagert. Sie lautet:...