Grenzbebauung Bayern 15m?

Diskutiere Grenzbebauung Bayern 15m? im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo, wir haben heute die Nachricht von der Gemeinde bekommen, dass in Bayern eine Grenzbebauung von max. 15m bei 3m Höhe erlaubt ist....

  1. woce82

    woce82

    Dabei seit:
    12. Juni 2013
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    München
    Hallo,

    wir haben heute die Nachricht von der Gemeinde bekommen, dass in Bayern eine Grenzbebauung von max. 15m bei 3m Höhe erlaubt ist. Eigentlich dachten wir, pro Seite 9m.... (Anbei ein Ausschnitt vom Plan: 9m grenzen an eine Gemeindehecke, 6,5m zu einem Nachbarn?

    Liegen diese 15m im ermessen der Gemeinde vor Ort, und kann man mit der Gemeinde dies noch bereden? Oder würde der Bauantrag grundsätzlich abgelehnt werden müssen, wenn diese überschritten sind?

    Wie würdet ihr das Problem lösen?


    Wie ist das mit den 3m gemeint? Von wo gehen die 3m aus?
    Von der Straße die kommt?
    Der hintere Teil unserer Grundstückes ist etwa 30cm unter Straßenniveau. Wenn ich dies aufschütte auf Straßenniveau, dürfte meine Garage dann 3m oder 2,70m hoch werden?

    Gruß Michael
     

    Anhänge:

    • haus.jpg
      haus.jpg
      Dateigröße:
      34,6 KB
      Aufrufe:
      2.481
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Thomas B, 28. Mai 2015
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Artikel 6 der BayBO:
    .
    .
    .
    (9) 1 In den Abstandsflächen eines Gebäudes sowie ohne eigene Abstandsflächen sind, auch wenn sie nicht an die Grundstücksgrenze oder an das Gebäude angebaut werden, zulässig
    1.
    Garagen einschließlich deren Nebenräume, überdachte Tiefgaragenzufahrten, Aufzüge zu Tiefgaragen und Gebäude ohne Aufenthaltsräume und Feuerstätten mit einer mittleren Wandhöhe bis zu 3 m und einer Gesamtlänge je Grundstücksgrenze von 9 m, bei einer Länge der Grundstücksgrenze von mehr als 42 m darüber hinaus freistehende Gebäude ohne Aufenthaltsräume und Feuerstätten mit einer mittleren Wandhöhe bis zu 3 m, nicht mehr als 50 m³ Brutto-Rauminhalt und einer Gesamtlänge je Grundstücksgrenze von 5 m; abweichend von Abs. 4 bleibt bei einer Dachneigung bis zu 70 Grad die Höhe von Dächern und Giebelflächen unberücksichtigt,
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    und was hat Euer Planer gedacht? Du wirst doch nicht erzählen wollen, dass der davon keine Ahnung hat. Dann würde ich mich gleich nach einem anderen umsehen.
     
  5. #4 VITRUVIUS, 28. Mai 2015
    VITRUVIUS

    VITRUVIUS

    Dabei seit:
    23. Mai 2015
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Univ. Architekt SRL
    Ort:
    Deustchland
    Hallo,

    die Grenzbebauung ist in Art 7 BauBO geregelt. (Abweichungen von den Abstandsflächen)

    "(4) Garagen einschließlich deren Nebenräume, überdachte Tiefgaragenzufahrten und Aufzüge zu Tiefgaragen mit einer Gesamtnutzfläche bis zu 50 m2 sowie Nebengebäude ohne Feuerstätte mit einer Nutzfläche bis zu 20 m2 brauchen zur Grundstücksgrenze keine Abstandsflächen einzuhalten,
    wenn an der Grenze eine Wandhöhe von 3 m im Mittel nicht überschritten wird; die Höhe von Dächern mit einer Neigung bis 75 Grad und Giebelflächen im Bereich des Dachs bei einer Dachneigung bis zu 75 Grad bleibt außer Betracht.
    Insgesamt darf diese Grenzbebauung auf dem Grundstück 50 m2 Gesamtnutzfläche, sowie eine Gesamtlänge der Außenwände von 8 m je Grundstücksgrenze nicht überschreiten; dabei werden Nutzflächen in Dach- und Kellerräumen nicht angerechnet.
    Die bauliche Verbindung dieser Grenzbebauung mit einem Hauptgebäude oder einem weiteren Nebengebäude ist zulässig, soweit diese Gebäude für sich betrachtet die auf sie treffenden Abstandsflächen einhalten."




    Gruß, Vitruvius
     
  6. #5 VITRUVIUS, 28. Mai 2015
    VITRUVIUS

    VITRUVIUS

    Dabei seit:
    23. Mai 2015
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Univ. Architekt SRL
    Ort:
    Deustchland
    Hoppla,

    das ist die BayBO 1998! Also bitte vergessen, es sei denn der BPlan,. wäre aus deiser Zeit ;)

    ich mach Feierabend. Kommt davon, wenn man eigentlich an etwas anderem arbbeitet und zwischendrin schnell nach Suchbegriffen goggelt.
     
  7. woce82

    woce82

    Dabei seit:
    12. Juni 2013
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    München
    Danke für eure schnelle Antworten...
    Verstehe ich das richtig, dass es nichts mit 15m zu tun hat, sondern mit einer Nutzfläche, die 50m2 nicht überschreiten darf?

    D.h. ich könnte eine Grenzbebauung von 50mx1m theoretisch machen?

    Wie ist das mit der Höhe der Garage mit den 3m gemeint?
     
  8. woce82

    woce82

    Dabei seit:
    12. Juni 2013
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    München
    Sorry, blick da noch nicht ganz durch..
    Der Architekt hat mir heute nur eine E-Mail geschreiben, dass er bei der Gemeinde war um das zu besprechen und das Resultat war, dass wir die Garage um 0,5m kleiner machen müssen... Habe ihn heute leider nicht mehr telefonisch erreicht..
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    9m + 6,5m = 15,50m > 15m. :motz
    9m + 6,0m = 15,00m = 15m :bierchen:
     
  10. #9 VITRUVIUS, 28. Mai 2015
    VITRUVIUS

    VITRUVIUS

    Dabei seit:
    23. Mai 2015
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Univ. Architekt SRL
    Ort:
    Deustchland
    Hallo bitte vergessen, das ist die BayBO 1998, die nicht mehr wirksam ist. Damals waren 8 m je Grundstücksgrenze möglich.

    Die Wandhöhe ist das Maß von der Geländeoberfläche bis zum Schnittpunkt der Wand mit der Dachhaut oder bis zum oberen Abschluss der Wand.

    Jetzt gilt: "In den Abstandsflächen eines Gebäudes sowie ohne eigene Abstandsflächen sind, auch wenn sie nicht an die Grundstücksgrenze oder an das Gebäude angebaut werden, zulässig:

    Garagen einschließlich deren Nebenräume, überdachte Tiefgaragenzufahrten, Aufzüge zu Tiefgaragen und Gebäude ohne Aufenthaltsräume und Feuerstätten mit einer mittleren Wandhöhe bis zu 3 m und einer Gesamtlänge je Grundstücksgrenze von 9 m, bei einer Länge der Grundstücksgrenze von mehr als 42 m darüber hinaus freistehende Gebäude ohne Aufenthaltsräume und Feuerstätten mit einer mittleren Wandhöhe bis zu 3 m, nicht mehr als 50 m³ Brutto-Rauminhalt und einer Gesamtlänge je Grundstücksgrenze von 5 m; abweichend von Abs. 4 bleibt bei einer Dachneigung bis zu 70 Grad die Höhe von Dächern und Giebelflächen unberücksichtigt,
    "
     
  11. #10 VITRUVIUS, 28. Mai 2015
    VITRUVIUS

    VITRUVIUS

    Dabei seit:
    23. Mai 2015
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Univ. Architekt SRL
    Ort:
    Deustchland
    Hallo bitte vergessen, das ist die BayBO 1998, die nicht mehr wirksam ist. Damals waren 8 m je Grundstücksgrenze möglich.

    Die Wandhöhe ist das Maß von der Geländeoberfläche bis zum Schnittpunkt der Wand mit der Dachhaut oder bis zum oberen Abschluss der Wand.

    Jetzt gilt: "In den Abstandsflächen eines Gebäudes sowie ohne eigene Abstandsflächen sind, auch wenn sie nicht an die Grundstücksgrenze oder an das Gebäude angebaut werden, zulässig:

    Garagen einschließlich deren Nebenräume, überdachte Tiefgaragenzufahrten, Aufzüge zu Tiefgaragen und Gebäude ohne Aufenthaltsräume und Feuerstätten mit einer mittleren Wandhöhe bis zu 3 m und einer Gesamtlänge je Grundstücksgrenze von 9 m, bei einer Länge der Grundstücksgrenze von mehr als 42 m darüber hinaus freistehende Gebäude ohne Aufenthaltsräume und Feuerstätten mit einer mittleren Wandhöhe bis zu 3 m, nicht mehr als 50 m³ Brutto-Rauminhalt und einer Gesamtlänge je Grundstücksgrenze von 5 m; abweichend von Abs. 4 bleibt bei einer Dachneigung bis zu 70 Grad die Höhe von Dächern und Giebelflächen unberücksichtigt,
    "
     
  12. woce82

    woce82

    Dabei seit:
    12. Juni 2013
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    München

    Ich lese da aber nirgends wo was von 15m??
     
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Sorry, war in BaWü. Dann hängt es wohl mit den 50m2 zusammen. s.o.
     
  14. woce82

    woce82

    Dabei seit:
    12. Juni 2013
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    München
    OK, aber nach meinen Plänen habe ich doch genau 50m2 Nutzfläche. Wo ist dann das Problem der Gemeinde?

    Gruß Michael
     
  15. rose24

    rose24

    Dabei seit:
    15. September 2013
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamtin
    Ort:
    Wasserburg am Inn
  16. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Die Bayern machen einem richtig kirre. Viel umständlicher kann man das wohl nicht niederschreiben. :(
     
  17. #16 VITRUVIUS, 28. Mai 2015
    VITRUVIUS

    VITRUVIUS

    Dabei seit:
    23. Mai 2015
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Univ. Architekt SRL
    Ort:
    Deustchland
    So ist es.

    Drei Architekten, fünf Meinungen. ;)

    Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
     
  18. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Jaaaaaa...... :winken

    Zugegeben...das ist nicht eben leichte Kost...vor allem am Abend.
     
  19. trekkie

    trekkie

    Dabei seit:
    11. April 2011
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Sachsen
    Ich kenn das auch nur so mit den 15m in Summa über Eck bzw. in Summa entlang der Grenzen, jedoch nur max. 9m entlang einer Grenze.
    Allerdings Sachsen und die sind weitestgehend konform mit der BayBo.
    Die (verfahrensfreien) Quadratmeter/Kubatur haben damit nur entfernt was zu tun, die beziehen sich nicht explizit auf Grenzlängen, so zumindest mein Verständnis,
    was aber nicht richtig sein muss.

    Aber jaha, 3 Archis und 5 Meinungen ... mein Hobby sind ja statist. Erhebungsbögen, da ist man ab & an echt am Würfeln, weil der Interpretationsspielraum enorm ist ,
    aber gut, ander Thema - hab das Gefühl, dass die Dinger sowieso eher halbherzig ausgefüllt werden ;)
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 gunther1948, 29. Mai 2015
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    die 15 m sind die grenzbebauung als summe insgesamt auf allen grenzen.
    siehe # 11.
    wohl dem der in rlp baut da sinds 18 m.

    gruss aus de pfalz
     
  22. woce82

    woce82

    Dabei seit:
    12. Juni 2013
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    München
    Alles klar.. Dann weiß ich bescheid...
    Noch eine kleine Frage:

    Wenn ich später einmal eine kleine Gartenhütte in den Garten bauen möchte, zählt dies dann ebenfalls zur Grenzbebauung und dürfte ich diese dann nicht auf die Grenze bauen, da die 15m "schon voll" sind mit der Garage? Oder "zählt ein kleiner Gartenhüttchen nicht dazu?

    Gruß Michael
     
Thema: Grenzbebauung Bayern 15m?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. grenzbebauung bayern 15m

    ,
  2. grenzbebauung bayern

    ,
  3. grenzbebauung mehr als 15m

    ,
  4. grenzbebauung 15m bayern,
  5. grenzbebauung bayern 9 m pro nachbar,
  6. grenzbebauung bayern 9m
Die Seite wird geladen...

Grenzbebauung Bayern 15m? - Ähnliche Themen

  1. Grundstück teilen: Wie Zufahrt Hinterliegergrundstück regeln (Grenzbebauung)

    Grundstück teilen: Wie Zufahrt Hinterliegergrundstück regeln (Grenzbebauung): Hallo Zusammen, wir möchten gerne ein größeres Grundstück teilen, um dort zwei EFHs zu errichten (Bundesland: Bayern). Konkret würden wir den...
  2. Grenzbebauung

    Grenzbebauung: Ich möchte in Bayern auf die Grenze eine 4m lange Holzlege bauen. Mein Nachbar hat auf der gleichen Grenze im Anschluss bereits eine Holzlege mit...
  3. Erker und Gaube in Bayern - was ist zulässig

    Erker und Gaube in Bayern - was ist zulässig: Guten Abend, Vorab: Standort: Bayern Unser Haus (BJ 1930) steht im Gemeindekern und es existiert für das Grundstück kein Bebauungsplan. Daher...
  4. Bayern Garage Genehmigungsfrei

    Bayern Garage Genehmigungsfrei: Hallo an alle. Bin neu hier und hab gleich mal eine Frage an die Experten. Die verfahrensfreie Nutzfläche von 50 qm2 für eine Grenzgarage in...
  5. Grenzbebauung und Abstandfläche/Fensteröffnung

    Grenzbebauung und Abstandfläche/Fensteröffnung: Liebe Forum-Mitglieder, ich habe momentan eine schwierige Frage, hoffe sehr dass ihr mir helfen könnt... Und zwar: Das Nachbargebäude steht...