Grenzbebauung durch Garagen

Diskutiere Grenzbebauung durch Garagen im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo ! da wir auf den Keller verzichten wollen/müssen benötigen wir im Abstellraum im EG. Ist es möglich die Grundstücksgrenze mit 2 Garagen...

  1. Jack

    Jack

    Dabei seit:
    10. September 2007
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zeichner
    Ort:
    Herne
    Hallo !

    da wir auf den Keller verzichten wollen/müssen benötigen wir im Abstellraum im EG.
    Ist es möglich die Grundstücksgrenze mit 2 Garagen a 9,00 m zu bebauen ?
    Habe von einem Bekanntem gehört, dass die max. Länge der Grenzbebauung durch Garagen 15,00 m betragen darf.
    Stimmt das ? :confused:

    Gruß

    Jack
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Das

    haben Sie richtig gehört.
    Max. Länge auf einer Grundstücksgrenze = 9,00m, wenn im Grenzeck gebaut wird max. 15,00 m. (9m x 6m Garage)

    Wenn die Garagen nur an einer Seite (mit 9m Länge) auf der Grenze stehen und nebeneinander gebaut werden, geht es dann, wenn im B-Plan nichts gegenteiliges steht. (z.B. Garagen nur innerhalb der überbaubaren Flächen o.ä.)
    Es berät detailliert der Fachmann vor Ort.
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 26. September 2007
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Vorausgesetzt...

    der B-Plan schränkt nicht weiter ein.
    MfG
     
  5. Jack

    Jack

    Dabei seit:
    10. September 2007
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zeichner
    Ort:
    Herne
    Die Garagen sollen rechts und links neben dem Haus platziert werden.
    Werd dann wohl die Kombination 7,00 m und 8,00 m wählen müssen obwohl mit 2 x 9,00 m lieber wäre.
    Kann man da wirklich nichts tun (evtl. Baulast eingr. ?)

    Gruß
     
  6. butterbär

    butterbär

    Dabei seit:
    10. November 2005
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ulm
    wenn der nachbar mitspielt und die behörde... evtl.?

    aber der nachbar "entwertet" dadurch sein grundstück.


    Tipp: smart kaufen... davon passen quer dreis stüch in einen normale garage.
     
  7. aubauewill

    aubauewill

    Dabei seit:
    1. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Heilbronn
    Und wie kriegt man die so hin geparktplatziert?
    Kran? :yikes

    Manchmal frage ich mich ob durch weglassen eines Kellers wirklich so viel gespart wird......

    ELvis
     
  8. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Das unterscheidet dann den guten Architekten vom schlechten: Der gute findet auch dafür eine Lösung, der andere pla(t)ziert sie nur mit CAD :Brille
     
  9. #8 derengelfrank, 26. September 2007
    derengelfrank

    derengelfrank

    Dabei seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    802
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    M
    DAS ist einfach: Vollgas rein und Handbremse. Siehe den Film 'Bluesbrothers' :wow

    aber abgesehen davon verstehe ich den Verzicht auf Keller auch nicht.....
     
  10. aubauewill

    aubauewill

    Dabei seit:
    1. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Heilbronn
    Spätestens wenn die Russen kommen, oder die Chinesen, ist man froh nen Keller zu haben :biggthumpup:

    Duck und wech

    Elvis
     
  11. butterbär

    butterbär

    Dabei seit:
    10. November 2005
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ulm
    na... schon mal über einen ausfahrbaren garagenboden nachgedacht... dir fehlt wohl an fantasie... dazu brauch ich kein cad.
     
  12. butterbär

    butterbär

    Dabei seit:
    10. November 2005
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ulm
    das ganze jetzt mit beweglichem boden zum ein- und ausfahren...

    [​IMG]
     
  13. Jack

    Jack

    Dabei seit:
    10. September 2007
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zeichner
    Ort:
    Herne
    Warum wir auf Keller verzichten ?
    Das Kellergeschoss würde uns ca. 70.000 bis 80.000 Euro kosten.
    Da der Grundwasserspiegel bei ca. -2,00 m steht wären wir gezwungen den Keller als weiße Wanne zu bauen.

    Hausgröße ca. 12 m x 13,00 m.

    Was meinen die Experten ? Soll man die o. g. Summe doch investieren ?
     
  14. #13 Ralf Dühlmeyer, 26. September 2007
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Woher ...

    kommt diese Zahl und was da alles (doppelt) drin.
    70 - 80 T für einen Keller ist heftig. WW ist wenn überhaupt nicht wesentlich teurer als MW-Keller mit Abdichtung nach Lastfall 4 + Drainung.
    Ist die Zahl ggf. bis OK Kellerdecke?? Dann ist sie hanebüchen, weil Bopal + Fundamente + alles Drumrum gegenzurechnen sind.
    MfG
     
  15. aubauewill

    aubauewill

    Dabei seit:
    1. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Heilbronn
    Wenn der "Ersatzraum" Überirdisch erstellt werden kann, die Kosten dafür einiges drunter liegen, lohnt sich der Keller in eurem Fall sicher nicht.

    Nicht zu vergessen, dass auch beim Verkauf ein Haus ohne Keller weniger Interessenten und einen geringeren Kurs einbringt.
    Möglicherweise mag das in 40 Jahren auch anderst sein.

    Elvis
     
  16. ilis

    ilis

    Dabei seit:
    12. Februar 2007
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Friesland
    Grundfläche 12x13. Vermutlich 1 1/2 geschossig? Spitzboden? Und dir fehlt immer noch Abstellfläche? Sammelst du alte Autoreifen, oder was?

    Wenn dein Grundstück klein und dein Platzbedarf groß ist, gibt's offensichtlich nur zwei Richtungen. Nach oben und/oder nach unten. Wenn nach unten wg. Grundwasser teuer ist, was ist mit "nach oben"? Oder steht dem der Bebauungsplan im Weg?
     
  17. aubauewill

    aubauewill

    Dabei seit:
    1. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Heilbronn
     
  18. Jack

    Jack

    Dabei seit:
    10. September 2007
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zeichner
    Ort:
    Herne
    Nein, ich samle keine Autoreifen :)

    Das Haus sollte 2 1/2 geschossig werden (jedoch ist im 1. OG eine Einliegerwohnung vorgesehen)
    Die fehlenden Räumlichkeiten werden dann ins Dachgeschoss "verlagert" und evtl in die verlängerten Garagen.
     
  19. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    wir haben auch WW-Keller, aber "nur" ca. 11,5 x 10 m. Die Kosten waren bei weitem nicht in der von Dir genannten Größenordnung und wie Ralf richtig angemerkt hat, darfst Du ja nur die Mehrkosten im Vergleich zur Version mit Bodenplatte rechnen.

    Ich würde jedenfalls NIE auf einen Keller verzichten wollen! Wir haben zwar run 220m² Wohnfläche (Grundfläche eher 300m²), aber der Keller ist trotzdem voll. Gut, einiges könnte man wegwerfen, aber auf die Fläche könnte und möchte ich nicht verzichten.

    Und: Keller ist eines der Themen, die sich eher schwierig nachrüsten lassen. Wir haben z. B. lieber im OG erst mal ein billiges Laminat genommen und werden das vielleicht in 5 oder 10 Jahren gegen was schöneres austauschen.

    Meine Meinung

    Uwe
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Quelle

    Quelle

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Mann
    Ort:
    S-H
    keller ohne außenzugang ist eh kein echter keller. wer schleppt schon gartengeräte und fahrräder durch die diele...und überhaupt. auch mit keller werden hier schuppen gebaut. und die garagen, da stehen die autos nur vor. daher ohne entsprechende bodenverhältnisse: kein keller.
     
  22. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    fettbär:
    Genau deshalb schrieb ich doch
    Schön, wenn Du also eine Idee hast. Den Witz hast Du ja leider nicht verstanden...

    Gruß

    Thomas
     
Thema:

Grenzbebauung durch Garagen

Die Seite wird geladen...

Grenzbebauung durch Garagen - Ähnliche Themen

  1. Mauerdurchbruch in Garage

    Mauerdurchbruch in Garage: Hallo zusammen, ich plane an meinem Haus BJ 1970 einen Durchbruch von einem ausgebauten Kellerraum (Tiefparterre) in die ehemalige Garage (soll...
  2. Garage in ein bestehendes Gebäude bauen

    Garage in ein bestehendes Gebäude bauen: Hallo alle zusammen, Ich bin Landwirt in Mecklenburg-Vorpommern und besitze einen 3 Seiten Bauernhof von 1888. Wie es ja bei solch alten Höfen...
  3. Innenwand Garage mit Osb verkleiden ohne Hinterlüftung

    Innenwand Garage mit Osb verkleiden ohne Hinterlüftung: Aussenwand Haus, Innenwand Garage, statt Putz Steinwolle und Osb...ohne Hinterlüftung? Ich würde die Innenwand in der Garage auf 14 m länge und 3...
  4. Rohbauarbeiten für eine Garage

    Rohbauarbeiten für eine Garage: Hallo in die Runde, Wir haben vor auf unserem Grundstück eine Massivbau Garage erstellen zu lassen. Jedoch haben wir keine Vorstellung was so...
  5. Holzständer Garage Dämmen

    Holzständer Garage Dämmen: Servus, ich habe eine Holzständergarage 7,5m auf 6,5m mit einem 4cm Sandwichdach mit 5 Grad Neigung. Die Garage ist direkt mit dem Haus verbunden...