grerbst. bei bauvertrag vor schenkung an ehefrau

Diskutiere grerbst. bei bauvertrag vor schenkung an ehefrau im Bauvertrag Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo wuerde gerne folgenden Sachverhalt der aktuell vorhanden ist bewertet haben - bauvertrag mit hausanbieter ist unterschrieben von mir und...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tupol

    tupol

    Dabei seit:
    28. November 2010
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Schwaigern
    Hallo wuerde gerne folgenden Sachverhalt der aktuell vorhanden ist bewertet haben

    - bauvertrag mit hausanbieter ist unterschrieben von mir und meinem ehemann ( war so notwendig, weil mit planung und bauvertrag konnte erst die geplante teilung des grundstueck festgeschrieben werden. ein teil des grundstueck erhaelt mein bruder )
    - grundstueck gehoert aktuell noch meinem vater
    - vater schenkt mir und meinem bruder das grundstueck. danach teilung dss grundstueck. ich bin zu 100% eigentuemer des einen teils. damit faellt weder fuer mich noch meinen ehemann die grunderwerbsteuer fuer das grundstueck an. schenkungssteuer auchnicht da der wert weit unter 400.000 euro liegt.

    Frage:

    da wir gemeinsam, also mein mann und ich, den bauvertrag vor dem grundstueckerwerb unterschrieben haben, faellt dann dafuer grunderwerbsteuer an. wenn ja dann fuer beide oder nur auf 50% der bauvertragsumme fuer mein ehemann.

    danke euch fuer die hilfe
    gruss tupol
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 22. Juli 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Da fragst Du wohl besser in einem Steuerfachforum oder den Steuerberater Deines geringsten Mißtrauens
     
  4. Swimmy

    Swimmy

    Dabei seit:
    12. Mai 2012
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Berater
    Ort:
    München
    Laienmeinung!

    Da macht Euch jeder Finanzbeamte einen Strich durch die Rechnung!
    Ihr (Du und Dein Mann) werdet die vollen Grunderwerbssteuer auf Euern Grundstücksanteil UND auf die Baukosten bezahlen.
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 23. Juli 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wie bitte kommst Du denn auf das schmale Brett???

    Eine gemeinsame Veranlagung von Haus und Grundstück erfolgt dann, wenn der Verkäufer des Grundstücks in einem wirtschaftlichen Zusammenhang mit dem Ersteller des Bauwerks steht.

    Wenn der Papa aber kein BU ist und die Bude baut - wo bitte ist da der wirtschaftliche Zusammenhang zwischen den beiden "Geschäften"?
     
  6. #5 Kriminelle, 23. Juli 2013
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16. Mai 2013
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kriminaltechnik
    Ort:
    Niedersachsen
    Meine Laienmeinung:
    Grunderwerbsteuer fällt bei Schenkungen Eltern/Kinder nicht an.

    Der Bauvertrag hat damit nichts zu tun. Es gibt ja schliesslich keinen "Erwerb einer Immobilie".

    Es ist auch bei der Eigentumsfrage egal, wer den Bauvertrag unterzeichnet oder den Kredit tilgt. Hier gilt: wem der Grund gehört, ist im Grundbuch eingetragen, also Besitzer und Eigentümer des Hauses. (Haus verschmilzt mit dem Grundstück zu einer Einheit)

    Wenn es also gerecht zugehen sollte, sollte durch einen Grundbucheintrag der Ehemann mit ins Boot geholt werden. Das könnte dann aber wiederum zu einer Grunderwerbsteuer kommen, weil 50% Übertragung/Schenkung auf den Ehemann ;)
     
  7. Swimmy

    Swimmy

    Dabei seit:
    12. Mai 2012
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Berater
    Ort:
    München
    Aus der geschilderten Darstellung liegt ein enger sachlicher Zusammenhang zwischen der Grundstücksübereignung und den Bauverträgen vor, da der TO dargelegt hat , dass es notwendig war den Bauvertrag VOR Schenkung / Erwerb zu unterzeichnen. Ein sachlicher Zusammenhang kann auch dann bestehen, wenn auf der Veräußererseite mehrere Personen als Vertragspartner auftreten.
     
  8. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Du bist da auf einem ganz schmalen Brett...

    Verkäufer und Bauunternehmer haben keine wirtschaftlichen Zusammenhang...

    Wäre doch genauso wenn ich jetzt beim Baufuchs einen GÜ-Vertrag unterschreibe, er mit den Ralf als Architekt schickt und wir uns ein schickes Grundstück passend beplanen und da der Plan dann gut aussieht kaufen...

    Das ist kein wirtschaftlicher Zusammenhang...


    Anders wäre das wenn ich beim Baufuchs einen Vertrag unterschreibe damit ich das Grundstück vom Ralf bekomme weil er das so mit dem Baufuchs abgesprochen hat...
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. feelfree

    feelfree Gast

    Laienmeinung: Ich denke sogar, dass es da noch nicht mal des Beweises eines "engen wirtschaftlichen Zusammenhang" zwischen Verkäufer und Bauunternehmer bedarf.
    Schließlich wurde das Grundstück gekauft/geschenkt, *nachdem* schon ein Bauvertrag bestand. Und damit fällt Grunderwerbssteuer auf Grundstück PLUS Baukosten an - so als wenn das Haus da schon gebaut wäre.
     
  11. #9 Ralf Dühlmeyer, 23. Juli 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ich denke, bevor wir hier nur Verwirrung erzeugen, machen wir hier einfach mal zu.

    Ab zum Steuerberater und schlauer sein.

    Falls Marion das noch liest und sich äussern will, hat sie ja einen Schlüssel, um mein Schloß wieder zu öffnen.

    :closed:
     
Thema:

grerbst. bei bauvertrag vor schenkung an ehefrau

Die Seite wird geladen...

grerbst. bei bauvertrag vor schenkung an ehefrau - Ähnliche Themen

  1. VOB/B und BGB gleichzeitig im Bauvertrag, was zählt?

    VOB/B und BGB gleichzeitig im Bauvertrag, was zählt?: Guten Tag an die Forumsexperten. Nachdem mir in der Dach Rubrik mehrfach geholfen wurde, möchte ich hier etwas zu BGB und VOB fragen. Wir sind...
  2. Preiserhöhung bei laufendem Bauvertrag

    Preiserhöhung bei laufendem Bauvertrag: Wir haben Ende 2015 einen Bauvertrag für ein schlüsselfertiges Haus incl. Architekturleistungen usw. mit einem Bauunternehmen geschlossen. Das...
  3. Bauvertrag Handwerker möchte das nicht!

    Bauvertrag Handwerker möchte das nicht!: Hallo, Meine Renovierungsarbeiten am Altbau. Einem Handwerkmeister, aus unserem Dorf, möchte ich einen Auftrag erteilen, sein Angebot liegt bei...
  4. Bauvertrag Kündigung

    Bauvertrag Kündigung: Hallo Zusammen: Ich habe eine dringe Frage über meinen Bauvertrag zu stellen. Wir bauen ein EFH mit einen Baufirma. Aber auf den Vertrag...
  5. Zahlungsplan für Bauvertrag mit Architekt als GÜ für LPH 5-9

    Zahlungsplan für Bauvertrag mit Architekt als GÜ für LPH 5-9: Hallo liebe Experten, wir beabsichtigen ein Gebäude zu bauen mit einem Architekten als GÜ für die Leistungsphasen 5-9, daher nicht mit...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.