Grober Entwurf EFH - Grundriss

Diskutiere Grober Entwurf EFH - Grundriss im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo, wir planen in naher Zukunft mit einem Hausbau. Größe : 11m x 11,5m (Teil des Baufenster) Wohnfläche (EG+OG): ca. 170-180qm² kein...

  1. AVStock

    AVStock

    Dabei seit:
    24. Dezember 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Schloß Holte - Stukenbrock
    Hallo,

    wir planen in naher Zukunft mit einem Hausbau.

    Größe : 11m x 11,5m (Teil des Baufenster)
    Wohnfläche (EG+OG): ca. 170-180qm²
    kein Keller, HZ etc. im DG
    Eingangsbereich zeigt zum Norden

    Habe einen ersten groben Entwurf des EG erstellt. Da keine Garage gebaut werden darf, ist ein Problem der Abstellraum, der im EG sein muss.
    Wie ist eure Meinung?

    Den Anhang Entwurf_1.pdf betrachten
    Den Anhang Entwurf_1.1.pdf betrachten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    danach kann man keinen entwurf bewerten!
     
  4. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Stimmt.

    PS:
    Das OG wird bei dieser Treppenanordnung spannend

    Wieso darf keine Garage gebaut werden?
     
  5. AVStock

    AVStock

    Dabei seit:
    24. Dezember 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Schloß Holte - Stukenbrock
    Ist im Bebauungsplan der Stadt untersagt.
     
  6. ManfredH

    ManfredH Gast

    Plant besser mit einem Architekten...

    ... der entwerfen kann und weiss, was zu einem vollständigen Entwurf alles dazugehört... und dass es die falsche Herangehensweise ist, isoliert ein einziges Geschoss zu "entwerfen"
     
  7. JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Das erinnert mich an M.C. Escher - bei dem funktioniert das. Die Treppe geht gegen die Dachschräge - wollt ihr kriechen im OG (oder kommt eine volles OG drauf) ??
    Hausanschlüsse, Elektroverteilung etc. auch im DG ??
    Ins Gästeklo muss man rückwärts eintreten, damit man wieder rauskommt - umdrehen kann man sich in diesem Raum jedenfalls nicht.

    Der Tipp (wie bei allen Hobby-DIY-"Architekten" in diesem Forum): geht zu einem Fachmann und lass Dir was massgeschneidertes erstellen.
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 24. Dezember 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ich frage mich bei den ganzen letzten Entwürfen, bei diesem aber besonders, ob die Leute, wenn sie schon ohne Keller bauen, so gar keine Bücher, keine "Stehrumchen", keine Vasen, keine Kleingeräte (ausserhalb von Küche), kein gar nichts haben bei den minimalen Stellflächen für Schränke/Schrankwände, die in die Grundrisse (nicht) passen.

    Bei uns stehen die Bücher in insgesamt gut 8 m Schrankwand z.T. in Doppelreihen. Dazu kommen noch Regale, Anrichten und Kommoden für CDs, Handarbeitszeug und alles, was man so im Haushalt braucht.

    Wo soll das bitte in diesen Grundrissen hin????
     
  9. AVStock

    AVStock

    Dabei seit:
    24. Dezember 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Schloß Holte - Stukenbrock
    Werden wir in Betracht ziehen. Man
    Isoliert soll es ja nicht werden, ein "volles" OG wirds ja noch geben, aber mit den üblichen Räumen wie Schlafzimmer, Kind1, Kind2, Badezimmer und Abstellraum.
     
  10. JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Dann ist aber Deine Herangehensweise eine falsche.
    Vertane Lebenszeit, was Dir aber vermutlich erst klar wird, wenn Du
    a) zum Architekten gehst oder
    b) in die unvorteilhaft geschnittene (diplomatisch ausgedrückt) Butze einziehst
     
  11. AVStock

    AVStock

    Dabei seit:
    24. Dezember 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Schloß Holte - Stukenbrock
    Es kommt ein Vollgeschoss, daher die Treppe so nah an der Wand.
    Wie gesagt, ein grober Plan, um einen Ansatz zu haben / finden, der weiter mit Architekten / Statiker diskutiert werden kann.
     
  12. AVStock

    AVStock

    Dabei seit:
    24. Dezember 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Schloß Holte - Stukenbrock
    Im OG wird es einen größeren Abstellraum geben.
     
  13. JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass ein Abstellzimmer die Vorstufe zum Sperrmüll oder zum Recyclinghof ist (außer bei saisonalen Sachen wie z.B. Weihnachtsdeko) ... :shades
     
  14. #13 Ralf Dühlmeyer, 24. Dezember 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Also meine Bücher möchte ich nicht in einem Abstellraum lagern!!!
    Lesen ist ein Kulturgut, das zum Glück noch nicht auf dem Abstellgleis/im Abstellraum steht.
     
  15. ManfredH

    ManfredH Gast

    Das mag ja durchaus sein, und das habe ich sogar erkannt, nachdem im EG eine Treppe zu sehen ist.
    Aber es ging bei meiner Aussage nicht darum, ob noch ein oder mehrere weitere Geschosse vorgesehen sind, sondern um die Vorgehensweise beim Entwerfen - d.h. dass man nicht nur isoliert ein einziges Geschoss entwerfen kann. Genau das muss ich aber annehmen, wenn ich lese
     
  16. rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    abwarten, was von dem eg noch übrig bleibt, wenn er im og die anderen funktionen drauf setzt.
     
  17. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    bei dir vielleicht :p :p

    anlässlich der bevorstehenden feiertage äussere ich
    ganz direkt die hoffnung, dass sich wenigstens ein
    teil der architektenschaft erbarmen möge, was in
    unzähligen themen beschrieben wurde, nämlich den
    (abstrakten) weg zu einer planung, von lastenheft
    (oder bedarfsplanung din 18205), grundlagenermittlung
    usw. bis hin zu entwürfen .. in einem (!) thema zu
    komprimieren, welches angepinnt werden kann.

    naja, wird wohl ein frommer wunsch bleiben ;)
     
  18. JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Ein eBook-Reader hat auf dem kleinsten Wohnzimmertisch Platz ... :shades
     
  19. #18 Indianajones, 24. Dezember 2014
    Indianajones

    Indianajones

    Dabei seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Oberstadtfeld
    Zum Thema Lesen: Tatsächlich ist es so, dass meine Bekannten und auch ich (alle um die 30), obwohl wir größtenteils viel lesen, ebook-Reader haben. Folglich wird der Platz, der bei meinen Eltern und ihrer Generation (sorry dafür :)) zum Teil ganze Schrankwände füllt, nicht mehr benötigt. CDs nutzt man in Zeiten von Spotify und co schon gar nicht mehr, DVDs durch Netflix oder itunes auch nicht!
    Ob das jetzt gut ist oder nicht, sei mal dahingestellt, es ist aber nunmal so. Was diesen Part der Wohngestaltung angeht, haben sich die Zeiten doch sehr geändert! Hier werden ja mehrere Meter "frei", die anders oder eben auch gar nicht mehr genutzt werden!
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. ziesel

    ziesel

    Dabei seit:
    21. September 2013
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Südniedersachsen
    Ich sehe in einem Abstellraum kein Problem. In deinem Abstellraum hingegen schon. Möglicherweise würde es sich empfehlen, vor dem beliebigen Malen irgendwelcher Wände darüber nachzudenken, was da alles abgestellt werden, wozu genau der Raum dienen soll. Und welche Anforderungen daraus an den Raum entstehen. Wenn ich da mal so an die typischen Dinge denke, die in einem freistehenden Einfamilienhaus sinnvollerweise in dem von außen zugänglichen Abstellraum untergebracht werden sollen, dann denke ich unter anderem an

    * ca 1 Fahrrad pro Bewohner (=> 4 Räder?)
    * Rasenmäher und Vertikutierer
    * Leiter
    * Heckenschere, Laubsauger, Häcksler und sonstige Elektrogartengroßgeräte
    * Kram zur Gartenpflege (Spaten, Schaufel, Schubkarre, Eimer, Besen, ...)
    * Winterdienstausstattung (Schneeschaufel, Streugut,...)
    * Platz zum Überwintern der Gartenmöbel und von Kinder-Garten-Großspielzeug (Trampolin, Planschbecken, ...)


    Diese - typische - Ausstattung in solch einem verwinkelten Abstellflur unterbringen zu wollen erscheint mir schwierig. Mag sein dass, geschickt gestapelt, alles reinpasst. Aber dann kommt man vermutlich an nichts mehr sinnvoll dran. Was ja evtl. blöd ist. Je nachdem, welchem Zweck der Abstellraum dienen soll, ist allein durch diesen Nebenraum dein EG schon unbrauchbar. Bedenke: Es kommt nicht nur auf die Größe, die Anzahl der Quadratmeter auf dem Papier an - sondern auch darauf, was man damit macht, auf die Geometrie.

    Und der saisonalen Komponente wegen: Soll der Weihnachtsbaum in die Esszimmerecke, in der er den Terrassenzugang blockiert oder in die andere Ecke neben den Backofen? Beide in Frage kommenden Stellplätze halte ich nicht für besonders gelungen...

    Sicher ein bedenkenswerter Aspekt!

    Indes: es stellt sich die Frage, ob das eine "vorübergehende Modeerscheinung" ist oder ein dauerhaft die Lebenswirklichkeit beeinflußendes Element. Es ist ein leichtes, für die Dauer der Nutzung solcher Dienste bestehenden Raum leerstehen zu lassen (selbst bei der Stellfläche für 8m Bücherregal sind das gerade mal ~3m²); umgekehrt ist es nahezu unmöglich, doch auf das derzeit vielleicht antiquiert wirkende Modell des physischen Besitzes zurückzufallen, wenn der Platz dafür einfach fehlt. Wie wird also die Zukunft aussehen? Wieviel Platz braucht der Mensch nicht nur heute, sondern ggf. auch morgen, 2020 oder in 30 Jahren?
     
  22. fragenmeer

    fragenmeer

    Dabei seit:
    24. Januar 2014
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    hausfrau
    Ort:
    berlin
    Das antiquiert wirkende Modell des physischen Besitzes find ich am besten :)
     
Thema:

Grober Entwurf EFH - Grundriss

Die Seite wird geladen...

Grober Entwurf EFH - Grundriss - Ähnliche Themen

  1. Grundriss 2.0- einer neuer Ansatz-Meinungen Pläne eingestellt

    Grundriss 2.0- einer neuer Ansatz-Meinungen Pläne eingestellt: Hallo Zusammen, vor einiger Zeit habe ich hier einen Entwurf unseres Einfamilienhauses eingestellt. Nach langem Hin und Her mit der Architektin,...
  2. Bitte um Rückmeldung zum Grundriss

    Bitte um Rückmeldung zum Grundriss: Hallo liebe Forumsmitglieder, auch wir werden demnächst unter die Bauherren gehen und ich erhoffe mir hier ein unabhängiges und ehrliches...
  3. Neubau EFH: Attikaentwässerung vs innenliegender Entwässerung

    Neubau EFH: Attikaentwässerung vs innenliegender Entwässerung: Hallo und guten Tag, dies wird mein erster Post hier im Forum und ich freue mich auf eure Antworten. Meine Frau und ich befinden uns zurzeit...
  4. Grundriss unten eingeschossige Stadtvilla

    Grundriss unten eingeschossige Stadtvilla: [ATTACH]Hallo, Bin neu hier. Also weil es sich so gehört "Hallo und danke dass Ihr mir helft! :) " Würde gern einmal eine Einschätzung zu...
  5. Grundriss EFH Stadtvilla Etagenweise trennbar

    Grundriss EFH Stadtvilla Etagenweise trennbar: Hallo Zusammen, wir sind gerade Dabei mit einer Zeichnerin eine Stadtvilla zu planen, wobei ich aktuell für jeden Gedankenanstoß dankbar bin,...