Größe 60/40 von Pflasterplatten für Terasse sinnvoll?

Diskutiere Größe 60/40 von Pflasterplatten für Terasse sinnvoll? im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich würde gerne auf meiner Terrasse ein neues Pflaster verlegen (dazu die hässlichen vorhandenen grauen 6eckigen Betonsteine abtragen und...

  1. Gintl

    Gintl

    Dabei seit:
    11. Juli 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Kaufbeuren
    Hallo,
    ich würde gerne auf meiner Terrasse ein neues Pflaster verlegen (dazu die hässlichen vorhandenen grauen 6eckigen Betonsteine abtragen und nach und nach auf den vorhandenen Untergrund) die neuen Steine legen.

    Mir gefallen hierzu diverse Betonpflaster mit größeren Steinen sehr gut.
    Und zwar gibt es da diverse Pflaster mit gemischen Platten Länge 60 cm/Breite 40cm, Länge 40 cm/Breite 40 cm, Länge 40 cm/Breite 20 cm und Länge und Breite 20 cm.
    Z.B. von der Firma Kann das Pflaster Luxor in standsteinfarben.
    oder von KBH der Stein "Antara" "Multiformat-Pflasterplatten".
    Von beiden Herstellern gibt es bestimmte Verlegemuster.


    Jetzt ist mir aufgefallen, dass ich diese Art von Pflaster noch nirgends verlegt gesehen habe.
    1. Gibt es dafür einen bestimmten Grund?
    2. Welche Nachteile (z.B. in Punkto Verlegung, Haltbarkeit ...) haben diese großformatigen Steine?
    3. Ist bei der Verlegung etwas besonderes zu beachten?
    4. Das Pflaster Luxor von Kann hat eine relativ große Fugenbreite. Ich würde erwägen, das Pflaster mit dem PVR-Pflasterfugenmörtel "PCI Pavifix PU" DAUERHAFT zu verfugen, der sich für eine wasserdurchlässiges Verfunge von Betonsteinen bei Fugenbreite ab 5 mm eignen soll, um das ständige Nachschlemmen mit Fugensand zu umgehen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 wasweissich, 11. Juli 2009
    wasweissich

    wasweissich Gast

    1.wenn soetwas (rel. teueres) verlegt wird , dann hinter dem haus , daher selten zu sehen
    2.eigengewicht ein stein ca 45 kg
    3.verlegeanleitung des herstellers
    4.lass das zeug weg , nimm passenden brechsand und nicht irgendwelches feinsandzeug.........

    ausserdem hat das forum eine suchfunktion:think

    j.p.
     
  4. #3 meisterLars, 12. Juli 2009
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2009
    meisterLars

    meisterLars

    Dabei seit:
    21. März 2008
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Straßenbauermeister
    Ort:
    Kreis Soest
    Damit Du auch mal mehrformatiges Pflaster siehst:

    Kann LaTierra:
    [​IMG]

    Ansonsten ist wwi nichts hinzuzufügen.

    Vielleicht noch was zum Thema Verlegeanleitung...
    Mein Nachbar hat einen sog "Galabauer" (eher einen Pickup-Gärtner :Baumurks) seinen Garten machen lassen. Dieser hat nach 5m² Pflaster die Verlegeanleitung weggeworfen. Dem entsprechend sieht auch alles aus...:D

    Edith möchte gerne wissen, was "Luxor" für ein Pflaster ist. Auf der Kann-HP kann ich es nicht finden...
     
  5. #4 HolzhausWolli, 12. Juli 2009
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Ach nee.... Na wenn das mal nicht das gleiche Pflaster ist, was ich mit einem Blick auf unsere Terrasse sehe :biggthumpup:


    Medino in canyonbraun von R..n ? Stimmts? :shades
     
  6. #5 wasweissich, 12. Juli 2009
    wasweissich

    wasweissich Gast

    wer lesen kann weiss , dass laTierra ist.......:mega_lol:
     
  7. Gintl

    Gintl

    Dabei seit:
    11. Juli 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Kaufbeuren
  8. #7 wasweissich, 12. Juli 2009
    wasweissich

    wasweissich Gast

    und das sind , wie da steht , P L A T T E N:shades
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 HolzhausWolli, 13. Juli 2009
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig

    Ups...stimmt.... JETZT hab ich´s auch gesehen. Die sehen aber auch verflucht ähnlich aus ! :wow
     
  11. #9 wasweissich, 13. Juli 2009
    wasweissich

    wasweissich Gast

    mach dir nix draus , die kupfern gegenseitig so viel ab , ...........

    wenn du hochglanzdinger durchblätterst , gibt es sehr viel ähnlichkeiten ,
     
Thema:

Größe 60/40 von Pflasterplatten für Terasse sinnvoll?

Die Seite wird geladen...

Größe 60/40 von Pflasterplatten für Terasse sinnvoll? - Ähnliche Themen

  1. Hilfe!!! Großer Riss

    Hilfe!!! Großer Riss: Hallo liebe Gemeinde, es ist soweit. Der Hauskauf steht an. :-) Am Montag habe ich eine Besichtigung. Vorher schaue ich mir die jeweiligen...
  2. Terasse im Dachgeschoss abdichten (drunter Wohnraum)

    Terasse im Dachgeschoss abdichten (drunter Wohnraum): Hallo zusammen, bei unserem Neubau möchte ich die Terasse abdichten und hoffe ihr könnt mir da ein paar Tipps geben. Infos: Süd-Terasse...
  3. Haus 4cm zu groß

    Haus 4cm zu groß: Hallo zusammen, nachdem mein Architekt ja schon den Technikraum auf die falsche Seite vom Haus geplant hat, hat mir heute der Vermesser der die...
  4. Einfahrt gross genug / wie simulieren

    Einfahrt gross genug / wie simulieren: Wir sind kurz davor ein Grundstück zu erwerben. Ich weiß nur nicht ob die Einfahrt evtl ein wenig eng ist. Ich habe hier mal einen Ausschnitt aus...
  5. Große Fuge/Spalt zwischen Abwasserrohr und Ziegelwand verschließen

    Große Fuge/Spalt zwischen Abwasserrohr und Ziegelwand verschließen: Hallo zusammen, wie verschließt man am besten die großen Fugen/Spalt zwischen Abwasserrohren und Ziegelwänden? Beim Mauern wurden große Stellen...