Größe der Terrasse

Diskutiere Größe der Terrasse im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hi! Unser Grundstück wird demnächst eingeebnet und dabei auch Schotter für den Terrassenbereich gelegt. Wir sollten uns daher allmählich für die...

  1. Azalee

    Azalee

    Dabei seit:
    23. Februar 2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ewiges Schulkind
    Ort:
    Nordhessen
    Hi!

    Unser Grundstück wird demnächst eingeebnet und dabei auch Schotter für den Terrassenbereich gelegt. Wir sollten uns daher allmählich für die späteren Terrassenmaße entscheiden (Holzterrasse).

    Der Tiefbauer, der die Grundstückseinebnung vornimmt, riet uns zu mindestens 4m Breite, ursprünglich waren mind. 3m geplant. In der Zeichnung hat die Terrasse nach Westen 4m Breite. Das Haus hat die Außenmaße 10,75m und 8,30m.
    Die Grundstücksbepflanzung ist nur beispielhaft vom Architekten eingezeichnet worden und auch die Böschungen waren nur ein Vorschlag und werden wahrscheinlich wegfallen (Grundstück wird aufgeschüttet).

    Die Terrasse soll L-förmig verlaufen und einen kleineren Südteil (unten) und den Hauptteil im Westteil bekommen (links), der sich über die gesamt Hausbreite erstrecken und in den Garten übergehen soll. Nach Norden wird es wahrscheinlich einen Sichtschutz o.ä. als Abschluss geben. Im Süden verläuft ein Fußweg, im Westen haben wir direkt Felder angrenzend und einen schönen Ausblick.

    Einen Teil (am ehesten den südlichen) möchten wir mit Doppelstegplatten oder einem Glasdach überdachen.

    Die Nutzung der Terrasse ist recht klassisch, schätze ich: Terrassenmöbel, Pflanzenkübel, Grillmöglichkeit, eine Liege oder zwei sollten auch Platz haben. Ich möchte einerseits keine beengten Verhältnisse, aber auch nicht unnötig Gartenfläche "verlieren".

    Welche Maße haltet ihr für optimal? Auch sonstige Anmerkungen (Form o.ä.) sind willkommen :)

    Danke und Gruß
    Christiane

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gast3

    gast3 Gast

    ist auch ein wenig von euren Bedürfnissen abhängig ...

    aber bei uns ist es ganz einfach so, dass ("Gartenverlust" hin oder her), bei einer 3 Meter tiefen Terrasse eine Liege schon ein echtes Hindernis darstellt - von den "Besuchstagen" mal ganz abgesehen.

    Wenn ich dadurch keine "Wasserfläche" verlieren würde, ich würde meine Terrasse auf 4 m Tiefe setzen (mehr würde ich nicht brauchen, ich müsste aber auch nicht mehr klettern - so mit Liegen und Kübeln, also allem was das eine Chromosom wohl braucht).

    Ein ausgeprägter Hobbygärtner sähe das wohl anders - da zählt dann ja jeder cm² Gartenfläche ...

    ich finde also 3 m zu dünn - finde aber auch, dass man die Terrasse auch ein wenig formen kann ... muss nicht immer alles a..gerade sein - kann man ja auf einem Stück etwas rausziehen / zurückspringen lassen ..
     
  4. Oldman

    Oldman

    Dabei seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbstständig
    Ort:
    Berlin
    Ich rate dir zu 4m Tiefe.

    Außerdem würde ich den Anfang der Terrasse auf der Seite wo euer Eingang ist etwas zurück setzen und nicht direkt an der Hausflucht ansetzen.

    Die andere Ecke würde ich leicht schräg arbeiten so das die Terrasse am Ende nur ca. 2m tief ist. Schaut meiner Meinung nach besser aus ist trotzdem nutzbar und sieht nicht so spießig deutsch aus. ;)
     
  5. #4 wasweissich, 2. Mai 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    die vier meter werden , je nach dem wie stark das chromosom zuschlägt (blumenkübel , gelumpe ,tisch+stühle ... ) noch zu knapp sein .

    terrasse kann frau nicht genug haben , da retten irgendwelche blumenbeete davor nix , die kübel kommen , und sie vermehren sich jährlich auf wundersame weise .
     
  6. Azalee

    Azalee

    Dabei seit:
    23. Februar 2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ewiges Schulkind
    Ort:
    Nordhessen
    Danke für eure Meinungen!

    Okay. Warum? Einfach so aus optischen Gründen?

    Wir haben übrigens zwei Zugänge, leider aus der Bild nicht ersichtlich: Von dem Dreierelement im Süden ist das mittlere eine Tür. Der Hauptweg wird aber wahrscheinlich über die Doppeltür im Westen gehen, weil dort eben auch der Garten ist.

    Gut, also mal ein bisschen mit der Form spielen :)
     
  7. #6 alex2008, 2. Mai 2011
    alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    und ne Tragschicht macht man immer etwas breiter wie dass was nachher draufkommt
    Schotter mit Oberboden abdecken ist einfacher als Nachträglich Schotter dranpfriemeln
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. papeFT

    papeFT

    Dabei seit:
    31. August 2010
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Fuldatal
    Benutzertitelzusatz:
    THZ 403 SOL - Nutzer
    Bei den Formen auch mal mit etwas Rundungen spielen. Unser Pflasterer hat das bezüglich Hauszugang und Terrasse sehr schön gelöst und es sieht alles nicht so eckig aus. Ein abgedeckter Schotteruntergrund ist eine ideale Grundlage für viele schöne Magerpflanzen wie Thymian und Lavendel und andere, die kommen damit gut zurecht und verbreiten sich dann von selbst.
    Gutes Gelingen.
    Gruss Helmut
     
  10. #8 Stef1969, 4. Mai 2011
    Stef1969

    Stef1969

    Dabei seit:
    19. August 2009
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Ingolstadt
    Bei uns schaut es fast identisch aus und wir haben nach Süden 3m und nach Westen 4m Tiefe. Passt (für uns) perfekt, insb. die 4m nach Westen möchte ich nicht missen (Tisch und Stühle); die 3m nach Süden reichen für kleine zusätzliche Sitzgelegenheit bzw. Liegen.
     
Thema: Größe der Terrasse
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. optimale terrassengröße

    ,
  2. tiefe terrasse

    ,
  3. optimale terrassentiefe

Die Seite wird geladen...

Größe der Terrasse - Ähnliche Themen

  1. Größe Gäste-WC und HWR ausreichend?

    Größe Gäste-WC und HWR ausreichend?: Hallo liebe Experten, meine Freundin und ich stehen vor dem ersten eigenen Hausbau. Alles ist neu und auf Papier noch recht abstrakt. Meine...
  2. Schalldämpfer Größen

    Schalldämpfer Größen: Hallo zusammen! Wie ermittelt man die Größe eines Rohrschalldämpfers? Der Raum hat einen Volumenstrom von 390, das Rohr einen Durchmesser von...
  3. Markise für Terrasse, ja oder nein?

    Markise für Terrasse, ja oder nein?: Hallo an alle, mein Mann und ich spielen mit dem Gedanken, unsere Terrasse mit einer Markise zu bereichern. Der Sonnenschirm nimmt leider etwas...
  4. Pfusch Hofeinfahrt / Terrasse

    Pfusch Hofeinfahrt / Terrasse: Hallo, ich habe grosse Probleme mit einem Baugeschäft, deshalb brauche ich Euren Rat/Eure Hilfe. Diese Firma hat im Frühling/Sommer unsere...
  5. Terrasse aus Travertinplatten, spachteln, schlämmen?

    Terrasse aus Travertinplatten, spachteln, schlämmen?: Hallo, eine bestehende Terrasse soll verlängert werden. Sie scheint auf Einkornbeton verlegt zu sein, die auf einer Betonplatte lagert. Die...