größeres Projekt Mauern

Diskutiere größeres Projekt Mauern im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo Zusammen, auf meinem Grundstück steht ein großer Holzschuppen (7m x 13m) mit den Jahren wurde das PVC-Dach recht undicht und die...

  1. DJMG

    DJMG

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Pforzheim
    Hallo Zusammen,

    auf meinem Grundstück steht ein großer Holzschuppen (7m x 13m)
    mit den Jahren wurde das PVC-Dach recht undicht und die Holzwände haben Löcher. Lange Rede kurzer Sinn wollte ich nun im inneren Ringsrum eine 15cm hohe, bewährte Ausgleichsschicht Betonieren (B x H) 20cm x 15cm
    um darauf mit Ytong Steinen BxLxH 17,5cm x 60cm x 20cm eine neue Wand zu Mauern. Unter der Scheune ist schon eine alte Betonschicht die das ganze trägt. auf die Ytong - Mauer kommen dann Holzbalken (7cm x 15cm) welche dann ein Alu-blechdach tragen sollen! Alle 2m werden die Holzbalken welche das Dach tragen zusätzlich von den Holzsäulen die momentan das Dach tragen
    gestützt!
    was meint ihr dazu?
    trägt die Ausgleichsschicht Mauer und Dach?
    bzw. trägt die Ytong - Mauer das Dach?
    und können 11m lange Balken über 7m gespannt werden?

    Danke im Voraus!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Carden. Mark, 27. Februar 2008
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Kann man alles selber erraten: www.statik-lernen.de
    Der Beruf des Planers und Statikers ist vollkommen überbewertet und es besteht hierfür eigentlich kein Bedarf.
    Auch ist es uninteressant woraus alte Betonschichten bestehen, die tragen doch ganze Hochhäuser - weiß man doch auch.
    Und ob sich die Eingebaute Bewehrung bewährt, kann doch durch dann erworbene Langzeiterfahrungen festgestellt werden.

    Nur weiß ich nicht so recht, wie lang die Dauer dieser Langzeiterfahrung wohl sein wird.
     
  4. Stefan61

    Stefan61

    Dabei seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    StB
    Ort:
    Hannover
    Hoffentlich versteht der Fragesteller die Ironie ...
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    @Mark
    Wie war das noch mit der Landwirtschaft? Hatten wir doch erst vor einiger Zeit..:biggthumpup:

    Gruß
    Ralf
     
  6. #5 Carden. Mark, 27. Februar 2008
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Stimmt, ich hätte den Ironibuton Sichtbar anschalten sollen.
    @R.B. stimmt auch wieder :fleen
     
  7. DJMG

    DJMG

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Pforzheim
    sind auch normale, unironische Antworten in deiesm Forum zu erwarten?
     
  8. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Klare Fragen klare Antworten.

    Das ist wieder eine halbe Online Planung, die da erwartet wird.

    Und irgendjemad soll erraten was sie nun genau wollen.
     
  9. DJMG

    DJMG

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Pforzheim
    Ich dachte das Forum ist da um Ratschläge einzuholen,
    ich habe nicht erwartet das mir hier irgend jemand alles durchplant.
    Aber hätte ja sein können das manch einer selbst Erfahrungen mit dem ein oder anderen was ich vorhabe gemacht hat!
     
  10. #9 Carden. Mark, 28. Februar 2008
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Früher wurde nur die Erfahrung der Baumeister bei der Erstellung von Bauwerken eingebracht.
    Hierfür werden diese noch heute verehrt.
    Meine Einstellung hierzu ist etwa zwispältig, weiß ich doch, dass einiger hiervon noch während des Baues, kurze Zeit danach oder Teilweise schon in der Gründung Schäden in solcher Art aufwiesen, dass die zum Teil einstürzten.
    Manche gar mehrmals.
    Daher, und mit diesen Wissen bei der Fachwelt, ist ein Planung ohne Grundlagen nicht möglich.
    Erfahrungswerte können erst dann angesetzt werden, wenn das Wissen um die Gegebenheiten vorliegt.
     
  11. cris12

    cris12

    Dabei seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    student
    Ort:
    Augsburg
    Wobei mein fast fertig ausgebildeter ing Sachverstand sagt ne 1 meter dicke mauer mit so komisch roten Steinen wird schon halten.:D
     
  12. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Gleich vorweg. Von Beton habe ich keine Ahnung, und meine 2 Sem. TM reichen vielleicht gerade eimal um einen Holzschuppen für meinen Rasenmäher zu kontruieren.

    Aber selbst mir fällt auf, daß man mit den Angaben nicht viel anfangen kann. Wenn ich mir vorstelle, eine Wand 13m lang (wie hoch eigentlich?) mit 17,5er Ytong geklebt, (ohne Aussteifung?), dann sagt mir mein Legogrundkurs, das wird nicht unbedingt stabil. :eek:

    Dann noch ein Dach drauf, wie sieht´s mit der Schneelast aus, und irgendwelche Balken die über 7m gespannt werden sollen. Was für Balken? :confused:

    Tja, und das ganze soll dann von dem bewährten Beton (Beton hat sich oft bewährt, aber nicht überall) getragen werden. :(

    Und drunter ist dann irgendeine alte Betonschicht die das alles trägt bzw. tragen soll.

    In meinen Augen viele viele Fragezeichen. :konfusius

    Gruß
    Ralf
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    So schwer?

    Bei der Erwartung, dass ein Laie, Heimwerker, Bauherr so eine Konstellation schon hatte - mußt du halt warten.

    Erwartest du, dass einer der "Experten", also ständig am Bau Beteilgten seinen Senf fachlich konzentriert dazugibt, dann ist das zu verwirrend.
    Denn was aus dem was einem da tagtäglich begegnet soll es sein?

    11m Balken über 7m? Abstand, Spannweite, innen, als Dach , als Decke, Dachneigung???? kiene Ahnung was du willst.

    Ausgleichsschicht wozu wie, wofür? Bei nem alten Gebäude kann das alles sein - wie geometrisch angeordnet, was gibt das ganze usw.

    Betonschicht in einer Scheune - von Mörtelschicht über Bruchsteinen bis 1m Bodenplatte alles möglich.

    Ansonsten wie früher: loslegen, ausprobieren, bis eine zufriendestellende Lösung gefunden ist.
     
  15. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Außerdem ist die Überschrift ... verwirrend.
    Ist das nun ein großes Projekt oder nur ein kleiner Umbau an einer Scheune?
     
Thema:

größeres Projekt Mauern

Die Seite wird geladen...

größeres Projekt Mauern - Ähnliche Themen

  1. großer Riss in der Aussenwand

    großer Riss in der Aussenwand: Hallo Leute :) ich erwäge den Kauf eines Hauses, bei dem es jedoch ein Problem mit für mich nicht absehbaren Kosten gibt: das Haus hat an einer...
  2. Grundstück groß genug für Material und Anlieferung?

    Grundstück groß genug für Material und Anlieferung?: Hallo, wir haben Probleme mit unserem Bauleiter. Dieser ist der Meinung, dass unser Grundstück zu Spitzenzeiten von der Fläche her nicht...
  3. Größe Gäste-WC und HWR ausreichend?

    Größe Gäste-WC und HWR ausreichend?: Hallo liebe Experten, meine Freundin und ich stehen vor dem ersten eigenen Hausbau. Alles ist neu und auf Papier noch recht abstrakt. Meine...
  4. Betontreppe geht durch Mauer

    Betontreppe geht durch Mauer: Hallo zusammen! Für den Neubau unseres Bungalows ist eine Betontreppe (Ortbeton) gegossen worden, die das EG mit dem DG verbindet. Nun haben wir...
  5. Zwischen Balken und Mauer abdichten im nachhinein.

    Zwischen Balken und Mauer abdichten im nachhinein.: Ich bin dabei eine Werkstatt zu bauen. Nachdem der Putz nun auf den Wänden ist, ist mir aufgefallen das der Platz zwischen Wand und Leimbinder...