Großes oder kleines Architekturbüro?

Diskutiere Großes oder kleines Architekturbüro? im Bauen mit Architekten Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, wir sind gerade auf der Suche nach einem Architekten für unser EFH-Vorhaben. Leider gar nicht so einfach... Auf jeden Fall...

  1. #1 Behauserin, 27. Januar 2010
    Behauserin

    Behauserin

    Dabei seit:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    BaWü
    Hallo zusammen,

    wir sind gerade auf der Suche nach einem Architekten für unser EFH-Vorhaben. Leider gar nicht so einfach... Auf jeden Fall stellen wir uns jetzt die Frage, ob es grundsätzlich besser ist, mit einem größeren Architekturbüro (ca. 9 Architekten) zu bauen oder ob wir ein kleines Büro (1 Architekt, 1 Bauleiter, 1 Bauzeichner) bevorzugen sollten. Wie seht ihr das? Was sind die Vor- und Nachteile? Gibt es überhaupt Vor- und Nachteile?

    Unsere Überlegung ging in die Richtung, dass in einem größeren Büro eine Spezialisierung der einzelnen Mitarbeiter vorhanden ist und das vielleicht von Vorteil sein könnte. Wenn es beispielsweise einen Mitarbeiter gibt, der den ganzen Tag nur Ausschreibungen erstellt, könnten diese eventuell detallierter sein, als wenn ein Architekt das noch zusätzlich nebenbei erledigt. In einem großen Büro werden Planungen vielleicht zwischen den Architekten ausdiskutiert und dadurch noch verbessert, während ein "Einzelkämpfer" hier doch eher auf sich allein gestellt ist.

    Sind diese Überlegungen irgendwie realistisch oder völlig daneben?

    Würden uns über eure Meinung sehr freuen.

    Grüße
    Behauserin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Gegenfrage

    Wie groß ist denn das Bauvorhaben?
     
  4. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    als wenn die grösse entscheidend wäre .. ;)

    ich würde versuchen, einen guten architekten zu finden.
    grössenunabhängig ..
     
  5. greentux

    greentux

    Dabei seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur ET
    Ort:
    Dresden
    Wir hatten schon ab und an hier festgestellt, daß es ganz sinnvoll wäre, wenn ein Ing. im Büro die Hasutechniksachen planen würde... Jedenfalls wenn Du vorhast, die technischen Gimmicks alle mitzunehmen.
    Wir haben uns für ein 3 Mann/Frau Büro entschieden. Es läuft aus gefühlt ganz gut (LP4).
     
  6. gast3

    gast3 Gast

    also ..

    aus dem Bauch würde ich für "kleine" BV immer ein Architekturbüro wählen, wo ich einen Ansprechpartner für Vorbesprechung, Entwurf etc. habe.

    Was nützt der Stararchi, mit tollem Büro der einen super Entwurf macht und ihr mit der Nr. 5 im Laden (der eure Maßnahme dann umsetzt) überhaupt nicht klar kommt - oder von vorherigen Absprachen nichts weiß - oder plötzlich füchterlich kreativ eigene Ideen entwickelt und überhaupt ..

    1 - 2 Ansprechpartner - passt - dann ist gut

    bei der Planung von Rathäusern, Kernkraftwerken und ähnlichem - würde ich es anders entscheiden
     
  7. #6 Thomas Traut, 28. Januar 2010
    Thomas Traut

    Thomas Traut

    Dabei seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.007
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauing.
    Ort:
    Land Brandenburg
    Ihre Überlegungen sind sowohl realistisch als auch völlig daneben. Worüber Sie Bedenken haben, kann zutreffen. Aber auch genau das Gegenteil. Viel wichtiger wäre es, sich im Bekannten-/Verwandtenkreis Referenzen und Erfahrungen zu besorgen. Wenn ein Büro egal welcher Größe vorwiegend große Bauvorhaben oder Industriebauten plant, kann das mit dem EFH auch völlig in die Hose gehen. Nicht zuletzt muss auch die Chemie zwischen den Ansprechpartnern stimmen.
     
  8. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Thomas: besser kann man es kaum sagen. Muss wohl am Namen liegen :shades
    Manchmal ergänzen sich die Personen in einem größeren Büro ideal, manchmal weiss die eine linke Hand nicht was die andere linke Hand macht...
    Ab einer gewissen Projektgröße ist ein kleines Büro nicht mehr drin, aber beim EFH hat man fast alle Möglichkeiten.

    Thomas
     
  9. #8 wasweissich, 28. Januar 2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    :mega_lol::biggthumpup:
     
  10. parcus

    parcus

    Dabei seit:
    6. Juli 2009
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing. | Arch. | Wirt.-Inf. | KfW Berater
    Ort:
    NRW-Hessen-RLP
    Ich würde sagen, die passende Größe macht es.
    Hast Du ein anspruchsloses Projekt, dann brauchst Du auch keine großen Ansprüche an das Büro stellen.

    Referenzen sind oft subjektiv und müssen gar nichts garantieren.
    Zudem hat ein größeres Büro natürlich viel mehr oder auch objektive Referenzen. (z.B. durch Preisgerichte,...)
    Die Chemie kann auch voll daneben liegen. Letztendlich schließt Du einen Vertrag, egal über welche Leistungsphasen. D.h. hier zählen zunächst die Verkaufsfähigkeiten und das Marketing. Was natürlich auch wieder ein gutes Projektmanagement vermuten lässt.

    Star-Planer mal außen vor, die arbeiten ohnehin ganz anders und werden sich kaum für ein normales EFH interessieren. Sowas wird höchstens delegiert.

    Ich würde mich Fragen welche Kompetenzen Du brauchst, oder selbst nicht hast, um den größten Nutzen zu ziehen.

    lg parcus
     
  11. greentux

    greentux

    Dabei seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur ET
    Ort:
    Dresden
    Vertrag kann man ja stufenweise schließen, dann wäre nach jeder LP eine Kündigung drin.
     
  12. #11 Architektensohn, 25. Februar 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Februar 2010
    Architektensohn

    Architektensohn

    Dabei seit:
    25. Februar 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Teamleiter Online-Marketing
    Ort:
    München
    Den richtigen Partner finden

    Hallo,

    also, wie mein Name schon sagt bin ich Sohn eines Architekten aus München und eher zufällig aus eigenen Interessen heraus hier gelandet.

    Die Frage ist durchaus berechtigt, ich glaube aber nicht dass man die pauschal beantworten kann. Das hängt sehr stark von den eigenen Erwartungen ab.

    Ich denke dass beides Vor- und Nachteile hat; es sollte aber in jedem Fall mit der Projektgröße korrellieren.

    Der Vorteil eines großen Büros mag in optimierten Prozessn liegen und möglicherweise in Kostendegressionen. Aber dafür weichen oft individuelle Lösungen und Beratungen in den Hintergrund und es werden eben Standardhäuser gebaut. Beispiele dafür findet man in München derzeit sehr viele, alle Projekte eines großen Bauträgers sehen sich im Grunde sehr ähnlich und wurden von einem großen Architekturbüro geplant. Das muss nicht schlecht sein ist aber eben auch nur wenig individuell.
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Roth

    Roth

    Dabei seit:
    13. August 2009
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Franken
    Teamleiter Online-Marketing im väterlichen Büro? ;)
     
  15. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    klenze? :D


    wikipedia
     
Thema:

Großes oder kleines Architekturbüro?

Die Seite wird geladen...

Großes oder kleines Architekturbüro? - Ähnliche Themen

  1. Grundstück groß genug für Material und Anlieferung?

    Grundstück groß genug für Material und Anlieferung?: Hallo, wir haben Probleme mit unserem Bauleiter. Dieser ist der Meinung, dass unser Grundstück zu Spitzenzeiten von der Fläche her nicht...
  2. Größe Gäste-WC und HWR ausreichend?

    Größe Gäste-WC und HWR ausreichend?: Hallo liebe Experten, meine Freundin und ich stehen vor dem ersten eigenen Hausbau. Alles ist neu und auf Papier noch recht abstrakt. Meine...
  3. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  4. Schalldämpfer Größen

    Schalldämpfer Größen: Hallo zusammen! Wie ermittelt man die Größe eines Rohrschalldämpfers? Der Raum hat einen Volumenstrom von 390, das Rohr einen Durchmesser von...
  5. Software für kleinen Handwerksbetrieb

    Software für kleinen Handwerksbetrieb: Hallo zusammen, ich suche für mein kleines Handwerksgewerbe (1 Mann - Betrieb, Pflaster- & Trockenbauarbeiten) eine Software um primär...