Gründungsarbeiten Haus - Auffüllen nach Bodengutachten

Diskutiere Gründungsarbeiten Haus - Auffüllen nach Bodengutachten im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, leider habe ich in der Suche nichts passendes gefunden. Wir wollen ein EFH ohne Keller in einem Neubaugebiet bauen. Wir haben eine...

  1. taormina

    taormina

    Dabei seit:
    24. Februar 2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Hannover
    Hallo,

    leider habe ich in der Suche nichts passendes gefunden.
    Wir wollen ein EFH ohne Keller in einem Neubaugebiet bauen. Wir haben eine Bodengutachten erstellen lassen. Für die Tiefbau/Erdarbeiten für die Gründung des Haus haben wir uns mehrere Angebote eingeholt.

    Laut Bodengutachten
    - sollte "das Haus flach auf einer statisch bewehrten Sohlplatte" gegründet werden.
    - ist bis in eine Tiefe von 80cm Mutterboden vorhanden, der abgetragen werden muss. Da drunter bis in eine Tiefe von 2,60m besteht Lößlehm (Schluff, feinsandig, schwach tonig, schwach humos)
    - "Als Boden für die Geländeauffüllung ist grobkörniges Brechkorn, RC-Material oder Kiessand der Körnung 0/32 oder 0/45 mm mit Feinanteilen von < 5% zu verwenden. Verdichtungsgrad von D (pr) =100%."

    Die Angebote für die Erdarbeiten sehen nun sehr unterschiedlich aus:

    - Anbieter 1: komplette Auffüllung mit "Füllsand"
    - Anbieter 2: oberste Schicht 30cm Auffüllung mit "Mineralgemisch REC-Material B2 0-32", restliche Auffülung da drunter mit Füllsand
    - Anbieter 3: komplette Auffüllung mit "Mineralgemisch REC-Material B2 0-32"

    Allen Anbietern liegt das Bodengutachten vor.

    Ich bin nun sehr unsicher bei den unterschiedlichen Angeboten. Ist die Auffüllung mit Füllsand anhand des Bodengutachtens möglich? Würde die Auffüllung mit Füllsand und anschließende Verdichtung statisch ausreichen? Welche Auffüllung wäre ratsamer?
    Die Preise sind ja schon sehr weit auseinander.

    Vielen Dank!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Nur "Füllsand" sagt ja erst mal nicht sooo viel aus.
    Lass Dir davon die Sieblinie schicken und berate mit dem Baugrundgutachter die Sachlage.
    Weiter sollten dann Verdichtungsgrade definiert werden.
     
  4. Gast vS

    Gast vS

    Dabei seit:
    8. Februar 2012
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodengutachter
    Ort:
    NRW
    Ich bin immer wieder überrascht, warum nicht der eigene Bodengutachter gefragt wird ....

    Ansonsten würde ich von "Füllsand" abraten, da dieser Begriff / dieses Material nicht näher spezifiziert ist und die dann meist gelieferten gleichförmigen Sande sich nicht ausreichend verdichten lassen.

    Gruß
     
Thema:

Gründungsarbeiten Haus - Auffüllen nach Bodengutachten

Die Seite wird geladen...

Gründungsarbeiten Haus - Auffüllen nach Bodengutachten - Ähnliche Themen

  1. Unterhalb der Fensterbank auffüllen?

    Unterhalb der Fensterbank auffüllen?: Hallo zusammen, in meinem Altbau habe ich die Fenster ausgetauscht und hatte vorher außen Granitfensterbänke. Stattdessen habe ich nun...
  2. Bodengutachten Gemeinde

    Bodengutachten Gemeinde: Hallo, Als neues forum mitglied werde ich mich erst mal vorstellen: Ich bin Theo und wohne in den Niederlanden ( meine deutsche schrift ist...
  3. Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?

    Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?: Hallo! Wir sind frischer Eigenheimbesitzer - Baujahr 1979. Nun ist uns beim renovieren aufgefallen, dass alle Außenwände "hohl" klingen. Es...
  4. Altes Haus, neues Dach und schon...

    Altes Haus, neues Dach und schon...: habe ich Bauchschmerzen. Hier ein paar Fotos von den Stellen, die mir gleich ins Auge sprangen. Lattung ist neu gekommen, Sparren sind geblieben,...
  5. Haus von 1928 steht ausserhalb des Baufensters

    Haus von 1928 steht ausserhalb des Baufensters: Erstmal Hallo (bin neu und Laie) Ich möchte ein Haus Bj 1928 mit damaliger Baugenehmigung anbauen. Das Haus steht allerdings nach einem neueren...