Gründungspolster, welches Material wählen?

Diskutiere Gründungspolster, welches Material wählen? im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich bin neu hier, lese aber schon einige Zeit mit und hab nun mal eine Frage. Wir bauen mit GÜ. Ok, mittlerweile bereue ich das...

  1. #1 Filinchen, 20. April 2007
    Filinchen

    Filinchen

    Dabei seit:
    19. April 2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkauffrau
    Ort:
    Brandenburg
    Hallo,

    ich bin neu hier, lese aber schon einige Zeit mit und hab nun mal eine Frage.

    Wir bauen mit GÜ. Ok, mittlerweile bereue ich das schon etwas. Nun ist es aber leider nicht mehr zu ändern.

    Die Erdarbeiten sind im Leistungsumpfang nicht enthalten. Wir haben jetzt mehrere Angebote eingeholt. Ich bin etwas ratlos.

    Im Baugrundgutachten steht als Material für das einzubauende Gründungspolster können nichtbindige Sande, Kiese bzw. deren Gemische oder verdichtungsfähiges Recyclingmaterial verwendet werden.
    Was genau ist der Vor- oder Nachteil des einen oder anderen Materials?

    In den meisten Angeboten, die uns vorliegen ist die Rede von Kies (0-32). Sie unterscheiden sich preislich nur wenig.
    Ein Angebot liegt etwa 1000 € günstiger ( Es sind übrigens 73,50 m² um die es geht.) Hier steht einfach nur "verdichtungsfähiger Boden". Auf Nachfrage bei diesem Tiefbauer, erklärte mir dieser, das wäre Sand, Kies wäre Mist, weil lässt sich nicht anständig verdichten und außerdem viel zu teuer und überhaupt, wir könnten uns drauf verlassen, dass er das richtig macht.:konfusius
    Alles in allem wirkte das auf mich nicht sehr vertrauenserweckend, aber 1000 € sind halt auch kein Pappenstiel.

    Der Bodengutachter meint, ich könne durchaus das Angebot mit dem Sand wählen. Es gäbe da keine Nachteile. Allderdings hätte ich gerne noch eine andere Expertenmeinung. Vielleicht weiß ja jemand etwas dazu?

    LG Filinchen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Füllkies

    ist eine übliche Anfüllmethode. richtig verdichtet...
     
  4. #3 Carden. Mark, 20. April 2007
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    paßt schon
     
Thema:

Gründungspolster, welches Material wählen?

Die Seite wird geladen...

Gründungspolster, welches Material wählen? - Ähnliche Themen

  1. Grundstück groß genug für Material und Anlieferung?

    Grundstück groß genug für Material und Anlieferung?: Hallo, wir haben Probleme mit unserem Bauleiter. Dieser ist der Meinung, dass unser Grundstück zu Spitzenzeiten von der Fläche her nicht...
  2. Boden aus "kunststoffvergütetes mineralisches Material"

    Boden aus "kunststoffvergütetes mineralisches Material": Hallo zusammen, wir haben vor kurzem unsere Garage "restaurieren" (ca. 18 Jahre alt) lassen, da wir grössere Probleme mit Feuchtigkeit gehabt...
  3. Auffüllen von Material auf Grundstück durch Tiefbauunternehmen bei Erschließung?

    Auffüllen von Material auf Grundstück durch Tiefbauunternehmen bei Erschließung?: Hallo Bauexperten, unser Grundstück in einem Neubaugebiet wird derzeit erschlossen. Das Bodenniveau vieler Grundstücke lag ca. 30 - 50 cm unter...
  4. Handwerker Gewährleistung - Teile / Material?

    Handwerker Gewährleistung - Teile / Material?: Hallo zusammen, wir sanieren zurzeit unseren Altbau (ok, das meiste lassen wir sanieren..). Ein Thema, was mich gerade beschäftigt: wie ist das...
  5. Bad Q3 / Q4 Spachtelung Material

    Bad Q3 / Q4 Spachtelung Material: Hallo zusammen, Ich habe mein Bad neu gebaut und habe mit Imprägnierten Platten und Imprägniertem Spachtel (Uniflott grün) auf Q2 gespachtelt....