grüne Bodenbeleuchtung

Diskutiere grüne Bodenbeleuchtung im Elektro 2 Forum im Bereich Haustechnik; ich habe in meiner Küche vor der Spüle und dem Herd eine 1,5x1m große Milchglasplatte in den Boden eingelassen (für Reinigungszwecke ansonsten...

  1. #1 Andibauherr, 21. Februar 2010
    Andibauherr

    Andibauherr

    Dabei seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Produktionsleitung
    Ort:
    Bad Essen
    ich habe in meiner Küche vor der Spüle und dem Herd eine 1,5x1m große Milchglasplatte in den Boden eingelassen (für Reinigungszwecke ansonsten Massiv-Dielenboden) welche ich jetzt von unten mit grüner Beleuchtung versehen möchte.
    Die Glasplatte liegt auf einem Edelstahlrahmen auf, der mit 3 Querstreben für die Stabilität der Glasplatte versehen wurde d.h. ich habe in dem Rahmen 4 Felder die voneinander getrennt sind.
    Was würdet ihr mir für die Beleuchtung empfehlen, ich dachte bis jetzt an 4 grüne Leuchtstoffröhren mit jeweils 18W.
    Ich möchte gerne LED's verwenden (Energiekosteneinsparung) ich befürchte nur, dass das Licht zu spottig wirkt, da ich die ganze Fläche schimmernd habe möchte...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Heutige LED sparen KEINE Energie im Vergleich zu stabförmigen Leuchstofflampen.
    Also solltest Du es gemäß Deiner ersten Überlegung ausführen (lassen).
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Mit den üblichen LEDs wirst Du keine gleichmäßige Auslechtung erreichen. Du müsstest schon ganze Arrays verbauen, und die mit Abstand zum Glas.

    Leuchtstoffröhren ergeben bei weniger Aufwand ein gleichmäßigeres Licht. Das wäre mein Favorit.

    Ich hoffe Du hast bei der Auswahl der Scheibe auch den Sicherheitsaspekt berücksichtigt. Die Streben helfen nur bei der Lastverteilung, aber nicht wenn mal etwas runter fällt.

    Gruß
    Ralf
     
  5. #4 Andibauherr, 21. Februar 2010
    Andibauherr

    Andibauherr

    Dabei seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Produktionsleitung
    Ort:
    Bad Essen
    okay, dann werden es die Leuchtstoffröhren...

    @R.B.

    20mm satieniertes VSG
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    :28:

    Dann kann nichts mehr schief gehen.

    Gruß
    Ralf
     
  7. greentux

    greentux

    Dabei seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur ET
    Ort:
    Dresden
    Darf ich kurz fragen, was da gereinigt wird?
    Ich habe bei einem Bekannten nämlich sowas ähnliches auch schonmal gesehen...
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Schon einmal gefrorenen Fisch oder Schnitzel gebacken?;)
    Oder ein frisches Steak? Oder Kartoffelpuffer?


    Gruß
    Ralf
     
  9. greentux

    greentux

    Dabei seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur ET
    Ort:
    Dresden
    Ah, ich sachte, er will unten drunter was reinigen... Falsche Richtung gedacht.
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Einzigster Nachteil solcher Lösungen, die Glasscheibe kann verdammt glatt werden.

    Gruß
    Ralf
     
  11. #10 Andibauherr, 22. Februar 2010
    Andibauherr

    Andibauherr

    Dabei seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Produktionsleitung
    Ort:
    Bad Essen
    @R.B.

    richtig, das können Fliesen aber auch wenn sie nass sind :shades
     
  12. #11 HolzhausWolli, 22. Februar 2010
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Glasscheibe vs. Fliese?:o

    Welche Fliese ? Glas ist immer glatt und rutschig, sofern es nicht derart angerauht ist, dass es dann aber nicht bis fast nicht mehr zu reinigen ist.

    Sollte nur eine Anmerkung sein, ich will dir ja nix ausreden, obwohl ich bei sowas immer meine Bedenken in Bezug auf nachhaltigem optischen "Erlebnisfaktor" und tatsächlichem Gebrauchsnutzen oder -eignung habe.
     
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Im Vergleich zu Glas sind Fliesen aber eine ganz andere Hausnummer.

    Gruß
    Ralf
     
  14. #13 Andibauherr, 24. Februar 2010
    Andibauherr

    Andibauherr

    Dabei seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Produktionsleitung
    Ort:
    Bad Essen
    was meint ihr???

    4x15W oder lieber 4x18W

    ich habe zu der Intensität von farbigen Leuchtstoffröhren keine Vorstellung...
    schließlich muss das Licht durch 20mm Milchglas und zweitens soll es nicht zu aufdringlich sein!
     
  15. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das soll ja keine Flutlicht-Beleuchtung werden. 4x15 sind mehr als ausreichend, es geht ja nur darum einen Akzent zu setzen.
    Ich persönlich finde eine dezente Beleuchtung an dieser Stelle besser als "grelle" Farben. Aber das ist auch Geschmackssache.

    Gruß
    Ralf
     
  16. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wie kommste jetzt auf 15W?
    Im Gegensatz zu den sehr gängigen und preiswerten 18W (T8, 59cm) sind stabförmige Leuchtstofflampen 15W (T8 43,8cm) ne seltene und kostspielige Sondergröße. Wenn Du die überhaupt in farbig bekommst, dann sind sie sündhaft teuer...

    Du mußt natürlich zusehen, daß sie vonm der Geometrie her eingesetzt werden können. Das hängt auch von der lichten Höhe des Kastens ab.
    Ggf. Leuchten schräg und/oder überlappend einbauen.
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. SvenW

    SvenW

    Dabei seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arbeiter
    Ort:
    Hannover
    Wieso eigentlich 4x18? Das Ganze ist doch ein Rahmen also könnte er durchgängige nehmen ala 2x36W. Wobei ich ehrlich nicht glaube, das man damit eine vernünftige gleichmäßige Ausleuchtung hinbekommt. Und 4x 36W nur für die Ausleuchtung wäre etwas arg heftig.

    Vielleicht sind grüne LEDs als Feld gesetzt zwar im ersten Moment teurer, aber wenn man Ausleuchtung und Stromkosten bedenkt (bei 4x36W ist das schon ne Hausnummer über die Zeit), könnte es sich lohnen.
     
  19. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Die 36W-LS ist aber 120cm lang.
    Wie soll er die jemals wieder ersetzen können???
    Das ginge nur, wenn die Quersteben so konstruiert wären, daß man sie lösen kann.
    Dann lieber mehrere kleinere Lampen.

    Und LEDn sparen gegenüber Leuchtstofflampen rein gar nix an Strom!!!

    Ob Du an gleichmäßige Ausleuchtung glaubst oder nicht, wird dem Licht auch egal sein...
    Wenn, gäbe das mit LEDn Schwierigkeiten. Mit Leuchtstofflampen hingegen ist das simpler, hunderttausendfach bewährter Alltag. Jede zweite Leuchtschrift ist z.B. so aufgebaut).
     
Thema:

grüne Bodenbeleuchtung

Die Seite wird geladen...

grüne Bodenbeleuchtung - Ähnliche Themen

  1. Flachdach ohne Dämmung / OSB grün

    Flachdach ohne Dämmung / OSB grün: Ein freundliches Hallo , zunächst möchte ich mich kurz vorstellen. Ich bin der Enrico ,35 Jahre und komme aus dem...
  2. GK grün Pflicht im Bad ohne Dusche/Wanne?

    GK grün Pflicht im Bad ohne Dusche/Wanne?: Guten Morgen, ich habe eine bescheidene kurze Frage an die Experten. Wir möchten im Dachgeschoss, welches komplett neu aufgebaut wurde, nun...
  3. Grüne Rigips Platten im Bad nicht verspachtelt unter Fliesen

    Grüne Rigips Platten im Bad nicht verspachtelt unter Fliesen: Hallo liebe Experten, nachdem bei uns im Bad eine Fliese ersetzt werden muss habe ich gesehen, daß die darunterliegenden grünen Gipskartonplatten...
  4. "Grüne" Dachlatten

    "Grüne" Dachlatten: Hallo, folgende Frage: bei der Dachrenovierung haben wir auch Dachlatten von der Unterkonstruktion entfernt. Die sind teilweise (blass)grün. Von...
  5. Was sind das für grün braune Flecken und ist das "schlimm"?

    Was sind das für grün braune Flecken und ist das "schlimm"?: Hallo! Wir überlegen ein Haus zu kaufen welches an der Außenfassade entlang der Fenster (Wetterseite) lauter grün/braune Flecken hat. Wir...