Grundgriss EFH 8x10m mit Option DHH versetzt 20x8m

Diskutiere Grundgriss EFH 8x10m mit Option DHH versetzt 20x8m im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo Gemeinde, ich möchte einen EFH Grundriss vorstellen, den man evtl. bei Bedarf als DHH erweitern könnte. Grundstück ist ca. 40x20m -...

  1. JonnyBau

    JonnyBau

    Dabei seit:
    28. August 2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    Dahom
    Hallo Gemeinde,

    ich möchte einen EFH Grundriss vorstellen, den man evtl. bei Bedarf als DHH erweitern könnte. Grundstück ist ca. 40x20m - Geplant ist ein EFH, Massiv 36,5er Stein, Vollunterkellert, Kniestock 1,60m mit Aufdachdämmung und KWL mit WR in den vorderen 20x20m, mit Garten nach hinten raus (Osten). Straße ist im Westen, geplante Hofeinfahrt mit Carport im Norden (das Carport würde bei Umstetzung der Option dann versetzt werden müssen). Haus zwecks energetischen und kostengünstigen Bauen recht Schlicht gehalten, auch keine Dachgauben wg. Optionaler Photofoltaik/ Solarthermie Erweiterung, jedoch kein kfw Standard angestrebt. Heizung fokussiere ich Gas oder Öl Brennwert mit Solarthermie und Kaminofen ohne Heizungsunterstütung.

    Den Grundriss habe ich aus einem Angebot und in Paint etwas bearbeitet. Wie findet Ihr mein Hirngespennst mit der Optionalen Erweiterung zur DDH???

    - Stellt der Außenkamin ein Problem dar, sollte mal Photofoltaik aufs Dach kommen? (Zwecks Rauch)
    - Sollte man diese Option der DHH dann gleich im Plan mit einreichen und was wären das für Zusatzkosten?
    - Evtl. habt Ihr sonst noch irgendwelche Ideen was man Optimieren könnte!?

    Kritik erwünscht ;-)

    MfG
    Jonny
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Beezle, 29. August 2015
    Zuletzt bearbeitet: 29. August 2015
    Beezle

    Beezle

    Dabei seit:
    7. August 2013
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Erlangen
    Grundsätzlich finde ich es nicht falsch...
    Aber warum 1,60m Kniestock?
    2 Vollgeschosse sind deutlich günstiger zu haben, damit würden auch die Zimmer im og deutlich heller. Die wären mir mit einem kleinen Fenster zu dunkel.
    Die Speisekammer in der Küche ist überflüssig lieber da hochschräke einplanen und du hast mehr Platz.
    Ob du einen direkten Zugang zur Küche haben willst ist Geschmacksache , wir haben einen.


    Für wen soll das dhh mal werden?
    Ps: es heißt Photovoltaik
     
  4. lastdrop

    lastdrop

    Dabei seit:
    18. April 2013
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zahlenklauber
    Ort:
    Rhein-Neckar
    Wir haben fast den gleichen Grundriss als DHH, teilweise gespiegelt. Funktioniert gut.

    Haben aber zwei Vollgeschosse plus DG mit Pultbach.
     
  5. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    toll.! DHH, da sind aber ein paar fenster zu viel drin.
    "gespiegelt, teilweise. funktioniert gut. "
    schön für dich, was hat das mit der frage zu tun?

    ich wohne in einem bungalow, ohne OG.
    toll.! was hat das mit der frage zu tun?
     
  6. lastdrop

    lastdrop

    Dabei seit:
    18. April 2013
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zahlenklauber
    Ort:
    Rhein-Neckar
    Ich habe nur gesagt, das sgenau dieses Raumprogramm in dieser Aufteilung auf zwei Stockwerken in einer DHH gut funktioniert.

    Ich lese oben die Frage, ob man am Grundriss etwas optimieren kann, aber vielleicht habe ich Tomaten auf den Augen.
     
  7. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    tschuldigung, die tomaten waren auf meinen augen.
    aber wo ist da nun die andere DHH?
     
  8. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    das ist doch ein EFH, oder bin ich bekloppt?
     
  9. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    "...Den Grundriss habe ich aus einem Angebot und in Paint etwas bearbeitet. Wie findet Ihr mein Hirngespennst mit der Optionalen Erweiterung zur DDH???"

    das hatte ich total überlesen.
    machen kann man einiges.
    nur das was du da vorhast, dient maximal 2 wochen
    zur belustigung des forums,
     
  10. #9 Frau Maier, 29. August 2015
    Frau Maier

    Frau Maier

    Dabei seit:
    28. Januar 2015
    Beiträge:
    1.116
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Bodensee
    Da bekommt Fensterln eine neue Bedeutung, wenn da noch das Haus gespiegelt als DHH gebaut wird. :mega_lol:
     
  11. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ... dann braucht man keine leiter mehr.:D
     
  12. JonnyBau

    JonnyBau

    Dabei seit:
    28. August 2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    Dahom
    Vielen Dank für die konstruktiven Beiträge, vor allem das mit der vorhandenen DHH da ich bisher keine vergleichbare gesehen habe.

    @Beezel,
    Der Trend geht ganz klar zu kleineren Grundstücken und höheren Preisen, warum soll man sich dann eine "Option" verbauen mehr aus seinem Grundstück zu holen? Die Himmelsrichtungen und Hofeinfahrt haben mir eigentlich die Fenser und Raumaufteilung vorgegeben und da kam mir die Idee, dass ich auch ohne Fenster auf der Ostseite gut Leben könnte. Wie gesagt, eine Option... vielleicht für das Kind, vielleicht um die Rente aufzubessern, vielleicht wird mal der Garten zu groß, zusätzliche Sicherheiten um einen guten Zinssatz zu verhandeln (denke mt 2. Bauplatz kann man besser argumentieren als mit großen Garten) usw...

    @Baumal,
    bist du so mies drauf, weil wieder einem Architeckten ein Auftrag durch die Lappen ging? ;-) Ich weiß nicht was daran zur Belustigung dienen soll, wirtschaftlich zu denken und zu planen. Dass die 3 Fenster auf der Oststeite dann zugemauert werden würden ist mir schon klar so weit kann ich auch denken. Aber ich lass doch nicht die Fenster weg, wenn diese Option evtl. nie umgesetzt wird... kapitsche?
     
  13. Gast036816

    Gast036816 Gast

    der weg vom eingang bis zur küche ist zu lang und zu umständlich. hauseingang unterm carportdach - man muss es mögen. der eingangsbereich ist immer dunkel, d. h. wenig einladend. die speisekammer in der küche kann entfallen, dann lieber mehr schrankfläche in der küche. das wohnzimmer ist zu klein, bei dem abstand vom sofa bis zur flimmerkiste brauchst du fast keine Fernbedienung, anders gesagt, das wohnzimmer ist zu klein.
    ob die dackelausblickfenster im obergeschoss ausreichend zur belichtung sind - ich schätze nicht.
    der freistehende schornstein wird bestimmt höher werden.
    wenn du die fenster der ostseite verschliessen möchtest, wenn angebaut wird, dann sollte der entwurf bereits jetzt darauf rücksicht nehmen - das fehlt insgesamt.
    es fehlt der schnitt, gerade um die fenster unter der traufe im og bewerten zu können.
     
  14. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    kapitsche schon, wass du meinst.
    aber ein EFH mal eben zu spiegeln, lächerlich.
     
  15. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    Nie Ohne Seife Waschen.
    demnach ist auf deinem plan rechts osten.
    da ist aber der hauseingang, wie willst du da
    eine zukünftige haushälfte zubauen?

    spiegelt man das ganze, haben die aufenthaltsräume keine, nein nur
    sehr kleine fenster....
     
  16. JonnyBau

    JonnyBau

    Dabei seit:
    28. August 2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    Dahom
    @rolf, Danke
    Den Hauseingang unterm Carport finde ich toll, weil auch der Platz davor Trocken und Schneefrei ist... Licht ist ein Argument, dafür hab ich aber im Treppenhaus ein Fenster, in der Garderobe und zum Wohnbereich eine Glastür, sollte mal angebaut werden ist zwar die Tür in der Garderobe weg aber das Carport dann auch. Meinst es wäre immernoch zu Dunkel?
    Speisekammer weglassen ist eine gute Idee. Wohnzimmergröße habe ich mir auch schon gedacht, deswegen auch +5% zum Originalplan eingeplant aber noch nicht eingezeichnet... da muss ich mir was vergleichbares in Orginal anschauen. Die Dackelausblickfenster ;-) sollen einen Blick ins Grüne ermöglichen, weil auf der Südseite kein Nachbar ist. Hintergedanke: Im Sommer brauche ich dort keinen Außenrollo, weil unterm Dach keine Sonne scheint - Was bringt ein großes Südseitenfenster, wenn im Sommer der Rollo zu ist? Noch weniger Licht ;-) - also alles relativ.

    @Baumal,
    bist du wirklich Architekt? ;-) Rolfe hat den richtigen Hauseingang gefunden...
    Fenstergröße ist noch so ein Thema, vielleicht werden die etwas größer. Wenn das Spiegeln so lächerlich ist, dann argumentiere Bitte das auch anständig oder spar dir die Kommentare. Die Südseite wäre bei beiden Haushälten unverbaut, ein Reihenmittenhaus hat zu zwei Seiten keine Fenster.
    In den OG Badezimmern könnte man ein Dachfenster einbauen, im Schlafzimmer braucht man nicht viel Fenster (Aufenthaltsort in der Nacht).
     
  17. Gast036816

    Gast036816 Gast

    Baumal ist architekt.

    deine ansichten zur belichtung von räumen ist ziemlich daneben oder anders recht naiv. ein eingang unter einem carport ist ein unmöglicher entwurfsansatz, das schlechte daran lässt sich nur als hauseingang in der garage oder im keller steigern. ich möchte da nicht zu besuch kommen! da überlegt man sich, auf dem absatz kehrt zu machen.

    das fester im treppenhaus bringt dir kaum licht in den eingangsbereich. ist das garderobenfenster weg - wegen nachbars anbau - dann wird es richtig dunkel. eine glastür zum nachbarraum - naja, bringt nicht viel.

    gleiches gilt für das schlafzimmer, fällt das giebelfenster, dann wird es relativ - relativ dunkel im schlafraum.

    den wesentlichen kritikpunkt - im entwurf auf den späteren anbau einzugehen - hast du einfach ausgelassen, the long way to the kitchen - dito!
     
  18. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ja, auch ich habe den hauseingang gefunden.
    spiegelst du das, gibst für die aufententhaltsräume im OG nicht
    mehr genügend tageslicht.
     
  19. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. poelwick

    poelwick

    Dabei seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Immobilienökonom
    Ort:
    RLP
    ich persönlich mag diese Schlitzaugen-Fenster nicht, viel Schatten und wenig Licht im Zimmer, bodentiefe Fenster finde ich schöner,
    FB-Heizung?
    2 Vollgeschosse würde ich ebenfalls vorziehen, der B-Plan gibt´s doch her.

    EG:
    Speis ist super... wer´s hat, weiss es zu schätzen. :28:
    der Fensterwinkel in der Küche gibt ein "kaltes Eck", :bau_1:
    sieht zudem in der Nord- und Westansicht auch seltsam aus mit dieser asymetrischen Anordnung, meins wäre es nicht.
    Ich hätte die Fenster und den Hauseingang vom Hauseck weg, weiter in die Mitte gerückt.
    Klo mit Dusche im EG? hast du 3 Frauen zuhause? :shades
    OG:
    unbedingt die Kinderzimmer gleich groß, du glaubst nicht was das Diskussionen mit dem Nachwuchs erspart :lock:
    warum das Elternschlafzimmer so riesig im Verhältniss zu den Kids?
    Wer wird denn immer nach oben geschickt? Du gehst doch wirklich nur zum Schlafen hoch... tausche Schlafen mit Kind 1 und setze ne "richtige" Innenwand zu Kind 2 ;)
    Bad:
    4-Personenhaushalt = Doppelwaschtisch bevorzugt.
    Sehr lange Stichleitungen rundum, Installationen an allen Wänden, Fallleitung ist wohl in der Nord-Ost Ecke, noch dazu mit bodenebener Dusche + WaMa, hast ne Flatrate beim aaa-Rohrreiniger?
    Wird mehr geduscht, oder gebadet? entsprechend würde ich das Konzept überarbeiten - und das WC sowie die in Richtung Fallstrang versetzen

    Ach ja... Fallstrang... du hast 25m Grundleitung unterm Keller bis zum Straßenkanal bei deiner Ausführung
    Den Plan OG und Keller senkrecht gespiegelt, sind es nur 15, weiss ja nicht wieviel du fürs Gefälle der Grundleitung Luft hast.
    mein Nachbar hat jetzt ne Hebeanlage im Keller und aussenliegende Grundleitung + Löcher in der Kelleraussenwand, wenn du verstehst was ich meine, gab damals viel :mad::deal:bef1021::motz wegen Planungsfehler


    ach ja... wo käme die opt. DHH hin? im Südosten?
    Dann läge dein Garten rechts vom Carport im Dauerschatten, weiss ja nicht wie dein Gartenkonzept aussieht.
    Oder wäre der nördliche Grundstücksteil dann kpl. Graufläche?
    Wozu dann die Terrassentür an der Garderobe?
     
  22. tillfisc

    tillfisc

    Dabei seit:
    19. September 2012
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Rottweil
    Also der Kniestock mit 1,60 ist halt schlecht um da Fenster unterzubringen, weil der Sturz sehr niedrig ist.
    Die Fenster in der Giebelfläche sind unentbehrlich um die Zimmer zu belichten.
    Wenn diese Fenster beim Anbau der DHH geschlossen werden sind die Räume nicht mehr schön, weil zu dunkel.

    Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
     
Thema:

Grundgriss EFH 8x10m mit Option DHH versetzt 20x8m

Die Seite wird geladen...

Grundgriss EFH 8x10m mit Option DHH versetzt 20x8m - Ähnliche Themen

  1. DHH - Versicherung gegen Schäden an Nachbargebäude

    DHH - Versicherung gegen Schäden an Nachbargebäude: Hallo zusammen, wir wollen an eine bestehende Doppelhaushälfte anbauen. Sind jetzt kurz vor Unterschrift Kreditvertrag und Notartermin. Wie...
  2. Sanierung Bungalow-DHH BJ 1974

    Sanierung Bungalow-DHH BJ 1974: Hallo liebes Forum, meine Partnerin und ich haben uns eine schöne Doppelhaushälfte in Bungalow-Stil (Flachdach), BJ 1974 gekauft. Nun planen wir...
  3. DHH KFW55: defekte Porotonziegel & breite Stossfugen

    DHH KFW55: defekte Porotonziegel & breite Stossfugen: Hallo liebe Baugemeinde, lasse gerade mein erstes (und hoffentlich letztes) Haus bauen. Eine Doppelhaushälfte KFW55 Standard mit 36,5 cm...
  4. Grundriss EFH mit 280m² am Hang

    Grundriss EFH mit 280m² am Hang: Hallo zusammen, gerne würde ich möglichst viele Meinungen / Erfahrungen zu meinem aktuellen Grundriss einholen. Man baut schließlich (meist) nur...
  5. Neubau EFH: Attikaentwässerung vs innenliegender Entwässerung

    Neubau EFH: Attikaentwässerung vs innenliegender Entwässerung: Hallo und guten Tag, dies wird mein erster Post hier im Forum und ich freue mich auf eure Antworten. Meine Frau und ich befinden uns zurzeit...