Grundierung beim Tapezieren

Diskutiere Grundierung beim Tapezieren im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Hallo. 2 kurze Fragen in die Runde: 1.) Wir wollen auf unsere verputzten Wände (Haftputzgips) tapezieren. Wie würdet Ihr die Oberfläche...

  1. Ritter

    Ritter

    Dabei seit:
    02.02.2014
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Fuldatal
    Hallo.

    2 kurze Fragen in die Runde:

    1.)
    Wir wollen auf unsere verputzten Wände (Haftputzgips) tapezieren. Wie würdet Ihr die Oberfläche vobereiten (normale Papiertapete, d.h. kein Vlies, kein Raufaser, kein Glasfaser o.ä.) ? Mit "Makulatur" oder mit "Tiefengrund LF" ?? Muss ich beim Kleister noch auf irgendetwas achten ?

    2.) Welche Grundierung empfiehlt ihr für Gipskarton? Einfach einen Tapetenwechselgrund und fertig ?


    Grüße,
    Ritter
     
  2. #2 Gast943916, 08.03.2015
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    in beiden Fällen Tiefengrund, aber nicht aus dem Baumarkt 10l für 5,-€
     
  3. Ritter

    Ritter

    Dabei seit:
    02.02.2014
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Fuldatal
    Makulatur macht man heute nicht mehr ?
     
  4. #4 stockstadt, 09.03.2015
    stockstadt

    stockstadt

    Dabei seit:
    28.02.2014
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbst.
    Ort:
    Stockstadt
    Hallo,

    wenn der Putz nicht wirklich "sauber durchgehend weiss" ist, dann auf jeden Fall weiss pigmentierten Haftgrund verwenden.

    LG
     
  5. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16.09.2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Das heißt zwar (pigmentierter) Tapetengrund, aber da hat er schon Recht, der stockstadt.

    Auf GK trotzdem (leicht verdünnten) Tiefgrund noch drunter.
     
  6. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    08.03.2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    warum nicht tiefengrund LF, dann ein mal streichen und tapezieren.
     
  7. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16.09.2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Mit was willst denn wo streichen?
     
  8. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    08.03.2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    mit ganz normaler weißer Farbe meinte ich.
     
  9. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16.09.2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Ganz "normale" weiße Farbe ist, auch wenn es oft praktiziert wird, nach den a. R. d. T. kein tapezierfähiger Untergrund (deswegen die Nachfrage)
     
  10. Ritter

    Ritter

    Dabei seit:
    02.02.2014
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Fuldatal
    welche empfehlt ihr denn bzw. worauf muss ich achten? nur auf "teuer" ?
     
  11. Ritter

    Ritter

    Dabei seit:
    02.02.2014
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Fuldatal
    Also ist der pigmentierte Haftgrund wieder etwas anderes als Tiefengrund LF ?


    Was ist mit der Makulatur? Wird das gar nicht mehr gemacht ?
     
  12. #12 Freilanzer, 10.03.2015
    Freilanzer

    Freilanzer

    Dabei seit:
    02.11.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    NRW
    Oder auf Nummer sicher gehen und vorkleistern.
     
  13. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16.09.2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Ja, ist er ...


    Wenn Du Streichmakulatur meinst, dann ja, die ist von VorVorVorgestern



    Quatsch. Tu mal lieber Kranke pflegen.
    Wenn Du das auf stark saugfähigem Untergrund machst, kannst die Tapete irgendwann heruntersprengen.
    (und den Putz gleich mit)
     
  14. Ritter

    Ritter

    Dabei seit:
    02.02.2014
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Fuldatal
    Hab heute nochmal ne "2.Meinung" im Baumarkt zur Grundierung eingeholt:

    zu1.) Tapete auf Haftputz

    -> Tapetenhaftgrund verwenden (weiß pigmentiert); Makulatur nur bei sehr rauhem Putz nötig

    zu 2.) Tapete auf Gipskarton

    -> "Tiefengrund LF" oder "Tapetenwechselgrund" verwenden. Der Mitarbeiter sagte: "Unter uns: Nimm Tiefengrund, deutlich günstiger und funktioniert genauso. Beides, also zuerst Tiefengrund und dann Wechselgrund ist nicht notwendig"


    Also eigentlich ganz simpel, oder was meint ihr ? :)
     
  15. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16.09.2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Nur dann wenn eine "normale" Saugfähigkeit gewährleistet ist. Bei stark saugenden Untergründen ist hier trotzdem ein Tiefgrund erforderlich.
    Das ist Blödsinn. Eine Makulaturtapete braucht ebenfalls einen "tapezierfähigen" Untergrund und wenn er Streichmakulatur gemeint hat, schieß ihn auf den Mond.

    Gipskarton hat dadurch dass er partiell gespachtelt ist (nicht bei vollflächiger Spachtelung), deutliche Farbunterschiede. Bei einfarbigen oder hellen Tapeten können diese Farbunterschiede durch die Tapete sichtbar sein. Also evtl. trotzdem zusätzlich pigmentierten Tapetengrund.
     
Thema: Grundierung beim Tapezieren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tapetenwechselgrund oder tiefengrund

    ,
  2. tapetenwechselgrund

    ,
  3. tiefengrund oder wechselgrund

    ,
  4. wechselgrund,
  5. wechselgrund oder tiefengrund,
  6. makulatur oder tiefengrund,
  7. auf Haftputzgips tapezieren,
  8. Wechselgrund Tiefengrund,
  9. wechselgrund gleich tiefengrund,
  10. tapetengrund weiß auftragen,
  11. tapetengrund vs tiefgrund,
  12. tapetengrund tiefengrund,
  13. tapetengrund weiß und tapeten-wechselgrund auftragen,
  14. makulatur vs tapetengrund,
  15. tiefengrund unter tapetengrund,
  16. unterschied tiegengeund tapetengeund,
  17. tiefgrund wechselgrund,
  18. tiefengrund und wechselgrund,
  19. gipskarton wechselgrund,
  20. tiefgrund oder tapetenwechselgrund,
  21. gipskarton tiefemgrund oder wechselgrund,
  22. tapetenwechselgrund oder tiefgrund,
  23. makulatur oder vorkleistern,
  24. Grundierung bei tapezieren,
  25. wechselgrund und tiefengrund
Die Seite wird geladen...

Grundierung beim Tapezieren - Ähnliche Themen

  1. Grundierung notwendig?

    Grundierung notwendig?: Hallo zusammen, hier die Mauerzusammensetzung: - Aussenputz - Ytong Steine - gefiltzter mineralischer Dickputz Decke: - Regips - Dampfsperre -...
  2. Grundierung für Lehmputz auf Gipskartonplatten

    Grundierung für Lehmputz auf Gipskartonplatten: Hallo! Ich würde gern aus Spieltrieb mit Lehmspachtelputz in einem Zimmer experimentieren. Weiß jemand, ob das eine gute Idee ist auf...
  3. Wand vornässen trotz Grundierung ?

    Wand vornässen trotz Grundierung ?: Hi, es ist schon eine Weile her, das ich mich hier angemeldet habe. Hatte bisher auch nichts, was ich fragen könnte. Aber jetzt :lock Ich...
  4. Estrich Bj. 86 mit schwarzer Grundierung - asbesthaltig?

    Estrich Bj. 86 mit schwarzer Grundierung - asbesthaltig?: Ich bin dabei in einem westdeutschen Haus Bj. 1986 den gleichalten Teppichboden zu erneuern. Testweise habe ich mal ein kleines Stück entfernt und...
  5. Kreidender Altputz, nur gekärchert, keine Grundierung, Mangel beim WDVS?

    Kreidender Altputz, nur gekärchert, keine Grundierung, Mangel beim WDVS?: Hallo, mein Maler hat mir im Bestandsbau (BJ 1968) ein WDVS angebracht, die Fassade wurde mit Hochdruckreiniger gereinigt und nach ein paar...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden