Grundlegende Fragen zum Holzrahmenbau

Diskutiere Grundlegende Fragen zum Holzrahmenbau im Holzrahmenbau / Holztafelbau Forum im Bereich Neubau; Hallo Experten! Wir (absolute Laien) tendieren zum Holzrahmenbau und ich hätte ein paar Fragen bzw. möchte eine zweite Meinung zusätzlich zu...

  1. Jassy

    Jassy

    Dabei seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Sauerland
    Hallo Experten!

    Wir (absolute Laien) tendieren zum Holzrahmenbau und ich hätte ein paar Fragen bzw. möchte eine zweite Meinung zusätzlich zu dem Verkäufer /Architekten):

    Uns wurde gesagt:

    Holzrahmenbau ist in etwa genauso teuer wird wie Stein auf Stein: Wie sind die Erfahrungen hier, lässt sich das so sagen?

    KFW 60 / 40 Standard ist mit einem Holzhaus „einfacher“ zu erreichen als mit einem massiven: Stimmt das?

    Kann in einem Holzhaus wirklich kein Schimmel auftreten???

    Welche anderen besonderen Vor oder Nachteile gibt es für Holz?? Wenn ich im Internet stöbere fallen die Argumente immer auf das gute „das Bauchgefühl“ für ein Holzhaus zurück, ich bin aber eher an stichfestem Für und Wieder interessiert (zusätzlich zu dem Fakt, dass ein Holzhaus schon „trocken“ ist wenn wir einziehen...)

    Danke!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Woher kommt den die Erkenntniss?

    Stammtischparolen? Oder schimmeln neuerdings alle Massivhäuser?

    Tip für den Einstieg:
    Mal ein bisschen das Forum durchstreifen.

    Grüsse
    Jonny
     
  4. Jassy

    Jassy

    Dabei seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Sauerland
    ...ich habe das Forum durchstreift, aber hoffe auf ein paar Laien-gerechte Antworten.... Viele der Beiträge sind nur für Architekten oder Bauingenieure lesbar, vieleicht irgendwann auch für mich wenn ich denn dann eingezogen bin und die Fachbegriffe mich nicht mehr erschrecken.....

    Die Aussage des Architekten war: Holz schimmelt nicht. Faulen kann es natürlich, aber dann muß schon die Dusche undicht sein, oder?

    Ein Massivbau muß einige Jahre trocknen, das muß Holz nicht, stimmt doch, oder?
     
  5. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Wenn im Massivbau die Baufeuchte im frisch bezogenen Haus eingesperrt wird, schimmelts.
    Wenn beim Holzrahmenbau geschlampt wird, schimmelts in der Konstruktion.

    ergo?
    Beide können schimmeln, bei unterschiedlichen Ursachen!

    In der Beziehung würd ich beide Bauarten gleichstellen.

    Wenn der Archi besser Holzbau kann und ihr ein Holzhaus wollt, passt doch alles.
    Wenn ihr unbedingt Massivbau wollt, dann lasst es euch nicht mit solchen Stammtischparolen ausreden.

    Vor- / Nachteile der Bauweisen sind ein endloses Thema.
    Mein Fazit: keine Bauweise ist grundlegend besser, vielmehr kommt's auf Ausführung und Planung an.

    Aber jetzt übergebe ich an die Planer, Holzbauer und Ziegelschlichter. :D

    Grüsse
    Jonny
     
  6. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    zur ausgangsfrage:
    zu 1.
    holz ist sicher nicht der billigste wandbildner bei niedrigsten ansprüchen.

    sind die weiteren fragen noch relevant? ;)
     
  7. Jassy

    Jassy

    Dabei seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Sauerland
    ...ja, Fragen noch relevant: Keine Bange: Wir sind nicht an "Geiz ist geil interessiert", aber wenn eine Bauweise teurer ist als die andere, beeinflußt das evtl. unsere Entscheidung.
     
  8. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Na gut,...

    ... Holzbau ist grundsätzlich teurer als massiv (noch). und nu?:think
     
  9. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    nö. geh mit holz dahin, wo massiv nicht hinkommt - und dann? :)
     
  10. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    zu 2.
    nö. zu sehr vereinfacht.
    kfw40-hingemurkst geht auch mit relativ banalen massiv(?)wänden
    und pfiffiger haustechnik.
    herausragende wärmedämmung und einfache haustechnik ist eher
    was für den holzbau.

    zu 3.
    doch. möglich ist alles.
     
  11. acensai

    acensai

    Dabei seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    angehender Bauherr
    Hallo,

    als angehender Bauherr mit Mischbau (Keller bzw. UG in Massiv und EG in Holzrahmenbauweise) unsere persönlichen Aspekte weshalb wir uns für Holz entschieden haben und nicht für Massiv:

    1. Karma!
    2. Holz ist mind. genauso stabil wie Massiv: Bei uns in der Gegend gibt's viele Holzhause die hunderte Jahre alt sind ...
    3. Wir haben teilweise grosse Spannweiten, viele Fensterflächen zum Süden und einen "merkwürdigen" Dachaufbau: Statisch erlaubt Holz ganz viele Spielereien und sehr interesseressante Konstruktionen (Spannweiten, Offener Grundriss ...) Klar, mit Beton geht dies auch fast alles - aber zu anderen Kosten und aufwendigeren Lösungen als mit Holz!
    4. Unser 3l. Haus ist in guter Qualität billiger mit Holz als in Massivbauweise (regional aber evtl. unterschiedlich, Lohnkosten, Zimmerer?)
    5. Wir wollen teilweise eine Holzfassade an den Aussenwärnden! Und wenn wir massiv bauen würden, könnten wir das 3l. Haus nicht mit Styropor dämmen sondern müssten teuerere Dämmmaterialien verwenden -> und sowohl unter logischen als auch finaziellen Aspekten wollten wir dies nicht!
    6. Sehr gute und erfahrene Handwerker (Zimmerer) bei der Hand!

    -> Für uns ausschlaggebende Zusammenfassung: Statisch aufwendige Konstruktionen (mit einer Holzfassade) und einem hohen Dämmstandard sind am konstengünstigsten und einfachsten mit Holz zu erreichen!

    Generelle Aussagen über billiger, teuerer, besser oder schlechter sind kaum möglich - hängt immer stark vom "Gesamtkunstwerk" ab :)

    Generell schlage ich aber vor, dass ihr euch NICHT von den ganzen Ziegelschub'sern :D verunsichern lassen solltet! Es werden oftmals sehr unsachliche Argumente verbreitet!

    Martin
     
  12. Jassy

    Jassy

    Dabei seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Sauerland
    Danke für die Infos, und auch ganz besonders für die letzten Argumente!
    Mein Mann hat sich für Holz entschieden, ich bin mir nicht sicher, und daher schließe ich mich einfach seiner Meinung an ;-))

    Wir möchten zwar einen ganz einfachen Grundriss bauen (wäre sicher auch mit mauern möglich), aber ein bißchen Holzfassade soll im OG schon zu sehen sein. Mit Styropor dämmen??? Wird das so gemacht?

    Danke & gruß, Jassy
     
  13. Jassy

    Jassy

    Dabei seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Sauerland
    ...Ach so. Ein Bekannter hat sein Holzhaus innen mit den Platten (wie-auch-immer-die heißen) selbst verkleidet.... Ist so etwas möglich bzw. sinnvoll? Wir haben als Eigenleistung sonst eigentlich nur die Elektrik veranschlagt.
     
  14. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    Gipskarton?

    Elektrik selbst? Ist wenigstns eine Installationsebene vorgesehen, damit ihr als Laien nicht allzuviel Schaden anrichten könnt..
    gruss
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Jassy

    Jassy

    Dabei seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Sauerland
    ...Keine Laien: Schwager ist Elektriker/Techniker und hat dass schon oft gemacht :28: Wir selber lassen da natürlich die Finger von und helfen Ihm nur!
     
  17. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    Oh....Elektriker (der schlimmste Feind der Dampfsperre) auch noch in der Familie :D:D:D
     
Thema:

Grundlegende Fragen zum Holzrahmenbau

Die Seite wird geladen...

Grundlegende Fragen zum Holzrahmenbau - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie

    Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie: Könnt ihr mir bitte kurz Feedback zum Fußbodenaufbau geben? Zudem wüsste ich gerne wie das mit der PE Folie gehandhabt wird. Vorallem da wo die...
  2. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  3. Statik Frage T9 und Schlitze

    Statik Frage T9 und Schlitze: Wenn man eine tragende Wand mit 24er T8 oder T9 Steinen mit Meneralwolle gefüllt baut hat sie 5 breite Stege übereinander. Diese haben eine...
  4. Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau

    Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau: Hallo zusammen, ich habe vor gut 2 Jahren ein altes Haus BJ 64 gekauft und komplett renoviert. Vor knapp 1,5 Jahren sind wir dann eingezogen. Nun...
  5. Sanierung Rolladenkästen Frage

    Sanierung Rolladenkästen Frage: Hallo Im Zuge einer Kernsanierung müssen auch die Rolladenkästen saniert werden . Bei mir seht es so aus das in dem Sturz außenrum einfach ein...