Grundriss - bitte um Tipps

Diskutiere Grundriss - bitte um Tipps im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo in die Runde, ich bin schon länger stiller Mitleser und würde nun eure Tipps benötigen. Wir haben mit unseren Architekten einen ersten...

  1. #1 sil82, 1. März 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. März 2012
    sil82

    sil82

    Dabei seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Österreich
    Hallo in die Runde,

    ich bin schon länger stiller Mitleser und würde nun eure Tipps benötigen.

    Wir haben mit unseren Architekten einen ersten Grundriss von unserem Haus gezeichnet, wo mich aber noch einiges stört...irgendwie schafft er aber nicht diese Sachen aus der Welt zu schaffen.

    Mal kurz zu den Fakten:

    Einfamilienhaus
    geschlossene Bauweise (das heißt Fenster nur Nord und Süd)
    Südseite ist die Straßenseite, dh der Garten ist im Norden, was mich aber nicht stört, da der Garten ca 50 m nach hinten geht, ich hätte also genug Platz in der Sonne.

    Was sicher schonmal geändert wird:
    Tausch Küche - Büro im EG

    Was mich/uns noch stört:
    auf jeden Fall das langgezogene Bad im OG, das ist wohl nicht möglich gescheit einzurichten.

    Wir hätten überlegt das OG nur teilweise aufzustocken, aber irgendwie sind sich dann nicht alle Räume ausgegangen (wir wollten eigentlich so um die 170 m², jetzt sind knappe 185).

    Glaubt ihr, dass aus diesem Grundriss noch was optimales rauszuholen ist, oder ob wir gleich unseren Archi. sagen sollen, dass er vielleicht eine ganz andere Hausform mal zeichen soll ?

    Ich danke euch schon jetzt für Eure Hilfe :28:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast036816, 1. März 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    die darstellung ist grafisch zu schwach.

    grundrisse mit möblierung wären sinnvoller.

    ansichten zur gesamtbeurteilung fehlen.

    ich würde die treppe geradläufig einsetzen, damit kämen die wände zwischen treppe und zimmer etwas weiter vor und man muss auf die zimmerbuchten verzichten, die zwar fläche bringen aber keinen nutzwert haben.
     
  4. #3 sil82, 1. März 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. März 2012
    sil82

    sil82

    Dabei seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Österreich
    ich probiers mal größer zu machen...

    Danke mal für den Tipp mit der Treppe, an das haben wir eh auch schon gedacht, müsste dann aber wohl auch eine Podesttreppe werden, weil dort auch gleich der Kellerabgang sein soll...
    Das seitliche Fenster vom HWR bzw. Schlafzimmer kommt auch noch weg.

    Möblierung guck ich mal ob ich morgen vormittag Zeit hab diese einigermaßen einzuzeichnen. Ist aber eben teilweise noch nicht möglich, da zB das lange Bad sehr schlecht einzurichten geht und da auf jeden Fall noch was geändert gehört.

    Das ist im Moment noch das einzige was wir haben, also noch keine Außenansichten usw. Es geht jetzt mal primär um die Grundriss, was Dach betrifft sind wir sowieso eingeschränkt (Satteldach oder Walmdach mind. 32° sind Bauvorschrift), das Haus sollte 2 Vollgeschoße haben.
     
  5. #4 Gast036816, 1. März 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    die bäder, wc´s und küche sollten dringend über- und nebeneinander gelgt werden. das ist bei euch alles auseinander gezogen. damit werden die installationsarbeiten ziemlich kostenintensiv.

    die einschnürungen von räumen sind nicht gut. das sollte mit bereinigt werden.
     
  6. #5 Nicolai85, 2. März 2012
    Nicolai85

    Nicolai85

    Dabei seit:
    24. August 2011
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Berlin
    Auch wenn es nur eine unbedeutende Kleinigkeit ist...mir würde die Garage zu kurz sein. Mit 10,44m (innen oder außenmaß) bekommst du gerade so 2x nen Golf hinein. Die Aussage entfällt nat. wenn ihr eh nur 1 Auto habt/haben wollt.
     
  7. rock06

    rock06

    Dabei seit:
    11. Dezember 2010
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Ich bin ja ausgemachter Laie :winken

    Aber ist das eine Treppe in der Garage? Wenn ja, wo führt die hin?
     
  8. #7 Nicolai85, 2. März 2012
    Nicolai85

    Nicolai85

    Dabei seit:
    24. August 2011
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Berlin
    Das war mir auch nicht so klar...Keller oder auf das grüne Dach???
     
  9. sil82

    sil82

    Dabei seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Österreich
    Die Garage wird wohl länger werden, es sollen auch noch Fahrräder, Mülltonnen, Rasenmäher usw. darin gelagert werden (also hintern den zwei Autos).

    Die Treppe führt in den Keller. Wir wollen unbedingt einen Außeneingang um nicht schmutzige Sachen durch das Haus transportieren zu müssen bzw. habe ich (bzw. meine Eltern) es zuhause auch immer als angenehm empfunden wenn das Kellerstüberl für Partys immer nur von Außen betreten wurde und somit niemand im Haus gestört wurde :bierchen:

    Bezüglich Installationsarbeiten: Die Küche wird sowieso mit dem Büro getauscht, dann liegt es neben dem Bad. Das WC geht sich halt leider nicht anders aus...ist dafür aber im OG dann wieder fast direkt darüber.

    Hat vielleicht jemand einen Tipp, wie wir die Stiege anders machen könnten, um keine Einbuchtungen in den Zimmern zu bekommen (es sollte aber auch gleich ein Kellerabgang dabei möglich sein)?
     
  10. rock06

    rock06

    Dabei seit:
    11. Dezember 2010
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Es gibt dann also zwei Treppen in den Keller?
    Eine aus dem Flur und eine in der Garage?
     
  11. Sixamar

    Sixamar

    Dabei seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    Stuttgart
    Den engen Eingang zwischen Küche und Wohnen würde ich komplett weglassen. Offene Küche.Macht alles etwas großzügiger und die Küchenfee fühlt sich nicht so abgeschoben.
     
  12. #11 Pruefhammer, 2. März 2012
    Pruefhammer

    Pruefhammer

    Dabei seit:
    26. Juli 2011
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Düren
    WC im EG ohne Fenster, macht durch seine Lage den Hausarbeitsraum kaputt durch den längeren schmalen Zugang.
     
  13. LaZi

    LaZi

    Dabei seit:
    27. Januar 2011
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tanztrainerin
    Ort:
    Niedersachsen
    Offene Küche ist Geschmacksache. Einige wollen die separat haben, wir z.B auch.
     
  14. MOMO66

    MOMO66

    Dabei seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Hamburg
    Wenn euch am Ende interessiert wie es von außen aussieht dann würde ich mich nicht zu schnell auf einen Grundriss festlegen. Im Zweifel ändert sich dann nämlich noch eine Menge an der Raumanordnung oder der Nutzungsmöglichkeit mit Fenstern an den falschen Stellen...
     
  15. sil82

    sil82

    Dabei seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Österreich
    Offene Küche will ich nicht. Dies hat zwei Gründe: ich will nicht den Geruch von zB Zwiebeln usw. im ganzen WZ verteilt haben und zweitens will ich, wenn Besuch da ist, einfach das ganze Geschirr auf die Seite stellen und keiner soll es sehen.

    Ja, zwei Stiegen in den Keller, ein Zugang vom Haus und einer von draußen.

    Ich bin am Überlegen ob ich vielleicht den HWR gegen eine kleinere Speis/Abstellkammer tausche und dafür die Waschmaschine in das Bad im EG. Dort ist sonst nur 1 Dusche und 1 Waschbecken - und mit Waschmaschine eben noch eine Wäschetonne, müsste sich doch im Grunde bei 6-7 m² ausgehen, das Hauptbad wäre ja eh im OG. Das EG-Bad wäre für Gäste bzw. wenn man von der Gartenarbeit usw. reinkommt. Vielleicht wäre so dann mehr Platz für eine andere Stiege oder ein größeres Wohnzimmer (irgendwie geht sich nirgends eine Wohnwand oder Couch und daneben noch der Kachelofen aus).

    Dass das WC im EG blöd geplant ist, ist mir auch bewusst, aber irgendwie geht es sich nicht anders aus...vielleicht noch weiter in den HWR reingerückt bzw. eben kein HWR - hmmm, leider alles sehr kompliziert :mauer
     
  16. binegs

    binegs

    Dabei seit:
    19. Juni 2011
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Schwäb.Hall
    Hallo,
    wenn das WC im EG schon so unpraktisch und klein geplant ist, warum muss es dann eigentlich separat sein und kann nicht mit im EG Bad eingebaut werden??
    Viele Grüße
    Sabine
     
  17. Dettmar

    Dettmar

    Dabei seit:
    27. Februar 2012
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sportökonom
    Ort:
    Auerbach
    Hallo,

    erstmal Respekt! Finde den Grundriss echt super gut! Hätte ich, wenn möglich, nicht viel anders gemacht. Ein paar Dinge die mir persönlich besser gefallen würden. Küche finde ich an der momentanen Stelle sehr gut, auch die seperate Tür. Nur würde ich die Tür vom Flur in den momentanen Hausarbeitsraum weglassen und diesen gleich als Speisekammer nutzen. Dabei die Küche ein wenig größer halten, also Wand ein wenig zurück. Der Schrankraum ist auch super, braucht aber ganz sicher keine extra Tür! Reicht doch, wenn man vom SZ aus rein kommt? Außerdem bekommt man so mehr rein! Das Bad im OG finde ich persönlich, wenn man das Kinderzimmer ein wenig kleiner machen kann, super. So würde man es etwas verwinkeln, so dass man das WC z.B. hinter der entstehenden Ecke verbergen könnte, wenn bautechnisch machbar. Habe persönlich auch ein eher längliches Bad und da ne Wand eingezogen, um es ein wenig aufzulockern. Wünsche Euch viel Erfolg beim Hausbau und stehe gern für Fragen zur Verfügung. Hätte vorm eigenen Hausbau auch mal das Forum besuchen sollen!

    Viele Grüße,

    Dettmar
     
  18. chf01

    chf01

    Dabei seit:
    13. Dezember 2010
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Ingolstadt
    Hallo,

    gibt's nen Grund, warum das Haus im Wohnzimmerbereich schmäler wird, und nicht in unverminderter Breite weiter geht? Billiger wirds dadurch vermutlich kaum, und zumindest aus dem Grundriss kann ich dafür keine Notwendigkeit erkennen.

    Gruß,
    Christian
     
  19. sil82

    sil82

    Dabei seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Österreich
    Das ist der Platz, wo der Esstisch hinkommt, da brauch ich nicht soo viel Breite und dadurch kann das angrenzende Zimmer etwas größer werden.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. chf01

    chf01

    Dabei seit:
    13. Dezember 2010
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Ingolstadt
    Ne, das hab ich nicht gemeint, das versteh ich. Quasi die andere Richtung, ich mein wirklich das ganze Haus ;-)
     
  22. sil82

    sil82

    Dabei seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Österreich
    Im Grunde sind das m² Einsparungen bzw. könnt dort dann die überdachte Terasse anschließen...

    Mal grundsätzlich:

    Bis jetzt hätte ich noch kein "Zum Vergessen" usw. gehört, das heißt, das Haus wäre im Grunde, nicht so schlecht geplant, oder?

    Ich tüftle schon die ganze Zeit herum wie die Stiege anders positioniert werden könnte, bzw. gegen eine andere ausgetauscht (im Moment wäre eine 1/2 gewendete Podesttreppe mein Favorit), nur ist dann meist das Problem, dass - wenn ich diese in die Mitte vom EG setze, dass dann die Zimmer im OG nicht gut zum Planen sind, weil sie zum Teil zu schmal sind...
     
Thema:

Grundriss - bitte um Tipps

Die Seite wird geladen...

Grundriss - bitte um Tipps - Ähnliche Themen

  1. Grundriss 2-Geschosser mit Satteldach

    Grundriss 2-Geschosser mit Satteldach: Wir haben mittlerweile ein Grundstück gekauft und haben jetzt beim Architekten den ersten Kaffee zusammen getrunken. Die Chemie stimmt soweit. Von...
  2. Grundriss für Neubau in Hanglage

    Grundriss für Neubau in Hanglage: Servus, wir haben vor bauen zu lassen, und zwar Schlüsselfertig alles aus einer Hand. Wir hatten schon viele Überlegungen und Gespräche mit der...
  3. Grundriss EFH mit 280m² am Hang

    Grundriss EFH mit 280m² am Hang: Hallo zusammen, gerne würde ich möglichst viele Meinungen / Erfahrungen zu meinem aktuellen Grundriss einholen. Man baut schließlich (meist) nur...
  4. Grundriss Friesenhaus

    Grundriss Friesenhaus: Hallo zusammen, meine Frau und ich zerbrechen uns seit Tagen den Kopf über unseren Grundriss. Vorweg ein paar Eckdaten zu uns: Aktuell sind wir...
  5. Eure Meinung für unseren Grundriss

    Eure Meinung für unseren Grundriss: Hallo zusammen, wir haben eine Vorentwuf und ein Angebot von unsere Bauträger bekommen. Ich wollte gerne eure Meinung dazu wissen. Es soll ein...