Grundriss DHH

Diskutiere Grundriss DHH im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo Zusammen, Wir sind gerade in den letzten Zügen unseren Grundriss zu planen. Es wäre toll, wenn ihr da mal einen Blick drauf werfen...

  1. jann8585

    jann8585

    Dabei seit:
    19. Dezember 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Art Director
    Ort:
    Kempen
    Hallo Zusammen,

    Wir sind gerade in den letzten Zügen unseren Grundriss zu planen.
    Es wäre toll, wenn ihr da mal einen Blick drauf werfen würdet. Vielleicht hat ja jemand noch ein paar Verbesserungen oder Anregungen.

    Unser Haus wird eine Doppelhaushälfte mit Keller mit 118 qm Wohnfläche.

    Bei dem Grundriss im EG und OG kommen die Lichtbänder noch raus und die Schiebetür von der Küche zum Essbereich wird auf 140 cm vergrößert.
    Dachflächenfenster werden auf 92x114 cm verkleinert.

    Danke schonmal für eure Hilfe!
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. jann8585

    jann8585

    Dabei seit:
    19. Dezember 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Art Director
    Ort:
    Kempen
    Es wäre toll, wenn uns hier jemand behilflich sein könnte.
    Wir müssen uns bis Montag final für den Grundriss entschieden haben und wären über jeden Kommentar dankbar.
     
  4. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    So soll es denn sein.....:konfusius

    Grundsätzlich ein solider, unspektakulärer DHH-Grundriss. Not more, not less.

    Aber mit einigen Punkten, die m.E. nicht funktionieren bzw. dringend einer Verbesserung bedürfen.

    EG:

    Abstelraum mit neckischer 45° Ecke. Wozu mag diese Ecke dienlich sein??? Wäre hier eine 90° Ecke, so wäre der Raum in der Abstellkammer besser nutzbar, so wird die Fläche reduziert.

    Treppe: der Platz vor der Treppe ist grenzwertig. 1.134 m (welch merkwürdiges Maß...) ist schon nicht gerade großzügig. Keine Frage: technisch reicht das. da kommt man diurch, da eckt man auch nicht unbedingt an. Dennoch ist der "Wohnraum" Treppe damit irgendwie nicht gerade wohnlich gestaltet. Warum nicht die Treppe etwas breiter (2,26m). Das tut der Treppe gut und bekäme dem Raum vor der Treppe ebenso gut. Ginge natürlich zu Lasten von abstellraum und Bad, was aber verschmerzbar wäre...finde ich.

    Der Essplatz im Eg, tja....irgendwie blöd. Er hat die Qualität eines Essplatzes in einem Reihenmittelhaus. Kein Fenster, kein Rausgucken, Sehr schade. Will man da essen oder muss man da nun eben essen. Wollen will man das wohl eher nicht, oder?

    Warum schiebt man den Carport nicht weiter in richtung Straße??? Die 5m Stauraum machen vor einer Garge Sinn, hier aber nicht, da man ja einfach reinfahren kann. So aber verbaut man sich die Möglichkeit von Fenstern für den Essbereich, der mit 2,91 m ohnehin äußert eng ist...das funktioniert tatsächlich nur mit einer festen Bank (so wie dargestellt) oder indem man den Tisch um 90° dreht (Breite dann max. 1,60m, beidseitig dann nutzbar, Fenster in der Giebelwand und schon wird's besser.

    OG: Kinder O.K., Elterndto. Ankleide jedoch viel zu schmal!

    Mal kurz rechnen: 2,14m abzüglich beidseitiger Schränke (jeweils ca. 60 cm) = 94 cm zw. den Schränken. Diese müssen -bei einer Ankleide i.O.- ohne Türen funktionieren. Gut wären 2,50 m, 2,40 m gehen aber auch. 2,14 ist zu wenig.
     
  5. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Na ja, die Garage steht auf der Baugrenze. Weiter nach vorn darf sie wohl nicht....
     
  6. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    ...köööönte eine Baugrenze sein. Könnte.

    Könnte aber auch sein, daß Carports davon ausgenomen sind? Oder daß man mit etwas Ideenreichtum hier (evtl.) das dach ein wenig überkragen lassen könnte?

    Who knows.....
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Grundsätzlich stimme ich Dir zu was die 45° Ecken betrifft, doch hier könnte ich mir gut vorstellen, dass dadurch die Verengung auf knapp über 1m Durchgangsbreite optisch etwas entschärft wird. Wenn ich mir hier eine "scharfe senkrechte Kante" vorstelle, dahinter versteckt eine Treppe, und links hinten ein Lichtblick.....könnte eine Tür sein.....da kommt ja fast schon Tunnel feeling auf.
    Die paar cm2 mehr oder weniger für den Abstellraum spielen dann nur eine untergeordnete Rolle.
     
  8. jann8585

    jann8585

    Dabei seit:
    19. Dezember 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Art Director
    Ort:
    Kempen
    Super - Vielen Dank für euer schnelles und konstruktives Feedback.

    Richtig - die Ecke wurde uns vorgeschlagen, damit der Flur mehr Raum gewinnt. Vielleicht ganz interessant mit einem großen Spiegel.

    Vielleicht aber die 90 Grad Ecke, wenn wir eine breitere Treppe einplanen. Das werden wir auf jeden Fall mal nachfragen.

    Leider ist es eine Baugrenze. Außerdem macht die Stadt keinen Unterschied zwischen Garage und Carport... Warum auch immer? Es muss eine zusätzliche Stellfläche von mind. 5m vorhanden sein.

    Du meinst also, das versetzte Fenster in der Nähe des Essbereiches reicht nicht aus?Wir hätten nämlich eigentlich sehr gerne ein Fenster direkt am Essbereich. Wie muss ich das mit dem Dach verstehen? Als Laie gesprochen: Einfach länger/flacher runterziehen?

    Jep - das Ankleidezimmer ist sehr schmal! Wir hatten mal einen Grundriss mit größerer Ankleide und kleineren Bad (Position war getauscht). Da waren uns aber die Kinderzimmer und das Bad zu klein. Wir wollen jetzt Regale im Ankleidezimmer anbringen. Haben wir jetzt auch und kommen ganz gut klar. Die Kinderzimmer/Kinder sollen nicht unter unserem Luxus leiden ;-)

    Wenn euch noch was auffällt - her damit! Dank euch!
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Habt Ihr Euch überlegt wie die größere Schiebetür zwischen Küche und EZ platziert werden soll? Bei 1,40m soll die ja auch noch komplett öffnen, also gehen rechts von den 80cm ein paar cm ab. Dann könnte es irgendwann mit Möbeln an der Stelle knapp werden. Oder soll die Tür geteilt werden?
     
  10. jann8585

    jann8585

    Dabei seit:
    19. Dezember 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Art Director
    Ort:
    Kempen
    Dank dir für die Info. Ja genau, die soll dann zweiflüglig werden.
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Schmale Flügel haben immer das Problem, dass irgendjemand nur einen Flügel öffnet und dann am anderen Flügel hängen bleibt. Hat derjenige dann auch noch den Topf Spaghetti in den Händen.....dann gibt´s kalte Küche, im besten Fall nur blaue Flecken.
    Andererseits, macht man die Tür noch größer, dann sieht die Wand vom EZ aus betrachtet nur noch aus wie eine große Tür. Kann ich mir optisch jetzt schwer vorstellen. Da sind jetzt die Ästheten gefragt.
     
  13. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Man sollte den Gesamtzusammenhang sehen.

    Treppenhaus breiter (25cm) --> Treppenhaus kann ca. 13 cm schmaler werden --> Flur würde "automatisch auf 1,25m wachsen....(bis Treppenantritt wären es wohl gut 1,30 m)
     
Thema:

Grundriss DHH

Die Seite wird geladen...

Grundriss DHH - Ähnliche Themen

  1. DHH - Versicherung gegen Schäden an Nachbargebäude

    DHH - Versicherung gegen Schäden an Nachbargebäude: Hallo zusammen, wir wollen an eine bestehende Doppelhaushälfte anbauen. Sind jetzt kurz vor Unterschrift Kreditvertrag und Notartermin. Wie...
  2. Sanierung Bungalow-DHH BJ 1974

    Sanierung Bungalow-DHH BJ 1974: Hallo liebes Forum, meine Partnerin und ich haben uns eine schöne Doppelhaushälfte in Bungalow-Stil (Flachdach), BJ 1974 gekauft. Nun planen wir...
  3. Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller

    Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller: Hallo, haben heute den ersten Entwurf von der Architektin bekommen, es ist für ein Fertighaus, man kann an sich alle Räume bis auf das Bad frei...
  4. DHH KFW55: defekte Porotonziegel & breite Stossfugen

    DHH KFW55: defekte Porotonziegel & breite Stossfugen: Hallo liebe Baugemeinde, lasse gerade mein erstes (und hoffentlich letztes) Haus bauen. Eine Doppelhaushälfte KFW55 Standard mit 36,5 cm...
  5. Grundriss Bungalow mit Walmdach

    Grundriss Bungalow mit Walmdach: Hallo, meine Frau und ich ( plus 2 Kinder) wollen zweites mal bauen. Es soll ein Bungalow mit Walmdach enstehen ohne Keller. Im Plan sind noch...