Grundriss EFH

Diskutiere Grundriss EFH im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, wir würden gerne unseren Grundriss vorstellen. Da ich absoluter Laie bin, würde ich mich sehr über Rückmeldungen freuen, was...

  1. #1 emundem, 02.02.2016
    emundem

    emundem

    Dabei seit:
    02.02.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Österreich
    Hallo zusammen,

    wir würden gerne unseren Grundriss vorstellen. Da ich absoluter Laie bin, würde ich mich sehr über Rückmeldungen freuen, was ganz schlecht, was weniger schlecht und was vielleicht sogar brauchbar ist.

    Folgende Dinge sind uns grundsätzlich wichtig:
    • Einfach vom EG trennbares OG
    • Barrierefreies EG fürs Alter
    • Arbeitszimmer und WC im EG in der Nähe vom Eingang
    • Offener Wohn-Essbereich
    • Kein Keller
    • Die Möglichkeit bei Bedarf einen Balkon relativ einfach anzubauen

    Zur Lage: Das Grundstück befindet sich in einer kleinen Ortschaft. Nach Süden zu ist es unverbaubar mit Blick Richtung Bach und Wald. Im Nordwesten befindet sich der Hausberg.

    Was uns an der L-Form bislang ganz gut gefällt ist die Möglichkeit sowohl im Süden als auch im Nordwesten eine Terrasse in der Nähe der Küche zu haben (Frühstück in der Sonne, Zu Mittag im Schatten).

    Was meint ihr dazu.

    Danke!!
     

    Anhänge:

  2. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    - Die "einfache" Trennung zwischen EG und OG sehe ich noch nicht. Für meinen Geschmack ist da die Treppe "im Weg".
    - Das Badezimmer im EG erscheint mir für barrierefrei etwas zu eng. Bewegungsflächen beachten.
    - Flur im OG ist lang, schmal, und dunkel
    - OG ist barrierefrei nicht nutzbar (war aber vielleicht auch nicht geplant)
     
  3. #3 emundem, 02.02.2016
    emundem

    emundem

    Dabei seit:
    02.02.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Österreich
    Vielen Dank schon mal für die erste Rückmeldung.

    Die Trennung sollte vor allem für die Kinder oder eine eventuelle Heimpflege möglich sein. D.h. das OG muss nicht barrierefrei sein. Die Trennung selbst wäre hier über eine Wand die Treppe entlang und einen extra Eingang über die Terrasse geplant. Beim Badezimmer im EG haben wir uns gedacht, dass es bei einer bodentiefen Dusche und der Notwendigkeit einer Heimhilfe sowieso besser wäre, einen Vorhang statt einer Duschwand zu installieren. Damit würde man auch gut zum WC kommen.

    Beim Flur im OG könnte natürlich ein größeres Fenster nicht schaden (wobei die Fenster in der West Ansicht und in den Grundrissen nicht übereinstimmen). Das werde ich noch ändern.
     
  4. #4 Frau Maier, 02.02.2016
    Frau Maier

    Frau Maier

    Dabei seit:
    28.01.2015
    Beiträge:
    1.116
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Bodensee
    Ahja, mal wieder so ein DIY, wo einfach ein paar Klischees zusammen geklickt werden...
     
  5. #5 Gast036816, 02.02.2016
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    die grundrissidee hat im ansatz ein gewisses potential, bedarf aber dringend einiger eingriffe zur optimierung durch einen fachmann oder einer fachfrau.

    die ansichten schmeiß weg, ganz weit weg. hier kann der fachmann oder die fachfrau etwas besseres gestalten.

    schnell zum architekten oder zur architektin oder einem guten gü. weitermachen solltest du dir selbst verbieten.
     
  6. #6 planfix, 03.02.2016
    planfix

    planfix Gast

    technikraum weit weg vom haus und nicht in der beheizten hülle ist auch blöd. spätestens beim EnEV nachweis sollte man das merken.
     
  7. #7 emundem, 04.02.2016
    emundem

    emundem

    Dabei seit:
    02.02.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Österreich
    Hallo Rolf,

    danke für die Rückmeldung. Es ist ohnehin geplant, das ganze einem Profi zu geben. Wir haben uns einfach mal Gedanken gemacht, was für uns wichtig wäre und so ist der Plan entstanden.

    Was mich aber interessieren würde: was ist beim Erstgespräch mit einem Architekten sinnvoll? Geht es dabei nur um ein erstes Kennenlernen oder geht es dabei bereits voll zur Sache? Man wird sich wahrscheinlich mit mehreren Architekten/innen treffen müssen um den/die Richtige/n zu finden.

    Schöne Grüße
     
  8. #8 Gast036816, 04.02.2016
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    bei einem ersten termin geht es auch ums kennenlernen.

    vor allem sollte man nicht mit einem selbst gemalten werk aufschlagen!

    lageplan, auszug aus dem bebauungsplan, raumprogramm mit den ungefähren größen als quadratmeterangabe und dem kostenlahmen, der zur verfügung steht, reichen beim ersten gespräch vollkommen aus. fotos vom grundstück mit der umgebung schaden auch nicht.

    beim ersten termin solltet ihr euch auf jeden fall einige häuser des architekten zeigen lassen - pläne und fotos.
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    OK

    Könnte man machen, dann ist der Flur im EG aber komplett dunkel. Die Flurbreite reduziert sich um die Dicke der Wand.

    Falsch gedacht. Es gibt eine Menge Informationen zum Thema barrierefrei. Du solltest diese Anforderungen Deinem Architekten kommunizieren, er müsste dann wissen was notwendig wird.

    Nur mal als Beispiel. Du brauchst einen entsprechend großen Bewegungsraum vor der Dusche, WC etc. Hintergrund, bei der Heimpflege muss nicht nur die pflegebedürftige Person, evtl. inkl. Rollstuhl, in´s Bad, sondern auch die Pflegekraft. Die Dusche muss dann so groß sein, dass die Person inkl. Rollstuhl in die Dusche passt.
    Oder es wird in der Dusche ein Sitz montiert, dann braucht es Platz, dass man mit dem Rollstuhl bis an den Sitz heranfahren kann, und dass die Pflegekraft noch beim Umsetzen behilflich sein kann. Dann muss der Rollsuhl "aus dem Weg" geschafft werden, und die Pflegekraft muss Platz haben um beim Duschen helfen zu können. Danach das Ganze wieder in umgekehrter Reihenfolge. Es versteht sich von selbst, dasse so gebaut sein sollte, dass nach dem Duschen nicht das komplette Badezimmer unter Wasser steht und eine Komplettreinigung des Badezimmers erforderlich wird.

    Unter Umständen ist eine Wanne mit Lifter und Handbrause einfacher einzuplanen, und im Pflegefall auch einfacher zu handhaben.

    Man darf nicht vergessen, dass Pflegeleistungen meist unter Zeitdruck erbracht werden. Für die Körperflege "duschen" werden von den Pflegekassen in DE etwa 15 Minuten gerechnet, angefangen vom Betreten des Badezimmers, bis zum Verlassen. Nur bei besonderen Umständen kann davon abgewichen werden (Bsp.: zu pflegende Person ist stark übergewichtig, so dass 2 Pflegekräfte notwendig sind).

    Aber das Badezimmer ist nur ein, wenn auch wichtiges, Thema von Vielen, wenn es um die häusliche Pflege geht. Deswegen mein obiger Kommentar, diesen Wunsch nach "barrierefrei" beim Architekten zu kommunizieren.

    Noch ein Beispiel, der kleine Windfang macht den Zugang für einen Rollstuhlfahrer sehr schwierig. Der Platz vor der Garderobe müsste auf jeden Fall frei bleiben damit man dort rangieren kann. Auch an so Dinge wie Türbreiten denken, oder das Thema HWR.
     
Thema:

Grundriss EFH

Die Seite wird geladen...

Grundriss EFH - Ähnliche Themen

  1. Fragen zu Grundriss kleines Duschbad

    Fragen zu Grundriss kleines Duschbad: Hallo zusammen, ich plane gerade das Duschbad für unsere Neubauwohnung. Bei der Aufteilung bin ich auf ein paar Schwierigkeiten/Fragen gestoßen....
  2. Grundriss Bedeutung der gestrichelten Linie

    Grundriss Bedeutung der gestrichelten Linie: Hallo zusammen, ich kaufte ein Haus, welches 1947 erbaut wurde. Nun führten wir eine Kernsanierung durch bei dieser auch das Bad neu gestaltet...
  3. Intelligenter Grundriss für ein schmales Reihenmittelhaus

    Intelligenter Grundriss für ein schmales Reihenmittelhaus: Hallo ihr Lieben, ich lese schon länger begeistert in diesem Forum. Tolle Community! :-) Ich bin Alice und plane aktuell mit meinem Mann den Bau...
  4. Wie erkennt man in einem Grundriss eine tragende Wand?

    Wie erkennt man in einem Grundriss eine tragende Wand?: Guten abend, ich brauche dringend hilfe, kann man in einem grundriss tragende / nicht tragende wände erkennen? Ein Baustatiker kommt erst nächste...
  5. Grundriss EFH Nordhang

    Grundriss EFH Nordhang: Hallo liebe Bauexperten, uns würden eure Meinungen/Anregungen/Kommentare zu folgendem Grundriss interessieren. Zu den Rahmenbedingungen: Gebaut...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden