Grundriss EG

Diskutiere Grundriss EG im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, wir sind nun gerade bei der Genehmigungsplanung und ich wollte mal unseren Grundriss rein stellen, weil wir derzeit nicht...

  1. sobdog

    sobdog

    Dabei seit:
    19. Januar 2011
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    NRW
    Hallo zusammen,

    wir sind nun gerade bei der Genehmigungsplanung und ich wollte mal unseren Grundriss rein stellen, weil wir derzeit nicht wirklich weiter kommen.
    Der Grundriss hat ca. 65m2.

    Wir wollten eigentlich keinen Abstellraum sondern ein richtiges Zimmer, wo man auch mal ein Bett und einen Schrank rein stellen könnte (also ca. 6m2).
    Das passt aber wohl nicht. Möglicherweise kann man ganz auf den Raum verzichten, wenn es sein muss.

    Uns ist sehr wichtig, dass die Küche zum Garten raus ist! Im aktuellen Entwurf ist uns die Küche jedoch zu klein. Sie muss größer werden.
    Auch der Standort des Kamins ist uns noch nicht ganz klar. Wir hätten ihn lieber auf der gegenüber liegenden Seite das klappt jedoch nicht so gut, da der Dachfirst im Grundriss von links nach rechts verläuft!

    Ideen um die Küche größer zu machen, haben wir derzeit 2:

    1.) Noch ca. 1,5m Mauer ins Esszimmer rein ziehen, sodass das Esszimmer kleiner wird. Hätte auch den Vorteil, dass noch Platz für eine Tür von Küche in den Flur wäre. Den Kamin würden wir dann wahrscheinlich an diese neue Wand stellen mit Fenster zum Wohnzimmer.

    2.) Treppe nach ganz links im Haus verlegen. Dafür auf den Abstellraum verzichten. WC dann hinter die Treppe (wo derzeit der Abstellraum ist) und dafür die Küche nach links hin verbreitern.

    Das mit der Treppe hat aber für DG und KG auch den Nachteil, dass man dort wahrscheinlich mehr Platz für den Flur benötigt, um die Zimmer zu erreichen.

    Was denkt ihr darüber? Andere Ideen?

    Danke und Gruß

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sobdog

    sobdog

    Dabei seit:
    19. Januar 2011
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    NRW
    Es gibt ja gar keine Anregungen... der Entwurf scheint ja echt perfekt zu sein. ;-)

    Wir haben uns nun dazu entschieden, dass die Küche wohl so klein bleiben muss.
    Der Kaminzug wandert in den Abstellraum, der Kamin dann in die linke Ecke unten im Wohnzimmer (am Abstellraum). Daneben an die Wand kommt noch der Fernseher, dafür wird die Wand noch um einen Meter verlängert und die Tür weiter nach rechts versetzt (vor die Treppe).

    Spricht was dagegen?
     
  4. #3 orangebug, 28. März 2011
    orangebug

    orangebug Gast

    Hallo,

    bist du dir sicher, dass du den Kamin neben dem Fernseher haben willst?
    Ich fand die Aufteilung mit dem Kamin in der Mitte zwischen Essen und Wohnen eigentlich ganz reizvoll, man hat von überall den Blick darauf, gerade beim Essen wäre das sicherlich gemütlich. Wenn du dann aber fernsiehst und gleichzeitig den Kamin an hast kann ich mir vorstelen, dass das stört.... Aber nur meine Laienmeinung (wir hatten das gleiche Problem und haben uns für Trennung Fernseher/Kamin entschieden).

    Die Küche find ich persönlich groß genug, mich würde aber der fehlende Zugang vom Flur stören. Einkäufe müssen immer einmal quer durchs Wohnzimmer transportiert werden.

    Abstellraum im EG ist sicherlich ganz gut für Staubsauger etc. Ihr habt zwar kein Schlafzimmer auf der Ebene, aber trotzdem die Frage: braucht ihr evtl. mal ein zweites Duschbad? Evtl. Dusche noch zum Gäste-WC mit dazu und Abstellraum verkleinern.
     
  5. sobdog

    sobdog

    Dabei seit:
    19. Januar 2011
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    NRW
    Hallo orangebug,

    danke für deine Meinung.

    Das Problem ist, dass die Tür in der Küche die Arbeitsfläche ja nochmal verkleinern würde. Daher haben wir uns dagegen entschieden. Einkäufe könnte man über die Garage auch rein tragen.

    Wir haben noch einen Wohnkeller, wo 2 Räume vorne aus der Erde raus kommen und deshalb dort noch ein Duschbad eingeplant.

    Mit dem Kamin und Fernseher ist tatsächlich schwierig. Die aktuelle Position finde ich auch nicht gut, da der Weg zur Küche noch länger wird und man immer am heizen Kamin vorbei laufen muss!
    Ob das Kaminfeuer tatsächlich beim Fernsehgenuss stört weiß ich noch nicht :-(
     
  6. #5 orangebug, 28. März 2011
    orangebug

    orangebug Gast

    Hallo sobdog,

    du schreibst ja ihr habt euch entschieden die Küche doch nicht zu verbreitern, warum eigentlich nicht? Oder ändert sich dann allgemein wg. Treppe etc. alles?

    Wg. der Kaminfrage. Ihr habt jetzt ja die Türe zum Wohnzimmer nach rechts gerückt, so dass die "Fernseh/Kaminwand" länger wird. Jetzt ist es eben so, dass du wenn du vorne zur Haustür rein kommst immer um die Treppe rumlaufen musst um in den Wohn/Ess/Küchenraum zu gelangen. Vorher konnte man da etwas geradiniger laufen.
     
  7. sobdog

    sobdog

    Dabei seit:
    19. Januar 2011
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    NRW
    Hi,

    ich denke es sieht etwas blöd aus, wenn man die zusätzliche Wand dort setzt um die Küche zu vergrößern.
    Mit der Treppe versetzten ist denke ich auch schwierig.

    Die Tür versetzten ist aber auch gut, da man nicht mehr durchs Wohnzimmer muss (sondern nur noch durchs Esszimmer), wenn man in die Küche will.

    Wo ich mir derzeit noch unsicher bin ist die Wärmeproblematik mit dem Kamin und dem Fernseher.
     
  8. #7 Spasssbremse, 28. März 2011
    Spasssbremse

    Spasssbremse

    Dabei seit:
    24. November 2010
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Trier
    Wir haben fast den gleichen Grundriss, aber eine L- anstelle einer U-förmigen Treppe.
    Unsere Küche ist nur 2,86 m breit (und rund 4 m lang), unserer Meinung reicht das aber (Haus ist aber noch nicht bezogen, momentan trocknet der Estrich).

    Auf den Abstellraum würde ich persönlich nicht verzichten wollen, der sich dort bietende Platz kommt ja auch der Küche zugute, da man hier nicht so oft genutzte Dinge (Back-Utensilien etc.) sowie Vorräte auslagern kann.
     
  9. Nadja28

    Nadja28

    Dabei seit:
    4. März 2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Diplom-Kauffrau
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Wollt Ihr die Bar zur Küche unbedingt haben?

    Sonst würde ich statt der "Bar" und den Hochstühlen einfach diesen Küchenblock doppeln (vielleicht nur mit 40cm Tiefe), so dass Du einmal Küchenschränke von der Küche aus nutzen kannst und dann noch mal auf der Esszimmer-Seite Küchenschränke hast (z.B. für Geschirr, Gläser). Somit hättet Ihr weiteren Stauraum in der Küche.
     
  10. sobdog

    sobdog

    Dabei seit:
    19. Januar 2011
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    NRW
    Hi Nadja28,

    wir wollen ja schon dran sitzen. Es wird wohl nur 2 Unterschränke auf Küchenseite und darüber eine Arbeitsplätze, die noch ca. 40cm übersteht, wo man dran sitzen kann.
    Wenn man auf der Seite auch noch Unterschränke packt, kann man ja leider nicht mehr wirklich bequem dort sitzen.

    Trotzdem danke für den Tipp!
     
  11. sobdog

    sobdog

    Dabei seit:
    19. Januar 2011
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    NRW
    Hi,

    ein Problem haben wir derzeit leider noch:

    Der Kaminzug passt nicht in den Abstellraum, da im DG sonst das Fenster nicht richtig passt!

    Der Kaminzug muss also in die Ecke im Wohnzimmer. Wir wollten dort eigentlich einen Eckkamin einsetzen - wahrscheinlich so einen Bausatz...

    Das passt natürlich nicht zusammen, da wir da nun keine Ecke mehr haben ;-)

    Nun hatte ich die Idee, dass man eventuell den Kaminzug gar nicht bis zum Fußboden ziehen müsste sondern quasi nur oben ab Ende Kaminbausatz.
    Geht das? Oder bleibt uns nur die Verabschiedung vom Eckkamin bzw. Standort des Kamins wechseln?
     
  12. trekkie

    trekkie

    Dabei seit:
    11. April 2011
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Sachsen
    Ich hoffe ihr habt im Wozi eine Art geflieste 'Laufzone' und in dem Bereich 'Andienung Küche' keinen Teppich. Dann ginge es, wenn auch nicht optimal.

    Das Argument, Einkäufe über die Terrasse in Küche muss ich nochmal hinterfragen:

    Heisst das, zwei Hauseingänge oder erstmal durch den Haupteingang rein und Balkontüre von Küche aus öffnen? Bitte nicht vergessen, in D gibts auch mal Winter.

    Keene Ahnung, aber die Lösung finde ich (auf Dauer) unpraktisch, obwohl erstmal naheliegend.
     
  13. sobdog

    sobdog

    Dabei seit:
    19. Januar 2011
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    NRW
    Wir haben im ganzen Haus keinen Teppich!

    In Küche und Flur kommen Fliesen und im Wohnzimmer und Esszimmer kommt Laminat.

    Die Terassentür in der Küche erhält ein Schloss, dass auch von außen aufschließbar ist.

    Kann jemand denn noch etwas zum Kaminzug sagen (siehe meinen letzten Beitrag). Vielen Dank!
     
  14. sobdog

    sobdog

    Dabei seit:
    19. Januar 2011
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    ich stell hier mal den aktualisierten Grundriss ein.
    Nur beim Kamin soll wie gesagt eigentlich ein Kamin direkt in die Ecke integriert werden und kein Kaminofen verwendet werden.

    [​IMG]
     
  15. #14 rechter Winkel, 14. April 2011
    rechter Winkel

    rechter Winkel

    Dabei seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Kreis Paderborn
    Finde das DG, Schnitt, Ansichten, Lageplan nicht...

    - Grundriß funktionierender Standard; mir fehlt da aber ein bißchen der Pep

    sonstige Punkte:
    - Hauseingang direkt vor der Garage
    - kein direkter Zugang zur Küche
    - bei den Wandstärken wurde ja ganz schön gegeizt...alle tragenden MW- Innenwände 11,5cm...
    - Sichtachse zweiflügelige Tür zwischen Wand und Wendeltreppe?
     
  16. Ginger

    Ginger

    Dabei seit:
    18. August 2010
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbst & ständig
    Ort:
    Franken
    An der 2. Variante finde ich schöner, dass Zugang etwas neben dem Wohnbereich liegt. Bei Variante 1 ist der Wohnbereich zu sehr Durchgangsbereich für meinen Geschmack...ich persönlich finde es schöner wenn der Wohnbereich eher "beruhigt" ist und dafür dem Essbereich der Durchgangsbereich zugeschlagen ist. Die gewendelte Treppe wäre auch nicht meins. Und auch hier finde ich, hätte die Küche mit mehr Unterschränken und Arbeitsplatte anstatt bodentiefem Fenster mehr Nutzwert wobei der Aspekt Einkäufe via "Küchenterassentür" schon auch Sinn macht bei der Raumanordnung. Alles, was ich so von mir gebe, sind wie immer Laienansichten.

    Kann das eigentlich dem Fernseher schaden, wenn der Kaminofen in der Nähe steht wie abgebildet? Wg. der entstehenden Temperaturen?
     
  17. #16 Sharawenya, 14. April 2011
    Sharawenya

    Sharawenya

    Dabei seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Grafikerin
    Ort:
    34277
    Wir haben einen ganz ähnlichen Grundriss, auch mit Thekenküche, aber darauf verzichtet, das Haus quadratisch zu bauen. Damit entschärft man einige Problemzonen. Ich finde beispielsweise die Treppe direkt neben der Haustür nicht sinnvoll, wenn ich da gern Tageslicht durch ein Fenster haben möchte - und mir gleichzeitig keiner reinschauen können soll. Weiterer Negativpunkt bei deinem Plan: Der Eckkamin. Stell dir nur mal vor, du sitzt auf deinem Sofa...und schaust Kamin. Äh, fern. Oder doch Kamin? Und von der Essecke aus sieht man den kaum oder gar nicht. Würde mir nicht zusagen.
    Der fehlende Zugang zur Küche würde mir nicht fehlen. Ob ich da nun 2 oder 6 Schritte mache, quasi, wär mir egal.
     
  18. sobdog

    sobdog

    Dabei seit:
    19. Januar 2011
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    NRW
    Hallo rechter_Winkel,

    es geht ja auch nur um das EG nicht ums DG!

    Die Garage wird nur ein Carport werden, allerdings sichern wir uns schonmal das Baurecht für ne Garage.

    Zu den Innenwänden: Alle nicht tragenden Innenwände werden in 11,5cm gemacht. Da die Statik noch nicht beauftragt wurde, kann sich da wohl noch was ändern denke ich!

    Aber was meinst du mit:
    Ich denke mal die Wendeltreppe ist die platzsparendste Lösung oder?
     
  19. orangebug

    orangebug Gast

    wg. dem Kamin:
    wäre so ein Edelstahl-Außenkamin denkbar? wäre jetzt wohl auch eine Frage der Hausansichten.... aber damit hättest du den Kamin aus der Ecke raus....
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. sobdog

    sobdog

    Dabei seit:
    19. Januar 2011
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    NRW
    Hatten wir auch schonmal ueberlegt aber dann wieder verworfen. Gefaellt uns bei der Außenansicht nicht so gut und laut Architekt war es bei seinen Haeusern bisher immer teurer mit dem Edelstahl-Außenkamin... :-(
     
  22. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Der ganze Eingangsbereich ist m.E. nicht einladend bzw. praktisch. Wo ist der Platz für die Garderobe? Stell Dir vor, Besuch kommt mit Kinderwagen oder will nassen Regenschirm abstellen...

    Die Wichtigkeit des Flachbildfernsehers in Wohnräumen ist mir oft zu hoch. Auch hier könnte mit der Runterpriorisierung sich neue Möglichkeiten für den Flur/Abstellraum ergeben. Ein Rücken von Wänden im EG ist eh nur unter Berücksichtigung des OG sinnvoll möglich.

    Ich glaube auch nicht, daß Dein TWP Dir überall 11,5er Wände zuläßt.

    Gruß
    Frank Martin
     
Thema:

Grundriss EG

Die Seite wird geladen...

Grundriss EG - Ähnliche Themen

  1. Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller

    Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller: Hallo, haben heute den ersten Entwurf von der Architektin bekommen, es ist für ein Fertighaus, man kann an sich alle Räume bis auf das Bad frei...
  2. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...
  3. Grundriss Bungalow mit Walmdach

    Grundriss Bungalow mit Walmdach: Hallo, meine Frau und ich ( plus 2 Kinder) wollen zweites mal bauen. Es soll ein Bungalow mit Walmdach enstehen ohne Keller. Im Plan sind noch...
  4. SAT-Halterung an EG-Decke: Wärmebrücke?

    SAT-Halterung an EG-Decke: Wärmebrücke?: Hallo, wir planen die SAT-Schüssel evtl. an der Ost-Fassade zu befestigen, und zwar genau auf Höhe der EG-Decke. Das Haus wird gerade mit...
  5. Grundriss 2-Geschosser mit Satteldach

    Grundriss 2-Geschosser mit Satteldach: Wir haben mittlerweile ein Grundstück gekauft und haben jetzt beim Architekten den ersten Kaffee zusammen getrunken. Die Chemie stimmt soweit. Von...