Grundriss fertig. Oder doch nicht?

Diskutiere Grundriss fertig. Oder doch nicht? im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, wir planen momenten unser Einfamilienhaus. Es soll ca. 140 m2 haben in 2 Vollgeschosse aufgeteilt. Ich bitte um weitere...

  1. potrix

    potrix

    Dabei seit:
    6. Juni 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Lübbecke
    Hallo zusammen,

    wir planen momenten unser Einfamilienhaus. Es soll ca. 140 m2 haben in 2 Vollgeschosse aufgeteilt.
    Ich bitte um weitere Anregungen bezüglich:

    1. Was haltet ihr von der Raumaufteilung?
    2. Platzierung des Hauses auf dem Grundstück?
    3. Mit der Platzierung des Kamins bin ich noch nicht ganz zufrieden.
    4. Sind 4 Stufen zum Hauseingang zuviel?

    Danke.

    1.JPG 2.JPG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast036816, 6. Juni 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    ich bin kein freund von stellplätzen im vorgarten, das gefällt mir nicht. die schlauchförmige treppe nach oben und das miniarbeitszimmer sind nicht einmal gewöhnungsbedürftig. die objektanordnung im bad ist fürchterlich, in der badewanne liegen und 2 töpfe im blickfeld zu haben - das kann besser organisiert werden.
     
  4. Einmal

    Einmal

    Dabei seit:
    10. April 2013
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser und Dipl.-Ing.
    Ort:
    Mettmann
    Benutzertitelzusatz:
    ... im Leben
    - Unten finde ich gut, warum ist die Wand so lang zum WoZi?
    - Flur, HWR ist relativ eng - das GS hat doch Tiefe, warum ist das Haus so "schmal"?

    - Oben ist das Arbeitszimmer sehr, sehr klein. Habt ihr Euch das gut überlegt?
    - Was ist das für ein Ding im Bad, ein Waschbecken? Ansonsten eng, siehe unten.

    Rest finde ich gut.

    GS ist nicht so richtig zu erkennen - wollt ihr wirklich so eine lange Zufahrt haben? Der Platz ist doch verschenkt.

    Warum? Alternativ an die Wand zwischen Esszimmer und Wohnzimmer, aber dann paßt es oben nicht.

    Das hängt doch vom Gelände ab? Oder ihr dürft Auffüllen?
     
  5. #4 Wilhelm Wecker, 7. Juni 2013
    Wilhelm Wecker

    Wilhelm Wecker

    Dabei seit:
    27. September 2002
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Freising
    ich würde mal versuchen, das haus um 90° zu drehen und zu spiegeln, dann könnte man es mittig von norden und geräumiger erschließen, statt mit einer völlig beklemmenden, schlauchartigen treppensituation. im erdgeschoss schrammt man an der treppe vorbei und muss sich ins obergeschoss durchquetschen. essen und wohnen wirken fürchterlich zusammengepfercht. der kamin gehört natürlich irgendwo mittig angeordnet.

    das schlafzimmer ist unmöglich möbliert, da stolpert man regelrecht übers nachkästchen, die geschlossene schrankwand an der nördlichen aussenwand - das gibt schimmel.

    auch das bad ist schlauchartig und unmöglich eingerichtet, die badewanne möchte ich so nicht benutzen, da hilft höchstens noch ein abwendender ausblick ins freie, sonst bleibt einem auch gar nichts erspart, da helfen auch keine diskretionsmäßigen abmauerungen.

    wie schaut's denn mit der statik aus - keine tragenden wände und die wände liegen nicht übereinander?
     
  6. #5 Kriminelle, 7. Juni 2013
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16. Mai 2013
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kriminaltechnik
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Potrix

    Ich mag keine lange Auffahrten, die verhunzen irgendwie den Grund und sind überflüssig. Auch finde ich einen Seiteneingang oft als unglücklich, hier ist er zudem noch versteckt.
    Wie soll den die Auffahrt zum Garten getrennt werden? Doppellinie steht für???? Wahrscheinlich hätte ich einen anderen Baukörper anders positioniert. Ich habe auf der Terrasse keine Lust, auf Metall bzw Pkws zu schauen...

    Grundriss finde ich nicht schlecht, das "Treppenhaus" nimmt aber ganz schön Raum weg. Ich würde hier HWR und WC tauschen.
    Das kleine Arbeitszimmer oben würde mich nicht stören, wenn es nur 2 Mal im Monat benutzt wird.
    Bidet ggü von der Toilette: ich weiss nicht, ob es so praktikabel ist.
    Fensteranordnung gefällt mir gar nicht. Viel Schmales auf zu enger Fläche.
     
  7. potrix

    potrix

    Dabei seit:
    6. Juni 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Lübbecke
    Hallo,

    zunächst danke für die Antworten.

    Die Wand im Wohnzimmer die etwas langgezogen ist, dient als kleiner Raumtrenner.

    Mit der langen Zufahrt war ich auch nicht ganz zufrieden, ist aber bei der Lage des Grundstücks eine gute Entscheidung. Weil der Nachbar im Norden sein Haus neben der Zufahrt zu unserem Grundstück (3m Entfernung) stehen hat. Dadurch würde das alles sehr gekwetscht aussehen, wenn das Haus weiter Richtung westen stehen würde.

    Stufenanzahl zum Haus: Der Architekt sagte mir 4 Stufen sind besser, weil das Haus so einbißchen Höher stehen würde. (der Optikhalber)

    Die Innenwände werden aus KS aufgebaut, Statiker sagt alles i.O.
     
  8. potrix

    potrix

    Dabei seit:
    6. Juni 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Lübbecke
    Hier noch mal zur Veranschaulichung von mir erstellte 3D Ansichten. Da ich schon mehrmals die Aussage gehört habe, warum das Haus hinten auf dem GS steht.

    Bild 1 zeigt das Haus wie wir das ursprünglich geplant hatten. Da sieht man dass, das doch sehr gedrungen aussieht. Außerdem wäre rundum das Haus Rasenfläche.

    Bild 2 ist die jetzige Lösung. Dadurch ist man nicht direkt am Nachbar dran und hat den Vorteil eine große Rasenfläche nutzen zu können.
    Nachteil ist dabei die Lange Zufahr zum Haus.


    Bin über jedes weitere Kommentar froh..


    Variante 1.jpg Variante 2.jpg
     
  9. #8 Kriminelle, 7. Juni 2013
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16. Mai 2013
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kriminaltechnik
    Ort:
    Niedersachsen
    Das wär mir sowas von egal, ob Nachbar und ich in der Vogelperspektive gedrungen aussehen...
     
  10. Einmal

    Einmal

    Dabei seit:
    10. April 2013
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser und Dipl.-Ing.
    Ort:
    Mettmann
    Benutzertitelzusatz:
    ... im Leben
    Ist schwer anhand der Bilder zu beurteilen, es wird ja noch mehr als die zwei Häuser geben. Aber rein vom Eindruck her finde ich Variante 2 genauso gequetscht. Ganz klar eine subjektive Entscheidung.

    Meiner Meinung nach: Variante 1 hat auch einen schönen Garten, hinten eben.
     
  11. #10 Heideblick, 7. Juni 2013
    Heideblick

    Heideblick

    Dabei seit:
    2. September 2011
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Kfm.
    Ort:
    Düren
    Schwierige Aufgabe...
    Hatte das Grundstück bei Karten gesehen, da steht Nachbars Hütte aber noch nicht.
    Wie stark ist die Strasse im Süden denn befahren? Gibt es eine nennenswerte Höhendifferenz zwischen Strasse und Grundstück?

    Grüße
    HB
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. potrix

    potrix

    Dabei seit:
    6. Juni 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Lübbecke
    Hallo Heideblick,

    die Straße im Süden wird hauptsächlich zu Hauptverkehrszeiten stark befahren. Am Wochenende ist es ruhig (keine Bundesstr.).

    Zur Straße hin ist eine Böschung, die ca. 2m höher liegt. Das GS an sich hat nur eine minimale Neigung. Also wirklich wenig.
     
  14. #12 Heideblick, 8. Juni 2013
    Heideblick

    Heideblick

    Dabei seit:
    2. September 2011
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Kfm.
    Ort:
    Düren
    Danke für die Info.
    Dann bin ich für Variante Bild 1, allerdings, wenn zulässig, als langer, schmaler Riegel im Norden.

    Grüße
    HB
     
Thema:

Grundriss fertig. Oder doch nicht?

Die Seite wird geladen...

Grundriss fertig. Oder doch nicht? - Ähnliche Themen

  1. Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller

    Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller: Hallo, haben heute den ersten Entwurf von der Architektin bekommen, es ist für ein Fertighaus, man kann an sich alle Räume bis auf das Bad frei...
  2. Grundriss Bungalow mit Walmdach

    Grundriss Bungalow mit Walmdach: Hallo, meine Frau und ich ( plus 2 Kinder) wollen zweites mal bauen. Es soll ein Bungalow mit Walmdach enstehen ohne Keller. Im Plan sind noch...
  3. Grundriss 2-Geschosser mit Satteldach

    Grundriss 2-Geschosser mit Satteldach: Wir haben mittlerweile ein Grundstück gekauft und haben jetzt beim Architekten den ersten Kaffee zusammen getrunken. Die Chemie stimmt soweit. Von...
  4. Grundriss für Neubau in Hanglage

    Grundriss für Neubau in Hanglage: Servus, wir haben vor bauen zu lassen, und zwar Schlüsselfertig alles aus einer Hand. Wir hatten schon viele Überlegungen und Gespräche mit der...
  5. Grundriss EFH mit 280m² am Hang

    Grundriss EFH mit 280m² am Hang: Hallo zusammen, gerne würde ich möglichst viele Meinungen / Erfahrungen zu meinem aktuellen Grundriss einholen. Man baut schließlich (meist) nur...