Grundriss - Haus nur im EG bewohnen und OG als Ausbaureserve?!

Diskutiere Grundriss - Haus nur im EG bewohnen und OG als Ausbaureserve?! im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo Zusammen, anbei mein Grundrissentwurf für das EG. Ich bin über jede konstruktive Kritik dankbar. Vorab möchte ich sagen dass wir noch...

  1. bindpe

    bindpe

    Dabei seit:
    31. Dezember 2012
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Ingolstadt
    Hallo Zusammen,

    anbei mein Grundrissentwurf für das EG. Ich bin über jede konstruktive Kritik dankbar.

    Vorab möchte ich sagen dass wir noch in der Ideenfindung sind. Grundstück hab ich bereits.
    Das L/B Verhältnis und die angebaute Garage richten sich hauptsächlich nach den Bebauungsgrenzen und der angrenzenden Strasse.

    Das Haus soll aktuell nur von meiner Lebensgefärtin und mir genutzt werden daher möchten wir das OG erst nach und nach ausbauen. Gibt es hier spezielle Dinge zu beachten? Auf Keller wollen wir verzichten. Stattdessen soll ein Dachboden bzw Lagerfläche über der Garage entstehen und ein Technikraum "unter" der Treppe.

    Was haltet Ihr von diesem Grundriss.
    -Ist es problematisch den Schlafraum richtung Süden Auszurichten?
    -Reichen 4m für eine Treppe mit "gedrehten" Einstieg?
    -Zwischen Wohnzimmer und Küche soll eine grosse Glastür, damit man ne "quasi" offene Küche hat. Geht das?
    -Reicht die Grösse des Technikraum. (Gasheizung+WRL+Wama....)

    Gibt es hier Potential oder würdet Ihr komplett anders Planen???

    Ich bedanke mich im Vorraus für Eure Kritik und Anregungen

    Peter
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ich würd oben direkt eine Wohnung einplanen. Und das Treppenhaus so planen das man Trennen kann. Wenn dann oben ausgebaut wird kann man eine getrennte Wohnung drin haben, egal ob jetzt direkt für Fremde oder später für die eigenen Kinder...

    Wasserleitungen kann man dann eventuell auch direkt hochziehen...
     
  4. Gast036816

    Gast036816 Gast

    schlafzimmer wird zu klein sein, du/wc ist zu weit vom schlafraum entfernt, im eingang fehlt eine garderobe. treppe kann passen, kommt aber drauf an, wie der austritt oben erfolgt. mach die schräge ecke flur/wohnzimmer weg und der grundriss könnte etwas werden. im ansatz nicht ganz schlecht mit ausreichend verbesserungspotential. besser ist jedoch einen ganzen entwurf einzustellen. nur einen grundriss zu betrachten ist müssig.
     
  5. Stoni

    Stoni

    Dabei seit:
    26. Januar 2009
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gas-Wasser-Sch....öne Berufung
    Ort:
    Berlin
    Ganz ehrlich - such andere Ideen.
    Nur mal so:
    Dein Technikraum - von den 8,4 m² ist bestenfalls die Hälfte nutzbar - auf etwa 1m Breite. Wer soll da jemals irgendetwas reparieren können? Hausgeräte sind um 60 cm tief, dazu kommt eine gewisse Mindestbewegungsfläche - die hast Du aber nicht.
    Dein Schlafzimmer: Mal da spaßeshalber ein stinknormales Doppelbett von 2x2m rein - mit etwas Bewegungsfläche ist die Hütte voll - auch ohne Schrank und Nachttisch.

    Zerreiß den Zettel - das wird definitiv nix.

    Gruß Stoni
     
  6. bindpe

    bindpe

    Dabei seit:
    31. Dezember 2012
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Ingolstadt
    "Zerreiß den Zettel - das wird definitiv nix."
    Stoni:Konstruktive Vorschäge wie man es auf der vorhandenen Grundfläche besser machen kann wären nicht schlecht
     
  7. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    bindpe: das Thema, EG fertig OG ausbaufähig, das gibts in hunderten von Katalogen. Mit funktionierenden Grundrissen. Warum Du Dir die S/W-Seite verballerst, ist momentan noch Dein Geheimnis. Man könnte den Eindruck haben, die Garage für das Audi-Cabrio ist wichtiger als das Haus :D
     
  8. bindpe

    bindpe

    Dabei seit:
    31. Dezember 2012
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Ingolstadt
    irgendwo muss die garage ja hin
    ist es auf der anderen seite besser?? Norden/osten??
     
  9. #8 Gast036816, 1. Januar 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    eine garage gehört auf die kalte seite vom haus - norden oder osten - wenn das grundstück oder der b-plan dies zulässt. die schokoladenseiten vom haus sind immer süden und westen, da wirst du schon wissen warum, die sollte man sich nicht mit nebengebäuden verbauen.

    du musst deine berufsangabe korrigieren, per PN an Josef!
     
  10. Stoni

    Stoni

    Dabei seit:
    26. Januar 2009
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gas-Wasser-Sch....öne Berufung
    Ort:
    Berlin
    @bindpe,

    wenn ich selber Häuser entwerfen könnte, wäre ich wohl Architekt geworden.
    Ich kann Dir nur sagen, dass Dein Grundriss in einigen Punkten krankt und so nicht funktioniert.
    Und ein wenig konstruktives kannst Du da auch aus meinem Post herauslesen, wenn Du es denn willst.
    Male doch mal, völlig losgelöst von irgendwelchen Hausbauideen, ein für Euch funktionierendes, eingerichtetes Schlafzimmer auf. Dann nimm die Maße und übertrage die mal in Deinen Grundriß und gucke dann mal, wo Du damit landest.
    Dasselbe mit anderen Räumen machen, auch sich selbst mal mit Tätigkeiten, die am Haus ja nun mal gemacht werden müssen, auseinandersetzen.
    Sich z.B. mal fragen, ob irgendein beliebiger Dienstleister seine Sache relativ problemlos verrichten könnte oder ob da nur ein Schlangenmensch rankommt.
    Dann betrachte bei allen Deinen Versuchen auch mal Euren Tagesablauf: Wann geht Ihr arbeiten, wo seid Ihr am liebsten zum Feierabend - mit ziemlicher Sicherheit wollt Ihr auch noch etwas Sonne abkriegen.

    Auch wenn das jetzt eher ein Satz ist, der von Architekten stammen könnte:
    Entwerfen ist eben mehr, als nur irgendwelche Räume aneinanderklatschen.


    Gruß Stoni
     
  11. bindpe

    bindpe

    Dabei seit:
    31. Dezember 2012
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Ingolstadt
    leider gibt das der Baubauungsplan nicht her die Garage in den Norden zu versetzen. siehe Flourplan
     

    Anhänge:

  12. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Ich seh kein B-Plan :o
     
  13. bindpe

    bindpe

    Dabei seit:
    31. Dezember 2012
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Ingolstadt
    sorry... der text ging verlohren

    die Bemassung hab ich ja eingezeichnet. Wenn man dann noch 3m Abstand zur Strasse und 5m vor der Garage frei lässt dann bleiben nicht mehr viele Alternativen...
    Ich hab mit das ganze aufgezeichnet und Garage und Haus hin und hergeschoben. Komm auf keinen grünen Zweig
     
  14. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Du weisst schon, dass man ne Garage auch auf die Grenze setzen darf? sogar in Bayern :D
     
  15. bindpe

    bindpe

    Dabei seit:
    31. Dezember 2012
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Ingolstadt
    klar weiss ich dass, allerdings müssen trozdem 5m davor sein
     
  16. #15 Gast036816, 1. Januar 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    dann plane deine garage auf der ostseite, wenn es geht.
     
  17. bindpe

    bindpe

    Dabei seit:
    31. Dezember 2012
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Ingolstadt
    die ostseite ist halt unverbaubar. da möcht ich mir nicht selbst die sicht verbauen....
     
  18. #17 Gast036816, 1. Januar 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    dann musst du die seite der abendsonne dem nebengebäude opfern.
     
  19. #18 Unregistrierter, 2. Januar 2013
    Unregistrierter

    Unregistrierter

    Dabei seit:
    22. April 2012
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Einkäufer
    Ort:
    Waltrop
    sehe ich es richtig das euer einziges bad, als das hauptbad, stolze 3,6qm groß ist?

    plant ihr das ernsthaft so?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. vokono

    vokono

    Dabei seit:
    30. August 2012
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektro-Techniker
    Ort:
    NR
    Hallo ,
    jetzt mal ganz provokativ und allgemein,stellt sich doch die Frage :Was bringt denn im Sommer die optimale Ausrichtung des Baukörpers?
    Die Rolläden sind unten ,der Ausblick null,weil sich die gut gedämmte Bude dermaßen aufheizt und glücklicherweise auch speichert.Im Winter mag das ja u.U. sinnvoll sein.Man sollte immer überlegen ,was einem wichtig ist
    Wir sind auch in der selben Situation wie bindpe.Und da habe ich lieber den unverbauten Blick ins Grüne ,anstatt ständig auf Nachbargrundstück zu schauenUnd im Winter ,wenn sowieso mehr Heizkosten anfallen und ich mir überlegen muß,kann ich die Heizkosten wirklich verantworten:irre.Es gibt keine schlechten Grundstücke ,sondern nur schlecht geplante Häuser.Und da der TE noch am Beginn der Planung ist,gibt es immer bessere Lösungen.Wenn man selbst nicht draufkommt,muß eben der Profi her.Und das ist auch gut so.Und dem TE bringt es mit Sicherheit mehr,wenn konstruktive Vorschläge gepostet werden,sofern das anhand von Grafiken,Skizzen,amtlichen Plänen,Grunrissen aus der Ferne beurteilbar ist.Gruß an die Fachleute !
     
  22. bindpe

    bindpe

    Dabei seit:
    31. Dezember 2012
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Ingolstadt
    Hallo
    ich möchte mich nochmal für Eure Mühe bedanke
    Wir haben unsere Entwurf nochmal etwas überarbeitet. Im Grundriss des EG hab ich auch mal das Grundstück mit Bebauungsgrenzen eingezeichnet.
    Mir ist schon klar dass das Ganze von einem Experten geplant werden muss. Aber ich möchte da nicht nicht drauf verlassen sondern mir vorab gedanken machen.

    Weiters haben wir auch eine erste Idee eines OG Grundrisses entworfen.....

    Danke vorab

    Ps.: Natürlich soll es nicht bei einem 3,6qm Bad bleiben ;)
     

    Anhänge:

Thema:

Grundriss - Haus nur im EG bewohnen und OG als Ausbaureserve?!

Die Seite wird geladen...

Grundriss - Haus nur im EG bewohnen und OG als Ausbaureserve?! - Ähnliche Themen

  1. Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller

    Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller: Hallo, haben heute den ersten Entwurf von der Architektin bekommen, es ist für ein Fertighaus, man kann an sich alle Räume bis auf das Bad frei...
  2. Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?

    Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?: Hallo! Wir sind frischer Eigenheimbesitzer - Baujahr 1979. Nun ist uns beim renovieren aufgefallen, dass alle Außenwände "hohl" klingen. Es...
  3. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...
  4. Altes Haus, neues Dach und schon...

    Altes Haus, neues Dach und schon...: habe ich Bauchschmerzen. Hier ein paar Fotos von den Stellen, die mir gleich ins Auge sprangen. Lattung ist neu gekommen, Sparren sind geblieben,...
  5. Grundriss Bungalow mit Walmdach

    Grundriss Bungalow mit Walmdach: Hallo, meine Frau und ich ( plus 2 Kinder) wollen zweites mal bauen. Es soll ein Bungalow mit Walmdach enstehen ohne Keller. Im Plan sind noch...