Grundriss Haus zweigeschossig mit Satteldach

Diskutiere Grundriss Haus zweigeschossig mit Satteldach im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo, nun auch mein Grundriss. Ein zweigeschossiges Haus mit Keller und Satteldach. Auf meinen Plänen ist das Grundstück nicht eingezeichnet,...

  1. Marki

    Marki

    Dabei seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Günzburg
    Hallo,

    nun auch mein Grundriss. Ein zweigeschossiges Haus mit Keller und Satteldach.
    Auf meinen Plänen ist das Grundstück nicht eingezeichnet, deshalb als Erklärung: Oben wo die Garage ist da ist Norden. An die Garage grenzt ein Fuß/Fahrradweg. Da wo die beiden Kanalgullis eingezeichnet sind ist die Zufahrt.
    Der Plan gefällt uns schon recht gut, bis auf folgende Punkte:
    -die Durchgangsbreite im Gang vor der Treppe ist mit einem Meter recht knapp bemessen. Hier ist unser eigene Planung, dass wir das Haus um ca. 30 cm breiter machen, so dass der Gang auch breiter wird. Und im Gegenzug an der Längsseite, da wo die Küche/Speis ist 30 cm wegnehmen.
    -die Lage des Kamins an der Küche ist eigentlich zu weit weg vom Wohnbereich.

    Das Haus sollte auch altersgerecht sein, diesen Wunsch haben wir beim Planer jedoch bislang nicht vorgebracht. Aber wenn der Gang verbreitert wird, sehe ich da als Laie keine größeren Probleme.
    Nun bin ich gespannt auf Eure Meinungen.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast036816, 14. Juli 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    schnitt, ansichten, lage fehlen.

    haustür ist zu schmal. tür speisekammer ist falsch. flur oben ist zu schmal. schlafraum ist schlecht geschnitten. einer muss im krebsgang ins bett gehen. in der ankleide ist der schorni im weg.
     
  4. #3 Skeptiker, 14. Juli 2013
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Im Bad ist die Verkehrsfläche maximiert. Weslab und weshalb sitzt nicht ein Fester dort, wo die größten Düfte auftreten?
     
  5. ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Was mir so auffällt:

    - viel Platz zwischen Esstisch und Küche - sieht nach Verschwendung aus
    - Diele ist im Eingangsbereich zu klein - Tür zu schmal - wenn ihr zwei Kinder habt, dann zu wenig Platz für Garderobe, Schuhe etc
    - treppe find ich gut - haben auch eine Podesttreppe - viel besser als die üblichen Wendeltreppen (klat aber Platz)
    - wenn Altersgerecht, dann solltest du im EG auch die Möglichkeit haben ein Schlafzimmer abzuteilen. Außerdem wäre eine Dusche schön
    - Die Küche find ich ungünstig - mit 15 m² zwar sehr groß, aber einfach nur viel Platz in der Mitte
    - Speisekammerfenster sollte verschoben werden, damit man an der Wand noch Regale stellen kann - finde die Speisekammer aber auch schwierig
    - kein Abstellraum im EG - wo steht der Staubsauger etc.? Wir haben Abstellraum neben der Eingangstür - ist gut für Kinderwagen, Dreirad etc... auch Besen etc. hat man da schnell griffbereit
    - Flur oben ist zu schmal
    - Bett im Schlafzimmer würde ich anders stellen, damit man nicht durch die Tür kommt und gleich vor dem Bett steht - Abstand zur Wand ist so auch zu eng
    - schlafzimer hat zwei Fenster - kind2 nur eins - evtl. Zimemr tauschen?
    - Aufteilung im Bad oben komisch - Weg zum Klo ist sehr weit - Waschbecken an der Trennwand? mindestens merkwürdig ;-)
     
  6. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    [​IMG]
     
  7. #6 Gast036816, 15. Juli 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    du hast das haus ja 20 cm breiter gemacht - das darfst du doch gar nicht.

    ....ducken und schnell wech von hier.....
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 15. Juli 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Was bitte ist an diesem Haus - egal mit welcher Flurbreite - altersgerecht???
    Eine Möglichkeit, im EG ein Schlafzimmer einzurichten, besteht nicht! Und das WC enthält keinen Platz für eine Dusche!!!

    Was bitte ist daran altersgerecht?? Ich bin mir nicht mal sicher, dass ich an der Treppe ein Treppenlifter anbringen lässt.



    Das Bad oben ist eine einzige Verschwendung von Fläche!
     
  9. vollmond

    vollmond

    Dabei seit:
    18. Dezember 2012
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    PL
    Ort:
    Würzburg
    - Die Küche ist ein Horror ca. 7lfm Arbeitsplatte die Du komplett ablaufen musst
    - Abstellraum mit Tür zum Flur
    - wie funktioniert die Schiebetüre zwischen Küche und Esszimmer
    - Weg zwischen Küche und (einzigem) Essplatz zu lang
    - Im WOZI kein entspannter Platz zum fernsehen
     
  10. Marki

    Marki

    Dabei seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Günzburg
    Nun erst einmal die geforderten Ansichten:
     

    Anhänge:

    • Lageplan.pdf
      Dateigröße:
      126,2 KB
      Aufrufe:
      165
    • Schnitt.pdf
      Dateigröße:
      284,8 KB
      Aufrufe:
      176
    • OG.pdf
      Dateigröße:
      473 KB
      Aufrufe:
      178
    • EG.pdf
      Dateigröße:
      461,7 KB
      Aufrufe:
      187
  11. ManfredH

    ManfredH Gast

    wo ?
     
  12. Marki

    Marki

    Dabei seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Günzburg
    Und weitere Ansichten:
    SW bring ich momentan nicht hin.
     

    Anhänge:

    • SO.pdf
      Dateigröße:
      180,2 KB
      Aufrufe:
      168
    • NO.pdf
      Dateigröße:
      139 KB
      Aufrufe:
      138
    • NW.pdf
      Dateigröße:
      241,3 KB
      Aufrufe:
      134
  13. Marki

    Marki

    Dabei seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Günzburg
    Zum Thema altersgerecht:

    Wurde von uns bislang bei der Planung nicht angesprochen. Allerdings denke ich, dass man den jetzigen Wohnbereich (an der Garagenseite) mit einer Mauer vom Essbereich abtrennen könnte und dann ein Schlafzimmer im EG hätte. Weiterhin könnte die Wand zwischen Speis und WC nicht tragend ausgeführt werden, so dass diese später entfernt werden und ein Bad im EG eingebaut werden könnte.
    Die Haustür sollte problemlos verbreitert werden können.

    Allerdings muss ich zugeben, dass ich mich bei dem Thema altersgerecht bauen noch nicht so informiert habe, was da die Anforderungen sind.
     
  14. Marki

    Marki

    Dabei seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Günzburg
    Baumal: Diese Ideen zum OG gefallen mir sehr gut.
    Und auch der Vorschlag von Ultra79 das Elternschlafzimmer mit dem Kinderzimmer zu tauschen ist ne gute Idee. Da müsste halt das Kinderzimmer noch vergrößert werden.
     
  15. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Habt Ihr keine Waschmaschine?
     
  16. Marki

    Marki

    Dabei seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Günzburg
    Waschmaschine kommt in den Keller, oder verstehe ich die Frage falsch?
     
  17. Marki

    Marki

    Dabei seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Günzburg
    Ich möchte nochmal das Thema altersgerecht aufgreifen.
    Bislang habe ich hierzu wenig Informationen finden können.
    Folgende Voraussetzungen sind mir bislang bekannt:
    - barrierefreier Zugang
    - Möglichkeit alle erforderlichen Räume auf einer Ebene unterzubringen
    - ausreichend breite Türen
    - Vermeidung von "Stolperfallen" zwischen den Räumen
    - genügend Bewegungsraum in Küche und Bad

    Gibt es noch weitere wichtige Punkte, auf welche geachtet werden sollte?
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Ralf Dühlmeyer, 16. Juli 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Eine allgemeingültige Definition von "altersgerecht" gibt es nicht. Das musst Du im Grunde für Dich definieren.

    Was willst Du? "Nur" keine Treppen steigen, keine Stolperfallen, Rolator-gerecht, rollstuhlgerecht, mit dem Pflegebett auf die Terrasse geschoben werden können.
    Wohnung für die Pflegekraft im Haus?
    EG nur für einen "altersgerecht" oder soll der Partner/die Partnerin dann komplett mit unten leben können und oben feiern die Staubmäuse Party?
    Ganz wichtig - die Zugangssitaution. Was helfen rolli-gerechte Grundrisse mir 3 Stufen zur Haustür, die so dicht an der Strasse/Garage ist, dass eine 6% Rampe mit Podesten alle 18 m nicht zu bauen ist!

    Das eine extrem ist ein 08/15 Grundriss mit einem Minizimmer als Notschlafraum + Gäste-WC mit Dusche, das andere ein rolligerechter Bungalowgrundriss im EG mit einem OG, dass sich komplett separieren lässt, aber bis dahin voll integriert ist.
    Alles dazwischen ist denkbar!

    Jeder muss für sich entscheiden, wieviel Sichtum er sich/dem Lebenspartner zutraut und wie viel davon zu Hause durchlebt werden soll/muss.
    Dabei geht es nicht nur um Altersgebrechen 90+. Ein Schlaganfall mit 45 kann reichen, um ein voll rolli-gerechtes EG erforderlich zu machen.

    Im Grunde ist es eine Wette auf die eigene gesundheitliche Zukunft. Wer ängstlich ist, nimmt das volle Programm, wer mutig ist oder dem Thema aus dem Weg geht, die Sparversion.
     
  20. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
Thema:

Grundriss Haus zweigeschossig mit Satteldach

Die Seite wird geladen...

Grundriss Haus zweigeschossig mit Satteldach - Ähnliche Themen

  1. Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller

    Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller: Hallo, haben heute den ersten Entwurf von der Architektin bekommen, es ist für ein Fertighaus, man kann an sich alle Räume bis auf das Bad frei...
  2. Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?

    Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?: Hallo! Wir sind frischer Eigenheimbesitzer - Baujahr 1979. Nun ist uns beim renovieren aufgefallen, dass alle Außenwände "hohl" klingen. Es...
  3. Altes Haus, neues Dach und schon...

    Altes Haus, neues Dach und schon...: habe ich Bauchschmerzen. Hier ein paar Fotos von den Stellen, die mir gleich ins Auge sprangen. Lattung ist neu gekommen, Sparren sind geblieben,...
  4. Grundriss Bungalow mit Walmdach

    Grundriss Bungalow mit Walmdach: Hallo, meine Frau und ich ( plus 2 Kinder) wollen zweites mal bauen. Es soll ein Bungalow mit Walmdach enstehen ohne Keller. Im Plan sind noch...
  5. Haus von 1928 steht ausserhalb des Baufensters

    Haus von 1928 steht ausserhalb des Baufensters: Erstmal Hallo (bin neu und Laie) Ich möchte ein Haus Bj 1928 mit damaliger Baugenehmigung anbauen. Das Haus steht allerdings nach einem neueren...