Grundriss Passivhaus, was meint ihr dazu?

Diskutiere Grundriss Passivhaus, was meint ihr dazu? im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo! Ich lese schon seit Monaten hier im Forum und finde es richtig klasse. Wir möchten auch nächstes Jahr bauen und machen uns jetzt...

  1. pilot5

    pilot5

    Dabei seit:
    12. Januar 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Deutschland
    Hallo!

    Ich lese schon seit Monaten hier im Forum und finde es richtig klasse.
    Wir möchten auch nächstes Jahr bauen und machen uns jetzt Gedanken über den Grundriss.
    Bevor wir unsere Vorstellungen mit dem Architekten besprechen, würden wir gerne euch unsere Skizzen vorstellen. Wir würden uns über eure Meinungen, Tipps, Ideen und Kritik sehr freuen.
    Kurz zur Erklärung, es soll ein massives Passivhaus (25-er Planziegel+25-30 Styropor) ohne Keller, mit Pultdach und KWL werden. Außenmasse ca. 12x10m mit ca. 180m² Wohnfläche.
    Wir haben versucht möglichst viele Kriterien für PH zu erfüllen und das Haus kompakt zu gestalten.
    Das Grundstück hat ca. 800m², Haus ist fast nach Süden ausgerichtet (Abweichung ca.10° nach Osten) und hat einen Windfang im Norden und 2 überdachten Terrassen, eine im Süden und eine im Norden. Die große Doppelgarage soll auch über Windfang erreichbar sein.
    Die Fenster und Einrichtung sind noch nicht fix.
    Wir sind sehr auf eure Meinungen gespannt.

    Danke im Voraus!

    Grundstück.jpg EG.jpg OG.jpg OG_möbeliert.jpg Ansicht_Süd_West.jpg Ansicht_Nord_Ost.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 13. Januar 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wie kann man die Küche im Westen komplett mit einer Garage zubauen und so eine Dunkelkammer erzeugen?

    Grausam!! Und somit KO-Kriterium. Knüllen und in die Rundablage!
     
  4. vokono

    vokono

    Dabei seit:
    30. August 2012
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektro-Techniker
    Ort:
    NR
    Hallo,
    die Belichtung der Küche und der Diele sieht sehr dunkel aus.
    Im OG die Diele ebenfalls sehr dunkel und zu schlauchig.Bei 10x12m geht das bestimmt besser.
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 13. Januar 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wie kann eine Belichtung dunkel aussehen?? Ist nachts schneller als übern Berg?
     
  6. #5 ReihenhausMax, 13. Januar 2013
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Soll die Garage als Kellerersatz dienen, daß die so bombastisch ausfallen muß? Neben
    der Lichtsituation in der Küche versaut sie für meinen Laiengeschmack die ganze Optik.
    Wenn der ganze Entwurf Euch geholfen hat zu klären, was Ihr wollt, ist es gut. Bei der
    Frage wie man das umsetzt solltet Ihr dem Architekten den nötigen Freiraum geben.
    Dafür hat er studiert und wird er bezahlt!
     
  7. ypg111

    ypg111 Gast

    Was ist bloss immer so schlimm, wenn ein zukünftiger Bauherr sich die Zeit nimmt, Gedanken über sein zukünftiges Haus zu machen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Architekt so etwas blöd findet.
    Das Forum hier ist doch dafür da, uns Laien auf den richtigen Weg zu führen?! Wozu einen Architektenentwurf hier einstellen? Damit der Berufskollege hier vorgeführt wird?

    Nun denn: sooo schlecht ist die Laien-Planung doch gar nicht... mit Fehlern, aber ausbaufähig.
    Ich würde die Garage in den Nordost-Bereich setzen, entweder dort auch Eingang verlagern oder aber Eingang im Norden lassen und den HWR als zweiten Eingang (Garagennähe) benutzen. Ich mag das persönlich nicht, wenn man den Eingang in die Nebentür verlagert, aber bei 3 Kindern bietet sich diese Variante eventuell an.
    Somit kann man Die Wohnräume und Küche in den Südwesten verlagern, wo sie ja gerade auch sind, aber besser wäre wohl dann die Küche in den Südosten zu setzen und Wohn-und Arbeitsbereich in den Westen. Ausserdem würde ich darauf achten, dass der Gast einen kurzen Weg ins Gäste-Bad hat. In Deinem Fall sind im HWR die ersten 2 qm hinter der Tür gar nicht nutzbar. Bei drei Kindern würde ich ein zusätzliches Kinderbad planen.

    Ich würde sagen: auf ein Neues :-)
     
  8. KA12ER

    KA12ER

    Dabei seit:
    6. Februar 2012
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Gießen
    Eine Garage kann nie groß genug sein! Finde sie paßt zum Haus. Nur die Küche ist wirklich fehl am Platz bei dieser Aufteilung.
     
  9. pilot5

    pilot5

    Dabei seit:
    12. Januar 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Deutschland
    Danke für das Feedback.
    Ich denke die Küche (zumindest die Kochinsel und Arbeitsfläche) wird durch die großen Südfenfster genug Licht abbekommen. Im OG haben wir uns überlegt durch Oberlichten über Kinderzimmer-tür den Gang noch mehr zu beleuchten.
     
  10. ypg111

    ypg111 Gast

    ...aber nicht zum Essen zubereiten. Dafür werdet Ihr immer ein Arbeitslicht anschalten müssen :-(
     
  11. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    damit sich kind2, kind3 und eltern im hellen, gegenseitig die rübe einhauen?
    oder werden wartemarken gezogen, welche person zuerst den flur betreten darf?
     
  12. pilot5

    pilot5

    Dabei seit:
    12. Januar 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Deutschland
    Wir haben ein leichtes Westhang (ca.1,2m) und die Strasse endet im Osten in einer Sackgasse. Im Westen ist auch die Nachbargarage an der Grenze.
    Ja die Garage soll auch als Kellerersatz dienen, da wir noch ein Pultdach möchten, dadurch auch kein Stauraum oben vorhanden ist.
     
  13. #12 Ralf Dühlmeyer, 13. Januar 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Zu dem "Warum sind Laienentwürfe schlecht:o" gibts hier vielLesestoff, der für die, die offenen Geistes sind, alles erklärt.
    UNd nein - Kollegen sollen nicht vorgeführt werden, aber es ist IMMER gut, mal andere Sichtweisen gezeigt zu bekommen.
     
  14. #13 Ralf Dühlmeyer, 13. Januar 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    In der Küche ist es auch am hellsten Sommertag finster wie im November bei Nebel um 15:50!

    Und warum Kellerersatz, der einem das ganze Grundstück versaut??? Dann lieber einen Keller und einen Stellplatz, der nur dem dient, dem er dienen soll - dem Wetterschutz der Fortbewegungsmittel!

    Ich begreife das immer nicht.
    Argument ist immer - Keller ist teuer. Ach, und Kellerersatzraum gibts geschenkt? Und die Grundstücksfläche, die damit zugepflastert wird, kost nix?
     
  15. ypg111

    ypg111 Gast

    ...habe ja nicht das Gegenteil behauptet :-)
     
  16. ypg111

    ypg111 Gast

    Ich baue zwar auch ohne Keller (aus anderen Gründen), aber das Kostenthema ist plausibel: so eine gemauerte Doppelgarage mit nettem Pultdach wird auch seinen Preis haben. Und bei drei Kindern wird man irgendwann zusätzlichen Raum brauchen... Wozu also den kostbaren Grund mit einer Garage bebauen, die eventuell Kosten von 50% eines Kellers ausmacht?

    Aber wenn schon so kritikresistent, dann würde ich das Haus weiter in den Süden schieben, sodass in der Küche natürliches Licht durch ein zusätzliches Fenster einfallen kann.

    Ausserdem soll ein Passivhaus doch die Sonneneinstrahlung ausnutzen, oder?
     
  17. Inkognito

    Inkognito Gast

    Ist doch gar nicht schlecht, irgendwo an der Autobahn, als Einsatzunterkunft für Schneeräumfahrzeugebesatzungen? Eine Garage für überbreite Panzerfahrzeuge mit angeschlossener Wohneinheit....

    ;)

    Ok, ich gebe zu, das war garstig. Nein, mir gefällt die Grundidee einfach nicht, vermutlich sollte ich einfach nichts schreiben - aber die Steilvorlage war einfach zu gut, ich hoffe Sie sehen es mir nach.
     
  18. pilot5

    pilot5

    Dabei seit:
    12. Januar 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Deutschland
    Bei der Garage, im Gegensatz zum Passivhaus, kann ich selbst sehr viel Eigenleistung einbringen.
    Der Tipp mit Haus weiter in den Süden schieben ist nicht schlecht, nur möchte ich noch etwas von meinem Grundstück im Süden haben, und im Norden (Straßenseite) wird nicht so viel Platz benötigt.
    Außerdem kann zu viele Fenster im Westen im Sommer eher ein Problem sein.
     
  19. Gast036816

    Gast036816 Gast

    komischer entwurf - sieht eher nach schildbürgerplanung aus - das südfenster belichtet in der küche gar nichts. faustregel für tageslichbeleuchtung ist unterkante sturz x faktor 1,5 = tiefe der ausleuchtung im raum, beispiel: unterkante sturz = 2,50 m über fussboden x faktor 1,5 = 3,75 m natürliche beleuchtung im raum. d. h. in deiner küche brennt das ganze jahr licht. bei der badmöblierung zweifel ich an der maßstäblich korrekten darstellung der objekte und die der entwurf kippt. kopfhöhe treppe überprüft? kann das nächste KO kriterium werden. durch die dachausbildung bekommt das haus eine merkwürdige erscheinung.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Inkognito

    Inkognito Gast

    Ansonsten - Tragende Wände nicht übereinander zu stellen ist immer teuer und anfällig.
     
  22. kehd

    kehd

    Dabei seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    Heidelberg
    Weshalb werden von Laien immer Speisekamern eingeplant? Steht uns eine Hungersnot bevor? Wir können doch in Deutschland jederzeit im Supermarkt einkaufen. Da es überall im Haus warm sein wird, kann man dort nichts kalt stellen. Dafür gibt es Keller. (Unserer ist allerdings im Augenblick 15°C warm). Speisekammer weg, Fenster rein. und einen Keller bauen.
    Ein Passivhaus ist ja sowieso nicht passiv. Da stört ein Keller doch auch nicht.
     
Thema:

Grundriss Passivhaus, was meint ihr dazu?

Die Seite wird geladen...

Grundriss Passivhaus, was meint ihr dazu? - Ähnliche Themen

  1. Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller

    Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller: Hallo, haben heute den ersten Entwurf von der Architektin bekommen, es ist für ein Fertighaus, man kann an sich alle Räume bis auf das Bad frei...
  2. Grundriss Bungalow mit Walmdach

    Grundriss Bungalow mit Walmdach: Hallo, meine Frau und ich ( plus 2 Kinder) wollen zweites mal bauen. Es soll ein Bungalow mit Walmdach enstehen ohne Keller. Im Plan sind noch...
  3. Grundriss 2-Geschosser mit Satteldach

    Grundriss 2-Geschosser mit Satteldach: Wir haben mittlerweile ein Grundstück gekauft und haben jetzt beim Architekten den ersten Kaffee zusammen getrunken. Die Chemie stimmt soweit. Von...
  4. Grundriss für Neubau in Hanglage

    Grundriss für Neubau in Hanglage: Servus, wir haben vor bauen zu lassen, und zwar Schlüsselfertig alles aus einer Hand. Wir hatten schon viele Überlegungen und Gespräche mit der...
  5. Grundriss EFH mit 280m² am Hang

    Grundriss EFH mit 280m² am Hang: Hallo zusammen, gerne würde ich möglichst viele Meinungen / Erfahrungen zu meinem aktuellen Grundriss einholen. Man baut schließlich (meist) nur...