Grundriss vs. Verriss - Rückkampf

Diskutiere Grundriss vs. Verriss - Rückkampf im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo Forengemeinde, nachdem der Hinkampf (http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=43889) klar mit einem K.o.-Sieg für Verriss ausging,...

  1. floyo

    floyo

    Dabei seit:
    1. Mai 2010
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    Zankenhausen
    Hallo Forengemeinde,
    nachdem der Hinkampf (http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=43889) klar mit einem K.o.-Sieg für Verriss ausging, findet heute der Rückkampf statt ;)
    In der Linken Ecke steht unser Grundriss. Klar tief drin ist er noch der alte, allerdings hat er an seiner Technik gefeilt, da und dort ein wenig abgenommen und sich dafür an anderer Stelle etwas antrainiert.
    :bef1010:
    So sieht er jetzt aus:

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Mit einem Sieg, der auch die Experten überzeugt rechnet eigentlich kaum einer, nach Meinung der Fachleute ist er einfach nicht dass, was er gerne wäre, da kann er noch so viel zu- und abnehmen. Aber eine Niederlage nach Punkten wäre auch schon ein kleiner Achtungserfolg. Was meint ihr, wie stehen seine Chancen? Trotzdem K.o. in der ersten Runde? :boxing

    Ich konnte es einfach nicht erwarten, bis unsere Planerin (keine Architektin) die neuen Zeichnungen fertig hat, deswegen habe ich meine Vorstellungen selbst skizziert. Ich weiß, dass das in keinster Weise regelkonform gezeichnet ist, also hängt euch bitte nicht an Formalitäten auf. Um zu verstehen wie es aussehen soll müsste es reichen. Türen sind durch Striche in den Wänden angedeutet. Fenster sind keine eingezeichnet, sie sollen aber im Prinzip so bleiben wie im ursprünglichen Grundriss gezeigt, außer dort, wo es jetzt nicht mehr passt oder neue Sinn machen (z.B. in Dusche/WC im Hanggeschoss).
    Das Kinderbad im DG ist zu klein gezeichnet, die Maße geben die tatsächliche Größe an.

    Die Firstrichtung ist Ost-West, der Kniestock (innen) auf der Nordseite beträgt ca. 1.2m, der auf der Südseite ca. 1.6m. Die Dachneigung ist 42°.

    Ach ja, bevor das wieder bemängelt wird:
    - Ich finde 1.2m für ein Gäste-WC generell breit genug, hier in diesem Fall ist meiner Meinung nach eher die (nutzbare) Länge das Problem
    - Das Kinderzimmer erscheint (und erschien ursprünglich auch mir) zunächst etwas klein, allerdings steht hier auch noch ein großer Teil des Spitzbodens als zusätzliche Fläche zur Verfügung.

    Einzelne Wände kann man sicher noch etwas schieben, so habe ich z.B. keine Ahnung wie breit Flure/Gänge tatsächlich sein sollten.

    Wie ist eure Meinung? :D
    Verbessert oder nur Verschlimmbessert?

    Grüße,
    Flo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    :respekt schlimmer gehts fast nimmer.

    meine 8 jährige tochter kann schönere grundrisse malen als du.
     
  4. Hansal

    Hansal

    Dabei seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HartzIV
    Ort:
    Düsseldorf
    Was soll denn der Schei..........:mega_lol:

    Komm lass das lieber jemand machen der Ahnung hat.

    Grüße
     
  5. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Nein!
     
  6. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    flo, du hast a g´schmackige schreibe, aber am strich müss´ma noch arbeiten ;)

    36:40
     
  7. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Das heißt dann also, daß diese "Planerin" auch das nur kritiklos abmalt/ nachmalt? Oder sind das die geistigen Ergüsse eben dieser Planerin und Du hast sie nur schon mal vorab zu Papier gebracht?
     
  8. floyo

    floyo

    Dabei seit:
    1. Mai 2010
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    Zankenhausen
    @Baumal:
    Zeig doch mal ein paar Grundrisse von deiner Tochter, vielleicht kann ich ja ein paar ihrer Ideen übernehmen :D

    @Thomas:
    Nee, das nicht. Ich habe ihr vorgestern eigentlich nur die Idee mit der Treppe vorgestellt und gefragt, ob sie daraus, basierend auf dem bisherigen Entwurf was machen kann.
    Sie sagte, klar, sie wird sich mal ein paar Gedanken machen und mir ihre Ideen dann vorstellen.
    Da es mich aber einfach in den Fingern gejuckt hat, hab ich selbst schon mal angefangen zu „malen“, diese Skizzen hat sie aber noch nicht gesehen.

    Grüße,
    Flo
     
  9. #8 Vorgartenzwerg, 10. Juni 2010
    Vorgartenzwerg

    Vorgartenzwerg

    Dabei seit:
    19. Mai 2008
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Frankfurt
    9...

    8...


    7...


    6...


    5...


    4...


    3...


    2...

    1...

    ... und wieder ein klassisches K.O.
     
  10. #9 Ralf Dühlmeyer, 10. Juni 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wie sagt Mister Winterbottom:
    Genau das ging mir beim Anblick dieser Grundrisse durch den Kopf.
     
  11. floyo

    floyo

    Dabei seit:
    1. Mai 2010
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    Zankenhausen
    Danke schon mal soweit, das war wie erwartet schon mal sehr erheiternd :D

    Aber etwas konkreter hätt ich’s dann doch gerne.
    Ich erwarte jetzt hier keine Absolution von euch, damit ich glücklich und zufrieden die Verträge unterzeichnen und den Startschuss geben kann. Aber vielleicht kann der ein oder andere von euch seine wertvolle und teuer zu bezahlende Zeit statt nur für Witzeleien (die ich wirklich schätze) auch mal für sachliche Kritik verschwenden.
    Klar, der Grundriss sieht, von oben, hauptsächlich wegen der schrägen Wände, erst mal sehr unruhig aus. Allerdings habe ich jetzt schon öfter gehört und auch selbst erfahren, dass sich das im gebauten Zustand dann nicht mehr bemerkbar macht.
    Funktional sehe ich jetzt aber weniger Probleme als vorher, z.B. sind die Räume die Sänitäranschlüsse brauchen nun immer zusammen gruppiert (außer im EG Küche und Gäste-WC).

    Grüße,
    Flo
     
  12. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    warum bin ich nicht verwundert, dich neugierig
    gemacht zu haben?

    möchtest du das niveau eines 8 jährigen
    kindes erreichen?
     
  13. floyo

    floyo

    Dabei seit:
    1. Mai 2010
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    Zankenhausen
    Der seltsame Fall des Florian Button, hehe
     
  14. #13 saarplaner, 10. Juni 2010
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juni 2010
    saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Au Backe!

    Da brauch ich die einzelnen Dateien gar nicht erst aufzumachen.

    Hier reicht das Vorschaubild aus, um zu sagen: "Schlimmer geht nimmer!"

    Wenn ich mich recht erinnere solte das Ganze mal ein Holzrahmenbau werden?

    Das verlangt aber auch einiges an Konsequenz im Grundriss, gerade wenn es um Ablastungen geht.

    Das was man bei dir auf den Vorschaubildern erkennen kann macht mir Bauchschmerzen (nicht nur Statisch!!!!).

    Lass mal jemanden ran, der sich mit sowas auskennt! So wird das nicht nur nix, so wird das garnix!

    Grüße aus dem Saarland!
     
  15. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ich hatte seinerzeit (beim ersten Versuch) einaml etwas näher den Sinn (hier: Unsinn) einer Galerie zu beleuchten versucht. Im Ergenis hat sich nichts geändert. Die Galerie liegt imernoch verloren im Eck. Was sollte ich also noch an detailliert auseineandergesetzter Kritik hinzufügen. Du bist der Meinung, daß die Galerie dort gut und richtig ist. Ich sage Dir sie liegt dort so was von falsch...falscher geht's nicht.

    Die schrägen Wände scheinen bei Dir ja höchste Glücksgefühle auszulösen. Na dann....

    Die innenliegenden WCs/ Bäder sind völlig neben der Spur. So was macht man evtl. bei Häusern mit wenig Außenfläche (Reihenhäuser). Bei einem freistehenden Haus muß man sich schon sehr wundern, wenn Gäste WC (EG), als auch das Kinderbad (OG) ohne natürliche Belütung/ Belichtung auskommen müssen.

    Gruß

    Thomas
     
  16. Schwarz

    Schwarz

    Dabei seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hessen
    tja, saarplaner - hast recht gehabt. vorschaubilder hätte man gar nicht öffnen müssen. zwei habe ich mir eben angetan. :yikes

    anhand deines ersten threads kann ich immerhin feststellen, dass deine ingenieuse (?) mit auto-cad zeichnet. das scheint sie zu beherrschen. das kann aber mein praktikant auch, ebenso mein student und ein paar andere.

    na gut - hier wurde ja im ausgang eine eindeutige frage gestellt

    VERSCHLIMMBESSERT


    weg damit, zurück auf los - was auch immer.

    schwarz
     
  17. #16 Skeptiker, 10. Juni 2010
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Gaaaanz gaaaanz stark verschlimmbessert. Oder um beim Boxbild zu bleiben: Du wirst vom Arzt garnicht nicht erst in den Ring gelassen - aber so wie Du ankommst würde auch kein Gegner die Fäuste heben, das wäre unwürdig.
     
  18. floyo

    floyo

    Dabei seit:
    1. Mai 2010
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    Zankenhausen
    Hallo Saarplaner,
    richtig, das Haus wird in Holztafelbauweise erstellt. Das Hanggeschoss wird aus Beton/Ziegel, d.h. Holztafelbau ab Ok Kellerdecke.
    Statisch ist das ganze angeblich kein Problem, die Holzdecke (Brettstapeldecke soweit ich weiß) liegt auf dem rechteckigen Kasten des Eingangsbereiches im Erdgeschoss und auf einem Querbalken in dessen Verlängerung bis auf die Außenwände auf. Ich hoffen natürlich, das wir kein Riesenoschi, aber generell hab ich nix gegen einen solchen Balken.

    @Thomas:
    Ja klar, ich erinnere mich gut daran, denn du gehörst zu den wenigen, die tatsächlich Kritik mit Inhalt liefern.
    Die Galerie ist meiner Meinung nach durch die Verlagerung der Türen zum Kinderzimmer und Arbeitszimmer nun besser (besser ≠ gut) eingebunden als zuvor, außerdem ist sie ein wenig größer geworden. Sie soll primär auch nur dem Ausblick/Licht/Raumgefühl im EG zugutekommen, im DG bringt sie tatsächlich nicht viel.
    Glücksgefühle krieg ich bei schrägen Wänden keine, aber eben auch nicht automatisch Bauchschmerzen :)
    Das Haus wir eine zentrale KWL bekommen, d.h. Belüftung ist kein unlösbares Problem. Und Sonnenlicht im Gäste-WC? Find ich persönlich unwichtig, ist aber sicher ein Punkt der anderen sauer aufstößt.

    Grüße,
    Flo
     
  19. #18 ReihenhausMax, 10. Juni 2010
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    floyo, ich glaube Du verplemperst Deine Zeit mit solchen Entwürfen, da Dir einfach
    das Händchen für fehlt (würde mir auch fehlen ...). Ein Architekt hat da einfach die
    Erfahrung gleichzeitig die verschiedensten Aspekte im Blick zu behalten, wenn er
    ein Haus entwirft und diverse "Design-Pattern" für bestimmte Funktionen im Hinterkopf, genau wie ein Ingenieur oder Softwareentwickler in seinem Bereich.

    Ein paar kleine Punkte, die mir einfach von der praktischen Seite her auffallen:
    Vom Schlafzimmer aus müßte ich auf direktem Weg höchstens ein kleines Duschbad
    erreichen können, wenn man denn früh nach dem Aufwachen vom Bett in die
    Dusche fallen will. Weiß nicht wie alt Euer Kind ist, aber unseren kleinen Sohn möchte
    ich nicht durch Schlafzimmer und Ankleide zum Baden und Haare waschen ins
    Familienbad scheuchen müssen. Die Ankleide wäre bei mir auch eher auf der anderen
    Seite vom Schlafzimmer, damit man sich nicht auf die Füße tritt, wenn man zu zweit
    den Elternbereich nutzt. Paßt in den Du/WC Raum mit dem Winkel überhaupt beides rein? Möbel/Fenster im Kinderzimmer?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Papi

    Papi

    Dabei seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    LKR OL
    In welcher Form äußert man Kritik am Besten, dass Du sie auch annimmst?
    Ich versuchs mal so:

    Es gibt Laien, die können einen brauchbaren Grundriss selbst kreieren. Du gehörst definitiv nicht dazu!

    Versuch nur mal Deine schrägen Ecken zu möblieren! Und rechne mal, wieviele m² Du durch diese Schrägen an nutzloser Fläche erzeugst.

    Tu Dir selbst einen Gefallen: Vernichte alles erreichbare Papier, zerstöre die Bleistifte und lösche die Malprogramme auf Deinem PC. Dann gehst Du zu einem Planer der sein Handwerk versteht.

    Gut gemeint
    Frank (Laie)
     
  22. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Schräge Flure sind ja nicht per se immer und überall grottenschlecht. Aber: Ein Grundriß sollte einem gewissen Ordnungsprinzip unterwerfen bzw. durch Zuordnungen ergeben sich Raumlagen häufig ganz von selbst. Daraus entsthenen dann die oft gescholtenen "Standardgrundrisse". Diese sind m.E. schon deshalb nicht schlecht, weil sie sich bewährt haben. Nichts Aufregendes...aber es funktioniert. Mit etwas Einfühlungsvermögen und entwerferischem tTalent kann man aber natürlich auch spannende Raumsituationen schaffen.

    Hier aber sehe ich nur abgesäbelte Ecken (=Schrägen), die für die Möblierbarkeit eher schlecht sind; lange schmale Flure, die sackgassengleich vor dem abgrund (=Galerie) enden...hier wird Raum zer- und beschnitten. Das Ineffizient nd wirkt hilflos.

    Achtung. Nun mal was ganz Verwegenes: Warum läßt Du nicht einfach mal einen ran, der das kann???!!! Willst Du Dir die 1.000 - 2.000 EUR unbedingt sparen? Dafür aber dann ein Haus bauen, das im Zweifelsfalle entweder unverkäuflich, zumindest aber nur mit heftigen finanziellen Abschlägen an den Mann/ die Frau zu bringen sein wird.

    Grüße

    Thomas
     
Thema:

Grundriss vs. Verriss - Rückkampf

Die Seite wird geladen...

Grundriss vs. Verriss - Rückkampf - Ähnliche Themen

  1. Unterputz Rolladen: Aufbau vs. Vorbau

    Unterputz Rolladen: Aufbau vs. Vorbau: Hallo, Nochmal zum Thema Fenster bzw. Rolladenkasten... Geplant ist ein Holz-Massivhaus. 2 verschiedene Fenster Angebote liegen mir vor, beide...
  2. Weru vs Veka

    Weru vs Veka: Hallo, hat von euch jemand Erfahrung mit Veka Kunststofffenster Softline 82 ad bzw. Md? Speziell mit dem Hersteller Kupil? Falls ja - seit ihr...
  3. Viessmann Vitovent 300W (B400) vs Zehnder Q450

    Viessmann Vitovent 300W (B400) vs Zehnder Q450: Hallo zusammen, aktuell plane ich mein EFH mit 280m² Wohnfläche und ~800m³ belüfteter Fläche (Wohnfläche+Nutzfläche mit 2,75m Höhe). Das Haus...
  4. Bungalow vs. Etagenhaus

    Bungalow vs. Etagenhaus: Hallo zusammen, und noch ein Frage an Euch: Wie schaut es eigentlich kostentechnisch aus, wenn man ein Bungalow oder 1,5-2-geschossig mit der...
  5. Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller

    Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller: Hallo, haben heute den ersten Entwurf von der Architektin bekommen, es ist für ein Fertighaus, man kann an sich alle Räume bis auf das Bad frei...