Grundriss zur Diskussion-150 m² EFH mit KG und Flachdach

Diskutiere Grundriss zur Diskussion-150 m² EFH mit KG und Flachdach im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo Zusammen! Erst einmal ein großes Lob an dieses Forum. Ich habe bereits vieles nützliches hier lesen können! Wir wollen demnächst ein...

  1. yougeen

    yougeen

    Dabei seit:
    30. Dezember 2014
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Hessen
    Hallo Zusammen!

    Erst einmal ein großes Lob an dieses Forum. Ich habe bereits vieles nützliches hier lesen können!

    Wir wollen demnächst ein EFH mit KG bauen. Flachdach ist laut Bebauungsplan vorgeschrieben!

    Grundstück mit Hanglage. Hausgröße 10m x 10m. EG+OG = ca. 150 m², dazu kommt noch das KG.

    Den angehängten Grundriss habe ich mit Vision erstellt und bitte fehlerhafte Details zu entschuldigen.

    Die 2 Bilder der Außenansichten entsprechen nicht dem angehängten Grundriss und sollen nur prinzipiell zeigen wie das Haus aussehen soll bzw. wie die Hanglage genutzt werden soll.

    Mich würde eure Meinung zum Grundriss allgemein und Ausrichtung der Räume interessieren.

    Ich habe versucht alle mir bisher bekannten "Tipps" und meine "Wünsche" mit einzubeziehen.
    Diese wären:
    - Hauseingang vom überdachten Carport
    - separates Treppenhaus mit Zugang zum Keller und Wohnung(EG+OG)
    - Küche nach Osten ausgerichtet
    - Wohn- und Esszimmer nach Süden/Westen
    - HWR im Nord-Westen mit separatem Zugang vom Treppenhaus
    - Eltern Schlafzimmer in Nord/Osten
    - Alle Bäder und Küche an einer Hausseite (spart später Kosten)
    - Kinderzimmer nach Süden/Westen


    Ich bin für jegliche Kritik und Verbesserungsvorschläge dankbar.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast036816

    Gast036816 Gast

    ich schreibe lieber nix!
     
  4. #3 Pruefhammer, 31. Dezember 2014
    Pruefhammer

    Pruefhammer

    Dabei seit:
    26. Juli 2011
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Düren
    also mal vorweg: Ansichten und Grundrisse gehören zusammen, was nützt es, wenn du den schönsten Grundriß hast, aber die Ansichten eine Katastrophe sind bzw. umgekehrt? Das muss man zusammen entwickeln.
    Ansonsten gilt auch für dich der Tipp dich mal hier in der Grundrißrubrik einzulesen, da wirst du eine Menge nützlicher Infos rausziehen können. Das kannst du dann mal mit deinem Grundriß abgleichen. Solche Dinge wie Treppen müssen dann erstmal funktionieren bevor man überhaupt weiter über einen Grundriß diskutieren kann.
    Ansonsten: Auch mal ansehen, was sonst am Hang noch so geht wie z.B. Splitlevel.
     
  5. #4 yougeen, 31. Dezember 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Dezember 2014
    yougeen

    yougeen

    Dabei seit:
    30. Dezember 2014
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Hessen
    Hallo Pruefhammer,

    stimmt, Ansicht und Grundriss gehören zusammen.
    Leider habe ich zu dem selbst erstellten Grundriss keine Außenansicht.
    Die Außenansicht soll nur eine Vorstellung vom Haus geben. Letzendlich werden sich nur ein paar Fenster (Position und Größe) ändern.

    Splitlevel ist ein guter Tipp, den wir für uns aber wieder verworfen haben, da wir zwei Kinder haben und das Treppensteigen und die mangelnden Rückzugsräume beim Splitlevel schlecht finden. Für ein Haus ohne Kinder aber sicherlich interssant.

    Beim Hochladen der Grundrisse war ich zu schnell und habe da ein paar Sachen (vorallem Treppenaufstieg) vergessen.
    Daher hier nochmal eine überarbeitete Version.

    KG
    EG
    OG

    Das OG ist größtenteils dem Xxxxxxcx abgeleitet

    Kataloggrundriss gelöscht.
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 31. Dezember 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    2 Treppen mit getrennten Läufen in einem Haus - watt ein Lötzinn! Sowas macht fast nie Sinn.

    Und für das Anfahren von Garage und Carport empfehle ich die Anschaffung von Autos mit Allradlenkung sowie Kenntnisse im Ralley-Slalom.
    Alternativ eine PKW-Drehscheibe!
    [​IMG]
     
  7. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Veto, Ralf!

    Zwei getrennte Treppenläufe können durchaus sinnvoll sein.

    Zum Beispeil hatte ich vor einigen Jahren ein Häuschen zu entwerfen, bei dem die Treppe vom EG ins OG offen im Wohnzimmer liegt. Da mag man auf die Treppe nach oben gucken wollen, wohl aber nicht auf das jähe Loch gen Keller. Daher wurde die Kellertreppe dort ebenfalls separiert.

    Ob's hier Sinn macht...? Eher nicht!
     
  8. yougeen

    yougeen

    Dabei seit:
    30. Dezember 2014
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Hessen
    Wir sehen in den 2 Treppen folgende Vorteile
    - direkter Zugang zum Keller(später als Wohnung) ohne die Hauptwohnung zu betreten (Okay, den getrennten Eingang gibt es auch an der Nordseite)
    - Treppenhaus dient als Windfang und verhindert das Kälte direkt von der Einganstür in die Hauptwohnung kommt
    - Schmutz und Dreck bleibt im Treppenhaus (Schuhe, Garderobe)
    - In der Hauptwohnung kann eine schöne Holztreppe eingebaut werden

    Mir ist aber bewust, dass ich Platz "verschenke".


    Ja, die Einfahrt scheint etwas eng zu sein. Da haben Sie wohl recht.
    Man kann natürlich immer Rückwerts auf den Hof einfahren...aber auf Dauer könnte das auch nervig werden.
    Ich muss das Haus wohl doch etwas nach Westen schieben.
    Will im Westen (bzw. Süd-Westen) aber auch nicht zu nah zum Nachbar bauen, da dort die Terasse sein soll.
     
  9. #8 Pruefhammer, 31. Dezember 2014
    Pruefhammer

    Pruefhammer

    Dabei seit:
    26. Juli 2011
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Düren
    Deine Grundrisse sind kaum zu gebrauchen, nehmen wir mal das EG:
    Der Hauseingang liegt unter dem Carportdach, stehen da Autos, insbesondere auf den vorderen "Stellplätzen" ist das Erreichen des Hauseingangs fast unmöglich. Die Garderobe ist eine Sackgasse, Mantel und Schuhe dort ablegen und dann weiter in die gute Stube geht nicht, da muss man wieder zurück durch die Dreckspur die man selbst und andere hinterlassen haben. Sind Gäste im Haus gibt es vor der Garderobe Stau manche wollen dort hin, andere von dort weg.
    Der "Knaller" ist das Gäste WC direkt neben der Küche mit zusätzlich schönem Blick darauf vom Esstisch- sowas nennen Architekten glaube ich "Sichtbeziehungen"...
    Die Küche ist recht klein, kaum genug Platz für Vorräte und Putzmittel, der HWR ist weit weg.
    Der Kamin an der Stelle ist der nächste Klopper, er fristet ein Mauerblümchendasein an der Stelle, wenigstens grillt er die am Thresen Sitzenden, wobei oft wird er nicht in Betrieb sein, Platz für Holz ist nicht zu erkennen.
    Der Esstisch steht genau da, wo man ihn am wenigsten gebrauchen kann- Mitten im Weg zur Terrasse. Stell mal Stühle an den Tisch, dann ist es ganz aus.
    Überhaupt ist die Terrasse schwer zu erreichen, Tisch und Sofa stehen im weg, die Türen müssen nach außen öffnen sonst geht es gar nicht und selbst dann wäre es problematisch.
    Insgesamt ein wenig praxistauglicher Grundriß, vermtl. besser nochmal ganz von vorn einzusteigen.
     
  10. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Warum verbaut man bodentiefe Fenster und stellt diese mit Sofa und Esstisch zu? Von außen sieht das auch unmöglich aus.
     
  11. vollmond

    vollmond

    Dabei seit:
    18. Dezember 2012
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    PL
    Ort:
    Würzburg
    - Die Bodentiefen Fenster führen dazu, dass jeder komplett in dein WOZI schauen kann. Privatshphäre null und Du must schauen dass nicht zu viel auf dem Boden rumliegt, sonst hast Du bald dein Ruf weg. Alternative: Fenster feststehend mit BRH 50cm. WOZI richtung Westen öffnen.
    - Couch als L an die Nord/Ost Ecke, Fernseher an die Westseite. WZ Wand in den Keller!!
    - Der Kamin stört an dieser position alles
    - Der Esstisch funktioniert nicht!
    - Die Garderobe wurde schon angesprochen
    - Wer soll im EG Duschen?? 4 Duschen in einem 4 Personenhaus ist schon sehr dekadent!!!
    - WOZI bis Küche sind in dem Entwurf ziemlich eng und Verstellt, ein Großzügigies Wohngefühl kommt da nicht zustande!!
    - Wenn das UG vermietet wird, ist die Innentreppe Sinnlos.
     
  12. yougeen

    yougeen

    Dabei seit:
    30. Dezember 2014
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Hessen
    Hallo,
    wünsche Allen ein frohes neues Jahr.

    Danke für die sehr hilfreiche Kritik. Genau solche Aussagen habe ich mir erhofft.
    Ich gehe mal auf die einzelnen Punkte ein:


    Stimmt, der Stellplatz direkt am Haus muss weg.
    Wenn das Carport breit genug ist, sollte es mit der Hauseingangstür doch keine Probleme geben (Siehe Anhang EG_2)

    Hab ich so nicht bedacht. Da haben Sie recht.

    Sehr guter Einwand. Habe ich ebenfalls nicht dran gedacht.

    Stimmt.

    Ich muss zugeben, dass ich es mir schwer fällt den Kamin zu planen und ich nicht so richtig weiß wo dieser prinzipiell stehen sollte.
    Das Haus wird einen Fernwärmeanschluss haben und wird daher KEINEN Schornstein haben.
    Stellt sich die Frage ob ich Platz und Geld für einen Schornstein nur für den Kamin habe oder ob ich ein Kamin an der Außenwand mit Alu-Rohr hinstelle. Der Kamin darf nur als Sekundärheizquelle verwendet werden...

    Da haben Sie recht.

    Ich habe noch ein "ältere" Version eines Grundriss, die ich auch gerne zur Diskussion freigebe:
    Diese Grundrisse gehören zu den oberen Außenansichten.
    Aber an dieser Version habe ich selbst schon einiges auszusetzen:
    - EG: kein direkter Zugang zum HWR
    - EG: Küche zu sehr nach Süden gerichtet
    - OG: Kein Platz für Badewanne in Elternbad
    - OG: Flur zu groß
    - OG: Kinderzimmer und Ankleide könnten größer sein
    - OG: Kinderzimmer grenzt an Eltern Schlafzimmer

    KG_2
    EG_2
    OG_2
    Ansicht ins Haus:
    [​IMG]

    Mit dem Sofa mag es zum Teil stimmen.
    Aber dass man einen Esstisch vor bodentiefe Fenster stellt ist bestimmt nicht unüblich und sieht von Außen auch nicht schlimm aus.
    Hier ein Bild aus einem Musterhaus:
    [​IMG]

    Um das Grundstück herum werden Hecken die Sicht aufs WZ hoffentlich größtenteils verhindern.
    Dafür bekommme ich durch die Fenster viel Licht und Wärme und das Rausgucken ist "schöner"
    WZ nach Westen, stimme ich zu. hab's im Entwurf EG_2 (siehe oben) zuerst so geplant gehabt.

    Sehr gute Idee, hätte ich auch drauf kommen können :-D
    Dann hätte ich um den Esstisch herum viel mehr Platz.

    Eindeutig Murks meinerseits

    siehe oben

    Werde ich mir nochmal gedanken machen

    Ja, ich weiß :-D, 4 Duschen brauchen wir nicht.
    Die Dusche im Keller ist optional und wird erstmal nicht verbaut.
    Das Kinderbad wird auch erst Ausgestattet, wenn die Kinder älter sind. Später soll das Elternbad und das Kinderbad zu einem großen Elternbad werden.
     
  13. #12 Heideblick, 1. Januar 2015
    Heideblick

    Heideblick

    Dabei seit:
    2. September 2011
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Kfm.
    Ort:
    Düren
    Bezogen auf den Grundriss im Eingangspost:
    Die Zugangssituation zum Elternbereich im OG ist auch wenig überzeugend.
    Immer wenn ein Partner von ausserhalb in die Ankleide oder zum Elternbad möchte, wird der andere gestört. Zusätzlich ist die Tür zum SZ sehr nah an der Treppe und auch am Bett.
     
  14. #13 Gast036816, 1. Januar 2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    die grundrisse sind nicht besser geworden.
     
  15. HelgeK

    HelgeK

    Dabei seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hamburg-Finkenwerder
    AUf 2. Bad im OG verzichten und stattdessen ein richtiges.

    Kinder baden auch gerne ...
     
  16. Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    1.311
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Ja, aber wohl kaum jeden Tag - ein Kinderbad kann schon sinnvoll sein und werden. Und wenn es später als Gästebad dient, wenn die Kinder aus dem Haus sind.

    Wenn sie baden wollen, dann kommen sie halt ins Elternbad...

    Aber das ist sicher nicht das Hauptproblem des Risses ;)
     
  17. yougeen

    yougeen

    Dabei seit:
    30. Dezember 2014
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Hessen
    Ich habe die Grundrisse nochmal angepasst und würde mich über eine Rückmeldung freuen.

    Folgende Fragen stelle ich mir selbst bereits:
    - Reichen die Küchenzeilen (2,10m und 2,80m) oder sollte ich den Abstellraum weglassen oder den "Kücheneingang" weglassen und eine U-Form Küchenzeile verwenden?
    - Ist dieses Wandstück zwischen Küche/WZ aus statischer Sicht notwendig? prinzipielle finde ich die Wand als Sichtschutz nicht schlecht.
    - Brauche ich ein Fenster im Abstellraum?
    - Ist im EG zu wenig Fensterfläche auf der Südseite?
    - Ist der Flur im OG zu eng (1,00 m)
    - Zu viel Fensterfläche in den Kinderzimmern?
    - Eltern-Bad Installation im OG muss noch angepasst werden um keine Abwasserrohre an den Außenwänden zu haben
    - Nutz die gelb markierte Wand im OG etwas für die Statik? da müsste die Wand nählich eigentlich sein, wenn diese direkt "auf" der Wand im EG stehen sollte?


    Für die oben genannte Problematik mit der Einfahrt habe ich noch keine Lösung.
    Ich frage mich ob es möglich wäre die eine Laterne auf der Südseite zu verschieben, damit die Einfahrt gerade und nicht in so einem Bogen erfolgen kann.
    Zu weit nach Westen kann ich die Einfahrt aber auch nicht machen, da diese sonst zu nah an der Straßenkreuzung wäre.


    Habe versucht dies zu verbessern. Ist zwar etwas eng (0,85m Tür-Innenmaße) der Eingang zum Elternbereich, sollte aber doch reichen, oder?


    Habe hierzu die selbe Ansicht wie Lexmaul

    KG:
    [​IMG]

    EG:
    [​IMG]

    OG:
    [​IMG]
     
  18. #17 Gast036816, 4. Januar 2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    aus der treppenorgie wird niemand schlau - vor allem nicht mit einem treppenantritt im wc vom keller!

    dein entwurf ist wirklich nur für die tonne! hau wech den mist!
     
  19. yougeen

    yougeen

    Dabei seit:
    30. Dezember 2014
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Hessen
    sorry, den Treppenantritt im Keller habe ich leider verkehrt herum gezeichnet :-(.
    Mag auch sein,dass diese Treppen-Lösung idiotisch ist...
    Ich bin ja auch nur Laie und will halt nicht ein "durchgehendes" Treppenhaus über 3 Geschosse.
    der keller soll begehbar sein ohne in die wohnung zu müssen und von der wohnung aus will ich vom keller nichts sehen/hören.

    Gibt es zum Rest der Pläne (abgesehen von der/den Treppen) irgendwelche Meinungen?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. feelfree

    feelfree Gast

    Diese seltsame Kombination aus Diele/Treppe/Küche/Essen/Wohnen ohne Türen aber einer planlos in die Mitte geworfene Wand geht gar nicht.
     
  22. #20 Gast036816, 4. Januar 2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    drum solltest du das entwerfen jemanden überlassen, der das kann. deine selbstmalversuche bringen nix. nutz die zeit lieber sinnvoller.
     
Thema:

Grundriss zur Diskussion-150 m² EFH mit KG und Flachdach

Die Seite wird geladen...

Grundriss zur Diskussion-150 m² EFH mit KG und Flachdach - Ähnliche Themen

  1. Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller

    Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller: Hallo, haben heute den ersten Entwurf von der Architektin bekommen, es ist für ein Fertighaus, man kann an sich alle Räume bis auf das Bad frei...
  2. Kosten 50qm Flachdach

    Kosten 50qm Flachdach: Hallo, mich würde mal interessieren, was rein an Arbeitsleistung für ein 50qm Flachdach zu Veranschlagen ist... im einzelnen müsste folgendes...
  3. Grundriss Bungalow mit Walmdach

    Grundriss Bungalow mit Walmdach: Hallo, meine Frau und ich ( plus 2 Kinder) wollen zweites mal bauen. Es soll ein Bungalow mit Walmdach enstehen ohne Keller. Im Plan sind noch...
  4. Leichtestrich als Gefälledämmung für Flachdach geignet?

    Leichtestrich als Gefälledämmung für Flachdach geignet?: Hallo, ich könnte auf mein Garagendach Leichtestrich (EPS-Zementgemisch) als Gefälledämmung aufbringen lassen. Ist das als Ersatz für eine...
  5. Kg-Rohr einschieben um gesetzte Tonmuffe zu überbrücken!?

    Kg-Rohr einschieben um gesetzte Tonmuffe zu überbrücken!?: Guten Morgen an Alle Finde im Netz keine Antwort. Ich bin gerade dabei meine Klärgrube kurzzuschliessen. D.h.am öffentlichen Kanal ist sie schon....