Grundriss zur Diskussion

Diskutiere Grundriss zur Diskussion im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo Bauexpertenforum-Gemeinde, auch wir haben uns entschlossen, den steinigen Weg zu gehen und ein EFH zu bauen. Da dies ja nicht - zumindest...

  1. TuF09

    TuF09

    Dabei seit:
    8. April 2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Ingolstadt
    Hallo Bauexpertenforum-Gemeinde,

    auch wir haben uns entschlossen, den steinigen Weg zu gehen und ein EFH zu bauen.
    Da dies ja nicht - zumindest für den Otto-Normal-Verbraucher - alltäglich ist und vermutlich das erste und letzte große Bauvorhaben sein wird (ein Bankangestellter sagte mal "wenn das erste Haus fertig ist, kommt bald ein zweites, drittes, ..."), soll es natürlich so optimal werden, wie es die Erfahrung zulässt.
    Die ist beim ersten Bau sicherlich nicht ausgereift, daher wende ich mich an alle Experten und bitte um kritische Betrachtung des beigefügten Entwurfs.

    Zu Beginn der Planung waren einige Wünsche vorhanden, aus denen sich dieser Entwurf ergeben hat:

    - EFH im Jura-Stil mit zwei vollwertigen Geschossen
    - Küche mit Kochinsel (Esstisch angebunden) + angrenzender Speis sowie Wohnzimmer (als offener Wohn-/Essbereich, mit Glastüren trennbar)
    - Kachelofen (Feuerstelle im Wohnbereich, Kachelofen in der Küche)
    - einladender Flur (evtl. Windfang) mit Garderobe
    - zwei Kinderzimmer (wünschenswert von gleicher Größe)
    - Schlafzimmer
    - Bad/WC mit Dusche, WC, Bidet, zwei Waschtischen, Badewanne
    - Arbeitszimmer
    - Gästezimmer und Gäste-Badezimmer (Dusche, WC, Waschtisch) im Kellergeschoß
    - Vorratsraum
    - Technikraum
    - Werkraum bzw. Hobbyraum
    - Spitzdachboden nutzbar (--> Dachstuhl somit gut isoliert)

    EG:
    [​IMG]

    OG:
    [​IMG]

    Zu den Eckdaten:
    Grundstück: 660qm
    leichte Hanglage (zum Süden hin geht's aufwärts) :mad:
    im Osten: Straße, im Westen: unbebaute Landschaft
    Der Keller liegt leider zu tief (Kanalisation, Hanglage), so dass wir von der Idee einer Hebeanlage im Keller ab sind --> daher auch das gesamte Gäste-Bad im EG.

    Wenn mehr Details notwendig sind, reichen wir die gerne nach...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Morgaine

    Morgaine

    Dabei seit:
    26. Januar 2009
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständige Hausfrau
    Ort:
    Süddeutschland
    Hmm - will keiner der Experten was sagen?

    OG gefällt mir, schöne Zimmer, großzügiges Bad. Arbeitsbereich wär mir abgeschlossen allerdings lieber - kommt wohl auf die Nutzung an...

    Eng scheint es dagegen in der Ess-Küche rund um den Esstisch zuzugehen. Wenn ich von der Küche zum Wohnzimmer laufe, muss ich erst die Flügeltüren zur Diele schließen, dann die Stühle ganz an den Esstisch rücken - würde mich stören. Außerdem könnte es so nah am Ofen doch unangenehm warm werden...

    Kaminecke Wohnzimmer sehr großzügig, das 3-er Sofa wirkt allerdings etwas arg zwischen Tür und Wand gedrängt...

    Überdachter Eingang find ich gut. Bei langen, sperrigen Möbelstücken wird's vielleicht etwas schwierig um diese Ecke zu kommen...

    Podesttreppe wär natürlich schöner und praktischer. Passt die wirklich nicht rein oder wolltet Ihr unbedingt eine gewendelte?

    Grüße...
     
  4. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    ich würde die 7.115 gegen 8.115 eintauschen :)
    kostet wenig, bringt viel - ja ich weiss: geschmacksache, grundstücksgrösse
    etc. - und für e. längere garage gilt gleiches.

    über betonierte garage kann man nachdenken, wenn man die situation
    kennt - ich kanns nicht.
    genauso belichtung/befensterung flur .. das geht bestimmt, ein
    grundriss ohne topo/schnitte/ansichten bietet dafür zu wenig infos.

    die glasdachidee ist ausbaufähig, warum nicht garage vom haus lösen
    und einen be"tür"ten durchstich? reicht der ebenerdige platz (mülltonnen,
    gartengeräte etc.)?

    bis zur gp ist noch einiges zu tun, der bisherige weg gefällt -
    auch wenn man e. anderen geschmack hat.

    zu den nichtnebensächlichkeiten gehören für mich erkennbare
    installationsstränge (schächte?) und ein robustes tragwerk.
    das wird bestimmt noch implementiert?
     
  5. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Hallo,

    mir gefällt insgesamt der Grundriß auch ohne den versprochenen Keller :frust ganz gut. Ein paar Anregungen zum Nachdenken/Verfeinern:

    - Der vermutliche Durchgang von der Küche zur Speis kollidert mit der Dielentür, also Schutzhelm, Warnlicht etc. nicht vergessen
    - Beim Kachelofen ist eine Engstelle, m.E. ist die Küche breit genug, also lieber entsprechendes Modell aussuchen...
    - Spüle von Fenster würde ich nicht machen, da wahrscheinlich eh eine Spülmaschine vorhanden ist, dann lieber Arbeitsplatz dort vorsehen
    - Elternbett an Nordseite stellen, dann wirkt Raum beim Eintreten nicht gleich voll bzw. wer soll immer 180 Grad ums Bett laufen müssen/wollen?
    - Fenster über Treppe - bitte klären, wie gereinigt werden soll...
    - Loch zw. Kinderzimmer West und Kamin wird der TWP schon füllen, weil er die Mauern übereinander haben will :D
    - Tür KiZi Ost in den Gang wie KiZi West - es fördert das Zusammenspielen sofern die Kinder es wollen :D
    - Dann kann man Bad auch etwas entspannen: zB. Mauerversatz vermindern, Badewanne an Nordseite...

    Gruß
    Frank Martin

    PS: noch ein Jurahaus :shades
     
  6. TuF09

    TuF09

    Dabei seit:
    8. April 2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Ingolstadt
    Ja, richtig. Eine Podesttreppe wäre optimaler und unser primärer Wunsch, es muss noch geklärt werden, wie es platzmäßig ausgeht.
     
  7. TuF09

    TuF09

    Dabei seit:
    8. April 2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Ingolstadt
    Bitte die eingezeichneten Möbel als Beispiel sehen. Die vorhandenen Möbel mit den richtigen Maßen im Plan zu übernehmen ist der zweite Schritt...
     
  8. TuF09

    TuF09

    Dabei seit:
    8. April 2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Ingolstadt
    Für die Speis sind zwei Eingänge geplant: eine Tür vom Flur aus ermöglicht das direkte Verladen von Einkaufsgut nach dem Einkauf, eine zweite Tür (Schiebetür von der Küche ausgehend) ermöglicht den Zugang küchenseitig während man/frau sich in der Küche aufhält.
     
  9. TuF09

    TuF09

    Dabei seit:
    8. April 2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Ingolstadt
    Werde eine gute Unfallversicherung abschließen :28:
     
  10. #9 Ralf Dühlmeyer, 16. Juni 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Tja - gute Ansätze, aber......

    Die Wandecke im Wohnzimmer (am Schornstein) ist schlicht unsinnig. Noch schlimmer ist die Nische oben um den Schornstein.

    Gästebad - das übliche. Eine Dusche macht den Raum kaputt. Wie oft sind duschende Gäste im Haus und wieviele von denen würde man nicht auch ins eigene Bad lassen??

    Soll das im Bad OG "über" der Treppe eine bodengleiche Dusche sein??? Wenn ja - wo geht die Fallleitung dafür runter???

    Was ist denn mit der Treppe passiert?? 16 Steigungen a 18,8 cm macht eine Geschoßhöhe von 300,8 cm :wow.
    15 cm Estrich+Dämmung und 20 cm Beton macht, 2,65 lichte Raumhöhe im EG!!
    Ist das so - vor allem zusammen mit den nicht allzu grossen Raummaßen - gewollt???
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Da hat der Arcon Treppenassistent gnadenlos zugeschlagen. :D

    Was ich mich frage, wo soll die ganze Haustechnik untergebracht werden?
    Und der Schornstein ist irgendwie auch ein Kapitel für sich.

    Treppe 2 Stufen überbaut?, wieviel "Durchgangshöhe" bleibt da noch?

    Gruß
    Ralf
     
  12. #11 Ralf Dühlmeyer, 16. Juni 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Nö - das war kein Arcor Treppenassistent. Bei dem sind die Auftritte immer zu kurz. Der hier ist bestenfalls zu lang :

    63 - 2*18,8 = 25,4. Nicht 26,5.

    Die Durchgangshöhe passt schon bei der Geschoßhöhe.
     
  13. lawrence

    lawrence

    Dabei seit:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Nordbaden
    Bei einer vierköpfigen Familie, die zudem regelmäßig Übernachtungsgäste hat, macht eine Gästedusche sehr viel Sinn.....
     
  14. #13 Ralf Dühlmeyer, 16. Juni 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Dann aber bitte ein vollwertiges Bad und keine Duschkabine mit Campingplatzdimension und -charme.
    So oder so - so nicht.

    Ach ja - wir sind zu fünft und auch lange mit einer Dusche klargekommen. DAS ist eine Organisationsfrage. Mehrere GEBRACUHSTAUGLICHE WCs sind VIEL wichtiger
     
  15. TuF09

    TuF09

    Dabei seit:
    8. April 2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Ingolstadt
    Die Nische oben um den Schornstein ist ein (noch) nicht bereinigter Fehler. Die ist unsinnig. Ursache ist wahrscheinlich die gleichgroße Aufteilung der beiden Kinderzimmer (dabei ist die Nische nicht sofort aufgefallen). Im EG+OG muss das noch optimal angepasst werden.
    Danke für die beiden Hinweise.
     
  16. TuF09

    TuF09

    Dabei seit:
    8. April 2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Ingolstadt
    Ja, es war unser Wunsch, die Deckenhöhe im EG etwas höher ausfallen zu lassen. Die Raummaße für Wohnbereich und Küche finde ich dafür aber schon passend...
     
  17. TuF09

    TuF09

    Dabei seit:
    8. April 2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Ingolstadt
    Richtig, wie bereits angemerkt fehlt hier natürlich der Grundriß vom Keller.
    Die Haustechnik verschwindet dann im Nord-Osten unter Gästebad/WC und Speis.
    Grundriß wird nachgereicht.

    Was meinst du mit "der Schornstein ist ein Kapitel für sich"?

    Gruß
    Frank
     
  18. #17 stefanSmi, 17. Juni 2009
    stefanSmi

    stefanSmi

    Dabei seit:
    6. Juli 2003
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PL IT
    Ort:
    BW
    Benutzertitelzusatz:
    mit gefährlichem Halbwissen
    Hi,

    im Og würde ich den Flur zugunsten der Kinderzimmer verkleinern. Die Kinder nutzen den zur Verfügung stehen den Platz meist voll aus und wenn Sie größer sind brauchen sie oft mehr.
    Solche "Stillen Flur Sitzgelegenheiten" sind zwar oft ganz hübsch, aber eher ungenutze Staubfänger (ja ich bin eher praktiker als ästhet).
    Keine Dusche im OG ?

    Der Hauseingang ist ein super Laubfang und Abends doch wohl eher Dunkel.
     
  19. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Na ja, zuerst einmal stellt sich die Frage, ob man heutzutage überhaupt noch einen Schornstein benötigt. Wie soll das Gebäude beheizt werden?
    Wenn beispielsweise eine WP eingesetzt wird und ein Schornstein nur für einen Pellet-/Kaminofen o.ä. eingebaut wird (sieht nach Plan "EG" danach aus), dann muss man sich fragen, ob man für ein paar Mal anheizen pro Jahr bereit ist Geld zu investieren. Schornstein kostet Geld, und der Schorni kommt regelmäßig vorbei, was auch noch Kosten verursacht.

    Wird eine Gastherme eingesetzt, dann frage ich mich, warum das Ding mitten in der Landschaft steht. Wenn die Haustechnik in den Keller kommt, dann könnte das vielleicht der Grund für die Position sein.

    Ach ja, und im EG steckt der Schornstein in der Ecke, im OG mit Abstand zur Wand. Warum?

    Was mir gefällt ist die klare Linie, die selbst ich als Grundriss-Laie erkennen kann. Die große Wohnküche ist Geschmackssache. Nicht ganz nach meinem Geschmack, meine Chefin wäre davon aber begeistert. Bei ihr könntest Du mit so einer Küche punkten.
    Durch die Glastüren Wohn-/Essbereich könnte ich mich aber auch damit anfreunden.

    Ist es richtig, daß die Garagenausfahrt in Richtung Osten zeigt? (Wo ist der Nordpfeil geblieben)

    Ich überlege noch, wo man wie die Leitungen und Rohre verlegen soll. Wo befindet sich im Keller der Haustechnikraum? Wo der Installationsschacht durch die ganzen Etagen?
    Je nach Ausstattung kommt da einiges an Leitungen, Rohren etc. zusammen.
    Der Bereich "Bad"/Speis würde sich hier wohl tatsächlich anbieten. Für eine FBH wäre aber ein zentraler HKV von Vorteil.

    Ach ja, die Eingangstür in´s Gebäude kommt mir etwa mickrig vor. Ich weiß, ist auch Geschmackssache, aber für mich soll eine Eingangstür "einladend" sein. Meiner Meinung nach wird Sie dem angenehm großen Flur nicht gerecht. Der Flur könnte dadurch etwas dunkel werden.

    Gruß
    Ralf
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. TuF09

    TuF09

    Dabei seit:
    8. April 2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Ingolstadt
    Grundriss, die zweite...

    Hallo Bauexperten,

    danke für die wertvollen Hinweise. Wir haben versucht, das Beste daraus zu machen (nicht alle Vorschläge konnten berücksichtigt werden.
    Bspw. nimmt die Podesttreppe doch zu viel Platz weg - das Haus wäre dadurch länger geworden, in der Breite aber kürzer, um den Kostenrahmen nicht zu sprengen. Eine andere Anordnung der Podesttreppe hätte den Wunsch einer evtl. Separierung von EG und DG nicht erfüllt).
    Der Keller ist nun abgebildet, der Technikschacht mit eingezeichnet.
    Das Fenster im Osten (der Grundriss ist eingenordet) in der Küche wird's noch ein 1,51er.
    Zur Frage, ob der Kamin wirklich sinnvoll ist (energetisch und Kosten): nein, ist er nicht. Aber etwas "Luxus" gönnen wir uns - es war schon seit Anbeginn der Traum vom Kaminfeuer im Wohnzimmer und gemütlicher Wärme in der Küche/im Haus.
    Wie häufig wir den Kachelofen anheizen kann ich erst später berichten... :shades

    DG:
    [​IMG]

    EG:
    [​IMG]

    KG:
    [​IMG]
     
  22. TuF09

    TuF09

    Dabei seit:
    8. April 2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Ingolstadt
    Noch ein Wort zur Wärmetechnik:
    Eine Ölheizung steht nicht zur Diskussion, ein Gasanschluss gibt es nicht (daher auch keine Gastherme mit Solar, da sonst ja noch ein Tank im Garten installiert werden müsste).
    Eine Luft-WP ist nicht akzeptabel (auch im Süden kann's im Winter richtig kalt werden), so dass nur noch eine Pellet-Heizung, WP mit Erdsonde oder WP mit Flächenerdwärme übrig bleibt.
    (Grundwasserspiegel ist sehr tief, Sonnenhaus ist aufgrund der Hanglage und aufgrund des großen Pufferspeichers nicht unsere erste Wahl):
    --> es wird wohl auf eine WP mit DK/DV herauslaufen (alle bewohnbaren Räume mit FBH)
    Okay, dieses Thema wird in anderen Artikel noch diskutiert und ist hier nur zur Info angedacht, da ja kurz danach gefragt wurde (Sinnhaftigkeit des Kamins, FBH, ...)

    Gruß,

    Frank
     
Thema:

Grundriss zur Diskussion

Die Seite wird geladen...

Grundriss zur Diskussion - Ähnliche Themen

  1. Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller

    Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller: Hallo, haben heute den ersten Entwurf von der Architektin bekommen, es ist für ein Fertighaus, man kann an sich alle Räume bis auf das Bad frei...
  2. Grundriss Bungalow mit Walmdach

    Grundriss Bungalow mit Walmdach: Hallo, meine Frau und ich ( plus 2 Kinder) wollen zweites mal bauen. Es soll ein Bungalow mit Walmdach enstehen ohne Keller. Im Plan sind noch...
  3. Grundriss 2-Geschosser mit Satteldach

    Grundriss 2-Geschosser mit Satteldach: Wir haben mittlerweile ein Grundstück gekauft und haben jetzt beim Architekten den ersten Kaffee zusammen getrunken. Die Chemie stimmt soweit. Von...
  4. Grundriss für Neubau in Hanglage

    Grundriss für Neubau in Hanglage: Servus, wir haben vor bauen zu lassen, und zwar Schlüsselfertig alles aus einer Hand. Wir hatten schon viele Überlegungen und Gespräche mit der...
  5. Grundriss EFH mit 280m² am Hang

    Grundriss EFH mit 280m² am Hang: Hallo zusammen, gerne würde ich möglichst viele Meinungen / Erfahrungen zu meinem aktuellen Grundriss einholen. Man baut schließlich (meist) nur...