Grundriss zur Diskussion

Diskutiere Grundriss zur Diskussion im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, Wir haben uns zum Bau eines EFH ohne Keller mit Flachdach entschlossen. Das Grundstück misst in der Breite 17,5m und in der...

  1. FlorianE

    FlorianE

    Dabei seit:
    9. Juli 2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Augsburg
    Hallo zusammen,

    Wir haben uns zum Bau eines EFH ohne Keller mit Flachdach entschlossen.
    Das Grundstück misst in der Breite 17,5m und in der Tiefe 22m.
    Ein Architekt aus unserem Bekannenkreis hat mit uns mal einen Vorentwurf per Hand gezeichnet, welchen ich mit dem nicht ganz so gern gesehenem Arcon digitalisiert und ein wenig verändert habe.
    Jetz geht es daran den Grundriss noch auszuarbeiten.
    Wir sind für jede auch noch so harte Kritik offen.

    Vielen Dank schon mal.

    Erdgeschoss:

    http://www.bauexpertenforum.de/vbimghost.php?do=displayimg&imgid=3079]http://www.bauexpertenforum.de/imagehosting/thum_235994ab5dc484413b.jpg

    1. Obergeschoss
    [url]http://www.bauexpertenforum.de/vbimghost.php?do=displayimg&imgid=3078][/url][img]http://www.bauexpertenforum.de/imagehosting/thum_235994ab5da88d59f6.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. stevie

    stevie

    Dabei seit:
    7. April 2009
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. (FH)
    Ort:
    nähe Bremen
    Hallo Florian,

    also ich finde den Entwurf schon mal ganz schnuckelig :28:
    Das eine oder andere wird sich eh noch im Feintuning ergeben.

    Was ich nicht so prickelnd finde ist die Bad/WC Situation direkt neben dem
    Schlafzimmer (es sei denn Raum 3 ist für ein 2. WC vorgesehen)

    Da ein Architekt den Vorentwurf gemacht hat, wird er sich ja auch Gedanken
    über die Statik des Riesen-Küchen-Ess-und-Wohnzimmer-Raumes gemacht
    haben. Allerdings habe ich auch Null Ahnung, was mit Spannbeton oder
    Filigrandecken so zu machen ist...
     
  4. meinHaus500

    meinHaus500

    Dabei seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkauffrau
    Ort:
    NRW, Raum Düsseldorf
    Ich finde die Belichtung (=Fenster) nicht besonders geglückt.

    Die Küche hat nur ein Minifenster in der hintersten Ecke. Zudem fände ich es schöner sie im Wohn-/Ess-/Küchenbereich komplett bodentief zu machen. Dann bist du flexibel und kannst von jeder Stelle aus nach draußen gehen. Nett wäre es z.B. die Terasse noch weiter an der südlichen Hausseite, und somit an der Küche, entlang laufen zu lassen. Das könnte eine schöne Frühstücksterasse werden.

    Das Fenster für Raum 2 (Büro?) ist sehr klein und in die Ecke gequetscht. Am Schreibtisch ist so gar kein Tageslicht möglich.

    Die Kinderzimmer sind sehr schmal und lang und nur an einer Stelle sind Fenster. Dadurch bleibt der Raumteil an den Türen dunkel. Zumindest die Betten würde ich dann dort hinstellen und den helleren Platz für den Schreibtisch und zum "wohnen" frei halten.

    Sind das im OG im Bad und im Flur Oberlichter?
     
  5. lawrence

    lawrence

    Dabei seit:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Nordbaden
    Viele Räume werden zu dunkel sein, Kinderzimmer so klein und schlauchförmig ist schlecht. Imho ein Bad zu wenig oder soll das in Raum 3 im OG rein?! 2 Arbeitszimmer sind notwendig?!
     
  6. FlorianE

    FlorianE

    Dabei seit:
    9. Juli 2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Augsburg
    Hallo,

    - Ja, Raum 3 wird ein Dusch/WC.
    - Im Wohn/Ess/Küchenbereich sind alle Fenster bodentief
    - Ein zusätzliches Fenster im Küchenbereich ist in der aktuelleren Planung bereits berücksichtigt,
    - Die Frage nach dem zweiten Büro ist gerade Diskussionstoff Nr. 1, ich selbstständig, und meine Frau Lehererin, wahrscheinlich könnte uns ein großes Büro schon reichen, aber ich finde das Büro meiner Frau im EG parktischer, um so die Kinder besser im Auge zu haben.
    - Die Grösse der Fenster in den Kinderzimmern steht noch nicht entgültig fest.

    Im aktuelleren Enwurf, ich hab in mal angehängt, rutscht die Doppelgarage 1,5m nach vorn, so dass das Büro im EG ein Fenster mehr abkriegt.


    EG
    http://www.bauexpertenforum.de/vbimghost.php?do=displayimg&imgid=3080
    OG
    http://www.bauexpertenforum.de/vbimghost.php?do=displayimg&imgid=3081

    Danke für eure Anregungen
     
  7. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    wow, noch mehr gebäude vor- und rücksprünge, hätten keinen platz mehr gefunden???

    wie sieht die dachlandschaft aus?
     
  8. #7 FeuersteinFred, 20. September 2009
    FeuersteinFred

    FeuersteinFred

    Dabei seit:
    19. September 2009
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo,

    mir gefallen die Entwürfe schon sehr gut. Besonders weil ich ein Fan von großzügigen, offenen Küchen bin!
    Aber was hälst Du von einer separaten Speisekammer? Wir haben direkt an der Küche noch einn Raum eingeplant. Denn in der Speisekammer ist es für gewöhnlich immer etwas kälter. Da kann man dann auch schon mal übriggebliebenes Essen oder Kuchen hinstellen, ohne das was schlecht wird.
    Außerdem dient er wunderbar als gut sortierter Vorratsraum.

    Aber wichtiger wäre eine "Schleuse" bzw. Windfang von Garage in den Wohnraum! Denk z.B. neben der Brandschutzverordnung an die Autoabgase, nicht nur durch Türspalt, auch jedes mal beim Öffnen der Tür.

    HWR unbdingt Fenster und/oder Lüftung einplanen. Könnte sonst etwas feucht werden. Auch Deine Frau wird es Dir danken, wenn sie die Wäsche macht, wenn Ihr natürliches Licht habt.

    Auch die Himmelausrichtungen sind gelungen. Den Küchenbereich hätte ich persönlich mehr östlich ausgerichtet, damit man beim Frühstücken die Sonne aufgehen sieht :)

    Viel Erfolg!
    Gruß Fred
     
  9. lawrence

    lawrence

    Dabei seit:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Nordbaden

    Dafür gibt es wirklich tolle Vorratsschränke zum Ausziehen. Diese brauchen naturgemäß weniger Raum als ne Speisekammer mit Tür......
     
  10. Schwarz

    Schwarz

    Dabei seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hessen
    also mal auf die schnelle vorm mittagessen.

    erdgeschoss

    - konflikt tür-waschbecken
    - fenster über waschbecken?
    - fenster über bzw. neben wc erforderlich? nur wenig platz vor lokus.
    - viel licht beim großen und kleinen geschäft erforderlich?
    - geht die haupteingangssituation nicht anders?
    - darf raum 2 so nah an die grenze?
    - noch mehr ecken und rücksprünge nicht möglich?
    - sind das nicht zu viel fenster im küchenbereich?

    obergeschoss

    - was soll das für eine dachform geben? flachdach?
    - ist das eine lichtkuppel oder eine einschubtreppe im flur?
    - fenster dringend überdenken; da sind ja wohl ein paar etwas zu breit
    - fällt das ding mit der badewanne überhaupt unter erker und darf so nah an die grenze?
    - minibad konflikt tür-waschtisch

    u.s.w. - jetzt habe ich keinen bock mehr.

    ambitioniert begonnen und dann ist irgend etwas auf der strecke geblieben.

    vermisse dringend krüppelwalmfähiges obergeschoss.

    schwarz
     
  11. #10 FeuersteinFred, 20. September 2009
    FeuersteinFred

    FeuersteinFred

    Dabei seit:
    19. September 2009
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Darmstadt
    wie gesagt, es geht mir dabei nicht um den Platz, sondern um die Lagertemperatur. Es muss ja kein Kühlraum wie bei den Profis sein...aber ein etwas kühlerer Raum ist da erfahrungsgemäß sehr hilfreich. Du stellst sicherlich nicht die Reste oder ein Blech mit Kuchen in einen ausziehbaren Vorratsschrank?!
    Insbesondere nicht, wenn das Blech gerade zum Abkühlen aus dem Backofen kommt und Du weggehen willst. Die Fliegen sind schneller da, als Du denkst, in so einer Wohnraumküche.
    Wie gesagt, ist nicht zwingend notwendig, aber bietet einen gewissen Komfort.
    Einfach zudecken und in den Nebenraum stellen, anstatt alles mühselig verpackt in den Kühlschrank zu verstauen.

    Fred
     
  12. lawrence

    lawrence

    Dabei seit:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Nordbaden
    Bei mir kommt sowas in die Kühlung, dafür wurde sie ja erfunden......
     
  13. FlorianE

    FlorianE

    Dabei seit:
    9. Juli 2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Augsburg
    Mahlzeit!

    Ja wie bereits im Eingangspost erwähnt gibt das ein Flachdach.

    Zu #9

    - Waschbecken hat seinen entgültigen Platz noch nicht gefunden
    - Wahrscheinlich reicht auch ein Fenster im Gäste WC sind momentan beide Brüstungshöhe ca 150cm
    - laut unserem Architekt darf Raum2 so nahe an die Grenze!
    -was könnte man an der Eingangssituation verändern? Windfang? Natürlich eine Schwelle von 5cm zur Garage, Abgassituation.
    - leidiges Thema Fenster Küchnbereich, ich weiß auch nicht recht.
    Es ist zu erwähnen, das auf der Südseit des Grundstücks eine 2,5m hohe Backsteinmauer (alte Fabrik-Aussemauer) erhalten bleibt, und wir dadurch sichtgeschützt liege.
    - Im OG sind zwei "Lichtkuppeln" geplant eine im Flur und eine im Bad.
    - wieso Fenster zu breit, sind alles 200cm Elemente.
    - Der Erker mit Badewanne, ist laut Baubehörde genehmigungsfähig mit Zustimmung des Nachbarn.
    - Im "Minibad" hab ich die Elemente orientierungslos einfach reigesetzt.
    - Brauchen wir trotz KWL ein Fenser im HWR?

    Danke
     
  14. meinHaus500

    meinHaus500

    Dabei seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkauffrau
    Ort:
    NRW, Raum Düsseldorf
    Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass das Quatsch ist. Im übrigen sieht es hier so aus, dass vorwärts in die Garage gefahren wird und somit die Abgase sowieso nach draußen geblasen werden.
     
  15. ManfredH

    ManfredH Gast

    Sehe ich auch so.

    Wir haben auch eine Türe vom Flur - der in offener Verbindung zum gesamten Wohnbereich steht - zur Garage. (Die übrigens für die autofahrenden Familienmitglieder der Haupteingang ist; die Haustür wird fast nie benutzt)

    Man lässt doch schliesslich nicht den Motor in der geschlossenen Garage laufen. Normalerweise wird es doch wohl so ablaufen:
    Garagentor auf - reinfahren - Motor aus - Garagentor zu - aussteigen - ins Haus gehen.
    Und man fährt vorwärts in die Garage, der mit Abstand grösste Teil der Auspuffgase geht also durchs noch offene Garagentor ins Freie, während die Tür zum Haus noch geschlossen ist.
     
  16. greentux

    greentux

    Dabei seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur ET
    Ort:
    Dresden
    Wir planen unsere Speisekammer derzeit auch für Waffeleisen, Obstpresse, Kirschentsteiner, Filterkaffeemaschine usw... Halt alles, was man genau 5 bis 8 Mal im Jahr braucht.
     
  17. meinHaus500

    meinHaus500

    Dabei seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkauffrau
    Ort:
    NRW, Raum Düsseldorf
    Haben wir alles in Schränken, und davon haben wir viele. Wir hatten auch erst eine Speisekammer geplant, diese dann aber zugunsten der Küche weggelassen. In diesem Teil stehen dann jetzt Schränke, die mehr Platz bieten, weil eben die Wand und die Tür zur Küche wegfallen. Dafür haben wir jetzt einen direkten Zugang zur Terasse.

    Es sollte überlegt werden, was für den individuellen Grundriss und Zweck sinnvoller ist.
     
  18. lawrence

    lawrence

    Dabei seit:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Nordbaden
    Du hast verstanden:biggthumpup:
     
  19. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Hierzu sagt die BayBO folgendes:

    Art. 7(8): Bei der Bemessung der Abst.-fläche bleiben außer Betracht...
    2. Vorbeuten wie Balkone und eingeschossige erker wenn sie
    a) insgesamt nicht mehr als ein Drittel der Breite der jweiligen Außenwand, höchstens jedoch 5 m, in Anspruch nehmen.
    b) nicht mehr als 1,50 m vor diese außenwand treten und von den Grundstücksgernzen mindestens 2 m entfernt bleiben.

    Insofern dürfte die Auskuntft der Baubehörde falsch sein! Und der Architekt hat hier auch nicht richtig nachgelesen....

    Grüße

    Thomas
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Nachtrag....

    Kann natürlich schon gemehmigungsfähig sein, abner nicht mit einer einfachen Zustimmungserklärung des Nachbartn, sondern mit abstandsflächenübernahme auf dessen Grundstück (Grunddienstbarkeit => Wertminderung des nachbarlichen Grundstücks! Notar!). Auch dann bin ich mir nicht 100-%-ig sicher ob es genehmigt werden darf....

    Thomas
     
  22. #20 FeuersteinFred, 20. September 2009
    FeuersteinFred

    FeuersteinFred

    Dabei seit:
    19. September 2009
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Darmstadt
    Aha.
    Soviel ich weiß, sieht es aber die Bauordnung vor, sonst könnte es Probleme bei der Baugenehmigung geben.
    Und das mit dem vorwärts Reinfahren ist wirklich Dein Ernst? Nadann.
    Und die Tür zur Garage sorgt bei Euch wahrscheinlich auch für den nötigen Frischluftaustausch, ... wie praktisch. Naja, wenn es in Deiner Garage wie im Wohnzimmer riecht oder umgekehrt ist das ja kein Problem.
    Gehe mal davon aus, dass Ihr nicht gerade ein Passivhaus habt.

    Haustür fast nie benutzt? Sagt mal, fahrt Ihr überall mit dem Auto hin???
    Und wie sieht es mit der Garagen- bzw. Bauordnung, und mit den Brandschutzbestimmungen aus? Heizt Ihr Eure Garage auch, wenn Ihr fast ausschließlich durch die garage ins Haus spaziert? Und was sagt der Energieberater dazu? Und sowas von einem Architekten? Traurig.

    Fred
     
Thema:

Grundriss zur Diskussion

Die Seite wird geladen...

Grundriss zur Diskussion - Ähnliche Themen

  1. Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller

    Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller: Hallo, haben heute den ersten Entwurf von der Architektin bekommen, es ist für ein Fertighaus, man kann an sich alle Räume bis auf das Bad frei...
  2. Grundriss Bungalow mit Walmdach

    Grundriss Bungalow mit Walmdach: Hallo, meine Frau und ich ( plus 2 Kinder) wollen zweites mal bauen. Es soll ein Bungalow mit Walmdach enstehen ohne Keller. Im Plan sind noch...
  3. Grundriss 2-Geschosser mit Satteldach

    Grundriss 2-Geschosser mit Satteldach: Wir haben mittlerweile ein Grundstück gekauft und haben jetzt beim Architekten den ersten Kaffee zusammen getrunken. Die Chemie stimmt soweit. Von...
  4. Grundriss für Neubau in Hanglage

    Grundriss für Neubau in Hanglage: Servus, wir haben vor bauen zu lassen, und zwar Schlüsselfertig alles aus einer Hand. Wir hatten schon viele Überlegungen und Gespräche mit der...
  5. Grundriss EFH mit 280m² am Hang

    Grundriss EFH mit 280m² am Hang: Hallo zusammen, gerne würde ich möglichst viele Meinungen / Erfahrungen zu meinem aktuellen Grundriss einholen. Man baut schließlich (meist) nur...