Grundrisse zur Diskussion

Diskutiere Grundrisse zur Diskussion im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo. Anbei findet ihr unsere Grundrisspläne. Ich finde sie gut und gelungen, aber ich glaube das sagt jeder über seine Pläne. Als kleine...

  1. IamBoB

    IamBoB

    Dabei seit:
    8. Juli 2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreiner
    Ort:
    lo
    Hallo.

    Anbei findet ihr unsere Grundrisspläne.
    Ich finde sie gut und gelungen, aber ich glaube das sagt jeder über seine Pläne.

    Als kleine Info vorab. Das Haus soll irgendwann einmal in ein Zweifamilienhaus umgebaut werden mit 2 Stück 3 Zimmerwohnungen.
    Daher kommt das kleine und große Fenster in Bad und Küche. Denn genau an dieser Stelle kommt die Trennwand später...;-)

    Ich erhoffe mir noch eine Idee zur optimalen Plazierung von Möbel und Kamin im Wohnzimmer. Das ist alles noch zu ändern ;-)

    Ich mich schon über euere Ideen und Anmerkungen.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast036816, 8. Juli 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    such dir lieber jemanden, der das entwerfen beherrscht. da ist vieles viel zu groß, einig räume lassen sich mit möbel gar nicht füllen. bad und flur oben z. b. viel zu lang, das geht zu lasten des kinderzimmers. die treppe liegt ganz ungelenk im hauptgebäude und im anbau. der anbau hat einen luftraum mit ungleichhüftigem ende unter dem dach. funktional kann besser aussehen.
     
  4. #3 wasweissich, 8. Juli 2014
    wasweissich

    wasweissich Gast

    oh man...
     
  5. #4 vollmond, 8. Juli 2014
    vollmond

    vollmond

    Dabei seit:
    18. Dezember 2012
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    PL
    Ort:
    Würzburg
    Was soll in die Ankleide rein.da ist maximal platz für 5lfm kleiderschrank. (in der mitte kann sich aber die ganze familie gleichzeitig umziehen)

    Kochen Essen ist ein Klaustrophobischer Schlauch mit depresivem Tageslicht. "Arbeitszimmer ist besser beleuchtet wie die Essecke....

    Warum muss im WOZI vor die einzige "schöne" Wand noch ein Kamin??

    Der HRW ist zu klein.

    Das Esszimmer funktioniert so nicht. Entweder ein Wohn-Esszimmer (mit Reserve/Freiflächen) oder eine Wohnküche. Im Moment wird es weder im WOZI noch im Essen gemütlich.....
     
  6. #5 wasweissich, 8. Juli 2014
    wasweissich

    wasweissich Gast

    und der tragwerkplaner kriegt richtig spass in den backen .......
     
  7. #6 Anda2012, 8. Juli 2014
    Anda2012

    Anda2012

    Dabei seit:
    10. September 2012
    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.- Ing. Arch
    Ort:
    Nürnberger Land
    Benutzertitelzusatz:
    Von der Bauleitung zum Formularausfüllen
    Frage: Warum willst Du die Trennbarkeit später? Wir haben das teilweise auch vorgesehen, aber das kollidiert nicht mit der aktuellen Nutzung.
     
  8. #7 toxicmolotow, 8. Juli 2014
    toxicmolotow

    toxicmolotow

    Dabei seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenfachwirt
    Ort:
    NRW
    Wozu braucht man 35qm Küche mit Esszimmer, wenn man auch noch 31qm Wohnzimmer hat? Das ist irgendwie überdimensioniert.

    Ich frage mich auch, wie da die Trennbarkeit erreicht werden soll. Das würde ich von Anfang an anders planen.
     
  9. IamBoB

    IamBoB

    Dabei seit:
    8. Juli 2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreiner
    Ort:
    lo
    Erst mal danke für die Antworten
    @Anda2012 @toxicmolotow: Die Trennbarkeit wird gebraucht, da wir aus diesem Haus später zwei große vernünftige Wohnungen machen wollen. Wir wohnen dann dort auch nicht mehr...
    Das ist ein anderer Hintergrund als ein Haus mit Einliegerwohnung, wenn die Kinder mal weg sind.
    Die Wohnung 1 im EG: Die halbe Küche, EZ und AZ wird dann das neue Wohn-Esszimmer mit offener Küche. Das Wohnzimmer wird geteilt und ergibt zwei Schlafzimmer.
    Oben wird aus Schlafzimmer, Ankleide und Halben Bad das neue Wohn-Esszimmer mit offener Küche.
    Daher auch die großen Räume.

    @Wasweissich: Statiker hat keine Probleme. Was meinst du mit Oh man?

    @rolf a i b: Das Problem was wir haben ist, dass der Anbau genau diese Größe haben muss, also Länge und Höhe. Die Breite ergab sich aus dem Grundstück.
    Der lange Flur in der oberen Etage gefällt mir auch nicht 100%. Aber ich finde keine andere Lösung wegen den Türen für in die Zimmer.
    Die Treppe umsetzen, wüsste nicht wohin. Was meinst du mit "ungleichhüftigem ende unter dem dach".

    @ Vollmond: In die Ankleide kommen umlaufend Schränke und in die Mitte kommt eine Art Theke mit Schubladen zum Ablegen von div. Kleidungstücken. Ich denke Sie ist ausreichend dimensioniert. Hab lieber etwas mehr Platz. Und 5lm Kleiderschrank... mal ehrlich wer hat das schon ;-)

    Ich geb dir recht, die Küche mit Esszimmer ist lang und Schlauchförmig. Aber ca 4 auf 8 m. Also wer da Klaustrophobie bekommt ;-))
    Man könnte vlt in die Lange Wand noch ein Fenster einbauen. Ist aber Nordseite und dort Läuft direkt eine Nebenstraße die ca. 0,5m höher ist als unser Grundstück...
    Zum Wohnzimmer habe ich ja schon angemerkt, das da ein Kamin eingebaut werden soll. Die Postion deises kamins richtet sich aber dann nach der Wohnzimmernutzung und kann also noch frei gewählt werden. Aber Ich finde einen dezenten einbaukamin, der von 3 Seiten offen ist, uwischen den beiden großen Fenstern gernicht sooo schlimm....Schau mal im Anhang. Natürlich sind meine Fenster größer...


    Ich bin für eure Ideen offen und dankbar.
     
  10. IamBoB

    IamBoB

    Dabei seit:
    8. Juli 2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreiner
    Ort:
    lo
    Kamin
     

    Anhänge:

    • Kamin.jpg
      Kamin.jpg
      Dateigröße:
      78,9 KB
      Aufrufe:
      1.541
  11. #10 Gast036816, 9. Juli 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    bob - wenn dir das doch nicht gefällt, auch wenn du in beitrag 1 etwas anderes geschrieben hast, dann solltest du über eine ablage des entwurfs in einem runden teil nachdenken, ist ca. 40 cm hoch.
     
  12. IamBoB

    IamBoB

    Dabei seit:
    8. Juli 2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreiner
    Ort:
    lo
    Ich weiss nicht was du meinst. Warum sollte der entwurf komplett verworfen werden?
    Soetwas habe ich nicht geschrieben. Ich habe dir zugestimmt, das die obere Etage mit dem langen Flur nicht 100% super ist... Ich habe aber leider keine andere Idee.
    Und ich glaube dir fällt spontan auch nix besseres ein ;-)

    Der Grundriss ist ja auch nicht mal so in 2 Minuten zwischen Tür und Angel enstanden...da planen wir ja jetzt schon ein halbes Jahr dran rum. Und irgendwann sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr....und aus diesem Grund haben ich mich jetzt nun mal an dieses Forum gewannt um evtl. frischen Wind und Inspiration zu bekommen ;-)
     
  13. mrap07

    mrap07

    Dabei seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baulaie
    Ort:
    BY
    ... meine Güte!

    Beauftrage rolf a i b oder irgend einen anderen Architekten mit den Leistungsphasen 1 bis 4 (> 8.000 €) dann wird Dir sicherlich geholfen.

    Wieso sollte ein Architekt Dir hier kostenneutral weiterhelfen?!
     
  14. #13 Zillibaut, 9. Juli 2014
    Zillibaut

    Zillibaut

    Dabei seit:
    14. Januar 2013
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkauffrau
    Ort:
    Weiterstadt
    Mir will der Entwurf auch nicht gefallen. Weder jetzt noch später.
    Verständnisfragen:
    Wenn später das WoZi zwei Schlafzimmer ergibt, ist dann der Kamin im Schlafzimmer?
    Wann ist später? In 5, 10 oder 15 Jahren?
     
  15. ziesel

    ziesel

    Dabei seit:
    21. September 2013
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Südniedersachsen
    Weil du vielleicht mit einem komplett anderen Entwurf erheblich mehr Lebensqualität (und für die Zweitnutzungsphase mehr Mieteinnahmen) erzielen könntest? Weil die Räume nicht funktional sind? Weil die Bude eine reelle Chance hat, absolut ungemütlich zu werden? (=> Mieteinnahmen eher am unteren Ende der Skala, wenn potentielle Mieter Alternativen haben...)
    Dummerweise ist eine gute Idee aber der Kern eines guten Entwurfs ;) Wenn du keine Idee hast, dann kauf doch eine. Es gibt da Berufsgruppen, zu deren Berufsbild schon irgendwie das Verkaufen von Ideen zählt.
    Schön. Ein halbes Jahr verlorene Lebenszeit...

    Nur um mal ein paar Punkte anzusprechen: Die Flure sehen reichlich eng aus, da wird man sich kaum begegnen können. Gibt's ne Ampelregelung? Wenn man dich (oder später die Bewohner der Wohnungen) besuchen will: Wo lässt man Schirm, Mantel, Hut,...? Platz für eine Garderobe ist nicht vorhanden. Besuch ist also nicht willkommen. Und sicher bekommt man in einem Raum von 4x8m keine Klaustrophobie - aber es ist in etwa so gemütlich wie im Flur vom Finanzamt.

    Ach, Flur: Nicht nur der obere ist unschön, auch der komische Zugang zum Wohnzimmer erinnert an einen finsteren verwinkelten Flur.

    Welchen Sinn haben eigentlich die ganzen Schrägen und Ecken? Ist schon wieder ein Baumarkt pleite der die billig verramscht? Ich sehe darin irgendwie keinen tieferen Sinn. 12eckiges Haus, 8eckiges Wohnzimmer, 7eckige Küche, 6eckiges Gäste-WC... Was ist der Gedanke dahinter? In meinen Augen ist das Nonsens. Und warum liegt das Gäste-WC außerhalb der beiden zukünftigen Wohneinheiten? Viel Spaß bei der Nebenkostenabrechnung! Nur so als Idee: Wäre es nicht sinnvoller, das Gäste-WC in eine der zukünftigen Einheiten zu integrieren? Einfacher in der Abrechnung - und mehr Wohnfläche (=Mieteinnahmen!) in der späteren Wohnung...

    Als zweite Idee würde ich vielleicht den HWR einfach ins OG verlagern und im allgemeinen Teil des Hauses nur die Gebäudetechnik (Anschlüsse, Verteilung, Heizung) unterbringen. Waschmaschine und Trockner kann man da, wo die Schmutzwäsche anfällt eh am besten brauchen - und obendrein könnte man "später" dann einfach den HWR ("Waschküche") ganz ohne große Umbauarbeiten als Küche nutzen.

    Das Haus wäre so sicher attraktiver als "Wohnen unter der Brücke" - aber die Räume eines durchschnittlichen 70er-Jahre-Genossenschaftswohnkomplexes sind vermutlich attraktiver, so rein vom Wohngefühl und der Nutzbarkeit der Räume her.
     
  16. IamBoB

    IamBoB

    Dabei seit:
    8. Juli 2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreiner
    Ort:
    lo
    Nein der Kaminofen wird dann demontiert, es verbleibt nur der Kaminschacht selbst. Das sieht dann so aus, wie die beiden Kinderzimmer im OG.
    Später ist etwas schwer abzuschätzen, aber auch nicht von großer Bedeutung...Kommt auf viele Faktoren an, beispielweise ob die Kinder die Wohnungen nutzen wollen,..


    Zillibaut zur Erklärung für den Entwurf:
    Folgende Überlegung haben den Hausplan zu dem gemacht, was er jetzt ist.

    1. Die Möglichkeit einfach ohne viele Umbaumaßnahmen aus einem großen 1FH ein 2FH zu machen.
    2. Bad und Küche übereinander an der Nordseite (Straßenseite)
    3. Maximale Ausnutzung der West und Ostseite als Wohnraum, Nordseiten als Stellflächen
    4. Keine offene Küche ins Wohnzimmer
    5. Großes Esszimmer mit viel Platz für Gäste und Feste
    6. Esszimmer bekommt eine Terrasse, darum auch WC im EG nahe an der Haustür, weiterer Vorteil, die Gäste laufen nicht durch das ganze Haus.
    7. Garten vorm Esszimmer und Garten vorm Wohnzimmer
    8. Großes Bad mit großer Dusche evtl. freistehende Badewanne, zugang zum Bad vom Eltern-SZ über Ankleide (Die Einrichtung bzw. Badausstattung im Plan entspricht nicht der tatsächlichen Badsausstattung)
    9. Treppe soweit wie möglich aus dem Haupthaus gezogen, um im Haupthaus keinen Platz durch die Treppe zu reduzieren. (Ursprünglich sollte der Anbau als Treppenhaus dienen, das klappte wegen den Höhen aber nicht.
     
  17. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Verständnisfrage (mal ganz unabhängig von den anderen Gimmicks im Plan): Wie darf man sich die Nutzung des WCs im EG vorstellen? Klar: Jetzt kein Thema, aber beim Umbau auf 2FH muß man dann wenn es drückt ins "öffentliche" Treppenhaus um sein Geschäft zu verrichten. Praktisch bei Partys auf der Straße, dann können die Bewohner des OG auch flugs dort abdrücken gehen. Oder wenn der Bewohner des OG hinuntergeht und der Bewohner des EG kommt gerade eine Duftschleppe hinter sich herziehend aus dem WC....charmante Idee....

    Der Zugang zum Wohnzimmer ist auch nur was für schlanke Leute mit einem wirklich toten Eck unten links (hinter der Treppe). Was wird dort wohl passieren????

    Wo darf man sich eigentlich das Bad im EG des 2FH vorstellen???

    Die zu erwatenden Mieteinnahmen dürften sich in sehr überschauberen Bereichen bewegen, wahrscheinlich wird man sich bei der Auswahl der Mieter auch keine Extravaganzen leisten können. Dur wirst wohl nehmen müssen wer kommt. Wenn einer kommt.
     
  18. IamBoB

    IamBoB

    Dabei seit:
    8. Juli 2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreiner
    Ort:
    lo
    Ziesel.
    Danke für die Anmerkungen.

    Gaderobe heute genau dort wo das Wort "Eingang" steht.
    Gadarobe Zukunft EG unter treppe; OG Links neben dem Wort "Flur"

    Die Eingangstür ist nach innen versetzt, weil dadurch der Dachüberstand vergößert wurde und so etwas Wetterschutz besteht.
    Gäste WC ist in der Zukunft EG Wohnung zugeordnet wegen Gartennutzung...

    Flur OG ist eigentlich nicht eng...dunkel stimmt...mal schauen, vlt. ein Fenster oder sogar Dachfenster...

    Flur EG, hast du recht ist etwas schmal. Könnte hier nur noch die Treppe einkürzen, die wird dann aber steiler...

    OG ein HWR..Gute Idee...Könnte dann aber nur über das Arbeitszimmer zu lasten des Schlafzimmes...
     
  19. IamBoB

    IamBoB

    Dabei seit:
    8. Juli 2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreiner
    Ort:
    lo
    Thomas.
    Die heutige Küche wird genau zwischen den beiden Fenstern geteilt. So ensteht ein Tageslichtbad (2m breit und 3,26m lang). völlig ausreichend... Di Küche rutsch dadurch 2m nach vorne. die Ausführung der neuen EBK müsste dann natürlich kleiner werden... OG das gleiche, hier wird nur das heutige Bad geteilt...
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. ziesel

    ziesel

    Dabei seit:
    21. September 2013
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Südniedersachsen
    Also mitten im Durchgang zum HWR, so dass man mit dem Wäschekorb immer aneckt. Klingt durchdacht.
    Aha, die EG-Wohnung wird an Zwerge vermietet... Der Teil unter der Treppe, der ausreichend hoch ist, dass da ein normal großer Erwachsener seine Utensilien ergonomisch verstauen könnte, könnte sich als zu klein erweisen.
    Ist m.E. das einzige, was gerade so knapp passen könnte.
    Also 5000,- mehr Bauaufwand, um den tausender fürs Vordach zu sparen? Oder wie muss ich mir das vorstellen?
    Klar. Und wer ist so blöd eine Wohnung mitaussenliegendem Klo zu mieten? Es hat seine Gründe, dass man von dieser Lösung bereits vor Jahrzehnten Abstand genommen hat.
    Man könnte auch einfach erkennen, dass man mit dem hier und da verschieben und verkürzen alles nur noch schlimmer macht und ein Neubeginn erheblich einfacher wäre.
    Nö, das ginge auch ganz woanders. Man bräuchte nur noch die passende Idee...
     
  22. IamBoB

    IamBoB

    Dabei seit:
    8. Juli 2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreiner
    Ort:
    lo
    Ja, vlt. fällt mir die passende Idee ja noch ein...

    Aber bitte schreibt mir jetzt keiner: "Beauftrage eine Architekten"
    Ich habe einen Architekten beauftragt...
     
Thema:

Grundrisse zur Diskussion

Die Seite wird geladen...

Grundrisse zur Diskussion - Ähnliche Themen

  1. Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller

    Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller: Hallo, haben heute den ersten Entwurf von der Architektin bekommen, es ist für ein Fertighaus, man kann an sich alle Räume bis auf das Bad frei...
  2. Grundriss Bungalow mit Walmdach

    Grundriss Bungalow mit Walmdach: Hallo, meine Frau und ich ( plus 2 Kinder) wollen zweites mal bauen. Es soll ein Bungalow mit Walmdach enstehen ohne Keller. Im Plan sind noch...
  3. Grundriss 2-Geschosser mit Satteldach

    Grundriss 2-Geschosser mit Satteldach: Wir haben mittlerweile ein Grundstück gekauft und haben jetzt beim Architekten den ersten Kaffee zusammen getrunken. Die Chemie stimmt soweit. Von...
  4. Grundriss für Neubau in Hanglage

    Grundriss für Neubau in Hanglage: Servus, wir haben vor bauen zu lassen, und zwar Schlüsselfertig alles aus einer Hand. Wir hatten schon viele Überlegungen und Gespräche mit der...
  5. Grundriss EFH mit 280m² am Hang

    Grundriss EFH mit 280m² am Hang: Hallo zusammen, gerne würde ich möglichst viele Meinungen / Erfahrungen zu meinem aktuellen Grundriss einholen. Man baut schließlich (meist) nur...