Grundrissplanung EFH mit Gästezimmer

Diskutiere Grundrissplanung EFH mit Gästezimmer im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo, wir wollen ein EFH bauen und grübeln gerade über dem Grundriss. Im EG sollen ein Wohn- & Essbereich, ein Gästezimmer, ein HWR und ein WC...

  1. #1 Limetteneis, 10. Dezember 2014
    Limetteneis

    Limetteneis

    Dabei seit:
    10. Dezember 2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Rostock
    Hallo,

    wir wollen ein EFH bauen und grübeln gerade über dem Grundriss. Im EG sollen ein Wohn- & Essbereich, ein Gästezimmer, ein HWR und ein WC mit Dusche untergebracht werden. Wir würden die Größe des Wohnbereiches gerne erhalten und den Zugang zum Gästezimmer aus dem Flur vorsehen. Gleichzeitig gilt es, den Bereich HWR / WC / Dusche so effizient wie möglich auszunutzen. Idealerweise sollte der HWR neben der Küche liegen und ggf. auch von dieser (nur von dieser) zugänglich sein.

    Den Standard-Grundriss (ohne Dusche und spiegelverkehrt):
    DSC_0008_2.jpg

    Und eine eigene Idee:
    DSC_0008.JPG

    Wie sind eure Meinungen dazu? Was könnte man anders oder besser machen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. aladini

    aladini

    Dabei seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Augsburg
    mir gefällt's, aber:
    1) die Treppe ist recht sportlich (20/23) (so gewollt?)
    2) keine Garderobe
    3) keine Tür zwischen Küche und Essen
    4) bitte OG und Ansichten reinstellen, da es zusammen betrachten werden soll
    5) mit 7m² könnte HWR zu klein für die Technik werden oder gibt es da schon die Planung?
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 10. Dezember 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ein Grundriss ohne Fenster beim ersten Ansatz - o.k.
    Ein Grundriss ohne Maße und ohne Treppenangaben - no go!

    Eine Fresswarze - war schon in den Neunzigern igitigittpfuibäh
     
  5. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Das ist nicht sportlich, das ist Mist!

    Das mag baurechtlich gerade noch so zulässig sein, komfortabel wird es in diesem Leben nicht mehr.
     
  6. dimitri

    dimitri

    Dabei seit:
    29. Mai 2013
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    nirgendwo
    Ich vermisse ebenfalls eine Garderobe. Ist das Haus mit Keller geplant? Wo kommt die Heizung hin? Gibt es im Og noch Abstellflächen?
    Bett unterhalb des Fensters im Gästezimmer würde ich vermeiden. Das gibt im Winter Zug durch fallende Luft.
     
  7. #6 Limetteneis, 10. Dezember 2014
    Limetteneis

    Limetteneis

    Dabei seit:
    10. Dezember 2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Rostock
    Die Treppe ist schon OK so. Im HWR wird neben der E-Verteilung nur noch der WW-Speicher und ein wenig Technik für die Luftwärmepumpe sein. Dazu kommt dann eine Waschmaschine und der Rest wird als normaler Stauraum + ggf. kleine Garderobenecke genutzt. Die "Fresswarze" wird vermutlich zur gepolsterten Leseecke. Was spricht eigentlich gegen einen Erker?

    Anbei nochmal der Standard-Entwurf der Baufirma. Wir würden die Wand zw. Wohnzimmer und Küche entfernen lassen und das Giebelfenster in der Küche fällt auch weg. Hinzu kommt noch ein Kaminschornstein im Wohnbereich und die Dusche im EG WC.

    Im OG sollten alle Zimmer möglichst gleich groß werden...

    DSC_0008.JPG DSC_0008_2.JPG
     
  8. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Wohl gesprochen.

    Aber auch verstanden?

    DIN 18 065 (Treppen DIN) sagt: Steigung max. 200m, Auftritt minimal 230mm

    Das ist das Äußerste was gerade noch so zulässig ist. Von gut natürlich meilenweit entfernt.

    Hier mal etwas suchen zu diesem Thema. Da wird sichganz schön "gestritten" ob nun Steigungen von 17,5 oder 18,5 besser sind. Viele sagen 17,5 (+/-), ich bin eher bei den 18,x - Auftritten. Alles was in den Bereich von 19cm geht wird grenzwertig. 20 cm? Never ever!

    Auftrittstiefe...nun..einfach mal den eigenen Fuß messen. Und bedenken, daß man -speziell beim Runterlaufen- natürlich nicht satt die Ferse an die Setzstufe klemmt, sondern sicher mit einigenb cm Abstand davon entfernt aufsetzt. Da werden die vorderen 4 - 6 cm des Fußes immer übergreifen....Holla....das wird eine Treppe. Würde ich keinem meiner BH auch nur anzubieten wagen.
     
  9. #8 Limetteneis, 10. Dezember 2014
    Limetteneis

    Limetteneis

    Dabei seit:
    10. Dezember 2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Rostock
    Hmm...eine 18/26 Treppe bspw. würde dann ca. 25% mehr Raum beanspruchen, der in dem Haus einfach nicht zur Verfügung steht. Ich kenne mehrere Häuser im Verwandten- und Bekanntenkreis, die mit einer 20/23 Treppe ausgestattet sind und da hat sich noch nie jemand beschwert bzw. es ist mir nie unbequem oder so vorgekommen...

    Die Möglichkeit, eine bequemere Treppe einzusetzen, sehe ich nur, wenn das Haus auch entsprechend vergrößert wird. Diese Option steht allerdings aus Budgetgründen nicht zur Debatte...
     
  10. oberh

    oberh

    Dabei seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vermessungstechniker
    Ort:
    Rösrath, NRW
    @Thomas

    Man kann die Treppe auch rückwärts herunter gehen ...

    Du solltest aber die Seilsicherung nicht vergessen ... :winken

    @TE
    Bei mir zuhause habe ich eine Steigung von 19 bis 19,5 cm.
    Das ist schon sehr viel und wirklich "bequem" ist anders.
    Gerade beim Tragen von Lasten - und seien es nur Wäschekörbe, macht sich das bemerkbar.
     
  11. #10 Ralf Dühlmeyer, 10. Dezember 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    @ TE - Mit allem gebotenen Respekt ist das, was Du da schreibst einfach nur Quatsch!

    1) Sind 20/23 nie gut zu gehen.
    2) Wird mit zunehmendem Alter der Treppengang immer schwerer
    3) Kriegt man in ein Haus dieser Grundfläche auch eine vernünftige Treppe hinein.

    Nur bedarf es dazu etwas Sachverstand und Hirnschmalz!
    Wen man ohne Sachkenntnis einfach nur versucht, einen eh schon mehr als mäßigen Grundriss so umzumodeln, dass dort eine brauchbare Treppe reinpasst, dann kann das natürlich nichts werden.
     
  12. Limetteneis

    Limetteneis

    Dabei seit:
    10. Dezember 2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Rostock
    Na dann bin ich gerne offen für alternative Grundrissvorschläge, die einen offenen Wohn- und Küchenbereich, ein WC mit Dusche, einen an die Küche grenzenden HWR, ein Gästezimmer und eine "bequeme" Treppe beinhalten. Der Kaminschornstein (400x400) muss auch noch bedacht werden. Die Gebäudegrundfläche sollte dabei nicht größer als 81m² werden, weil sonst heftig an der Preisschraube gedreht wird.

    Macht doch mal einen (von mir aus auch skizzenhaften) Vorschlag! Ich bin zwar nicht im Baugewerbe zuhause, aber lerne gerne dazu! :bef1002:
     
  13. Beezle

    Beezle

    Dabei seit:
    7. August 2013
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Erlangen
    nein ist sie nicht, aber wenn du es denkst brauchst du hier nix einstellen.

    eine 180°gewendelte Treppe bekommt man gut und bequem in die Abmessungen des Hauses
     
  14. #13 Ralf Dühlmeyer, 10. Dezember 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    :wow

    Wo bitte grenzt bei Deinen Plänen der HWR an die Küche??? Du forderst Dinge, die Deine eigene Leistung nicht liefert!
     
  15. planfix

    planfix Gast

    vergiss mal den ganzen kataloghauskreativlosmist!
    nimm einen lageplan von deinem grundstück geh zu jemanden, der sich auskennt oder stell das hier mal ein, und überlege dann mal, was du willst und was damit machbar ist.
     
  16. Limetteneis

    Limetteneis

    Dabei seit:
    10. Dezember 2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Rostock
    Ich habe den Standard-Grundriss angehängt. Die Lage des HWR ist ein Sonderwunsch meinerseits und folglich im Standard vom Hausanbieter nicht enthalten. Ich habe zwar einen individuelleren Entwurf, der dies berücksichtigt, allerdings möchte ich erstmal "unvoreingenommene" Ideen und Meinungen...
     
  17. #16 Ralf Dühlmeyer, 10. Dezember 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    sorry - zu früh abgeschickt
     
  18. Limetteneis

    Limetteneis

    Dabei seit:
    10. Dezember 2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Rostock
    Der Zug ist abgefahren, wir haben bereits unterschrieben. Deshalb wäre es auch müßig, jetzt darüber zu diskutieren...
     
  19. saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Respekt! :yikes
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. dilbert

    dilbert

    Dabei seit:
    23. Juni 2014
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwarearchitekt
    Ort:
    Karlsruhe
    Normalerweise dient dieser Bereich nicht dazu, die Planung durch einen Architekten zu ersetzen, sondern Feedback zu dessen Planung zu erhalten. Du schreibst, der Originalentwurf sei von einer "Baufirma". Ich nehme also an, dass das nicht euer frei beauftragter Architekt ist. Wenn euch der Standardgrundriss des Anbieters nicht gefällt, solltet ihr euch zunächst an einen Architekten wenden. Zum Ergebnis können die hier schreibenden Profis dann qualifiziertes Feedback geben. Wie wollt ihr selbst als Laien einschätzen, was auf 81 m² möglich ist und auch noch gleich einen entsprechenden Entwurf anfertigen?
     
  22. #20 Ralf Dühlmeyer, 10. Dezember 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
Thema:

Grundrissplanung EFH mit Gästezimmer

Die Seite wird geladen...

Grundrissplanung EFH mit Gästezimmer - Ähnliche Themen

  1. Grundriss EFH mit 280m² am Hang

    Grundriss EFH mit 280m² am Hang: Hallo zusammen, gerne würde ich möglichst viele Meinungen / Erfahrungen zu meinem aktuellen Grundriss einholen. Man baut schließlich (meist) nur...
  2. Grundrißplanung Stadtvilla auf einem schmalen Grundstück

    Grundrißplanung Stadtvilla auf einem schmalen Grundstück: Hallo zusammen, wir haben bei der Planung von unserem Haus im Moment leider Stillstand. Wir haben uns letztes Jahr ein Grundstück gekauft....
  3. Neubau EFH: Attikaentwässerung vs innenliegender Entwässerung

    Neubau EFH: Attikaentwässerung vs innenliegender Entwässerung: Hallo und guten Tag, dies wird mein erster Post hier im Forum und ich freue mich auf eure Antworten. Meine Frau und ich befinden uns zurzeit...
  4. Grundriss EFH Stadtvilla Etagenweise trennbar

    Grundriss EFH Stadtvilla Etagenweise trennbar: Hallo Zusammen, wir sind gerade Dabei mit einer Zeichnerin eine Stadtvilla zu planen, wobei ich aktuell für jeden Gedankenanstoß dankbar bin,...
  5. Grundrissdebatte - EFH für 6-köpfige Familie, behindertengeeignet

    Grundrissdebatte - EFH für 6-köpfige Familie, behindertengeeignet: Hallo in die Runde, wir planen den Neubau eines freistehenden Einfamilienhauses für unsere 6-köpfige Familie. Die Kinder sind zur geplanten...