Grundstück außerorts

Diskutiere Grundstück außerorts im Bauvertrag Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo Bauexperten, Mein Mann und ich haben uns entschlossen ein Bungalow in einem 100Seelendorf zubauen. ( seine Heimat) .Nun zum Problem!!!...

  1. bine33

    bine33

    Dabei seit:
    27. März 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Automobilkauffrau
    Ort:
    Wolfsburg
    Hallo Bauexperten,
    Mein Mann und ich haben uns entschlossen ein Bungalow in einem 100Seelendorf zubauen. ( seine Heimat) .Nun zum Problem!!!

    Vor 4 Jahren ( 2004) hat mein Freund, damals noch allein,ein Grundstück von seinem Opa geerbt, direkt hinter der Ortsgrenze des Dorfes.Nun hat er damals einen Antrag gestellt wegen Bauen und die gemeinde usw. haben alle zugestimmt, das Problem, wiso das haus nicht gebaut wurde, war ein Problm mit der Wassergesellschaft. Der Bauvorhabene Bebauungsplan wurde nicht unterschrieben, aber trotzdem dafür sehr viel Geld bezahlt. Nun soll das alles nichts mehr wert sein? Wegen einer Gesetztesänderung!Naturschutz?Umweltbericht?Wir sollen jetzt die Gemeinde aufforden eine Sonderregelung für unser Haus zu genehmigen, ( dh. die nächsten 15 Jahre dürfen keine weiteren Häuser in unserem Dorf erstellt werden) oder die Gemeinde soll einen Nutzungsflächen-und - Erschließungsplan erstellen .( was natürlich viel zuteuer ist).Habt Ihr eine Idee wie man das Grundstück innerorts eingliedern kann ? Oder eine andere Idee? Kann der jenige der im Moment am Ortsrand wohnt das Grundstück kaufen ? Und seine Grundstücksgrenze aufheben? und schon ist es innerorts? ach wir sind ratlos und freuen uns über jede Hilfe. Bauen wollen wir übrigens in Sachsen Anhalt, falls das ein Rolle spielt.

    Danke schonmal eure Bine33:angel:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Nein, das Grundstück liegt im Außenbereich und dort darf nach dem Gesetz grundsätzlich nicht gebaut werden. Die angedachten Tricks funktionieren nicht.

    Warum vor einigen Jahren eine Baugenehmigung erteilt wurde, ist nicht nachvollziehbar, jetzt aber auch unerheblich, weil die 2-Jahresfrist zur Bebauuung nicht genutzt wurde.
     
  4. tp17

    tp17

    Dabei seit:
    18. Oktober 2005
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wissenschaftler
    Ort:
    Ostfriesland
    Mal was anderes: Findet es dein Mann nicht seltsam, auf dem Grundstück deines Freundes zu bauen? Da sind doch Konflikte schon vorprogrammiert! ;)

    Grüße, Torsten
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    :offtopic:
    [Humor ON]
    100 Seelen Dorf...:biggthumpup:
    Da ist nichts ungewöhnlich. :bounce:
    [Humor OFF]

    Bine, nicht böse sein, aber das war so eine schöne Vorlage.
     
  6. Ryker

    Ryker

    Dabei seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Ort:
    super, natural, British Columbia
    Benutzertitelzusatz:
    Exilant
    Ich weiss gar nicht, was Ihr habt:
    Sie hat zwar fuer die ueblichen Arbeits- und Vergnuegungsgaenge mehr Personal zur Verfuegung,
    muss aber auch die doppelte Menge Waesche waschen - so hat alles seine Schattenseiten :D
     
  7. bine33

    bine33

    Dabei seit:
    27. März 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Automobilkauffrau
    Ort:
    Wolfsburg
    Danke Danke

    danke für eure Antworten, auch wenn Sie nicht ganz zum Thema gepasst haben. Ich glaub es ist total egal ob ich Mann oder Freund zu meinem Lebensgefährten sage, denn auch wenn man nicht verheiratet ist kann man sagen man "Mann" sagen. TW
    Das Bauamt sagt es ist über eine außerordentliche Genehmigung möglich zubauen, das unser Grundstück im moment auch als Ackerfläche genutzt wird.
    Natürlich mit der bedingung das wir nen Apfelbaum pflanzen und dann stehen mehr Bäume als vorher auf auf dem Grundstück.Vielleicht hat noch jemand ne Idee. Die Frist beträgt übrigens 3 Jahre und nicht 2.
    -Danke-
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Es

    gibt klare gesetzliche Regelungen zum Thema "Bauen im Außenbereich".

    Einfach mal lesen.
     
  10. #8 C. Schwarze, 28. März 2008
    C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    @bine33
    Es gibt meistens immer eine Möglichkeit.
    Bei einem Fall wurde für ein halbes Jahr kurzerhand der Ortseingang um 200 m vorgelegt und später wieder zurückgelegt.
    Es ist nunmal auch in Deutschland so, es kommt immer darauf an WER baut, und ob derjenige Mehrheiten, sprich Befürworter bei den Entscheidern bekommt.
     
Thema: Grundstück außerorts
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie darf man ein Haus außerorts bauen

Die Seite wird geladen...

Grundstück außerorts - Ähnliche Themen

  1. Grundstück groß genug für Material und Anlieferung?

    Grundstück groß genug für Material und Anlieferung?: Hallo, wir haben Probleme mit unserem Bauleiter. Dieser ist der Meinung, dass unser Grundstück zu Spitzenzeiten von der Fläche her nicht...
  2. Grundstück Minihaus - Abstandsflächen erforderlich?

    Grundstück Minihaus - Abstandsflächen erforderlich?: Wenn ich mir nun ein Minihaus (freiststehend, kein Anhänger sondern mit betonierter Bodenplatte und Fundamenten) bauen möchte, und ich mit 70qm...
  3. Grundstück teilen: Wie Zufahrt Hinterliegergrundstück regeln (Grenzbebauung)

    Grundstück teilen: Wie Zufahrt Hinterliegergrundstück regeln (Grenzbebauung): Hallo Zusammen, wir möchten gerne ein größeres Grundstück teilen, um dort zwei EFHs zu errichten (Bundesland: Bayern). Konkret würden wir den...
  4. Unterfangung auf dem eigenen Grundstück möglich?

    Unterfangung auf dem eigenen Grundstück möglich?: Hallo zusammen, Wir haben eine DHH, BJ1956. Diese möchten wir abreißen und eine neue DHH errichten. Die Nachbarhälfte bleibt stehen. Beide...
  5. Kaufvertrag für ein Grundstück

    Kaufvertrag für ein Grundstück: Hello User, bin neu hier :) und habe als neu-bauherrin auch eine Frage :) Heute haben ich den Kaufvertrag für ein Grundstück von der...