Grundstück finanzieren, aber wie?

Diskutiere Grundstück finanzieren, aber wie? im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Ich habe hier ein letzter Zeit das ein oder andere Thema eröffnet. Ursprünglich wollten wir ein EFH komplett in Eigenleistung ohne Eigenkapital...

  1. Dimi

    Dimi

    Dabei seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Außendienstler
    Ort:
    NRW-OWL-Porta Westfalica
    Ich habe hier ein letzter Zeit das ein oder andere Thema eröffnet.

    Ursprünglich wollten wir ein EFH komplett in Eigenleistung ohne Eigenkapital

    bauen. Mittlerweile sind wir soweit das wir uns sagen das wir uns da auf einem

    zu schmalen Grat bewegen was das Finanzielle angeht. Also wollen wir erst

    sparen und unsere Familienplanung angeschossen haben so das meine Frau

    Geld in die Finanzierung mit reinbringen kann.

    Wo wir aber nicht von abweichen wollen ist das Grundstück.

    1.Befindet es sich in einer Toplage, in Bezug auf Infrastruktur und

    Arbeitsplatz.

    2. Habe ich den qm Preis um einiges runterhandeln können.

    3. Es ist mit der beste Bauplatz auf dem ganzen Baugebiet.

    Wir wollen uns also das Grundstück auf jeden Fall sichern. Müssten nächste

    Woche den Kaufvertrag unterschreiben. Die Zahlung wäre aber erst 2.12 fällig.

    Jetzt stellt sich die Frage wie finanziert man sowas, ohne zu große Verluste zu

    machen? Denn spätestens in 4 Jahren soll gebaut werden.

    Ist es möglich das Grundstück vorher schon mit meiner Riester zu finanzieren?

    Die wollten wir nämlich sowieso mit einbinden.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bautz

    Bautz

    Dabei seit:
    16. Mai 2009
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Hessen
    Grundstück am besten variabel verzinslich finanzieren. Vorteil: kann später jederzeit wieder gekündigt werden, wenn die Restfinanzierung gemacht werden soll und ihr einen freien ersten Rang benötigt. Oder für z.B. 5 Jahre festlegen.

    Keine Unterschrift unter einen Kaufvertrag ohne gesicherte Finanzierung (alles andere wäre mir persönlich zu heiß).

    Für Riester bitte mal die Forensuche bemühen. Dafür ist sie nämlich da. ;)
     
  4. Ibrahim

    Ibrahim

    Dabei seit:
    6. Juni 2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Technischer Angestellter
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Ich kann mich meinem Vorredner nur anschliessen und eindringlich warnen!
    Wer etwas kauft ohne es bezahlen zu koennen macht sich des Betrugs schuldig!
    Das ist zwar jetzt sicherlich sehr pauschal gesprochen und ich bin auch kein Jurist, aber Du kannst Dir ggf eine Menge Aerger einhandeln wenn die Zahlung faellig wird und - ganz gleich warum - Probleme mit der Finanzierung auftreten.

    Diese Gruende muessen ja nicht unbedingt mit Deiner Person zusammenhaengen,
    da reichen schon einige Turbulenzen and den Finanzmaerkten aus und die Banken verschaerfen ihre Vergabekriterien mit dem Ergebnis, dass der solvente Kunde von gestern heute auf einmal nicht mehr kreditwuerdig ist.
     
  5. Dimi

    Dimi

    Dabei seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Außendienstler
    Ort:
    NRW-OWL-Porta Westfalica
    Ich bin schon seit einer Weile hier am lesen und mir ist nicht einmal ein Fall untergekommen in dem erläutert wurde das man mit der Riester ein Grundstück finanziert das man erst Jahre später bebauen will.

    Ist sowas möglich?
     
  6. ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Zur Bank gehen, Finanzierung für die 4 Jahre rechnen lassen und auch eine Festschreibung für die 4 Jahre vereinbaren. Alles andere wäre Harakiri.........bei der in Aussicht stehenden Zinsentwicklung.
    Riester würde ich in die Baufinanzierung einbinden, sonst habt ihr nach vier Jahren, wenn die Gesamtfinanzierung gestellt wird, einen Haufen Schreibkram.
     
  7. Bautz

    Bautz

    Dabei seit:
    16. Mai 2009
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Hessen
    Grundstücke können nicht zu Wohnzwecken genutzt werden. Somit gibt es für die reine Grundstückfinanzierung auch keine Riesterförderung. Das einfachste wäre in dem Fall, mit der Riesterförderung zu beginnen, wenn Du die Finanzierung für das Haus eintütest.
     
  8. Dimi

    Dimi

    Dabei seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Außendienstler
    Ort:
    NRW-OWL-Porta Westfalica
    Ja, das wird leide nicht möglich sein, weil dann die Tilgungsrate zu hoch ist. Das

    wären ja über 1000€ im Monat. Was ist denn wenn man die Finanzierung über

    einen längeren Zeitraum anschließt um nicht so eine hohe Tilgung zu haben und

    löst den Kredit für das Grundstück dann mit dem für das ganze Bauvorhaben ab.

    Macht Sinn wegen dann anfallender Kosten?

    Man hat mir auch gesagt das es sowieso Quatsch wäre das Grundstück jetzt

    zu kaufen ohne darauf gleich zu bauen. Wegen den Zinsen??

    Ist da was wahres dran

    Na ja bis vor kurzem wollten wir noch ein ganzes Haus finanzieren dann sollte

    es nur für das Grundstück doch kein Problem darstellen. Nichts desto trotz

    werde ich versuchen, falls wir den Grundstückskauf Donnerstag beschliessen,

    bis dahin auch eine Bank gefunden haben die mit uns den Vertrag abschliesst.
     
  9. #8 C. Schwarze, 4. April 2011
    C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Erstmal klären um welche Summe es geht. Davon ist nix zu lesen.
    In Porta wären wohl qm um die 70 Euro? oder eher 60 Euro pro qm gerechtfertigt? bei ca. 600m² Grund sind das 36.000 mit Nebenkosten sagen wir 40.000 zu finanzieren? Wie hoch liegt ein Normales Darlehen heute? 3,8% auf 10 Jahre?

    Sagen wir, du hast mit Zinsen und Tilgung, eine Rate von 200 Euro. und dein Grundstück ist deins.
    Bleibt Geld über, Sondertilgung, wenn nicht, haste Grundstück und Zeit dir erkauft.
    Kannste dir die Rate nicht leisten, behaupte ich, das du dir den Bau auch nicht leisten kannst.
     
  10. Wieland

    Wieland Gast

    Ich würde das ganze Vorhaben über den Harz kicken, wer weiß was in vier Jahren ist?

    Grüße
     
  11. Dimi

    Dimi

    Dabei seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Außendienstler
    Ort:
    NRW-OWL-Porta Westfalica
    Das Grundstück alleine liegt bei 43.600€ + 1,5% Notar + 3,5% Grunderwerbssteuer + Vermessungskosten ca. 1650€.

    Gesamtkosten liegen bei 47.800€

    60€...vergiss es, nicht in dem Ort und der Gegend. Also meist du es wäre kein Quatsch das Grundstück zu kaufen ohne es zu gleich zu bebauen?
     
  12. ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Wenn keine Bauverpflichtung aufgrund eines Bebauungsplanes besteht, ist das Geld auf jeden Fall gut angelegt.

    Mit meiner Aussage, die Finanzierung für 4 Jahre rechnen zu lassen, war nicht gemeint, dass der Kredit dann auch in 4 Jahren auch zurück gezahlt sein sollte. Lediglich die Zinsfestsschreibung sollte mindestens die 4 Jahre vereinbart werden. Ansonsten würde ich zusehen, dass das Grundstück so schnell wie möglich bezahlt ist. Spart halt diese Belastung bei der späteren Baufinanzierung.
     
  13. Dimi

    Dimi

    Dabei seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Außendienstler
    Ort:
    NRW-OWL-Porta Westfalica
    Das heisst also ich kann bei der Bank die Forderung stellen das die Laufzeit des Kredits länger ist als die Festschreibung der Zinsen? Oder soll ich das so angehen wie
    @C.Schwarze das beschrieben hat?
     
  14. ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Lass bitte die vollständige Kopie der Threads, das macht müde..........

    Ich weiß nicht, auf was Du Dich bei C.Schwarze beziehst.

    Es ist so, dass die Zinsfestschreibung 4 Jahre vereinbart werden kann, auch wenn der Kredit insgesamt, also bis er vollständig zurückbezahlt ist, länger läuft.
     
  15. #14 C. Schwarze, 4. April 2011
    C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    die 70/60 Euro sind aus der Boris-Datenbank. http://www.boris.nrw.de/
    und nein, was hast, haste.
    Mußt ggf. noch etwas Geld im Jahr für die Grundsteuer einplanen.

    Also bei 50.000 Euro die zu finanzieren sind, sind wir eben grob gerechnet bei den 200 Euro/pro Monat 10 Jahre lang, Zinsen/Tilgung

    entweder ist´s dir Wert und haste die Rate im Monat übrig oder nicht.
    Kannste dir den Bau später nicht leisten, kannste immer noch den Bauplatz verkaufen
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Dimi

    Dimi

    Dabei seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Außendienstler
    Ort:
    NRW-OWL-Porta Westfalica
    Habe nachgeschaut. Und die ist ertaunlicherweise sehr genau, oder es passt zufällig. 85€ qm offiziell.

    Das denken wir uns auch.

    Das kann ja nicht so ganz passen. Du meinst bestimmt 400€.
     
  18. #16 C. Schwarze, 4. April 2011
    C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Bei meinen Beispiel bleibt eine Restschuld noch übrig.
    Aber wie oben geschrieben könntest du eine Sondertilgung jährlich machen.
    Das wie und genaue Zahlen. mußt du bzw. deine Bank dir ausrechnen.
    Die Spanne reicht von bis. Je nach welchen Zinsatz und Tilgungshöhe.
    Im Prinzip haste mit 200 Euro dir alle Möglichkeiten offengelassen.
     
Thema:

Grundstück finanzieren, aber wie?

Die Seite wird geladen...

Grundstück finanzieren, aber wie? - Ähnliche Themen

  1. Grundstück groß genug für Material und Anlieferung?

    Grundstück groß genug für Material und Anlieferung?: Hallo, wir haben Probleme mit unserem Bauleiter. Dieser ist der Meinung, dass unser Grundstück zu Spitzenzeiten von der Fläche her nicht...
  2. Grundstück Minihaus - Abstandsflächen erforderlich?

    Grundstück Minihaus - Abstandsflächen erforderlich?: Wenn ich mir nun ein Minihaus (freiststehend, kein Anhänger sondern mit betonierter Bodenplatte und Fundamenten) bauen möchte, und ich mit 70qm...
  3. Grundstück teilen: Wie Zufahrt Hinterliegergrundstück regeln (Grenzbebauung)

    Grundstück teilen: Wie Zufahrt Hinterliegergrundstück regeln (Grenzbebauung): Hallo Zusammen, wir möchten gerne ein größeres Grundstück teilen, um dort zwei EFHs zu errichten (Bundesland: Bayern). Konkret würden wir den...
  4. Unterfangung auf dem eigenen Grundstück möglich?

    Unterfangung auf dem eigenen Grundstück möglich?: Hallo zusammen, Wir haben eine DHH, BJ1956. Diese möchten wir abreißen und eine neue DHH errichten. Die Nachbarhälfte bleibt stehen. Beide...
  5. Kaufvertrag für ein Grundstück

    Kaufvertrag für ein Grundstück: Hello User, bin neu hier :) und habe als neu-bauherrin auch eine Frage :) Heute haben ich den Kaufvertrag für ein Grundstück von der...