Grundstückauswahl

Diskutiere Grundstückauswahl im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo Forum, wir planen im Frühjahr 2012 mit dem Hausbau zu beginnen. Es stehen zwei Grundstücke zur Verfügung, wir können uns nicht...

  1. rohbau

    rohbau

    Dabei seit:
    19. Mai 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Friesoythe
    Hallo Forum,

    wir planen im Frühjahr 2012 mit dem Hausbau zu beginnen. Es stehen zwei Grundstücke zur Verfügung, wir können uns nicht entscheiden welches schöner oder besser ist.

    Grundstück X1 hat den Vorteil, dass dieses Gebiet schon seit ca. 10 Jahren besteht, die meisten Häuser stehen. Wir wissen aber nicht wie man mit der Zuwegung umgeht?

    Grundstück X2 liegt im benachtbarten neuen Baugebiet, dieses wird erst im Frühjahr erstellt, Baubeginn währe frühstens im Juni 2012. Dafür ist die Gartenseite genau nach Süden, bei X1 währe es westlich.

    als Anlage habe ich mal einen Lageplan eingestellt.

    Die Größe der beiden Grundstücke ist ziemlich genau 1.000m²

    Vielen Dank im Voraus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 nachttrac, 21. Juli 2011
    nachttrac

    nachttrac

    Dabei seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Bayern
    Wenn ich mir die Skizze ansehe halte ich das für ein Gerücht

    Gibts denn Bebauungspläne mit Schikanen?
     
  4. rohbau

    rohbau

    Dabei seit:
    19. Mai 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Friesoythe
    Grundstück X1 ist bereits vermessen, die Größe ist genau 1.000m², warum sollte ich was anders schreiben?

    Klar gibt es einen Bebauungsplan, aber der gilt für beide Grundstücke.

    Achtung Laie: die Geschosszahl ist 1 d. h. oben eingerückt (So sind die anderen Häuser auch gebaut, wenn es ein Zweistock ist) die Grundzahl? ist 0,3
     
  5. Ropi

    Ropi

    Dabei seit:
    18. Mai 2006
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Aachen
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Hallo,
    ist ja vielleicht ne optische Taeuschung, aber auch fuer mich sieht X2 deutlich groesser als X1 aus. X2 hat auch auf zwei Seiten Strasse. Das gibt im Winter ne Menge Arbeit.
    Gruss,
    Ropi
     
  6. #5 bauhauser, 21. Juli 2011
    bauhauser

    bauhauser

    Dabei seit:
    29. November 2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    NRW
    Warum X1 trotz 10 Jahren Bestand noch nicht verkauft ist, kann ich mir vorstellen, die Zuwegung ist absolut bescheiden. Da kannst Du auf dem Grundstück ordentlich Wendefläche für Dein Auto einplanen - oder du fährst rein oder raus immer rückwärst um ne Ecke.
     
  7. papabaut

    papabaut

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Zirndorf
    Moin,

    ich würde keines nehmen.
    Bei x1 geht die hälfte der Terasse für die Wendefläche und Garage drauf. Eine Erschließung von der Südseite gefällt mir eh nicht, da der Weg zur Haustür an der privateren Südseite des Grundstückes verläuft. Bei X1 ist die Zuwegung zusätzlich zu verwinkelt.
    Bei x2 ist mir die öffentliche Grenze wiederum zu lang. Das ist etwas für Leute, die einen professionellen Winterdienst betreiben. Zudem ist es hier schwer einen Bereich zu schaffen, der nicht von jedem Passanten eingesehen wird.
     
  8. #7 derghandy, 21. Juli 2011
    derghandy

    derghandy

    Dabei seit:
    11. Juli 2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hochbautechniker
    Ort:
    Trier
    Kauf dir X2 - teile es und verkaufe den anderen Teil ...
     
  9. rohbau

    rohbau

    Dabei seit:
    19. Mai 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Friesoythe
    vielleicht habe ich mich nicht genau genug ausgedrückt. Grundstück 2 ist ein Flurstück welches nach Käuferwunsch (haben hier einfach die Fläche reserviert) vom Verkäufer (Bank) aufgetreilt wird.

    Die Zuwegung zu Grundstück 1 eins vier Meter breit. Wir tendieren ehrlich gesagt eher zu Gründstück 2, die Vorteile für uns sind, Sackgasse letztes Haus, kein Verkehr, kein Winterdienst. Ist die Einfahrt die ja auch ihren Charme hat wirklich so negativ zu bewerten?

    @bauhauser

    Das Grundstück gehört einer mir bekannten Familie, war daher noch nie auf dem Markt. Die andern Grundstücke in dem Gebiert sind alle in privater Hand, daher nicht auf dem Markt. Das angrenzende neue Gebiet mit dem Grundstück 2 wird von einer Bank erschlossen und verkauft.

    @papabaut

    Deinen Einwand mit der Terrasse verstehe ich nicht, würde man das Grundstück ein nicht so bebauen, dass die Garage auf der Grenze zu dem vorhanden HAus neben dem Grundstück baut und darann dann das Haus, die Terrasse währe dann doch hinter dem Haus bzw. Garage? Der Garten währe dann doch nach Westen, also Sonne am Nachmittag und abends?
     
  10. rohbau

    rohbau

    Dabei seit:
    19. Mai 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Friesoythe
    sorry im Beitrag oben soll es heißen wir tendieren zu Grundstück 1 nicht 2
     
  11. #10 azalee0108, 21. Juli 2011
    azalee0108

    azalee0108

    Dabei seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Nix-mit-Bauen
    Ort:
    Main-Tauber
    Ich würde x2 nehmen.

    Ehe ich mich in x1 reinmöhre und als Hauptfront eine Garage vor mir sehe , mache ich doch lieber Winterdienst. Und ich weiß, wovon ich rede, da ich den halben Winterdienst von 80+ m erledige, davon ca 35 m mit 10-12% Gefälle.
    Ist eigentlich gar nicht sooo schlimm.

    Wie würden denn Freunde vor x1 parken können? Oder später der Drittwagen der Kinder? Und was, wenn parkplatzsuchende Angehörige der Nachbarn derart bei Deiner zufahrt parken, dass Du dur noch mit einem Smart problemlos rein und raus kommst ...

    Außerdem würde ich das größere Grundstück vorziehen - wenn man noch selber mitentscheiden kann ... Oder habe ich Dich da falsch verstanden?

    anja
     
  12. papabaut

    papabaut

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Zirndorf
    Hallo Rohbau,

    wenn Du die garage an die Ostseite des grundstücks stellst, steht sie entweder neben dem Haus und Du hast eine recht lange zufaht oder sie steht südlicher und die Garage ist gleichzeitig die Terrassenbegrenzung.

    Überlege Dir mal, wo Du die Haustür hinsetzen möchtest. Auf der Südseite mag ich keine Haustüren. Diese Seite des Hauses ist zu wertvoll, als das ich das einen Flur und Gardrobe plazieren möchte.
    Und dann überlege Dir, ob der Besuch später erst zur Haustür geht oder gleich über die Terrasse kommt. Mir ist die Haustüt lieber. Aber wenn die Terrasse schneller zu erreichen ist ...

    Nächstes Thema. Wieviele Stellplätze mußt Du auf dem Grundstück bereitstellen? Üblich sind 2 für ein Einfamilienhaus. Dafür muß Du aber viel Rangierfläche pflastern. Und trotzdem wirst Du nicht mit einem Sprinter (umzug etc.), Wohnmobil oder Anhänger auf das Grundstück kommen.

    Sucher leiber noch ein paar Monate. Du wird in dem Haus Jahrzente verbringen, da sollte das Grundstück schon für Euch passen.

    Helge
     
  13. papabaut

    papabaut

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Zirndorf
    Nachtrag.

    Wenn x2 geteilt wird, nehme die westliche Seite. Du hast nicht sonderlich viel Gehweg zum räumen, wohnst in einer Sackgasse, mußt keinen Straßenbau auf dem Grundstück betreiben und hast auf der Südseite mit ein wenig Glück auf lange Sicht ein unbebautes Grundstück.

    bei x1 muß Du alleine für die Erschließung ca35m² Fläche kaufen un pflastern. Das sparst Du Dir bei x2.

    Helge
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. rohbau

    rohbau

    Dabei seit:
    19. Mai 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Friesoythe
    Hallo Helge, danke für Deine Einschätzungen.

    So Entscheidungen sind sicher nur sehr schwer völlig rational zu treffen. Mein Bauchgefühl tendiert immer noch zu Nr. 1.

    Das Problem mit der Zufahrt sehe ich nicht so dramatisch, die Zufahrt ist 4m breit und die Einfahrt ist vom Wendehammer aus, d. h. sie stellt sich vor Ort etwas üppiger dar als auf dem Plan. Durch den Wendehammer ist die Zufahrt auch nicht im rechten Winkel sondern etwas "entschärfter"

    Das geplante Haus sollte dann quer auf dem Grunstück stehen, d. h. die Garage direkt an die Nachbargarage und dann das Haus direkt daneben, ziemlich weit nach vorne, damit der Garten schön groß bleibt. Die Garage muß wohl etwas zurück damit man ordentlich hereinfahren kann. Aber die Besucher würden dann vor dem Haus auf die Garage gehen und links zur Eingangstür. Die Terrasse ist dann doch hinterm Haus. Dieses währe für Besucher nur zugänglich, wenn sie in der Verlängerung zur Einfahrt ums Haus gehen würden. Wie groß die gepflasterte Fläche zum rangieren sein muss, weiß ich noch nicht.

    Ob ich jetzt 35m² Einfahrt verschenke ist bei den Grundstückpreisen hier nicht kriegsentscheidend.

    Danke für die Einwände, es hilft uns unsere Ideen weiter zu filtern und irgendwann zeitnah eine Entscheidung zu treffen.:bierchen:
     
  16. papabaut

    papabaut

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Zirndorf
    Moin Rohbau,

    zwei Fragen:
    wieviele Stellplätze muß Du auf deinem Grundstück bereitstellen?
    Organisiere Die mal einige Pylone (die Verkehrsleithütchen) und stelle man am Wochenende auf einem großen Parklatz die Einfahr nach. Dann leihst Du dir ein schön großes Auto und übst mal das Rangieren. Nicht das Du Dich nach dem Einzug zweimal täglich ärgerst, daß Du durch zwei 90° Kurven rückwärts in die Garage einparken mußt.

    Die Terassen kommt also auf die WNW-Seite des Hauses? Auf 200° (SSW) wäre es praktischer.

    Helge
     
Thema:

Grundstückauswahl