Grundstückpreis Dortmund

Diskutiere Grundstückpreis Dortmund im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Was haltet ihr von 482m² für 55000€ von der Stadt DOrtmund. Laut Bebauungsplan müßte man an diesem grundstück eine Doppelhaushälfte bauen. Die...

  1. yasin33

    yasin33

    Dabei seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Qualitätskontroleur
    Ort:
    dortmund
    Was haltet ihr von 482m² für 55000€ von der Stadt DOrtmund.
    Laut Bebauungsplan müßte man an diesem grundstück eine Doppelhaushälfte bauen. Die Sache hat aber einen hacken das Grundstück ist mit der bahngleise anliegend zwar würden die häuser ziemlich vorne an der strasse stehen.Ich weiß aber nicht ob man umbedingt machen sollte hat einer von euch in solchen sachen Erfahrung mit dem Lärm und so .
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. lulu66

    lulu66

    Dabei seit:
    2. Juni 2009
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Bonn
    Sagen wir mal so, für 114 €/qm in einer Grossstadt sollte man nicht allzuviel erwarten, dieser Preis muss einen Grund (wortwörtlich) haben. Wenn nicht die Bahnlinie (was fährt da lang, Güter/Regio/ICE?), dann vielleicht der Boden selbst?

    Hier in Bonn sind die Gleisnahen Grundstücke (Personennahverkehr, nur kurze Strecke zwischen zwei Stationen) für über 270€/qm weggegangen.
     
  4. yasin33

    yasin33

    Dabei seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Qualitätskontroleur
    Ort:
    dortmund
    Die grundstücke werden bei Doppelhaushälften bis 300m² als Baugrundstück verkauft der Rest wird als Grünland Angeboten daher der niedriege preis.Ich denke mal nicht das was am Boden seien soolte die Grunstücke weden dierekt von Liegendschaftsamt angeboten . Es sind 6 Grünstücke für DHH und vier für EFH . Die grundstücke sind 55m tief.Was meint ihr.Kaufen ?
     
  5. Ortwin

    Ortwin

    Dabei seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    Oberfranken
    Ich würde es aus zwei Gründen nicht tun, Yasin:
    1. wäre mir die Lärmbelästigung zu groß und
    2. ist eine Doppelhaushälfte nicht mehr als eine Eigentumswohnung mit Gartenanteil. Um sein Haus sollt eman schon rumlaufen können.
    .
    mfg Ortwin
     
  6. lulu66

    lulu66

    Dabei seit:
    2. Juni 2009
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Bonn
    1. kennst du doch nicht, 2. ist ein Witz...
     
  7. #6 Baldbauherr, 30. Dezember 2009
    Baldbauherr

    Baldbauherr

    Dabei seit:
    4. Oktober 2008
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Soz.Arb
    Ort:
    Karlsruhe
    Genau. Und das nächste Haus sollte mindestens 300m weit entfernt sein...:irre
     
  8. #7 wasweissich, 30. Dezember 2009
    wasweissich

    wasweissich Gast

    in oberfranken muss man ums haus laufen können , beim ziegenzusammentreiben ......... oder wölfe verjagen .
    in dortmund sind ziegen eher selten , und wenn dann am stadtrand , und da ist wiederrun genug platz....
     
  9. lawrence

    lawrence

    Dabei seit:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Nordbaden
    Wem sagst du das.......
    Als Ex-Bonner und seinerzeit Bahnanwohner - Lärm ob Schiene oder Straße sind echt zu vermeiden. Die Verpestung unsere Umwelt damit fällt mir jedenfalls immer mehr auf........ Ruhe ist echt viel viel Geld wert!!!
     
  10. Stoni

    Stoni

    Dabei seit:
    26. Januar 2009
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gas-Wasser-Sch....öne Berufung
    Ort:
    Berlin
    482 m² / 55m Länge = 8,76 m breit
    Viel Spass im Haus!
    Und schön den (möglicherweise geforderten) Grenzabstand einhalten!

    Gruß Stoni
     
  11. Bautine

    Bautine

    Dabei seit:
    27. November 2009
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürotätigkeit
    Ort:
    Hessen
    An alten Bahnstrecken muss man schon damit rechnen, dass "Unheil" im Boden schlummert, z.B. sind die alten Schwellen eine Sammlung diverser Gifte (aber fragt mich nicht, wo ich das gelesen habe, ist schon Jahre her).

    Bahnstrecken können auch ausgebaut werden und dann rauscht alle paar Minuten ein Zug vorbei - gab es da nicht irgendetwas, dass bei bestehenden Gebäuden die Bahn nicht verpflichtet ist, Schallschutzmaßnahmen zu bauen? Da macht mich der Streifen "Grünland" schon ein bißchen mißtrauisch - der könnte dann mal eben schnell dem Bahnbau zum Opfer fallen.
    Hier im Tal soll eine ICE-Strecke, drittes Gleis, ausgebaut werden, obwohl seit Jahrzehnten zwei Gleise da sind.

    Es gibt zwar einen Gewöhnungseffekt bei stetem Lärmpegel, aber es kann trotzdem gesundheitliche Probleme geben.

    Ach ja, wir haben uns ein Grundstück angesehen, etwa 200 m Luftlinie (Wiesen, Hecken) von der Autobahn weg, etwa 300 m entfernt unterquert die Bahn die Autobahn (hinter Häusern). Wir haben es nicht gekauft, obwohl es nur etwa die Hälfte unseres jetzigen Grundstücks gekostet hätte. Gründe:
    1. Ich möchte im Garten sitzen, ohne ständig die Autobahn zu hören - da könnte ich auch auf einen Autobahnparkplatz bauen. (Ersetze Autobahn durch Eisenbahn und dann gilt das Gleiche)
    2. Es gibt leise Züge und laute Züge, aber alle Geräusche werden unter der Brücke noch lauter. Und mitten in der Nacht ein Güterzug, da steht man senkrecht im Bett (bin ca. 300m von der Bahn aufgewachsen).

    Geht mal zu unterschiedlichen Zeiten zum Grundstück und seid dabei leise und hört einfach auf die diversen Geräusche.
     
  12. Ortwin

    Ortwin

    Dabei seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    Oberfranken
    @ lulu
    Doch, die Lärmbelästigung kenn ich, hat doch Yasin in einem anderen Beitrag geschrieben: S-Bahn und Güterverkehr. Querlesen kann manchmal ein wenig hilfreich sein.
    Achtung: Lärm macht krank und sollte nicht unterschätzt werden. Erst heute stand bei uns in der Zeitung, dass sich allein in Deutschland 15 Millionen Menschen durch Lärm belästigt fühlen.
    Ich kann Bautine und Lawrence nur zustimmen.

    Viele Grüße von Ortwin, der selbst beim Staubsaugen Peltors als Gehörschutz trägt
     
  13. Ortwin

    Ortwin

    Dabei seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    Oberfranken
    @ Baldbauherr und wasweißich:
    Wie pflegte mein Großvater zu sagen: Mitleid bekommst du gecshenkt, aber Neid musst du dir hart erarbeiten.

    In diesem Sinne...euch einen guten Rutsch :-)

    Ortwin
     
  14. yasin33

    yasin33

    Dabei seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Qualitätskontroleur
    Ort:
    dortmund
    Wohnen an einer bahngleise ist doch nicht so schön. Obwohl es ein Neubaugebiet ist ,und die stadt dortmund für die grundstücke 10000€ pro kind als zinloses darhlen anbietet ,und ich von der wfa noch zusätslich 107000€ zinloses kredit für die ersten 15 jahre bekäme. Die Grunstücke sind auch in dem Bezirk wo ich zur zeit wohne wollte auch gerne hier bleiben.Die anderen Grundstücke in diesem Neubaugebiet sind alle vergriffen.Diese Grunstücke an der Bahngleise sollten eigentlich an einem Bauträger bestimmt sein. Nach angeblich Hoher Nachfrage sollen sie einzeln veräussert werden .Was sagt ihr Dazu ist der Bauträger abgesprungen oder was ist da passiert . Danke für die Antworten
     
  15. lawrence

    lawrence

    Dabei seit:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Nordbaden
    Lebst du derzeit ruhig und zufrieden?! Wenn ja, dann ändere dies nicht.
    Du wirst 20 Jahre abzahlen müssen und jeden verdammten Tag verfluchen, jeden Tag ein Stückchen mehr, dort gebaut zu haben.

    Und wehe du kannst das Haus nicht halten, das ist bei normalen Häusern mit dem Notverkauf schon kritisch, bei solchen Neubauruinen gehst du ganz schnell unter!
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.370
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Breite!

    ..ergibt dann ca. 6 m Haus + 2,5 m Garage. Das sind doch die klassischen DHH-Breiten und das weiss man vorher, dass das Haus keine 9 m breit werden wird.
    (Extrem finde ich RH mit 4,5 m BREITE)
     
  18. #16 feivelmaus67, 5. Januar 2010
    feivelmaus67

    feivelmaus67

    Dabei seit:
    6. Juni 2008
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hessen
    Hallo

    wir leben zu 5. in einem REH mit 5,70 m Breite mal 9,9 mLänge.
    Vorher hatten wir ein RMH mit 7m Breite und 9 m Länge und da haben wir auch überlegt, da das Haus auf dem 1. Blick schon schmal ausschaute.
    Aber wenn man eine geschickte Raumaufteilung hat klappt das ganz gut. Eine geräumige Diele mit 10 m² wird dann nicht klappen, aber uns waren dann 4 m² Dielenbereich auch genug.

    Dann zur Bahn: Ich habe selber 2 Jahre in einer Wohnung an der Bahn gewohnt und auch erst gedacht, dass ich das nicht aushalte, aber nach einigen Wochen habe ich keinen Zug mehr wahrgenommen. Aber ich würde trotzdem abraten, denn der Wiederverkauf gestaltet sich dann als nahezu unmöglich.

    Gruß
    Micha
     
Thema:

Grundstückpreis Dortmund

Die Seite wird geladen...

Grundstückpreis Dortmund - Ähnliche Themen

  1. Alte Schiebetüren im Raum Dortmund gesucht... generell: wo alte Bauelemente beziehen

    Alte Schiebetüren im Raum Dortmund gesucht... generell: wo alte Bauelemente beziehen: Hallo, wir werden im nächsten Jahr ein Haus sanieren, Bj. ist 1906. Konkret sind wir auf der Suche nach einer passenden, alten Schiebetür (ab...
  2. "Stadthäuser" in Dortmund vergleicht Massivbauweisen

    "Stadthäuser" in Dortmund vergleicht Massivbauweisen: Hallo kennt schon jmd erste ergebnisse dieses recht intressanten Projektes?? http://www.baulinks.de/webplugin/2011/1094.php4 Danke vg
  3. Baubegleiter Raum Dortmund

    Baubegleiter Raum Dortmund: Hallo! Wir bauen mit einem Bauunternehmer eine schlüsselfertige DHH in Dortmund (ohne Keller, KfW 70). Da wir vom Bauen sowas von keine Ahnung...
  4. Grunderwerbsteuer bei Hauskauf mit separatem Grundstückpreis (heute: Erbpacht)?

    Grunderwerbsteuer bei Hauskauf mit separatem Grundstückpreis (heute: Erbpacht)?: Hallo liebes Forum, ich habe eine Frage zur Grunderwerbssteuer: Wir haben ein Haus gefunden, welches die Eigentümer 2005 auf einem...
  5. Frage zu Grundstückpreis

    Frage zu Grundstückpreis: Hallo! Ich wollte fragen wie man ein Grundstück bewertet. Im Internet finde ich nur die Richtangabe 50,– bis 60,– € pro m². Das Grundstück liegt...