Grundstücksgenze

Diskutiere Grundstücksgenze im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Halli hallo auch auf die Gefahr hinn das ich hier falsch bin hätte ich doa mal eine wichtige frage und zwar zur Grundstücksgrenze bzw....

  1. TestIt

    TestIt

    Dabei seit:
    20. Mai 2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    hausmeister
    Ort:
    dortmund
    Halli hallo
    auch auf die Gefahr hinn das ich hier falsch bin hätte ich doa mal eine wichtige frage
    und zwar zur Grundstücksgrenze bzw. Hausgrenze
    Direkt neben unserem Haus befindet sich ein Schrebergarten nun stehen die pflanzen des genantem Garten direkt an unserer Hauswand was dazu führt das sich die wurzeln in unseren Keller graben und die Wände feucht werden bei jedem giesvorgang ,gibt es eine bestimmte grenze (abstand) die zum haus eingehalten werden muss die gärten sind vor jahren einfach hier entstanden also keine schrebergarten vereinigung
    daaaanke im vorraus
    denke wird an die richtige stelle im forum verschoben hab nichts dergleichen gefunden auch danke dafür
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Inkognito, 20. Mai 2014
    Inkognito

    Inkognito Gast

    Meines Wissens haftet der Eigentümer eines Grundstücks für die davon ausgehenden Gefahren, aber da gibt es Juristen, die das exakter wissen.
     
  4. #3 ThomasMD, 20. Mai 2014
    ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Ohne Juristerei würde ich Dich, als Dein Nachbar erstmal bitten, nachzuweisen, dass meine Pflanzenwurzeln Dein Haus beschädigen und durchnässen. Ich würde Dir erzählen, dass meine Wurzeln im Gegenteil Dein Fundament trocknen, da sie Wasser aus dem hausnahen Bereich entziehen und über die Blattoberfläche verdunsten.

    Ich habe vor 30 Jahren an ein damals 85 jähriges Haus 5 Stöcke wilden Wein gepflanzt. Damals waren die Kellerwände ständig bis hinauf zur Horizontalsperre, feucht.
    Seit 25 Jahren sind die Wände trocken und das Werkzeug im Keller rostet nicht mehr.
    Und nun?

    Gesendet von meinem GT-P5110 mit Tapatalk
     
Thema:

Grundstücksgenze