Grundstückskaufvertrag ohne Auflassung

Diskutiere Grundstückskaufvertrag ohne Auflassung im Bauvertrag Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, der Notar unseres Grundstückverkäufers hat einen Vertrag "Grundstückskaufvertrag ohne Auflassung" angefertigt. Welche Vor- und...

  1. rodrigo

    rodrigo

    Dabei seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo, der Notar unseres Grundstückverkäufers hat einen Vertrag

    "Grundstückskaufvertrag ohne Auflassung"

    angefertigt. Welche Vor- und Nachteile hat eine solcher Vertrag zu einem mit Auflassung?

    Danke für die Antworten! Rod.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Niederbayer, 26. August 2008
    Niederbayer

    Niederbayer

    Dabei seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Gangkofen
    Du meinst wohl eher einer Grundstückskaufvertrag ohne Auflassungsvormerkung oder?

    "Mit der Auflassungsvormerkung können Sie sich kostengünstig rückversichern, dass Ihr erworbenes Grundstück auch rechtlich wirklich an Sie übertragen wird! Weil nach der Bezahlung des Kaufpreises die Eintragung ins Grundbuch längere Zeit dauert ist es möglich, dass in dieser Zeit Ereignisse eintreten, die Ihren Eigentumsübergang gefährden. Ein Fall wäre z.B., wenn der noch im Grundbuch stehende Veräußerer des Grundstücks in dieser Zeit Konkurs macht oder Zwangsvollstreckt wird.

    Trotz eines unterschriebenen Kaufvertrages wären Sie noch lange nicht neuer Eigentümer Ihres Grundstücks, denn Sie haben noch kein dingliches Recht an diesem, weil eine Änderung im Grundbuch längere Zeit als die Kaufabwicklung dauert. Um Ihre Interessen zu schützen, lassen Sie den Notar im Grundbuch die Auflassung vormerken, bis die endgültige Umschreibung im Grundbuch erfolgte."


    Vorteil: Sichheit
    Nachteil: Kostet Geld

    Ich würde aber auf keinen Fall drauf verzichten !
     
  4. Pascal82

    Pascal82

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techniker
    Ort:
    Bayern Oberpfalz
    hallo,

    das kommt auf den verkäufer an,

    in unserem fall is der verkäufer eine kleine gemeinde mit ca 1500 einwohnern,
    es ist nicht zu erwarten das der besitzer( die gemeinde) konkurs geht und zwangsvollstreckt wird.
    hat uns der notar so erklärt und gemeint das wir in diesem fall diese kosten einsparen können...

    viele grüße
    pascal
     
  5. rudi1106

    rudi1106

    Dabei seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rechtsanwalt
    Ort:
    Delmenhorst
    Ich gehe mal davon aus, dass es sich tatsächlich wie beschrieben um einen Vertrag ohne Erklärung der Auflassung handelt. Die Auflassung ist eine notwendige Erklärung für die Übereignung. Um zu gewährleisten, dass die Übereignung erst nach Zahlung erfolgen kann, kann vertraglich geregelt werden, dass die Auflassung erst nach Vorliegen dieser Voraussetzung erklärt wird. Alternativ kann die Auflassung bereits im Vertrag erklärt werden. Diese wird dann in der Regel so eingeschränkt, dass der Notar die Urkunde erst nach der Zahlung zur Umschreibung vorlegen darf.

    Grundsätzlich ist der wichtigste Unterschied erstmal, dass die Beurkundung ohne Auflassung im Ergebnis teurer ist als die Beurkundung mit Auflassung. Der Notar muss hierauf hinweisen!

    Ist es denn ein einfacher Kaufvertrag oder ein Bauträgervertrag?
     
  6. rodrigo

    rodrigo

    Dabei seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Oldenburg
    Erst mal vielen Dank für die Antworten.

    Es handelt sich tatsächlich um einen "Grundstückskaufvertrag ohne Auflassung" und es ist ein reiner Kaufvertrag für das Grundstück.

    Sollte ich denn beim Veräußerer auf einen "Grundstückskaufvertrag mit Auflassung" drängen? Ich habe bisher nirgends was gelesen über Verträge ohne die Auflassung. Und ich möchte gerne Bescheid wissen, bevor wir beim Notar sitzen.

    Gruß, Rod.
     
  7. chrishp

    chrishp

    Dabei seit:
    8. Juli 2008
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    RA
    Ort:
    Heppenheim
    Ja, in jedem Fall. Die Auflassung ist Voraussetzung, dass das Eigentum am Grundstück auf euch übergeht. Wenn sie nicht im Grundstückskaufvertrag mit aufgenommen wird, müsste sie später separat (wieder vor dem Notar) erklärt werden. Das kostet aber mehr, als wenn man es gleich mitmacht.

    Bis zur Kaufpreiszahlung wird der Notar zum Schutz des Verkäufers Abschriften oder Ausfertigungen der Kaufvertragsurkunde dann nur auszugsweise (ohne Auflassung) erstellen.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Grundstückskaufvertrag ohne Auflassung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ohne Auflassung

    ,
  2. kaufvertrag ohne auflassung

    ,
  3. Vertrag ohne auflassungsvormerkung

    ,
  4. vertrag ohne auflassung,
  5. Grundstückskaufvertrag ohne Auflassung,
  6. grundstueck ohne Auflassungsvormerkung kaufen
Die Seite wird geladen...

Grundstückskaufvertrag ohne Auflassung - Ähnliche Themen

  1. Grundstückskaufvertrag mit oder ohne Gewährleistungsausschluß?

    Grundstückskaufvertrag mit oder ohne Gewährleistungsausschluß?: Hallo, kurze Frage zum Grundstückskauf: ist es in den Kaufverträgen üblich einen Gewährleistungsausschluß zu vereinbaren? Also Mängelhaftung...
  2. Grundstückskaufvertrag: Erschließungskosten

    Grundstückskaufvertrag: Erschließungskosten: Hallo zusammen, wir wollen ein städtisches Grundstück kaufen. Seit einer Woche liegt uns ein Vertragsentwurf zur Prüfung vor, nächste Woche ist...
  3. Grundstückskaufvertrag vom Fachanwalt prüfen lassen?

    Grundstückskaufvertrag vom Fachanwalt prüfen lassen?: Hallo, empfiehlt es sich, bei einem Grundstückskauf direkt von der Stadt(Neubaugebiet, vorher Feld) den Vertrag vorab auch von einem Fachanwalt...
  4. Grundstückskaufvertrag

    Grundstückskaufvertrag: Hallo liebe "Baugemeinde", ich stehe kurz davor ein Baugrundstück zu kaufen. Ich habe vom Verkäufer einen ausgefertigten 16-seitigen...