Grundstücksvorbereitung, fürs Autowaschen auf eigener Auffahrt, Garage

Diskutiere Grundstücksvorbereitung, fürs Autowaschen auf eigener Auffahrt, Garage im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich würde gerne wissen, was ich alles benötige, ggf. mit Kosten, um ruhigen Gewissens mein Auto auf meinem Grundstück zu...

  1. Rubi

    Rubi

    Dabei seit:
    1. März 2010
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KFZ-Mechatroniker
    Ort:
    Bayern
    Hallo zusammen,

    ich würde gerne wissen, was ich alles benötige, ggf. mit Kosten, um ruhigen Gewissens mein Auto auf meinem Grundstück zu waschen.

    Geplant habe ich einen Warmwasseranschluss und mittels Kärcher usw. unsere Autos zu waschen.

    Garage wird gefliest, aber möchte die Autos trotzdem draußen waschen, ggf. im Winter in der Garage.

    1. Sollte ich auch die Wände fliesen?

    2. einen Abfluss in der Garage ist eh geplant, damit das Wasser (schmelzender Schnee, Regenwasser) vom Auto abfließen kann.


    Ist es denn lohnenswert, das Grundstück so zu bearbeiten, oder lieber 5km zu einem Waschpark fahren?

    Ich gehe davon aus, im Sommer werden die Autos 4x im Monat gewaschen, im Winter nur 2x

    Ich kam bis jetzt immer mit 3€ für die Handwäsche pro Auto aus...


    grüße


    Lukas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Autowäsche

    auf Privatgrund ist unzulässig.

    Mögliche Ausnahme: Abwasseranlage mit Fett-/Öl-/Benzinabscheider.

    Obs dafür eine Genehmigung gibt weiss das örtliche Bauamt.
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 1. März 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    + Unterbau wasserdicht oder Fläche als Wanne.

    Ich glaub, für die Kosten gibts die goldene Waschkarte lebenslang :bounce:
     
  5. Rubi

    Rubi

    Dabei seit:
    1. März 2010
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KFZ-Mechatroniker
    Ort:
    Bayern
    Heißt es etwa, ich müsste die Auffahrt so bepflastern, wie die Tankfläche einer Tankstelle?

    Ölabscheider, obwohl ich KEINE Motorwäsche mache?!
     
  6. K Heuer

    K Heuer

    Dabei seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Sülfeld
    ja genau das
     
  7. #6 xxcrashxx2, 2. März 2010
    xxcrashxx2

    xxcrashxx2

    Dabei seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Servcie-Techniker
    Ort:
    FFM
    Benutzertitelzusatz:
    Techniker
    Hi

    wer hat sich das eigentlich einfallen lassen, das man nicht mehr privat waschen darf?

    Mal was anderes ich sehe aber öfter Leute ihre Wagen waschen, was kostet denn sowas Strafe wenn man einen Denunzianten als Nachbarn hat?

    Nur damit man mal bescheid weiß.

    cu
     
  8. #7 Shai Hulud, 2. März 2010
    Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Unabhängig von einer möglichen Strafe und auch ohne daß man den Sinn verstanden hat sollte man sich trotzdem an vorhandene Regeln halten.
     
  9. #8 HolzhausWolli, 2. März 2010
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Wo ist denn überhaupt das Verständnisproblem, dass nicht jeder mit allen möglichen scharfen Chemikalien seinen Wagen waschen darf, sofern nicht ein Abscheider (Schlamm-, Benzin- u. Koaliszenzabscheider) vor den Kanaleinläufen vorgeschaltet ist?

    Dafür gibts nun mal Waschanlagen und Cleanparks, die deshalb Hunderttausende in der Erde verbuddel mußten.
     
  10. #9 xxcrashxx2, 2. März 2010
    xxcrashxx2

    xxcrashxx2

    Dabei seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Servcie-Techniker
    Ort:
    FFM
    Benutzertitelzusatz:
    Techniker
    Hi

    ich wollte doch nur wissen was es kostet. Und keine Moralpredigt natürlich würde es mir nicht im Traum einfallen sowas zu machen. :e_smiley_brille02:
     
  11. Rubi

    Rubi

    Dabei seit:
    1. März 2010
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KFZ-Mechatroniker
    Ort:
    Bayern
    Nur diese gibs nicht überall und wenn ich immer 5-10km fahren muss um dahin zu kommen, wird die Wäsche auch teurer...

    Außerdem darf man bei den meisten SB-Boxen keine mitgebrachten Produkte mitbringen, keinen Eimer, keinen Schwamm, keine Reinigungsprodukte..

    Man soll die verrotteten Lanzen und Bürsten nehmen, wo sich der Dreck sammelt... sprich, der letzte benutzte die Bürste für seinen Unterboden und Felgen, dann soll ich die für meinen Lack nehmen??? Kann dann gleich zum Lackierer fahren...

    Wenn ich keine mitgebrachten Produkte genutzt hätte, käme ich auf 7€ pro Wäsche... dann kann ich auch gleich zur Waschstraße fahren ...

    Rechenbeispiel:
    Waschgang: 6€
    Fahrt: 2x 7km, 14km

    Das mal 2, da 2 Autos ... und das jede Woche im Sommer und alle 2 Wochen im Winter, wobei ich im Winter eher die Waschstraße benutze...


    Die Politik natürlich... die Umweltauflagen werden immer strenger, hat ja auch seinen Sinn und finde es gut... wenn man bedenkt, was vor 20-30 Jahren gemacht wurde... Ölwechsel auf der Wiese, Öl versickerte ins Erdreich usw.

    Denke die Strafen sind nicht grad wenig ... wenn man sich die Strafen ansieht, für illegal entsorgten Müll, also Altreifen irgendwo an einen Sammelcontainer abstellen...

    Bei meinem Schwiegervater wasche ich die Autos (3 Stück) auch auf der Straße... auf dem Land macht das jeder... von Polizei und Ordnungsamt keine Spur...
     
  12. lulu66

    lulu66

    Dabei seit:
    2. Juni 2009
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Bonn
    Vielleicht solltest du damit aufhören, den Lack von deinen Autos runterzuwaschen, ich hätte gar keine Zeit für sowas.
     
  13. Rubi

    Rubi

    Dabei seit:
    1. März 2010
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KFZ-Mechatroniker
    Ort:
    Bayern
    Jedem das seine, oder?! :)
     
  14. lulu66

    lulu66

    Dabei seit:
    2. Juni 2009
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Bonn
    Natürlich. Aber man muss auch mal über den Schwellerrand schauen können ;)
     
  15. #14 HolzhausWolli, 2. März 2010
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Wenn Du so weit vom Schuß wohnst,dass die Anreise zum Cleanparc einen nenneswerten Kostenfaktor darstellt, dann würde ich mal deinen Chef fagen. Der hat mit Sicherheit eine Waschhalle. Ich suggeriere jetzt mal KFZ-Mechaniker > Autowerkstatt > Waschhalle.
    :biggthumpup:
     
  16. Rubi

    Rubi

    Dabei seit:
    1. März 2010
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KFZ-Mechatroniker
    Ort:
    Bayern
    Wie meinst das? Was bezeichnest du als "Schwellerrand"

    Ich finde, ein sauberes Auto gehört dazu, auch innen .. wie eine saubere Kleidung ... ich verstehe es nicht, wenn man sagt: ach, im Winter ist eh alles dreckig, da wasche ich das Auto nicht so oft. Jeder soll es so machen, wie er es für nötig hält.. nur man soll nicht heulen, wenn es hier und da rostet und qietscht...

    Mein Alter Chef wollte 5€ fürs Waschen ... nun bietet das Werk, wo ich nun tätig bin, keine Waschstraße ;) aber gut kombiniert ;)

    Nun, nun, aus 14km pro Woche, werden dann: 672km im Jahr...
    Ich will ja nur wissen, wie teuer dieser Abscheider ist.. und ab wann sich das amotisiert hat.. ich will es ja nicht gewerblich nutzen... aber mal die Schwiegermama zum Babysitten und da kann man ihr was gutes zun ;) dem Frieden zu liebe *grins*
     
  17. #16 HolzhausWolli, 2. März 2010
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Ruby: Ich denke Du willst uns veräppeln.


    Falls aber nicht: Das amortisiert sich NIE - Jedenfalls nicht in deinem Leben!

    Dein alter Meister wollte wahrscheinlich deshalb EUR 5,- von Dir haben, weil er ahnte, dass du es aufgrund zu hoher Kosten ablehnst. :shades
     
  18. lulu66

    lulu66

    Dabei seit:
    2. Juni 2009
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Bonn
    Ich meine, dass es auch im Frühjahr und im Sommer mal Wochen geben könnte, in denen das Auto halt mal nicht gewaschen wird.
    Das hört sich so nach Waschplan an: Egal obs regnet oder stürmt, Samstags werden beide Autos gewaschen.
     
  19. #18 Manfred Abt, 2. März 2010
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Könnte man dimensionieren, planen, Kosten ausrechnen. Macht aber unbezahlte Arbeit ohne Zielnäherung, deshalb muss hier der Satz reichen: Rechnet sich nie!

    Und als Zusatzinfo: rechnet sich erst recht nie, wenn Autos auch draußen gewaschen werden sollen, denn dann wird der Abscheider viel, viel größer, weil sein Wirkungsgrad wegen dem Zufluss von Regenwasser in die Kniee geht.

    Desweiteren die Info: dass eine Abscheideranlage dann auch durch einen Fachkundigen (erfordert Lehrgang/Prüfung) zu warten und zu reinigen ist.

    Es bleibt dabei: Konkrete Antworten gibt es nicht, denn der Ansatz kann nie zu einem vertretbaren Ziel führen.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. fritzh

    fritzh

    Dabei seit:
    20. Juni 2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Hannover
    Hallo,

    natürlich kann es sich rechnen!
    Mach dich selbstständig mit ner Waschanlage und zwar auf deinem Grundstück.

    Man verzeihe mir diesen Beitrag :-)
     
  22. stevie

    stevie

    Dabei seit:
    7. April 2009
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. (FH)
    Ort:
    nähe Bremen
    Mir kommt da auch noch eine Frage...

    ...wie sieht es aus mit dem Reinigen von Rasenmähtraktoren auf dem
    eigenen Grundstück?

    Also jetzt nicht mehrere sondern einen und auch nicht mit Reinigungs-
    zusätzen, aber wie verhält es sich damit?

    Das ganz Pöse beim Autowaschen ist doch auch das Öl und so ein
    ausgewachsener Rasenmäher z.B.: http://www.iseki.de/sites/default/files/products-a/SXG%2019-22.pdf
    ist ja auch nicht ganz trocken, zudem will er in der Saison auch fast jede
    Woche "abgekärchert" werden...

    Nur mal so interessehalber, vielleicht ist das ne Gesetzeslücke und man muss
    nur ein Mähwerk unter sein Auto schrauben um es im Garten waschen
    zu dürfen. :biggthumpup:

    Gruß Stephan
     
Thema: Grundstücksvorbereitung, fürs Autowaschen auf eigener Auffahrt, Garage
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ölabscheider auto waschen

    ,
  2. oelabscheider für garage

    ,
  3. ölabscheider garage

    ,
  4. ölabscheider garage privat
Die Seite wird geladen...

Grundstücksvorbereitung, fürs Autowaschen auf eigener Auffahrt, Garage - Ähnliche Themen

  1. Innenwand Garage mit Osb verkleiden ohne Hinterlüftung

    Innenwand Garage mit Osb verkleiden ohne Hinterlüftung: Aussenwand Haus, Innenwand Garage, statt Putz Steinwolle und Osb...ohne Hinterlüftung? Ich würde die Innenwand in der Garage auf 14 m länge und 3...
  2. Rohbauarbeiten für eine Garage

    Rohbauarbeiten für eine Garage: Hallo in die Runde, Wir haben vor auf unserem Grundstück eine Massivbau Garage erstellen zu lassen. Jedoch haben wir keine Vorstellung was so...
  3. Holzständer Garage Dämmen

    Holzständer Garage Dämmen: Servus, ich habe eine Holzständergarage 7,5m auf 6,5m mit einem 4cm Sandwichdach mit 5 Grad Neigung. Die Garage ist direkt mit dem Haus verbunden...
  4. Garage über Wohnraum nicht abgedichtet - keinen Anspruch darauf?

    Garage über Wohnraum nicht abgedichtet - keinen Anspruch darauf?: Hallo, wir haben neu gebaut und das Haus so geplant, dass die Garage über dem Kellerraum sitzt. Nun werden bei uns gerade Außenarbeiten gemacht,...
  5. Unterfangung auf dem eigenen Grundstück möglich?

    Unterfangung auf dem eigenen Grundstück möglich?: Hallo zusammen, Wir haben eine DHH, BJ1956. Diese möchten wir abreißen und eine neue DHH errichten. Die Nachbarhälfte bleibt stehen. Beide...