Günstiges System für Trocken FBH

Diskutiere Günstiges System für Trocken FBH im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einer "günstigen" aber dennoch guten Fussbodenheizung im Trocken verfahren mit Wärmeleitblechen....

  1. #1 SebastianS, 6. April 2010
    SebastianS

    SebastianS

    Dabei seit:
    30. Oktober 2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektbearbeiter
    Ort:
    Bayern
    Hallo zusammen,

    ich bin auf der Suche nach einer "günstigen" aber dennoch guten Fussbodenheizung im Trocken verfahren mit Wärmeleitblechen.
    Benötigt werden ca. 50m².

    Das System soll preislich erschwinglich sein... und nach möglichkeit noch keine negativem Erfahrungen.....

    Ich danke euch im Voraus.


    Hab ich noch wichtige Infos zu meiner Anfrage vergessen ?


    Danke im Voraus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ja, was verstehst Du unter "preislich erschwinglich"? ;)

    Wie Dir wohl bekannt sein dürfte, machen wir hier keine Produktbesprechungen bzw. Herstellerdiskussionen. Es gibt auch nicht "das" optimale System. In meinen Augen kann man fast alle Hersteller verwenden.
    Ich würde darauf achten, dass Stamdard-Rohrdurchmesser zum Einsatz kommen. Also kein "exotisches" System einsetzen.

    Gruß
    Ralf
     
  4. #3 Gast943916, 6. April 2010
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    sofern sie für Trockenunterböden (Trockenestriche) geeignet sind
     
  5. #4 SebastianS, 6. April 2010
    SebastianS

    SebastianS

    Dabei seit:
    30. Oktober 2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektbearbeiter
    Ort:
    Bayern
    ... Hab bisher von Preisen, 30-80 € je m² gehört....

    => Ach ja, das Sytem soll selbst verlegt werden. Was ich noch suche ist ebenfalls ein System für die Wandmontage, da die Bodenfläche zur erwärmung des Raumes nicht ausreicht....

    Perobe, Pyr...

    Gibt doch bestimmt Systeme bei denen man zugreifen kann, bzw. welche von denen man lieber die Finger lassen sollte.
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das setze ich bei einer Trocken-FBH voraus. ;)

    Ein System das sich selbst verlegt kenne ich nicht. Bei allen Systemen gibt es Herstellerrichtlinien (Montagerichtlinien) die zu beachten sind, und wer die Details nicht kennt, hat schnell Murks fabriziert.

    Gruß
    Ralf
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Auch die Angabe der (höchst)möglichen Aufbauhöhe könnte hilfreich sein...
     
  8. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Und Angaben über die restliche Anlage. Denn auch da kann man einiges falsch machen :biggthumpup:
     
  9. #8 Gast943916, 7. April 2010
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    @R.B. ja ja, du schon.....
    aber weisst du was da draussen alles zusammengebastelt wird???
    Ist nicht wie in der Kirche, dass Gott alles zusammen fügt was zusammen gehört...:winken
     
  10. #9 SebastianS, 7. April 2010
    SebastianS

    SebastianS

    Dabei seit:
    30. Oktober 2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektbearbeiter
    Ort:
    Bayern
    Moin moin zusammen.

    Erstmal danke für die schnellen Antworten. Dann versuche ich mal der Reihe nach zu kommentieren.

    => Höchst möglicher Bodenaufbau. 60mm. über 65mm könne ma auch noch diskutieren, allerdings schon inkl. Bodenbelag [Fliesen] :-)

    => Restlicher Aufbau. EG - normale FBH im Heizestrich [gerade in Vorbereitung] OG - die von mir gesuchte FBH im Trockenaufbau. Das ganze wird von nem Ölbrennwertgerät versorgt.....

    Vom sich selbst verlegendem System bin ich weg, ein System welches ich selbst verlegen kann reicht mir schon vollkommen. :bierchen:
     
  11. #10 SebastianS, 8. April 2010
    SebastianS

    SebastianS

    Dabei seit:
    30. Oktober 2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektbearbeiter
    Ort:
    Bayern
    .... kann mir evtl. jemand erfahrungen über das System von PYD schildern ?
    Die Suche war leider nicht erfolgreich. => 0 Beiträge ?!

    Jongliere gerade mit dem Gedanken PYD Alufloor trocken mit 22mm Massivholzdiele belegt....
     
  12. jennyxxx

    jennyxxx

    Dabei seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Uelzen
    zu dem system kann ich nichts sagen.

    aber bei uns wird die tage eine fbh im trockensystem verlegt. uponor siccus, 25mm systemplatten mit wärmeleitblechen.
    darauf eine 25mm estrichplatte, mach theoretisch eine aufbauhöhe von 50mm.

    gut, bei uns kommt noch eine 4cm dämmplatte wlg 022 drunter und ausgleichsschüttung. aber theoretisch machbar wären 50mm + fliesen halt.

    die dämmplatten und die estrichplatten verlegen wir selbst. die systemplatten, wärmeleitbleche, rohre, regelungen mit allem drum und dran unsere heizungsfirma.

    ist allerdings kein billiger spass. irgendwas in die 60 euro pro m² + die dämmung und estrichplatten!
     
  13. greentux

    greentux

    Dabei seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur ET
    Ort:
    Dresden
    Du könntest Dir noch Lithotherm ansehen. Ab 45mm Aufbauhöhe.
     
  14. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    vielleicht auch mal Gebläsekonvektoren als Alternative ins Auge fassen!

    Je nachdem was an Heizleistung gefordert ist läuft FBH bei den Trockenbausystemen schon mal ins Geld. Mit 30€/m2 ist nicht viel an Heizleistung zu bekommen.
     
  15. #14 SebastianS, 12. April 2010
    SebastianS

    SebastianS

    Dabei seit:
    30. Oktober 2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektbearbeiter
    Ort:
    Bayern
    @ greentux. Danke, Lithotherm kannte ich bis dato noch nicht.

    Es wird wohl das Pyd System werden, bisher der einzige Hersteller der nicht vor einer Massivholzdiele zurückschreckt.

    Aufbau wie folgt:

    - bestehende Dielen auf Holzbalkendecke (wo lose) befestigt.
    - 10mm Ausgleichsmasse (PCI)
    - 18mm OSB Platten
    - PYD®-Alu-Thermoleitblech mit PYD®-SR Systemrohr
    - Lagerholz B=50 x H=23 mm
    - 22mm Holzdielen

    So bin´sch fertig für die Steinigung :-)

    Der daraunterliegende Raum ist ebenfalls beheizt.....
     
  16. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Du willst also "nach unten" auf jegliche Dämmung verzichten?

    Gruß
    Ralf
     
  17. #16 SebastianS, 12. April 2010
    SebastianS

    SebastianS

    Dabei seit:
    30. Oktober 2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektbearbeiter
    Ort:
    Bayern
    @ R.B. Gut aufgepasst, zwischen der 18mm OSB Platte und den Thermo Leitblechen liegt noch eine 30mm WLG 045 Platte. Hatte kurzfristig mal mit dem Gedanken gespielt diese Wegzulassen, jedoch will ich ja nicht nur die darunterliegende Decke wärmen ......

    Obgleich ich am überlegen bin diese durch eine 20mm Platte zu ersetzen...
     
  18. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Was mir bei dieser Variante nicht gefällt, wäre die Luftschicht zwischen den Pyramiden und den darauf liegenden Dielen.
    Die 22mm Holzdielen sind ja schon mal eine Hausnummer für sich, aber dann noch eine quasi isolierende Schicht zwischen den Wärmeleitblechen und den Dielen?

    Da wären mir Wärmeleitbleche die großflächig mit den Dielen Kontakt haben lieber.

    Allein schon die Dielen kommen grob auf 0,1- 0,13 m² K/W, das sollte man nicht unterschätzen. Selbst bei > 40°C VL wirst Du irgendwo bei 40W/m2 landen, und das bei Oberflächentemperaturen die für die Dielen schon nicht ganz ohne sind.
    (Werte jetzt nicht gerechnet, sondern nur grob geschätzt).

    Was Deine Dielen dann machen, darüber kann man nur spekulieren. Fugen dürften dann wohl das geringste Problem sein.

    Gruß
    Ralf
     
  19. #18 SebastianS, 14. April 2010
    SebastianS

    SebastianS

    Dabei seit:
    30. Oktober 2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektbearbeiter
    Ort:
    Bayern
    Das war auch so ein bisschen meine Befürchtung.
    In der Schicht wo die Rohre + Wärmeleitbleche laufen hab ich´s schön warm, die Dielen tragen durch die "gute" Isolierung ihren Teil dazu bei. Der Hersteller meint dazu => Kein Problem, die Rücklauftemperatur sei dementsprechend nur knapp unter der Vorlauftemp., somit müsse man nur dafür sorgen das ordentlich durchfluss gegeben sei.
    Das die Dielen keine hohen Temperaturen lieben hab ich noch garnicht nachgedacht.... Danke für den Denkanstoss.

    Meine Befürchtung ist halt die Räume nicht wirklich warm zu bekommen. Im EG wird "normale" FBH im Estrich gelegt. Das System müsste dann entsprechend "heruntergedrosselt" werden.

    Klingt immer alles so toll was die einem Verkaufen wollen :-)
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 SebastianS, 19. April 2010
    SebastianS

    SebastianS

    Dabei seit:
    30. Oktober 2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektbearbeiter
    Ort:
    Bayern
    ... so PYD ist wieder aus dem Rennen.

    Nun kommt das Angebot von Perobe..... ma gucken was die mir schönes verkaufen wollen. Somit werden die Rohre doch in Systemplatten verlegt, Alukaschierung drauf, Trockenestrich Element und darauf ne schöne Fliese.

    Klingt doch alles schon etwas harmonischer, gelle ? :D
     
  22. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Dachte ich mir's doch geleich. Die schönen Fliesen sind das wichtigste :mega_lol:
     
Thema:

Günstiges System für Trocken FBH

Die Seite wird geladen...

Günstiges System für Trocken FBH - Ähnliche Themen

  1. Alte FBH Heizflächen

    Alte FBH Heizflächen: Beim Modernisieren/Optimieren im Bestand ist es nicht selten, dass vorhandene FB Heizungsflächen, -rohre existieren. Bei älteren Objekten sind...
  2. Systemtrennung FBH und Fernwärme

    Systemtrennung FBH und Fernwärme: Hallo zusammen, ich habe vor in einem älteren Haus mir in einigen Räumen eine FBH einzubauen (BAD und Küche). Im gesamten Haus liegt Fernwärme....
  3. FBH im Keller nach Wasserschaden

    FBH im Keller nach Wasserschaden: Wir hatten in der ELW im Keller (talseitig ebenerdig / ganz freiliegend) unseres Hauses Bj. 1979 einen Wasserschaden (Rückstau und Austritt aus...
  4. Riss verpressen. Welches System ist das Richtige?

    Riss verpressen. Welches System ist das Richtige?: Hallo, durch setzen des Fußbodens (nicht Thema dieses Threads) hat sich an Wand ein Riss zwischen der eigentlichen Wand und einer vorgeblendeten...
  5. Dachstuhl günstig ausbauen für einen Laien

    Dachstuhl günstig ausbauen für einen Laien: Hallo an alle Experten, ich hoffe ihr könnt mir ein Paar günstige Ratschläge geben. Ich habe eine schlüsselfertige Doppelhaushälfte gekauft und...