H i l f e: Abschweißen der Bodenplatte, aber mit welchem Material???

Diskutiere H i l f e: Abschweißen der Bodenplatte, aber mit welchem Material??? im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo, unsere Bodenplatte (Stahlfaserbeton, C25/30 L0,9/0,9) ist fertig und soll nun mit einem Brenner abgeschweißt werden. Völlig unklar...

  1. #1 Dr Snuggles, 6. November 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. November 2015
    Dr Snuggles

    Dr Snuggles

    Dabei seit:
    16. August 2015
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    55543 Bad Kreuznach
    Hallo,

    unsere Bodenplatte (Stahlfaserbeton, C25/30 L0,9/0,9) ist fertig und soll nun mit einem Brenner abgeschweißt werden. Völlig unklar hingegen ist, welches Produkt verwendet werden soll. Zum einen soll dieses gegen Radon schützen, zum anderen soll das Material gegen Feuchtigkeit schützen bzw. als Dampfsperre wirken. Das Trägermaterial soll Aluminium sein. Kann hier jemand ein Produkt empfehlen?

    Wir hatten ursprünglich an ist_doch_egal gedacht, dieses Produkt ist aber anscheinend nur für Flachdächer freigegeben. Alternativ schlägt unser GU das Produkt "PYE G 200 S4" vor, welches aber nicht Aluminium als Trägermaterial verwendet.

    Wir sind ratlos und es geht natürlich auf unserer Baustelle nicht weiter.


    Viele Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 6. November 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Hier gibts keine Produktbesprechungen oder -empfehlungen!

    Formuliert gegenüber Eurem BT/GÜ die Anforderungen, die zu erfüllen sind, dann soll der sich doch einen Kopf machen.
     
  4. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Eine Oberlagsbahn, im ernst jetzt? Das ist so ein Pillepalle-Thema wie kann man da noch Fehler machen? Dir mach ich da keinen Vorwurf aber dass der GU nicht in der Lage ist in die entsprechende DIN zu sehen um die zugelassenen Stoffe zu ergründen ist schon peinlich - wer ein ganzes Haus bauen will.

    Ihr braucht eine G 200 S4 AL und bevor da teurer und unnötiger Voranstrich raufgekippt wird um eine überflüssige Bodenhaftung zu simulieren, nein so was ist nicht nötig! Die Bahn wird auf die Mauersperrstreifen gefügt und in der Fläche jeweils in den sich überlappenden Nähten gefügt (verschweißt).
     
  5. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Bevor das jemand aus Unkenntnis in den falschen Hals bekommt:

    Die PYE G 200 S4 wäre zwar zugelassen und entsprechend verwendbar - da hier aber gegen Radon abgeschirmt werden soll ist eine Aluminiumeinlage notwendig. Daher auch das AL in der Bezeichnung....
     
  6. #5 Dr Snuggles, 6. November 2015
    Dr Snuggles

    Dr Snuggles

    Dabei seit:
    16. August 2015
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    55543 Bad Kreuznach
    Hallo Kalle, ja, das Produkt AL + G 200 S4 hatte uns auch unser Radon-Experte empfohlen. Nur unser GU wollte dieses nicht und hat auf "SOPRAVAP EVA 35" gepocht. Jetzt hat dir Firma Soprema kalte Füße bekommen und sagt, dass dieses nur für Flachdächer verwendet werden darf bzw. freigegeben ist. Und dem "PYE G 200 S4" traue ich nicht.

    Unsere gesamte Bodenplatte und die 4 Stirnseiten werden vollflächig verschweißt. Zusätzlich wird an den Innenseiten der 4 Außenwände 1 Streifen von 10cm hochgekantet, Und zum Schluß, wird außen auch noch ein Lappen drauf geschweißt, dieser überdeckt dann den Schlitz zwischen OK Bodenplatte und der UK von der 1. Steinreihe auf der Bodenplatte. Ein z-Profil bildet außen dann den Abschluss. Unser GU will dieses umlaufende Profil anschrauben, dass wollen wir aber nicht, da das Loch die Isoloierung bzw. den Schutz zerstören würde. Für dieses Problem, benötigen wir auch noch eine Lösung. Für Ideen wären wir wirklich sehr dankbar.

    Und SORRY, für das Verwenden von Produktnamen. Mir liegt es wirklich fern, hier Werbung zu machen.

    Ciao DS
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. reezer

    reezer

    Dabei seit:
    9. Oktober 2014
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Bayern
    die Beschreibung vor Allem der Detailausbildung lässt den Verdacht auf eine gewisse Paranoia aufkommen
     
  9. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Stell mal einen Detail-Schnitt des Wandfußpunktes ein, damit man auch versteht was du meinst.

    Nach kurzer Recherche kann ich jetzt den Fav. des GU nicht einordnen, weil Prüfzeugnisse fehlen - beziehungsweise die genaue Kategoriebezeichnung. Nur die entsprechende DIN nach der getestet wurde, die Aussage dass es nur für Flachdächer geeignet ist aber ziemlicher Blödsinn.... Bauwerksabdichtung ist ein Teil davon, das kann man nicht ausklammern. Allein auf der Aussage würde ich den Hersteller verweigern, wer als der Hersteller sollte sich sonst mit deinem Produkt auskennen? Traurige Ansammlung von Ahnungslosigkeit...

    Schweißbahnen haben absolut null unter Wänden verloren - das war schon immer so. Da gehören Dachdichtungsbahnen (G 200 DD, R500) hin.
     
Thema:

H i l f e: Abschweißen der Bodenplatte, aber mit welchem Material???

Die Seite wird geladen...

H i l f e: Abschweißen der Bodenplatte, aber mit welchem Material??? - Ähnliche Themen

  1. Grundstück groß genug für Material und Anlieferung?

    Grundstück groß genug für Material und Anlieferung?: Hallo, wir haben Probleme mit unserem Bauleiter. Dieser ist der Meinung, dass unser Grundstück zu Spitzenzeiten von der Fläche her nicht...
  2. Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht

    Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht: Hallo, Ich bin neu hier und völligst verzweifelt. Ich habe folgendes Problem: In unserem Haus wurde im Keller nachträglich eine Hebeanlage...
  3. L Steine geeignet?

    L Steine geeignet?: Hallo Forum Wow dass ich die Registrierung mit ca. 10 mal irgendwelche Bilder klicken geschafft hab... :-) Ich hätte eine Frage. Auf unserem...
  4. Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten

    Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten: Hallo, bin neu hier und auf der Suche nach Expertenhilfe. Ich hoffe mein Thema ist in der richtigen Rubrik. Folgende Situation: Mein Haus stammt...
  5. Frostschürze / Bodenplatte seitlich abdichten?

    Frostschürze / Bodenplatte seitlich abdichten?: Hi, wir Bauen ein Haus ohne Keller, mit folgendem Aufbau: Bodenplatte: - 15cm Schottertragschicht - 25cm Tragende Bodenplatte - 24cm Hohe...