Haarriss im Außenputz

Diskutiere Haarriss im Außenputz im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Nach langer Zeit hätt ich da gern mal wieder ein Problem. Wie auf den angehängten Bildchen zu erkennen ist, hat sich bei uns im Silikonharzputz...

  1. ecco

    ecco

    Dabei seit:
    11. Februar 2005
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    A
    Ort:
    Sachsen
    Benutzertitelzusatz:
    Geldeintreiber
    Nach langer Zeit hätt ich da gern mal wieder ein Problem.

    Wie auf den angehängten Bildchen zu erkennen ist, hat sich bei uns im Silikonharzputz ausgehend von der Fusspfette eine Haarriss gebildet ( Westseite= Wetterseite, Breite geschätzt 1mm, Lange ca. 80 cm.)

    Entstanden ist das Teil im Sommer 2006 ( 1. Sommer für das Haus ). Die Pfette ist m.E. noch nachgetrocknet, hat sich etwas gedreht und somit Druck auf den Putz gebracht o.ä. Egal, der Riss ist nun mal da.

    Nachdem in 2006 unser Maurermeister sich den Riss angeschaut hat, kam die Bemerkung: Alles was man im Abstand von 4m nicht mehr sieht, ist keine Riss = kein Mangel. Ich solle den Riss weiter beobachten.

    Das habe ich bis heute nun getan...:e_smiley_brille02: .

    Nun möchte ich nochmals die Mängelbeseitigung ( Anzeige, Fristsetzung etc. ) angehen. Nach Recherche HIER und im Netz stellt sich mir tatsächlich die Frage, A.)ob dieser Riss ein Mangel darstellt bzw. ich ein Recht auf Beseitigung besitze oder B.) ob es sich hier um Toleranzen handelt, die zu akzeptieren sind.

    ( Vertrag VOB, 5 Jahre Gewährleistung, Einbehalt 5 %)

    Zusatz:

    Bei B.)
    Ich hab noch einen Eimer Originalputz da. Wenn ich die Fläche vorher gründlich reinige und dann den Putz mit einem kleinen Pinsel in den Riss pinsele, sieht man dann den Riss bzw. die Ausbesserung danach noch.:confused:


    ecco
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MichaelG, 4. Mai 2007
    MichaelG

    MichaelG

    Dabei seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Ja

    eine derartige Ausbesserung wird man immer sehn. Mehr oder weniger halt.

    "Mangel", wenn Rissbreite > 0,3mm

    Gibts noch n Pic vom Rohbau? Geht da ein "Ringanker" um die Ecke? Wenn ja, wo "endet" der? Gibts Zuganker, die den Ringanker "wo" "halten"?

    MfG Michael
     
  4. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Unterschied:" Optische Beeinträchtigung (Optik) / Technischer Mangel

    Wie der Vorredner schon sagte Risse> 0,2mm sind als Wasserführend anzusehen. Daher ist die Schlagregendichtigkeit nicht gewährleistet. Ursächlich dürfte hier nicht eine verdrehte Pfette sein. Wenn hier ein Ringbalken zur Lastverteilung ist "könnte" dieser sich durch schwinden "verbogen" haben.
     
  5. ecco

    ecco

    Dabei seit:
    11. Februar 2005
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    A
    Ort:
    Sachsen
    Benutzertitelzusatz:
    Geldeintreiber
    :28: :28: Danke für die schnellen Antworten.

    Mmmh, der Ringanker... muss ich mal zuHause gucken, ob ich davon ein Bildchen hab.

    (??? Def. Ringanker: Das müsste die letzte ausgegossene - bei mir - Ytong- U - Steinreihe mir jeder Menge Stahl drin sein, auf der dann wiederum die Fusspfette aufliegt. RISSCHTISCH???)

    Noch ne Nachfrage: Wie sieht den hier die übliche Mängelbeseitigung aus?
    Oder anders: Kann ich die komplette Neuverputzung der Westseite verlangen oder wird nur der Riss ausgebessert und ich muss mit der ggf. optischen Beeinträchtigung "sichbarer Riss" leben?


    ecco
     
  6. #5 MichaelG, 4. Mai 2007
    MichaelG

    MichaelG

    Dabei seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Manno

    Ach du Sch....e, auch noch "Gasbetong".
    Wieso kanns nicht einfach Ziegelscherbenmauerwerk sein? :smoke

    Die "Definition" wird schon richtig sein. Wie wurde dann wohl auf der "U-Schale" weitergearbeitet? Steine verklebt oder in "Normalmörtel" und wenn ja in was für welchen?

    Und:
    Öhm, bin ich Kapitän zur See?:e_smiley_brille02: Wenns bei dem "Risschen" bleibt eher letzteres, würde ich meinen.

    Schiff ahoi, Michael
     
  7. ecco

    ecco

    Dabei seit:
    11. Februar 2005
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    A
    Ort:
    Sachsen
    Benutzertitelzusatz:
    Geldeintreiber
    Früher ( so 2005 während und kurz nach dem Bau ) hätte mich so eine Antwort so kurz vor einen Suizid gebracht aabbbeeeer heude :biggthumpup:

    Zitat: Wie wurde dann wohl auf der "U-Schale" weitergearbeitet? Steine verklebt oder in "Normalmörtel" und wenn ja in was für welchen? Das weiss ich natürlich nicht bzw. dies lässt sich aus meinen Bildern mit Sicherheit auch nicht mehr entnehmen. Innen ist jeden Falls kein Riss zu sehen, am mangelnden Gewebe außen sollte es auch nicht liegen...

    Wie geschrieben der Riss besteht nun schon muttersehlenallein seit der großen Hitze in 2006. Mit weiteren rechne ich erst mal nicht.;)

    Dennoch werde ich mal die Komplettabbutze der Westwand fordern ( den fordern kann ma erst mal alles ) und mich danach mit dem proffesionellen - jedoch nicht ganz unsichtbarem - Verschluss des Risses zufrieden geben.

    ecco
     
  8. #7 Hundertwasser, 4. Mai 2007
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Bliebe noch festzustellen ob sich der Riss bewegt, d.h. ob der nicht wieder kommt. Dazu müsste man eine Gipsplombe (eine Hand voll Gips auf den Riss) setzen und über einen längeren Zeitraum beobachten.
     
  9. ecco

    ecco

    Dabei seit:
    11. Februar 2005
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    A
    Ort:
    Sachsen
    Benutzertitelzusatz:
    Geldeintreiber
    @hundertwasser

    Der Riss ist ca. 1mm, auf der Westaussenseite - Gips erscheint mir hier nicht angebracht...


    Ich hab noch 3 Jahre VOB Zeit. D.h. sofern die jetzige Mängelbeseitigung nicht fruchtet, macht er es halt nochmal:D .

    Sofern er meinem Vorschlag mit der Komplettabbuzze zustimmt, wäre es eh ratsam den Patienten etwas großflächiger zu öffnen und m.E. nochmals extra Gewebe zu spachteln.

    @MichaelG

    Nochmals zum Ringanker.
    Aufm Bild sind nur die vergossenen U-Steine zu sehen. Der Anker läuft komplett ums Haus, also nicht bloss ums Eck.

    ecco
     
  10. Quelle

    Quelle

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Mann
    Ort:
    S-H
    ist es nicht so, dass du nach einem behebungsversuch weitere 5 jahre auf den gleichen mangel hast?
     
  11. #10 Hundertwasser, 5. Mai 2007
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Der Fluch des kurzen Postings!

    ecco, du sollst ja nicht den Riss mit Gips zuschmieren. Um festzustellen ob da Bewegung im Riss ist wird die Gipsplombe gesetzt und beaobachtet. Reisst der Gips nicht, ist keine Bewegung mehr im Spiel. Der Riss kann dann mit einfachsten Mitteln (i.d.R. artgleiches Material) verschlossen werden. Reisst auch die Gipsplombe dann gilt: Und er bewegt sich doch (frei nach Galilei). Dann ist die Sanierung aufwändiger und mit einer zusätzlichen Bewehrung durchzuführen.

    @ Quelle
    BGB: Gewährleistung beginnt ab Abnahme, läuft bis zum ursprünglichen Ende
    VOB: GW beginnt mit Abnahme und "lebt wieder auf" nach einer Mängelbeseitigung, d.h. nach Abnahme der Mängelbeseitigung hierfür wider die vereinbarte Gewährleistungsfrist
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Er hat aber

    schon recht das wenn die Gipsmarke stark bewittert ist u.U. länger bleiben muß, diese nicht die richtige Wahl wäre. Dann könnteman einen Rissmonitor anbringen. Hört sich "Hochtechnisch" an ist aber nur eine 2-teilige Kunststoffschablone.
     
  14. #12 Hundertwasser, 5. Mai 2007
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    @ Robby
    Ich gebe mich geschlagen.
     
Thema:

Haarriss im Außenputz

Die Seite wird geladen...

Haarriss im Außenputz - Ähnliche Themen

  1. Außenputz zw. Garage und Haus

    Außenputz zw. Garage und Haus: Hallo, wir lassen uns im Juni 2018 einen Holzrahmenbau aufstellen und die Garage wird direkt ans Haus angebaut, wobei die Garage eine eigene...
  2. Informationspflicht unebener Außenputz

    Informationspflicht unebener Außenputz: Hallo zusammen, wir haben unser Haus neu verputzen lassen. Bei entsprechender Sonneneinstrahlung sind nun ziemliche Wellen sichtbar. Im Forum habe...
  3. Risse in Außenputz Attika

    Risse in Außenputz Attika: Hallo in die Runde, ich habe folgendes Problem bei meinem Neubau (Fertigstellung 2015). Es haben sich in den letzten Monaten Risse an der Attika...
  4. Außenputz ok??

    Außenputz ok??: Hallo Ich wollte euch mal kurz mein Zwischenergebnis zeigen und fragen ob es so in Ordnung ist? Auf den alten DDR Rauputz habe ich Klebe und...
  5. Minirisse im Aussenputz ausbessern?

    Minirisse im Aussenputz ausbessern?: Hallo zusammen, Wir haben vor ca. 15 Monaten unser Haus bezogen. An der Garage haben wir leider kleine Haarrisse im Baumit 2mm weissen...