Hält die Mauer dem Erddruck stand?

Diskutiere Hält die Mauer dem Erddruck stand? im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo an alle und die Statiker im Besonderen!! Meine Frage an die Statiker unter Euch ist, ob die 24er KS-Mauer auf 2.30m angefüllt werden kann...

  1. #1 der.schmiddl, 9. März 2009
    der.schmiddl

    der.schmiddl

    Dabei seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    Middelfrangn
    Hallo an alle und die Statiker im Besonderen!!

    Meine Frage an die Statiker unter Euch ist, ob die 24er KS-Mauer auf 2.30m angefüllt werden kann und dem Erdruck standhält?
    Über den anstehenden Boden kann ich leider keine Aussagen machen, außer dass er sandig-lehmig ist.
    Ich hoffe die Bilder und Angaben reichen, um die Frage beantworten zu können. Oder....
    Hab ich was vergessen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Meister_Hans, 9. März 2009
    Meister_Hans

    Meister_Hans

    Dabei seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Ansbach/Mfr.
    Also

    ich kann Dir hier nur meine Erfahrung berichten, ob die mit Deinem Fall gleichzusetzen ist bleibt Dir überlassen:

    Vor ca. 25 Jahren baute mein Großvater eine Garage in einen Hang, Raumhöhe ca. 2,50 m, Betondecke, Garage ca. 7,50 x 7,50 m.

    Baustoffe: Zementmörtel und Schwerbetonsteine, Wanddicke 24 cm. Anfüllhöhe an der Hinterkante Garage ca. 2,80 m und an der Vorderkante ca. 0,80 m, hier steht links und rechts eine Stützmauer. Auf der Garage wurde eine Ortbetondecke mit ca. 22 cm Dicke aufgebracht, darauf dann ein ganz flaches Pultdach mit ca. 30 - 40 cm Gefälle, damit das Wasser von der Decke runtergeleitet wurde. Vor ca. 15 Jahren habe ich dann auf die Garage noch einen Stock draufgemauert (mauern lassen ;)) und ein Satteldach mit 45° und Bibereindeckung drauf gesetzt.

    Die Garage steht noch, der Putz an der Innenseite hat keine Risse und abgesehen von ab und an mal ein wenig durch die Wände dringende Feuchtigkeit (eigentlich nur bei Tauwetter oder starkem, langanhaltendem Regen, das liegt wohl an der einfachen oder sagen wir mal sparsamen Bauausführung meines Großvaters) keine Probleme...

    Ach ja, der Boden ist auch lehmig - sandig... naja, wohl eher lehmig.
     
  4. #3 Herr Nilsson, 9. März 2009
    Herr Nilsson

    Herr Nilsson

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    1.177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Köln
    Ganz einfach:
    Schneider, Kapitel 7, Seite 7.8, Punkt 5.3.4:
    (kurz und knapp)
    ......darf auf einen Nachweis verzichtet werden, wenn
    - lichte Höhe < 2,60m
    und
    - Wanddicke > 240mm
    und
    - Kellerdecke als Scheibe
    und
    Verkkehrslast aus Einflussbereich weniger als 5kn/m²
    ..............
    Schneider hast Du?
     
  5. #4 DerSuchende, 10. März 2009
    DerSuchende

    DerSuchende

    Dabei seit:
    25. Oktober 2008
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    REG Arnsberg
    NaJa,
    auch in MiddelF. sollte man das schon vor dem Rohbau wissen !

    Sogar das "lustige und Detailverliebte" Schneiderlein würde mehr Parameter, für eine eindeutige Aussage, nachfordern.

    Auch als Bautechniker hätte ich mir das, von einem TWP vor dem Bau, schriftlich geben lassen.

    MfG

    PS: Nix gegen die „Schlautabellen“. Aber, Lehrer Sch. gab`s nur in den ersten 3, danach kamen die Fach-Profis mit ergiebiger Literatur und er machte nur bei den "As" weiter.
     
  6. #5 DerSuchende, 10. März 2009
    DerSuchende

    DerSuchende

    Dabei seit:
    25. Oktober 2008
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    REG Arnsberg
    Oh ich vergaß!
    Den Zugang haste, als BT, doch sofort ändern lassen!
    (Ja, ja ich weiß z.B: B`s Bohlen halten. Man was war das für ein Gestank, für lange Zeit, in dem schönen Benz.:mauer:mega_lol::mega_lol:)

    MfG
     
  7. #6 der.schmiddl, 10. März 2009
    der.schmiddl

    der.schmiddl

    Dabei seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    Middelfrangn
    Danke an alle! :winken
    @Meister Hans
    Aber früher war doch alles besser:biggthumpup: Danke für den Erfahrungsbericht!

    @Herr Nielson
    Den Schneider hab ich. Hätt ich ja auch mal draufkommen können, da nach zu schauen. Hochbau is halt net so mein Ding. Danke!

    @DerSuchende
    Die Baustelle war schon gelaufen als ich dazu kam. Sonst hätte ich das mit Sicherheit vorher geklärt.
    Naja, die Bohlen. Die braucht jetzt sowieso keiner mehr. Ist also zu spät, da was zu ändern.;)
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Hält die Mauer dem Erddruck stand?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ytong erddruck stützwand

Die Seite wird geladen...

Hält die Mauer dem Erddruck stand? - Ähnliche Themen

  1. Betontreppe geht durch Mauer

    Betontreppe geht durch Mauer: Hallo zusammen! Für den Neubau unseres Bungalows ist eine Betontreppe (Ortbeton) gegossen worden, die das EG mit dem DG verbindet. Nun haben wir...
  2. Zwischen Balken und Mauer abdichten im nachhinein.

    Zwischen Balken und Mauer abdichten im nachhinein.: Ich bin dabei eine Werkstatt zu bauen. Nachdem der Putz nun auf den Wänden ist, ist mir aufgefallen das der Platz zwischen Wand und Leimbinder...
  3. Setzrisse Mauer und Estrich nach Anbau

    Setzrisse Mauer und Estrich nach Anbau: Ich schildere die folgende Situation: Bestand ca. 12 Jahre altes Reihenendhaus bis vor 2 Jahren ohne Setzrisse. Vor zwei Jahren ist eine neue...
  4. Mal wieder: keine Erdung und PA des SAT-Ständers?

    Mal wieder: keine Erdung und PA des SAT-Ständers?: Also, viele viele Fragen und Beiträge zu diesem Thema, viele viele individuelle Fälle, und ich habe eine Frage, die ich mir durch Suchen im Forum...
  5. Mauer aus Muschelkalksteinen

    Mauer aus Muschelkalksteinen: Hallo zusammen, wir wollen bei unserem Neubau als Abgrenzung zum Bürgersteig und um der Hanglage des Grundstücks entgegenzukommen mit zwei...