Hätte nie gedacht, das Erdwärme auch gefährlich sein kann...

Diskutiere Hätte nie gedacht, das Erdwärme auch gefährlich sein kann... im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Heftig, was eine Erdbohrung für Schäden verursachen kann... So ein arthesischer Brunnen unterirdisch ist ja fies......

  1. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Achim Kaiser, 11. Juli 2013
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Es ist eben wie immer ...
    *jede Technik* hat ein gewisses Risikopotential und manchmal bereiten die Nebenwirkungen heftige Kopfschmerzen.

    Vieles davon wird im täglichen Leben ganz einfach übersehen oder mit nem Achselzucken hingenommen, da es einen persönlich nicht betrifft.

    Je nach Showeffekt werden die tatsächlichen Risiken heftig unterschätzt.
    Beim Auto ists kaum ne Meldung wert ... beim Strom stehts in der Zeitung meistens ganz hinten ... bei Gas gibts dann schon ein Foto wenns mal rumst und bei anderen Dingen zählt der Showeffekt wesentlich mehr als der tatsächliche (Personen-)Schaden.

    Tiefenbohrungen wurden aus dem Grund schon heftig reglementiert und es gibt viele Gebiete wo sie so begrenzt sind, dass auf Tiefenbohrungen verzichtet wird oder sie gar nicht genehmigt werden.

    Schlimm an solchen Schäden ist im Anschluß das jahrelange Gezackere mit den Versicherern.
    Gezahlt wird meistens allerhöchstens der tatsächlich eingetretenen Sachschaden ... was aussen vor bleibt ist regelmäßig der größte Teil des Wertverlustes und die Tatsache dass die Gebäude nahezu unverkäuflich sind. Das öffentliche Interesse ebbt nach kürzester Zeit ab und die Betroffenen können zusehen wie sie mit den Folgen über die Runde kommen ..... da fragt nach einigen Jahren keiner mehr ..... oder haste in letzter Zeit ne aktelle Reportage z.B. über die Folgen in Staufen gesehen ?
    Da kommt noch maximal was in der Lokalpresse ... das wars.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  4. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Ist kein einzel Fall. Schon einige solche Sachen gelesen, aber bis jetzt noch nie so schlimm.
     
  5. #4 Inkognito, 11. Juli 2013
    Inkognito

    Inkognito Gast

    Das ging doch vor einer Weile schon durch die Presse, in Staufen im Breisgau war das gleiche Thema vor ein paar Jahren.
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Hätte nie gedacht, das Erdwärme auch gefährlich sein kann...

Die Seite wird geladen...

Hätte nie gedacht, das Erdwärme auch gefährlich sein kann... - Ähnliche Themen

  1. Offene Glaswolle gefährlich?

    Offene Glaswolle gefährlich?: Liebe Bauexperten, ich hoffe, ihr könnt mir einen Rat geben: Wir hatten vor ca. 4 Wochen einen Mauerdurchbruch im Wohnbereich, dabei wurden...
  2. Fundament um 8 cm einkürzen. Stemmhammer dabei gefährlich für Statik?

    Fundament um 8 cm einkürzen. Stemmhammer dabei gefährlich für Statik?: Hallo zusammen, wir haben eine 2 meter hohe Gartenmauer mit einem 80 cm tiefen Fundament in c25/30 Wu Beton und emtsprechender...
  3. Unterschied Recyclingschotter Z 0 und Z 1 - Gefahr für die Gesundheit?

    Unterschied Recyclingschotter Z 0 und Z 1 - Gefahr für die Gesundheit?: Hallo, ist der Unterschied von Recyclingschotter z O zum Z 1 groß? Mein Erdbauer hat irrtümlich Z 1 als Untergrund am Hang statt - wie vereinbar...
  4. Risse im Putz gefährlich? Sanierung?

    Risse im Putz gefährlich? Sanierung?: Hallo, Es geht um ein Reihenhaus welches etwa um 1950 gebaut wurde. Wandstärke beträgt ca 50cm. Im Keller und Treppenhaus konnte ich Ziegel als...
  5. Ist das Asbest?

    Ist das Asbest?: Hallo zusammen, wir renovieren gerade ein uraltes Haus und sind dabei auf folgende Platten gestoßen, die als Verkleidung um den alten,...