Haftbrücke

Diskutiere Haftbrücke im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo, habe vor auf meinen Minibalkon übern Erker (5m²) am Wochenende den Estrich zu machen. Momentan sieht der Aufbau so aus, dass auf der...

  1. #1 Niederbayer, 13. Mai 2008
    Niederbayer

    Niederbayer

    Dabei seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Gangkofen
    Hallo, habe vor auf meinen Minibalkon übern Erker (5m²) am Wochenende den Estrich zu machen. Momentan sieht der Aufbau so aus, dass auf der Betondecke eine Isolierung und dann eine Schweißbahn angebracht wurde. Nun zu meiner Frage, muss ich auf die Schweissbahn irgendeine Haftbrücke aufbringen bevor ich den Estrich draufmache ? Die Mindestdicke meine ich gelesen zu haben ist 3cm ist das richtig ?
    Vielen Dank im voraus für eure Antworten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Tach Niederbayer,

    nicht ganz.:)

    Estriche auf Abdichtungen sind als Estriche auf Trennschicht auszuführen.
    Diese müssen auf eine Gleitschicht (z.B. 2xPE-Folie 0/2) verlegt werden.
    Bei der PE-Folie beachten, dass sie keine Falten bildet.

    Im Außenbereich in Verbindung mit Fliesenbelag min. 50mm dick sein.
     
  4. #3 Niederbayer, 13. Mai 2008
    Niederbayer

    Niederbayer

    Dabei seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Gangkofen
    Danke Dir,

    habs mir schon gedacht dass da noch was drunter muss. Alles klar dann machen wir 50mm an der niedrigsten Stelle.
     
  5. #4 Niederbayer, 13. Mai 2008
    Niederbayer

    Niederbayer

    Dabei seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Gangkofen
    Kann ich da die Folie nehmen die ich im Innenbereich als Feuchtigkeitssperre unterm Parkett, Laminatt verlegt habe ?
     
  6. #5 Niederbayer, 13. Mai 2008
    Niederbayer

    Niederbayer

    Dabei seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Gangkofen
    Jetzt ist noch eine Frage aufgetaucht: Wie mache ich den Wandanschluss ? Sollte ich da einfach einen Randdämmstreifen dazwischen (Mauer und Estrich) setzten??
     
  7. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Wenn Du unter Folie PE-Folie meinst, dann ja.

    Randstreifen zum Wandanschluss in 10mm Stärke ein MUSS
     
  8. #7 Niederbayer, 13. Mai 2008
    Niederbayer

    Niederbayer

    Dabei seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Gangkofen
    Danke Berni.
     
  9. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Und, die anderen Vorraussetzungen weist Du?:)

    Liegt die Abdichtungsbahn in Gefälle mit Gefälle?
    Ist eine Drainmatte vorgesehen?

    Oder dichtest Du alternativ den Estrich nochmal ab?
     
  10. #9 Niederbayer, 13. Mai 2008
    Niederbayer

    Niederbayer

    Dabei seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Gangkofen
    Der Estrich wird im Gefälle errichtet und verfliest. Außerdem werde ich an den Anschlüssen überall ein Blech anbringen, das müsste doch bei genügend Gefälle ausreichen oder ?
     
  11. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Allein durch durch die Fliesen ist nicht sichergestellt, das im Laufe der Jahre keine Feuchtigkeit durch die Konstruktion geht.
    Wenn diese sich dann irgendwann auf der PE-Folie sammelt, kommt es dann wiederum irgendwann durch Väterchen Frost zum Schaden.

    5m² Ddrainmatte kosten nicht die Welt.

    Mangelbehaftet ist die Sache jetzt schon, da die Abdichtung nicht auf einen Gefälleestrich verlegt wurde.:konfusius
     
  12. #11 Niederbayer, 13. Mai 2008
    Niederbayer

    Niederbayer

    Dabei seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Gangkofen
    D. h. für mich ich muss die Drainmatte über die PE-Folie legen.


    und jetzt nochmal für Dumme wie ich einer bin. Das Wasser das dann evtl. durch die Fliesen und durch den Estrich kommt und sich durch die Drainmatte nicht auf der PE-Folie sammelt wo fliest das dann hin wenn ich kein Gefälle auf der Abdichtung habe ??
     
  13. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Antwort: Nirgend wohin!
    Deshalb ist Dein Aufbau ja schon mangelhaft.
    Die Drainmatte auf der PE-Folie bietet Dir da zumindest noch eine gewisse Sicherheit, da die untere Zone nicht direkt im Wasser liegt.

    Normalerweise müßte Rückbau.
    Dann Gefälleestrich auf den Beton im Verbund.
    Darauf Abklebung
    Darauf Gleitschicht
    Darauf Drainmatte
    Darauf Estrich.

    Und wenn Du dann Hosenträger willst, ->alternative Abdichtung.:konfusius

    Ich hoffe mal, da ist kein Wohnraum drunter.
     
  14. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Das Zauberwort heißt hier "Untere Entwässerungsebene"...
    Wenn die Dränmatte nicht entwässern kann ist diese mehr als sinnfrei... dann lieber die Alternative Abdichtung wählen...
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Niederbayer, 13. Mai 2008
    Niederbayer

    Niederbayer

    Dabei seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Gangkofen
    also doch keine Drainmatte und oben nochmal abdichten ?
     
  17. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Ja, eine Alternativabdichtung wäre in dem Fall sinnvoller, wenn Du nicht rückbauen willst.:)
     
Thema:

Haftbrücke

Die Seite wird geladen...

Haftbrücke - Ähnliche Themen

  1. Haftbrücke vor Fliesspachtel auf möglicherweise Bitumen Kleber

    Haftbrücke vor Fliesspachtel auf möglicherweise Bitumen Kleber: Hallo, wir sollen bei einem Kunden Kork und Fertigparkett verlegen. Beim Ausbau der Teppichböden ( nur gelegt ) hat sich am Boden ein schwarzer...
  2. Haftbrücke auf Beton mit Bitumenreste außen

    Haftbrücke auf Beton mit Bitumenreste außen: Estrich / Ausgleich (max. höhe 2,5cm)auf Beton mit Resten von Bitumen-Kaltkleber im Außenbereich Hallo zusammen, bei der Sanierung unseres...