Haftung für fehlende Rückstausicherung

Diskutiere Haftung für fehlende Rückstausicherung im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, Leider mussten wir im vergangenen Jahr bei einem Starkregen feststellen, dass in der Einliegerwohnung im Untergeschoss Wasser...

  1. #1 Tiroler, 26.03.2007
    Tiroler

    Tiroler

    Dabei seit:
    17.07.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Mühlacker
    Hallo,

    Leider mussten wir im vergangenen Jahr bei einem Starkregen feststellen, dass in der Einliegerwohnung im Untergeschoss Wasser eingedrungen war. Dadurch, dass hier nur ein Steinboden verbaut ist, und das Wasser nur 3cm hoch stand, konnten wir noch von Glück reden. Es zeigte sich, dass das Wasser über die Duschwanne durch einen Rückstau in das Haus gelangt ist. Zugegebener Maßen hatte ich mich um dieses Thema nie gekümmert.
    Wir haben das Haus (Baujahr 1984) im Jahr 1993 gekauft. Bei den Kaufunterlagen waren auch die Baupläne enthalten, laut der für das Untergeschoss eine Hebeanalge geplant war.
    Tatsächlich gab es keine Absicherungsmaßnahme. Als erste Maßnahme ließ ich im vergangenen Herbst eine motorische Rückstaklappe von Kessel einbauen. Der Verkäufer, mit dem ich noch im Kontat bin, ist der Meinung, dass er für das Fehlen der Rückstausicherung nicht (mehr) haftbar ist.
    Muss ich die Kosten für einen nachträglichen Einbau vollständig selbst tragen? War beim Bau im Jahr 1984 (Baden-Württemberg/Raum Pforzheim) eine Rückstausicherung schon vorgeschrieben?
     
  2. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Guckst Du in Urkunde!

    Was steht denn bezüglich der Beschaffenheit und evtl. Gewährleistung im Kaufvertrag?
     
Thema:

Haftung für fehlende Rückstausicherung

Die Seite wird geladen...

Haftung für fehlende Rückstausicherung - Ähnliche Themen

  1. Haftung - Mitmachen ist Pflicht – auch für Bauherren

    Haftung - Mitmachen ist Pflicht – auch für Bauherren: Kommt ein Projekt ins Stocken, weil der Bauherr seinen Verpflichtungen nicht nachkommt, muss dieser später etwaige Folgen selbst verantworten. Das...
  2. Haftung - Kostenschätzung als Haftungsrisiko/Rechenfehler schlägt Toleranz

    Haftung - Kostenschätzung als Haftungsrisiko/Rechenfehler schlägt Toleranz: Ein Architekt erhält den Auftrag zur Errichtung eines Anbaus und erstellt in der Lph 2 dazu eine Kostenschätzung. Dazu zieht er die...
  3. Haftung beim Bau - Welche Positionen können die Firmen ausschließen?

    Haftung beim Bau - Welche Positionen können die Firmen ausschließen?: Hallo, kann es sein, dass eine Baufirma, die Schäden an "Pflasterung, Gebäuden, unteririschen Leitungen, Kanälen, Schächten usw." verursacht,...
  4. Insolvenz Rohbauer/ BT ff Terminüberschreitung/ Haftung des BT

    Insolvenz Rohbauer/ BT ff Terminüberschreitung/ Haftung des BT: Auch eine zeitliche Verschiebung wegen der Insolvenz des Rohbauers hat die Beklagte weder vorsätzlich noch fahrlässig herbeigeführt....
  5. Haftung Baubegleitende Qualitätskontrolle

    Haftung Baubegleitende Qualitätskontrolle: Guten Tag, ich überlege aktuell einen Berater für Baubegleitende Qualitätskontrolle für ein Einfamilienhaus zu beauftragen. Dabei dachte ich an...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden