Haken Hauskauf?

Diskutiere Haken Hauskauf? im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Hallo, habe mir eine Immobilie angesehen, die einen durchweg guten Eindruck macht. Die Hausbesichtigung mit Makler und Besitzer ergab, daß keine...

  1. Talya

    Talya Gast

    Hallo,

    habe mir eine Immobilie angesehen, die einen durchweg guten Eindruck macht. Die Hausbesichtigung mit Makler und Besitzer ergab, daß keine "Baustellen", kein Sanierungsstau vorliegen oder sonstige Investitionen in nächster Zeit offenkundig fällig sind. Elektrik ok, sogar mit FI-Schalter im Sicherungskasten (hatte ich bei meinem Budget bis dato noch bei keiner Immobilie, die ich besichtigt habe), Öl-Brenner BJ 88, Holz-Alu-Fenster von 1989 (geht noch, oder?), Keller sieht trocken aus, das Haus ist in einem tiptop gepflegten Zustand, Nun würde ich mir das Haus gerne nochmal mit etwas mehr Sachverstand und etwas weniger Begeisterung anschauen. Worauf sollte ich noch achten? 2-FH, einseitig angebaut. Evt. hat noch jemand einen Tip für Verhandlungen mit Makler & Besitzer, wenn man _keinen_ Mangel findet (kanns gar nicht glauben...).

    Worauf könnte ich den Augenmerk noch legen, auch was den Vertragsabschluß, Formalitäten angeht?

    Gruß & Dank
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baustopp

    Baustopp

    Dabei seit:
    6. Dezember 2010
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürohengst
    Ort:
    Bergisches Land
    Umfeld geprüft?

    Baustopp
     
  4. burkhard

    burkhard

    Dabei seit:
    24. Juni 2010
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausmeister
    Ort:
    Taura
    Es soll mittlerweile auch in D bei Gebrauchtimmobilien "Verkaufslackierungen" geben.

    Dagegen hilf nur (kleines) Geld in die Hand nehmen und einen (Alt-)bauprofi mit einem Gutachten zu beauftragen. Vorher genau Umfang und Ziel vereinbaren.
     
  5. #4 Der Bauberater, 16. Februar 2012
    Der Bauberater

    Der Bauberater

    Dabei seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Daheim
    Benutzertitelzusatz:
    Von Werbefenstern distanziere ich mich
    Wenn Du den Sachverstand nicht hast, dann musst du ihn "zukaufen". Wie auch immer!
     
  6. Talya

    Talya Gast

    Bautechnisch ist ja alles ok wie geschrieben, da hatte ich jemanden mit dabei, aber evtl. wurde ja doch noch was übersehen. Da ich keine Ahnung habe kann ich nicht beurteilen, ob ich nun alles inklusive beurteilt habe. Darum die Frage. Schaue mir das nun nochmal an, zweiten Eindruck bekommen. War mit einem kranken Kind da, das ich kurzfristig abgeholt habe. Worauf könnte ich denn nun noch achten? Was könnte mir das Baujahr noch sagen, das find ich grad in der Beschreibung im Internet nicht mehr...

    Stutzig macht mich, daß das Haus noch nicht verkauft ist. Bzw. wieweit noch Verhandlungsspielraum ist. Fragt man Makler was noch geht oder wie geht man da am besten vor?
     
  7. #6 rechter Winkel, 16. Februar 2012
    rechter Winkel

    rechter Winkel

    Dabei seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Kreis Paderborn
    u. a.: Energieausweis vorlegen lassen (Pflicht)!

    ... Verkaufspreis ist nur eine Seite der Medaille....
     
  8. Talya

    Talya Gast

    Danke. ich trau mich nicht so recht, da wird man immer so komisch angesehen, ging mir beim Suchen nach Mietwohnung auch immer so... hab bei der aktuellen Mietwohnung nachgefragt, die Vermieter wußten mit Energieausweis gar nix anzufangen, haben dann aber einen machen lassen (Ergebnis stimmt sogar erstaunlich gut mit dem, was wir für ein Jahr nun verbraucht haben).

    Hab aber noch Anregung bekommen nach Lärm; Geruch, Bauvorhaben, Nachbarschaft zu fragen.

    Also es befinden sich eine Grundschule und eine Firma quasi direkt gegenüber. Geruch werd ich mal nachhaken aber wie ist die Erfahrung mit "Grundschülern"? Hab gehört ein Bekannter, der sogar in der gleichen Straße wohnt, hatte Probleme, weil Kinder Steine auf sein Garagentor geworfen haben. Waren außerhalb des Schulhofs in der Pause. Ein Freund der Familie hat das gesehen und mit dem Handy gefilmt. Die Schulleitung meinte, sie habe damit nichts zu tun (seh ich anders aber ok) das müßte auf einer Elternversammlung (oder so) besprochen werden. Dort regten sich die Eltern auf, war, daß die Kinder gefilmt worden seien, Und ein Vater meinte, die Eltern würden das neue Garagentor bezahlen aber er hätte dann gerne das alte. Gibts gegen Vandalismus eine Versicherung? Glaube ja nicht, daß Grundschüler permanent ständig Dinge kaputt machen aber ich denke es wäre nicht schlecht, dagegen abgesichert zu sein, das Haus hat grooooße Glasfläche allerdings nicht als direkte Wand zur Wohnung sondern nur als Treppenhaus außenrum. Sonst wär das Haus für meinen Geschmack nix gewesen : D
     
  9. Baustopp

    Baustopp

    Dabei seit:
    6. Dezember 2010
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürohengst
    Ort:
    Bergisches Land
    Kinder sind eben Kinder, die machen Lärm und ab und zu auch mal was kaputt.

    Was ist das für 'ne Firma? Gewerbe? Produktion? Produktionszeiten? Lieferverkehr? Wollen die vielleicht expandieren, oder sind sie demnächst pleite? Googeln! Gibt's weitere benachbarte Gewerbeflächen, eventuell noch unbebaut? Flächennutzungsplan checken! Handelt es sich um ein Mischgebiet?

    Baustopp
     
  10. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Meine Gebäudeversicherung deckt auch Vandalismusschäden (in begrenztem Rahmen, dafür ohne Aufpreis).
    Ist heute nix besonders mehr, haben aber nicht alle.
     
  11. #10 Der Bauberater, 16. Februar 2012
    Der Bauberater

    Der Bauberater

    Dabei seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Daheim
    Benutzertitelzusatz:
    Von Werbefenstern distanziere ich mich
    Und was kann der? Hat der irgend eine Aussagekraft?
     
  12. #11 rechter Winkel, 16. Februar 2012
    rechter Winkel

    rechter Winkel

    Dabei seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Kreis Paderborn
    ....Betriebskosten (heizkosten) spielen auch eine Rolle beim Hauskauf, oder nicht?!?
    Spielt schon eine Rolle für den Hauskäufer, welchen Dämmstandard das Objekt der Begierde entspricht.
    (Beachte: Bedarfsorientiert vs verbrauchsorientiert).
     
  13. Talya

    Talya Gast

    Ne die produzieren nicht mehr dort, hab ich erfahren, Produktion wurde verlegt. Boah schlimm wie wenig man von der eigenen Nachbarschaft mitbekommt, wenn man sich nicht interessiert... Pleite sicher nicht der Name wird jedem was sagen, glaube ich. Die sind ja expandiert, das sollte dagegen sprechen. Gut aber heute weiß man ja nie, derzeit siehts nicht so aus. Unbebaute Flächen in der Nachbarschaft gibts nicht, da kommt nix mehr nach.

    Mischgebiet? Das heißt unterschiedliche Nutzung, oder? Also hört sich schon so an als ob Gewerbe und öffentlicher Verkehr (Schule) und Wohngebiet zusammen geht.

    Lärm stört mich auch nicht an Kindern aber kaputt machen. Dafür wohnt ein Polizist in der Nachbarschaft, ist ja auch ok. Mit dem Garagentor scheint wohl auch so zu sein, hab ich von anderer Seite erfahren, daß er das Geld bekam und dann doch das alte Garantor drinließ. Falls das stimmt ist das dreist. Ich kenne die Fahrschule und den Besitzer ja persönlich muß man fragen. Hab mit denen halt normalerweise nichts zu tun.

    Die brauch ich auf jeden Fall, gelle, kann die am Gebäude gebunden sein, sollte ich mal nachfragen, ob ich mit Haus gleich die Versicherung an der Backe habe oder selbst was suchen kann? Wann fragt man sowas? Bei Besichtigung? Wenns konkreter wird?

    Wenn er gut gemacht ist bekommt man eine ungefähre Größenordnung über den Energieverbrauch des Gebäudes. Bei der Mietwohnung hier paßt das sehr genau, liegen derzeit eher noch drunter. War aber sehr warm im Winter das eine Jahr. Also in der kommenden Periode über ein Jahr gerechnet von Januar bis Januar würden wir vermutlich nicht so günstig liegen.

    Ja stimmt schon, es existiert meiner Meinung nach keiner aber ich überlege, ob ich den dann nicht selbst machen lasse. Notfalls bei Preisverhandlungen, dann lasse ich den nachher selbst machen und gut ist, hat der Besitzer keinen Streß mehr damit.

    Nebenkosten. Oh klingt doof aber so direkt hab ich da nicht so direkt dran gedacht. Laut Verkäufer immer um die 2.500 Liter Öl auf ca. 200 m². Ist das viel, wenig, Mitte? Gebäude ist aus den 60er Jahren, Dach ist gedämmt nach Vorgabe 1990. Was kommt sonst noch an nicht Betriebskosten wie Strom und Wasser? Grundsteuer, dann noch was, was sich nach versiegelter Fläche berechnet.

    Wollte nochmal einen Besichtigungstermin machen mit anderem Gutachter & Freund. Die Maklerin ist wirklich gut. Ähm ist es klug da nicht zu sehr zu "drängeln" für die Preisverhandlungen. Das Haus ist schon eine Weile im Internet, ich gehe also nicht davon aus, daß es andere Interessenten gibt. Kann mir jemand noch ein paar Tips (PN) bzgl. Maklern und Verhandlungen mit eben den geben?
     
  14. Talya

    Talya Gast

    So ich war gestern bei der Stadt.

    An Sanierungen oder so ist da nix weiter geplant. Grundbuchauszug war auch in Ordnung, da sind keine Altlasten vorhanden.

    ABER die Druckfestigkeitsprüfung der Entwässerung warf neue Fragen auf.

    2015 wird das Thema in dem LK im Saarland relevant. Für Neubauten jetzt schon, Bestandsbauten bis auf Saarbrücken erst 2015 Thema.

    Wenn Betonrohr aus den 60er Jahren könnten die rissig sein wurde mir gesagt aber da kann ich ja erstmal nix machen außer den Eigentümer fragen, ob die mit saniert wurden und nun PVC-Rohre liegen.

    Aber mir ist unklar, wie die Entwässerung überhaupt durchgeführt wird. Klärgrube habe ich glaube ich hinterm Haus gesehen, da soll ich fragen, ob die kurzgeschlossen ist. Falls nein, ob vorm Haus oder hinterm Haus entwässert wird. Hinterm Haus wäre das nämlich über Nachbargrundstück und da solle ich mir am besten schriftlich was besorgen, daß ich das weiterhin darf.

    Hat da jemand Erfahrung mit? Kann ich in dem Fall selbst was aufsetzen, das rechtskräftig ist oder wie mach ich das am besten?? Muß ja erstmal nachfragen aber wenns nun wirklich übern Nachbar geht und der sagt "nein" hab ich ein Problem.

    Son Mist das sind genau die Sachen, die ich eigentlich vor Verhandeln geklärt haben wollte ; ) ... nu ist der Preis schon festgezurrt.
     
  15. #14 JaquesTati, 8. März 2012
    JaquesTati

    JaquesTati

    Dabei seit:
    17. November 2010
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    beratend tätig
    Ort:
    50354
    Diese pauschale Aussage ist absoluter Nonsens und Falsch!

    @Talya

    Was das leidige Thema „Dichtheitsprüfung“ betrifft, falls es wirklich nur einen interessierten Kaufinteressenten geben sollte, könnte man das gut als Druckmittel benutzen. Falls nämlich ein Defekt vorliegt, könnte die Instandsetzung je nach Schaden und Zugänglichkeit arg teuer werden. Entweder pauschal den Preis drücken oder zumindest mal über eine Prüfung bzw. optische Kontrolle nachdenken.


    mfG

    Jaquestati
     
  16. Talya

    Talya Gast

    Probleme bei Kauf

    Hallo,

    also folgendes ist passiert.

    Wir haben uns auf einen Kaufpreis X inkl. Möbel geeinigt.

    Wegen Maklerprovision, usw. haben wir uns darauf geeinigt, einen Preis Y für die Möbel rauszunehmen.

    Bei der 2. Besichtigung mit meinem Freund habe ich der Maklerin gefragt, was denn noch alles rausgenommen wird. Der Eigentümer stand nebendran aber ich weiß nicht, ob er das mitbekommen hat. Der Makler meinte, daß das alles so stehen bleibt, wie es jetzt ist.

    Bei der letzten Besichtigung ohne Makler mit einem Familienmitglied habe ich gefragt, was im Gartenschupen stünde, einen Rasenmäher hätte ich schon gesehen. Daraufhin sagte der Eigentümer, daß sie den an diesem Tag mitnehmen würde. Ich fragte, was sonst noch rausginge und der Eigentümer und seine Frau meinten, daß ansonsten alles so drin bliebe.

    Heute Morgen rief der Eigentümer an und fragte, ob ich Interesse am Eßzimmer und an dem Tisch in der Küche mit den Stühlen habe. Ich sagte, daß ich etwas irritiert sei und davon ausgegangen bin, daß die bei den Möbeln mit dabei sind. Daraufhin sagte der Eigentümer, nein da wären nur die beiden Küchen mit drin und er würde mir das Eßzimmer und den Tisch aus der Küche mit Stühlen für 1500 Euro verkaufen. Jetzt hat er sie ausgeräumt. Ohne Zeugen sieht das schlecht aus für mich, oder? Da steht Aussage gegen Aussage?

    Im Notarvertrag steht nur, daß die Möbel, die bei Übergang des Eigentums drin sind, übergeben werden, leider nicht "gekauft wie gesehen" : ( Im Expose des Maklers steht leider auch nichts von den Möbeln aber der Preis wurde ja sowieso verhandelt : (.

    Nun werd ich die restlichen Möbel sicher nicht ohne (hoffentlich alles Wichtige beinhaltenden) Kaufvertrag bezahlen, was sollte denn eurer Meinung unbedingt rein, damit ich nicht schon wieder in die Röhre schaue? Schriftlich wollte ich das eh machen aber jetzt werd ich das nicht so hoppla hopp formulieren sondern schon versuchen, da alles Notwendige reinzupacken.

    Gruß & Dank
     
  17. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    beim notar anfragen, nicht in einem forum....
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 rechter Winkel, 17. März 2012
    rechter Winkel

    rechter Winkel

    Dabei seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Kreis Paderborn
    ENEV 2009§16:"(2)

    Soll ein mit einem Gebäude bebautes Grundstück, ein grundstücksgleiches Recht an einem bebauten Grundstück oder Wohnungs - oder Teileigentum verkauft werden, hat der Verkäufer dem potenziellen Käufer einen Energieausweis mit dem Inhalt nach dem Muster der Anlage 6 oder 7 zugänglich zu machen, spätestens unverzüglich, nachdem der potenzielle Käufer dies verlangt hat. Satz 1 gilt entsprechend für den Eigentümer, Vermieter, Verpächter und Leasinggeber bei der Vermietung, der Verpachtung oder beim Leasing eines Gebäudes, einer Wohnung oder einer sonstigen selbständigen Nutzungseinheit."

    Bitte bleib auf deinem Schützenfest, Herr Tati ....
     
  20. Talya

    Talya Gast

    Ja ich weiß, hatte ich aus Kulanz drauf verzichtet. Nach aktueller Lage hätte ich das aber vielleicht doch fordern sollen *ggg*. Im Notarvertrag steht explizit drin, daß der nicht verlangt wurde. Jetzt ist ja alles schon festgezurrt, ist ein bissel spät. Haben uns ja mehr oder weniger gütlich geeinigt, was ja immer besser ist, als sich herumzustreiten. Kompromiss heißt, jeder kommt etwas entgegen, das paßt. Da mach ich jetzt keine Furore mehr. Muß mich ja nicht genauso kleinlich verhalten. Nein, paßt jetzt.
     
Thema:

Haken Hauskauf?

Die Seite wird geladen...

Haken Hauskauf? - Ähnliche Themen

  1. Zuleitung HAK zu Zählerkasten

    Zuleitung HAK zu Zählerkasten: Hallo wir renovieren gerade ein Haus.Ich möchte mich nur informieren bevor der Elektriker kommt.Es sollen 6 Zähler verbaut werden.In der jetzigen...
  2. Hauskauf und Dachgeschoss Ausbauen

    Hauskauf und Dachgeschoss Ausbauen: Hallo Forum, ich brauche mal euren Rat Wir sind kurz davor ein Mehrfamilienhaus zu kaufen welches 580m2 hat. Es sind 5 Wohnungen vorhanden und...
  3. Hauskauf - Risse an den Außenwänden

    Hauskauf - Risse an den Außenwänden: Hallo zusammen, ich habe mir diese Woche ein Haus zum Kauf angeschaut. Was mich etwas erschrocken hat, waren risse an fast jeder der vier...
  4. maximale Baufinanzierungssumme bei Hauskauf?

    maximale Baufinanzierungssumme bei Hauskauf?: Guten Abend zusammen, wir, 29 und 24 Jahre alt, wohnen derzeit in einer Mietwohnung in Wülfrath nähe Wuppertal. Langsam ersehen wir uns...
  5. Hauskauf - Sanierungsbedarf, wer kann helfen?

    Hauskauf - Sanierungsbedarf, wer kann helfen?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und hoffe, dass ich meine Frage im richtigen Unterforum stelle. Ich habe ein Haus, Baujahr 1989, gekauft....