Hallenbau, Statik

Diskutiere Hallenbau, Statik im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo alle zusammen ! Ich habe vor ein Grundstück zu kaufen und eine Lagerhalle für meine beruflichen Tätigkeiten als Dachdecker darauf zu...

  1. Titze 311

    Titze 311

    Dabei seit:
    20. Dezember 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker
    Ort:
    Porta Westfalica
    Hallo alle zusammen !
    Ich habe vor ein Grundstück zu kaufen und eine Lagerhalle für meine beruflichen Tätigkeiten als Dachdecker darauf zu errichten. Das ganze sollte weitest gehend in Holzkonstruktion geschehen da ich diese Arbeiten selbst ausführen kann. Die Halle soll die Maße 10m Giebel x 15m Traufe haben, DN 20° mit Trapezblech Eindeckung . Die Dachfläche soll mit Photovoltaik bestückt werden.
    Die Fassaden sollen ebenfalls mit Blechen bekleidet werden.

    Meine Frage ist :

    Was kostet eine Statik für mein vorhaben und mit welchen weiteren Kosten muß ich rechnen?
    Super wäre auch wenn mir vorab jemand was zur Dimensionierung der Ständer Sparren und Pfetten was sagen könnte , damit ich die Kosten für den Bau ermitteln könnte um zu sehen wie die Finanziele Belastung für mich aussehen würde.

    Kann mir wer helfen ?

    Gruß Christian
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lebski

    Lebski Gast

    Erst mal musst du klären, ob dein Vorhaben überhaupt möglich ist.

    Erster Ansprechpartner ist ein Architekt.
     
  4. Titze 311

    Titze 311

    Dabei seit:
    20. Dezember 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker
    Ort:
    Porta Westfalica
    jeder Mensch ist klug , der eine vorher, der andere nachher-
     
  5. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    jau. riesenbauwerk. da brauchst du fast so viele planer wie bei der elbphilharmonie :p

    für dich entscheidend ist die abgrenzung der kosten in abhängig vom "ausbaustand", oder?
    ich vermute, dach/fassade ist dein metier?

    wenn nicht ungewöhnliche örtliche probleme oder ganz besondere nutzungskonzepte
    (zb der wunsch nach einem "massiven" teilbereich - da kann (!) genauere planung sparen
    helfen) oder andere unwägbarkeiten auftauchen, kann auch schubladenplan(ung)
    passen. die ist natürgemäss billig.

    das (und noch mehr) bringen die üblichen hallenbauer. ob´s zu deinen anforderungen passt - wer
    weiss: bspw.weise sind "typenhallen" als "endlossystem" ausgelegt - ewig "anstückelbar" und
    bei grösseren längen wirtschaftlich sehr stark.
    wenn´s bei dir bei 10x15 bleibt oder wenn der baugrund schlecht ist oder eine traufseite
    komplett geöffnet werden soll oder oder .. lohnt sich genaueres nachdenken.
    das ist einer der springenden punkte, wenn man kosten/honorare erfassen will.

    wenn ich dir sag, du brauchst 8 m³ bsh und 8 m³ kvh, wird dich das bei den kosten nicht
    weiterbringen, weil du nicht meine annahmen kennst - also sag ich nix :)
    die kosten für die "statik" betragen bei vollumfang etwa 3%, die kosten für "vollarchitektur" bei
    etwa 12% der baukosten. festgelegt in der hoai. was/wieviel du willst, legst du fest.
     
  6. Baukram

    Baukram Gast

    Mahlzeit Christian,
    schön das Du gut im Geschäft bist und Dich erweitern möchtest.
    Die kleine Halle 10x15m sollte eigentlich flott gebaut sein, ja wenn :
    das Bauamt grundsätzlich nichts dagegen hat und die Halle genehmigen würde,
    ein Büro für Baustatik gibt es sicher bei Euch, mal beim Bauamt nach einer
    Adresse nachfragen, oder die gelben Seiten durchblättern.
    Kosten,(Statik) schätze ich mal unverbindlich auf ca. 1500 Euro??
    Das Dach würde ich nicht als Pfettendach bauen, sondern die preiswerten
    Dreiecksbinder verwenden.
    habe bei meinen früheren Haus (12x16m) das gesamte Dach damit preiswert erstellt.
    wenn du flott im Netz mal nachschaust, wäre eine Fertig-Stahlhalle auch nicht die
    schlechteste Lösung, da meist die Statik mit dabei ist.
    gutes gelingen!
     
  7. #6 meisterLars, 23. Dezember 2011
    meisterLars

    meisterLars

    Dabei seit:
    21. März 2008
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Straßenbauermeister
    Ort:
    Kreis Soest
    Such Dir nen Archi und nen Systemhallenbauer, so kann man später immer noch erweitern. Ham wir dieses Jahr auch gemacht, Halle 30x15m, Pultdach, PV-Anlage, fertich.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Titze 311, 23. Dezember 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. Dezember 2011
    Titze 311

    Titze 311

    Dabei seit:
    20. Dezember 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker
    Ort:
    Porta Westfalica
    Welchen Hersteller habt ihr genommen ? Istdochegal?
    Was hat die Halle gekostet , wenn die frage ok ist?
     
  10. Oktober

    Oktober

    Dabei seit:
    22. Dezember 2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauing.
    Ort:
    Weilerswist
    Hallo Christian,
    das kann 1500 € kosten, muss es aber nicht. Es gibt Bau-Ings, die haben soetwas in der Schublade...
    Je mehr Infos Du dem Statiker (nicht Architekt!) geben kannst und je genauer die sind, desto billiger. Jede nachträgliche Änderung kostet!
    Ich gehe davon aus, das die Genehmigung der Halle kein Problem ist.

    Welche lichte Innenhöhe muss die Halle haben?
    Braucht Du einen (Portal-)kran? Wenn ja, welcher Typ, welches Gewicht, welche Tragfähigkeit?
    Welche Neigung braucht die Photovoltaikanlage, wieviele Module, welches Gewicht haben die?
    Müssen Heizungen/Trockner aufgehängt werden?
    Wie sieht's aus mit Licht? Wieviele Strahler, wie schwer?
    Gibt's Büroräume, wo sollen die liegen, Einfahrt an beiden Seiten? Abwasser fällt an?
    Wie sollen die Seitenwände ausgeführt werden, welche Art von Brandschutz wird (falls notwendig oder gewünscht) eingebaut?
    Welche Hölzer möchtest Du verwenden? Welche Größe an BSH kannst Du bearbeiten, welche Verbindung von Stiel und Träger kannst Du bauen...?

    Da Du die Halle selbst bauen willst, ist eine Fachwerkkonstruktion wohl das einfachste. :D
     
Thema:

Hallenbau, Statik

Die Seite wird geladen...

Hallenbau, Statik - Ähnliche Themen

  1. Balkonterrasse ohne Statik?

    Balkonterrasse ohne Statik?: Hallo, ich habe eine alte Überdachung abgerissen und stattdessen von einem ortsansässigen Schlosser eine Balkonterasse in metallkonstruktion...
  2. Bewehrung Garagensturz...kann mal ein Statiker schauen

    Bewehrung Garagensturz...kann mal ein Statiker schauen: Hallo zusammen, auch auf die Gefahr hin jetzt zerissen zu werden...kann das sein, 4 x 10mm Eisen bei 4.75m Spannweite, Sturz 24x25 Gruss Alex...
  3. Balkon Kragplatte abschneiden Statikproblem?

    Balkon Kragplatte abschneiden Statikproblem?: Hallo, bin neu hier, hoffentlich ist die Rubrik richtig. Es geht um einen Bakon mit betonierter Bodenplatte (vor Ort gegossen, an de Unterseite...
  4. Türsturz berechnen!

    Türsturz berechnen!: Hallo zusammen, es geht hier um meine Neugier. In der Praxis habe ich folgenden Fall: Es handelt sich um ein 7cm Schlackewand(nicht tragend) in...
  5. Kennt jemand einen Statiker in Hamburg oder MeckPom ?

    Kennt jemand einen Statiker in Hamburg oder MeckPom ?: Hallo, ich möchte einen Schuppen als Holzständerwerk mit Sattel-Pfannendach bauen, ca. 16m x 8m und ca. 7m Firsthöhe. Kennt jemand einen...