Halogenleuchter

Diskutiere Halogenleuchter im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, suche nach geeigneten Halogenleuchtern für Vordach. Welche IP-Schutzart sollten die für den Bereich haben. Ich meine da ist doch sonst...

  1. Alex80

    Alex80

    Dabei seit:
    27. Juni 2011
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Neu Wulmstorf bei Hamburg
    Hallo, suche nach geeigneten Halogenleuchtern für Vordach. Welche IP-Schutzart sollten die für den Bereich haben. Ich meine da ist doch sonst alles trocken. Kein Spritzwasser oder ähnliches.

    Danke!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Aber Kondensationsgefahr besteht!
    Also nimmt man z.B. gängige IP44.

    Geht um Einbau- oder Aufbauleuchten (nicht: Leuchter)?
    Für Netz- oder Kleinspannung?
    Baugröße, Fassungstyp, Leistung, Abstrahlwinkel etc.?

    Die Frage ist leider arg allgemein gehalten.
     
  4. Alex80

    Alex80

    Dabei seit:
    27. Juni 2011
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Neu Wulmstorf bei Hamburg
    @Julius

    tut mir Leid, war etwas voreilig und habe wissend anders gehofft dass ihr vielleicht etwas kleineres als ip44 erlaubt ;-)

    Was kann denn bei Kondensation passieren:
    Kurzschluss -> Sicherungsautomat
    Stromschlag -> FI

    Bitte betrachtet dies als nur allgemeinbildende Frage. Habe nur mit einem Verkäufer im Bauhaus diskutiert und mich nur gewundert über laienhafte Antworten mit totalem Unwissen über Elektrik. Na ja ...
     
  5. Alex80

    Alex80

    Dabei seit:
    27. Juni 2011
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Neu Wulmstorf bei Hamburg
    Es geht um:
    230 V etwas zw. 30-50W, Winkel stracks nach unten, Höhe eher unwichtig, da oben frei, Durchmesser etwa 70mm da bereits ausgesägt.

    Danke!

    P.S. Achso: Leitung - Erdkabel 3x2,5, aber wohl eher unwichtig
     
  6. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Fi löst häufig aus,
    erhöhte Korrosion (Leuchten bald defekt)
    .....

    Grüsse
    Jonny
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ein ungefährlicher Kompromiß wäre die Verwendung von 12V-Lampen (die ich gegenüber Hochvolt-Halos sowieso generell aus technischen Gründen - Lebensdauer - empfehle) mit Anordnung des Trafos im Gebäudeinneren oder unter Verwendung eines gekapselten Trafos (die gibts eingegossen ganz billig).
    Die können dann auch in IP00 sein. Obwohl es da auch sehr gute Feuchtigkeitsbeständige gibt (z.B. Silikonfassungen - die sind sogar seewasserbeständig!)
     
  8. #7 00imperator, 23. August 2011
    00imperator

    00imperator

    Dabei seit:
    11. Oktober 2010
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Hamburg
    Jo, wie man es nicht machen sollte kann man oft an dänischen Ferienhäusern sehen. Da ist die Fassung schon nach einem Jahr angerostet, nach weiteren Jahren rostrot. War wohl immer Ware für Innenbereich, meist die einfachen schwenkbaren Leuchten. Das kombiniert mit Seeluft.... nene, irgendwie gruselig...
     
  9. Alex80

    Alex80

    Dabei seit:
    27. Juni 2011
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Neu Wulmstorf bei Hamburg
    Und wozu habe ich dann 3x2.5 gezogen? Jetzt will ich dann schon mal richtigen Saft drauf ;-)

    Nee im Ernst, ich habe einfach kein Platz für den Trafo da, und bei 12 Halos bräuchte ich dann bestimmt noch 2 Stück davon und außerdem möchte ich parallel das ganze ja über Bewegungsmelder schalten - ob die Trafos das ständige Ein/Aus so gut verdauen werden?
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. maveric00

    maveric00

    Dabei seit:
    23. Januar 2009
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwickler von richtig guten Getrieben
    Ort:
    Bedburg
    Hallo,

    bei 12 Halogenlampen fließt so viel Strom, wie die Lampen Watt haben; also bei 35 Watt-Lampen entsprechend 35 Ampere - da ist Deine 3*2,5er leider etwas unterdimensioniert (merke: je weniger Spannung, desto dicker die Leitung).

    Elektronische "Trafos" (also eher Schaltnetzteile), die primärseitig geschaltet werden, können tatsächlich mit den Schaltvorgängen altern. Aber erstens gibt es ja konventionelle Trafos (die ja sowieso 50 mal in der Sekunde an- und abgeschaltet werden), und zweitens ist die Schalthäufigkeit auch bei Bewegungsmeldern nicht so besonders hoch - schließlich willst Du bestimmt nicht nervös werden, weil sich das Licht bei 2 Sekunden Stillstand direkt ausschaltet. Also wirst Du die Nachlaufzeit entsprechend der normalen Verweildauer einstellen, wodurch der Bewegungsmelder auch nicht häufiger schaltet als ein normaler Schalter.

    Schöne Grüße,
    Martin
     
  12. Alex80

    Alex80

    Dabei seit:
    27. Juni 2011
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Neu Wulmstorf bei Hamburg
    @maveric

    Nee ich habe mich wieder zweideutig ausgedrückt. Je Seite sind es 6 Halos mit eigenen Zuleitungen. O.K. an konventionelle Trafos habe ich nicht gedacht. Werde mal am Abend mich darüber informieren. Danke!
     
Thema:

Halogenleuchter

Die Seite wird geladen...

Halogenleuchter - Ähnliche Themen

  1. Halogenleuchten-Einbaugehäuse für Betondecken

    Halogenleuchten-Einbaugehäuse für Betondecken: Hallo! Für den Einbau von Halogenleuchten u. ä. in Betondecken gibt es ja fertige Einbaugehäuse mit Fermacellplatten. Hat jemand damit gute oder...
  2. Temperaturen von 12V-Halogenleuchten

    Temperaturen von 12V-Halogenleuchten: Hallo Allerseits, ich hab zur Zeit das Problem, dass meine Deckenpaneele (in Spachteloptik) lt.Herstellerangaben nur Einbauleuchten verträgt,...