Halogenstrahler in Holzbalkendecke

Diskutiere Halogenstrahler in Holzbalkendecke im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, wir haben in unserem Haus Holzbalkendecken, die mit Glaswolle isolier sind, und dann mit Dampfbremsfolie überzogen sind. Dann folgt...

  1. djmoehre

    djmoehre

    Dabei seit:
    11. Februar 2006
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Much
    Hallo,

    wir haben in unserem Haus Holzbalkendecken, die mit Glaswolle isolier sind, und dann mit Dampfbremsfolie überzogen sind.
    Dann folgt eine Lattung und Rigips.

    Wir möchten gerne Halogenstrahler dort einbauen. Wie vermeide ich, das sich dei Wärme staut?
    Es besteht doch bestimmt die Gefahr, daß Folie und Dämmung zu stark erwärmt werden und sich ggf. sogar entzünden.
    Gibt es fertige "Kisten" die man in die Decke integrieren kann, wo später der Strahler eingesetzt wird?

    Achso, was ist mit dem Trafo? Wo bringe ich den am besten unter? Der wird ja auch Hitze entwickeln, oder?

    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. djmoehre

    djmoehre

    Dabei seit:
    11. Februar 2006
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Much
    Hallo,

    hat denn keiner eine Idee?
     
  4. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Doch, nur keine Zeit.:D
    [​IMG]
    z.B. Thermo-x von Kaiser, Montageanleitung

    Grüsse
    Jonny
     
  5. djmoehre

    djmoehre

    Dabei seit:
    11. Februar 2006
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Much
    Danke Jonny!
     
  6. djmoehre

    djmoehre

    Dabei seit:
    11. Februar 2006
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Much
    Hallo,

    die Dinger sind ja Mega-Teuer.
    17,- für so ne kleine Dose..

    Ein Bekannter hatte eine einfache Idee.

    Man nehme einen Blumentopf passender Größe.
    Was spricht dagegen?
     
  7. RolSim

    RolSim

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stromer
    Ort:
    Kahlgrund
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr mit schmalem Buget aber hohen Ansprüchen
    Hm, nimm deinen Blumentopf, lass ihn richtig heiß werden
    und schau was passiert

    Ich verstehs nicht .... wenn ein Auto 40.000.-- EUR kostet
    wird nicht mal gezuckt. Aber bei 17.-- EUR für ein bischen
    Sicherheit wird aufgestöhnt. :respekt

    Aber zu deiner Information. Es gibt auch Leuchten mit entsprechendem
    Einbautopf die das FF-Zeichen besitzen, geprüft sind und einem gut
    schlafen lässt.

    Und das zwischen 15.-- und 20.-- EUR, also bezahlbar.
     
  8. djmoehre

    djmoehre

    Dabei seit:
    11. Februar 2006
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Much
    1. Mein Auto hat 700,- € gekostet.
    2. Was ist das für ein Vergleich? Das Preisverhältnis zwischen dem Preis der Leuchte und der Einbaudose stimmt einfach nicht.

    Nun zurück zum Blumentopf.
    Ich vermute mal, ein Blumentopf aus Ton grundsätzlich mehr Hitze aushalten kann, als eine Dose aus Kunststoff, oder?
     
  9. voggel

    voggel

    Dabei seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlossermeister
    Ort:
    Dirmstein
    Benutzertitelzusatz:
    Pfälzer ist das höchste was ein Mensch werden kann
    Morgen ,
    sag mal du bist doch Dippelinch , was würdest du sage nwenn du bei einer deiner Maschinen einen Blumentopf finden würdest der ein Elektro Bauteil abschirmt bzw abdeckt :-)

    Ideen haben die Leute ..... dann schau mal nach anderen Herstellern oder Anbietern ....aber hör auf zu murksen ,...


    Der Vorredner meinte nur wenn man ein Haus baut für 200 000 Euronen und sich dann anstellt wegen 17 Euro je Dose .. ( das 17 Euro n haufen Geld sind ist klar ) ..
     
  10. djmoehre

    djmoehre

    Dabei seit:
    11. Februar 2006
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Much
    Eins weiß ich aus meinem Beruf:
    Wenn man jede neue Idee direkt als Murks abstempelt, hat jede Art von Neuentwicklung und Fortschritt keine Chance.

    Also lass uns doch mal sachlich belieben.

    Was spricht gegen den Topf? Ich meine außer, daß ein Fach-Händler oder ein Fach-Hersteller oder ein Fach-Arbeiter sich angegriffen fühlen, wenn man an Ihren Produkten zweifelt?
     
  11. Ryker

    Ryker

    Dabei seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Ort:
    super, natural, British Columbia
    Benutzertitelzusatz:
    Exilant
    Der Anschluß an die Dampfbremse?
     
  12. djmoehre

    djmoehre

    Dabei seit:
    11. Februar 2006
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Much
    ich dachte, di Dampfbremsfolie verläuft überhalb des Topfes.
    Genau wir bei dem Kunststoff-Teil auch, oder?
     
  13. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
  14. djmoehre

    djmoehre

    Dabei seit:
    11. Februar 2006
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Much
    Was sagt denn der normale Gipskarton zu den Temperaturen, di so ein Strahler produziert?
     
  15. Sascha

    Sascha

    Dabei seit:
    7. August 2006
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    NRW
    Hi,

    als ich noch vor ein paar Jahren bei einem Trockenbauverkaufslager arbeitete gab es da eine Vorführung für die Käufer. MAn hat damals einen grossen Kasten erstelölen lassen und GK von Riegips und Knauf da versucht in Brand zu stecken. Es wurden mehrere hundert Grad gemessen und GK wollte trotz aller dem nicht brennen.:bounce:

    Sascha
     
  16. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Richtig, das Zeug verbrennt nicht, sonst könnten wir ja keine Brandwände damit bauen.
    In der Hauptsache ist das gespeicherte Wasser in der Struktur dafür verantwortlich, das eine Temperaturerhöhung auf der abgewandten Seite nur gering ist.
    Das Wasser ( beim Brandfall ) siedet, und das bekanntlich bei ca 100 ° , somit ist die Temperatur auf der anderen seite , solange Wasser vorhanden ist, auch nur 100 ° .
    Dazu ist auch noch in der kristallinen Struktur Wasser gespeichert, wenn das abgegeben wird, dann erst bröselt die Gipsplatte auseinander und verliert Ihre mechanische Festigkeit.
    Bei anderen Materialien, z.B. Steinwolle , wird die schlechte Temperaturleitfähigkeit beim Brandschutz genutzt.
    Diese Eigenschaft besitzt auch Gips.
    Man könnte auch einen Kasten aus hochgepresster Steinwolle als Schutz der Strahlerwärme nehmen, Rohgewicht ab 100kg / m3 , z.B. von Rockwool.
    Zuschneiden, mit langen Stiften verbinden , und fertig.
    Es hat sich bei uns noch keine Dampfbremse verabschiedet !

    Peeder
    vielleicht nicht ganz wissenschaftlich ausgedrückt, bin halt kein Studierter.
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. djmoehre

    djmoehre

    Dabei seit:
    11. Februar 2006
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Much
    Vielen Dank.
    Super Idee mit super Antwort und Erklärung!
    So werde ich es machen.
     
  19. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    danke für die Blumen

    zum Gips, die Alternative

    Mineralwolleplatten, verbinden mit Drahtstifte , lose auflegen reicht.

    Dann bildet sich auch kein Hitzestau, und die Dampfbremse ist trotzdem geschützt.

    Peeder
     
Thema:

Halogenstrahler in Holzbalkendecke

Die Seite wird geladen...

Halogenstrahler in Holzbalkendecke - Ähnliche Themen

  1. Holzbalkendecke dauerhaft entfernen

    Holzbalkendecke dauerhaft entfernen: Guten Tag, entschuldigen sie meine vielleicht etwas naive Frage. Wir überlegen uns ein konkretes Haus (Ziegel oder Bimsstein) 1940ger Baujahr zu...
  2. Sanierung der Putzschicht bei einer Altbau Holzbalkendecke

    Sanierung der Putzschicht bei einer Altbau Holzbalkendecke: Hallo liebe Community, Ich habe am Freitag letzte Woche ein EFH Baujahr laut Gutachten ca 1956 bei einer Zwangversteigerung erstanden. Die Decke...
  3. Estrich auf Holzbalkendecke

    Estrich auf Holzbalkendecke: Guten Abend, ich würde gerne 5CM Heizestrich auf einer Holzbalkendecke verlegen. Bevor erste Fragen aufkommen, JA ein Statiker hat heute das OK...
  4. Sanierung Holzbalkendecke bzw. Neufüllung

    Sanierung Holzbalkendecke bzw. Neufüllung: Guten Abend, ich Saniere derzeit mein Haus Bj. 54. Nun musste aus diversen Gründen(einziehen von Stahlträgern, Elektro, Begutachtung, etc.)...
  5. Schallbrücken vermeiden Holzbalkendecke

    Schallbrücken vermeiden Holzbalkendecke: Hallo zusammen, wir stellen gerade den Aufbau unserer Holzbalkendecken EG-OG und OG-DG neu her. Dach und Fassade sind gedämmt, alle Stockwerke...