Halten L-Steine den Carport?

Diskutiere Halten L-Steine den Carport? im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo, mein Carport steht direkt auf der Grundstücksgrenze (auf 3 Pfosten), das Nachbargrundstück liegt ca 30 Zentimeter tiefer. Der hintere...

  1. #1 juergen2912, 21. April 2008
    juergen2912

    juergen2912

    Dabei seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Soz.päd.
    Ort:
    marxzell
    Hallo, mein Carport steht direkt auf der Grundstücksgrenze (auf 3 Pfosten), das Nachbargrundstück liegt ca 30 Zentimeter tiefer. Der hintere Carportpfosten steht auf einer Mauer, die den Carport nach hinten abschließt, die anderen beiden auf 40*40 Zentimeter Betonsockeln. Ich möchte den Carport nun Pflastern, an der Grundstücksgrenze würde ich gerne L-Steine (Höhe 50 Zentimeter, also 20 cm tief im Boden) zwischen die Pfosten setzen. Halten dieses die Last oder rutschen sie mir irgendwann Richtung Nachbargrundstück?
    Ich habe schon einmal einen Graben ausgehoben, der gewachsene Boden ist aus Laiensicht extrem sandsteinhaltig und fest.
    Falls die L-Steine die falsche Wahl sind: Was würdet Ihr mir empfehlen? Die Lösung sollte möglichst schmal sein...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ryker

    Ryker

    Dabei seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Ort:
    super, natural, British Columbia
    Benutzertitelzusatz:
    Exilant
  4. Ryker

    Ryker

    Dabei seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Ort:
    super, natural, British Columbia
    Benutzertitelzusatz:
    Exilant
    Geht natuerlich auch auf deutsch, ich wusste nur das Wort nicht :o
     
  5. #4 wasweissich, 21. April 2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

  6. Ryker

    Ryker

    Dabei seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Ort:
    super, natural, British Columbia
    Benutzertitelzusatz:
    Exilant
    Nix. :konfusius
     
  7. Ryker

    Ryker

    Dabei seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Ort:
    super, natural, British Columbia
    Benutzertitelzusatz:
    Exilant
    Es laesst mir keine Ruhe:

    Ich hab diesen farbigen Praegbeton tatsaechlich das erste Mal hier gesehen - und in D. noch gar nicht, geht anderen vermutlich aehnlich. :konfusius
     
  8. #7 meisterLars, 22. April 2008
    meisterLars

    meisterLars

    Dabei seit:
    21. März 2008
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Straßenbauermeister
    Ort:
    Kreis Soest
  9. #8 Manfred Abt, 22. April 2008
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    • so was ähnliches aber schon: Streetprint
    • o.k., klingt auch nicht gerade nach Ursprungsland Deutschland
     
  10. #9 juergen2912, 22. April 2008
    juergen2912

    juergen2912

    Dabei seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Soz.päd.
    Ort:
    marxzell
    Hallo,
    ich wollte schon was gescheites kaufen, die Seite von Ehl hat mir wunderbar weiter geholfen! Danke und bis demnächst
    Jürgen
     
  11. #10 juergen2912, 22. April 2008
    juergen2912

    juergen2912

    Dabei seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Soz.päd.
    Ort:
    marxzell
    Doch noch einmal ich: Halten die L-Steine in meinem Fall die Last, auf der Homepage schreiben sie ja:'eignen sich auf Grund ihres geringen Querschnitts nur sehr begrenzt zur Sicherung von Böschungen'??
     
  12. #11 juergen2912, 23. April 2008
    juergen2912

    juergen2912

    Dabei seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Soz.päd.
    Ort:
    marxzell
    Hilfe! :-)
     
  13. Ryker

    Ryker

    Dabei seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Ort:
    super, natural, British Columbia
    Benutzertitelzusatz:
    Exilant
    Das kannte ich noch gar nicht. Nur: kann man das mit Bewehrung verarbeiten wie Beton und sich die L-Winkel sparen?
     
  14. #13 Manfred Abt, 23. April 2008
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    @ryker: nein, ohne Bewehrung, wir haben das mal eingebaut bei einem Masse-Feder-System, um die Oberfläche an das angrenzenden Straßenpflaster anzupassen. Pflaster wollten wir im Masse-Feder-System nicht einsetzen.

    @Fragesteller: ich glaub so richtig wird hier keiner dazu ne Aussage treffen, Frage ist noch zu ungenau. Geht es darum, dass Steine nicht wegkippen sollen, wenn Verkehrslast auf 30 cm höhere Fläche kommt oder um Lastabtrag der Carportkonstruktion.
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 juergen2912, 23. April 2008
    juergen2912

    juergen2912

    Dabei seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Soz.päd.
    Ort:
    marxzell
    Hallo, mir geht es um das wegkippen, wenn ich nur oft genug mit edem Auto in den Carport fahre. Der Carport selbst steht felsenfest auf 1,80 Meter hohen Betonsockeln (Während der Bauphase war an dieser Stelle die Abfahrt in die Baugrube, deshalb so tief im Boden).
    ich möchte auch 'unterirdisch' nicht auf das Nachbargrundstück bauen, deshalb dachte ich, die Praxis mit den L-Steinen wäre üblich.

    Danke und Gruß
    Jürgen
     
  17. #15 wasweissich, 24. April 2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    genau da ist der haase im pfeffer............

    wenn ich dafür meinen kopf hinhalten sollte , bewehrte , 10cm wandstärke , ob ehl , beh... oders sonstwohwr , der baustoffhändler hilft weiter

    die unbewehrten baumarktgurken sind zu allem übel auch noch meisten windschief , krumm und wwi...........
     
Thema:

Halten L-Steine den Carport?

Die Seite wird geladen...

Halten L-Steine den Carport? - Ähnliche Themen

  1. Parkplatz vor dem Haus - Steine trocknen nicht

    Parkplatz vor dem Haus - Steine trocknen nicht: Hallo, seit einigen Tagen hat es bei mir nicht mehr geregnet. Vor dem Haus sind Kfz-Stellplätze gepflastert. Auf diesen befinden sich feuchte...
  2. Kosten für Punkt-Fundamente und Carport-Entwässerung

    Kosten für Punkt-Fundamente und Carport-Entwässerung: Hallo, ich hab von unserer Baufirma ein Angebot für Vorbereitung eines Carports erhalten: - 12 Punkt-Fundamente 40x40x80 cm (BxTxH) - ca. 1m...
  3. Carport zum Wohnraum umbauen,

    Carport zum Wohnraum umbauen,: Hallo, ich möchte meinen Carport zu einem kleinem Wohnraum umbauen. Der Carpot steht an 2 Häusern und an einer Mauer die nicht zum Dach reicht....
  4. Carport und Schuppen

    Carport und Schuppen: Hallo zusammen, mein Neubau wächst und wächst, sodass ich mich nun langsam meinem Carport (in Eigenleistung) widmen möchte. In der Anlage ein...
  5. Carport

    Carport: Hallo, Ich weiß nicht genau ob ich hier richtig bin. Mein Anliegen. Wir haben ein Carport, bei dem 3 Wände mit Holz verkleidet sind. Der Boden...