Hanggrundstück - Bebaubarkeit?! Bitte um Meinung!

Diskutiere Hanggrundstück - Bebaubarkeit?! Bitte um Meinung! im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Moin, anbei Foto vom Grundstück ca 1800qm - 35k Euro. Breite 18m, Tiefe 80m bis zur Kuppe (Nord-Ost). Straße ist also im Süden und ist leider...

  1. lawrence

    lawrence

    Dabei seit:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Nordbaden
    Moin,

    anbei Foto vom Grundstück ca 1800qm - 35k Euro. Breite 18m, Tiefe 80m bis zur Kuppe (Nord-Ost). Straße ist also im Süden und ist leider abfallend von West nach Ost......kein B-Plan vorhanden, somit nach § 34 bebaubar.

    Drauf soll Haus mit Wohnfläche ca. 180qm + Lagerraum (kalt) 30qm + Doppelgarage + 5-8 Stellplätze/Carports - auf einen echten Keller könnte verzichtet werden. Budget 500k Euro brutto all-in. Bodengutachten liegt naturgemäß noch nicht vor.
    Sinnvoll, machbar oder zu kühn?!
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Erschließung gesichert?

    Auch wenn man aus dem Bild den Geländeverlauf schwer erkennen kann (es geht halt aufwärts.....aber wie?) wüsste ich jetzt nicht warum man das Grundstück nicht bebauen könnte. Die Pflege des steilen Hangs im Hintergrund könnte interessant werden, aber auch das ist lösbar. Hangsicherung? auch machbar. Parkmöglichkeit? vermutlich Schwierig. Notfalls Garage an der Straße, und dann Fußmarsch zum Haus. Ausrichtung finde ich auch OK.

    Es gibt sicherlich ein paar Details die Geld kosten (Hangsicherung etc.) aber unter´m Strich wäre das nicht das erste Haus das an einem Hang gebaut wird.
     
  4. lawrence

    lawrence

    Dabei seit:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Nordbaden
    Das Grundstück ist voll erschlossen, Altbestand. Aufwärts geht es recht ordentlich. Reden hier von 2m bis sicherlich an 10m Höhenunterschied zur Straße, wenn nicht mehr. Mein Architekt hat erstmal geschluckt. Die 5 Parkplätze + Doppelgarage sind zwingend notwendig.
     
  5. #4 wasweissich, 26. Februar 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    Wenn du nicht sicher bist ,solltest du einen ausflug nach wuppertal machen .
    Da gelten solche grundstücke als fast noch gerade .echte hanggrundstücke sehen dort noch anders aus ...
     
  6. lawrence

    lawrence

    Dabei seit:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Nordbaden
    Nachbargrundstück 50m weiter
     

    Anhänge:

  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das wird auf 18m aber eng. Parkplatz Mindestbreite um die 2,5m, da sind 12,5m schon für die Parkplätze weg. Doppelgarage min. 6m, und schon musst Du über´s Nachbargrundstück damit Du überhaupt in´s Haus kommst. ;)
    Eine entsprechende "Tiefgarage" in den Hang bauen, da kriegst Du auch noch mehr Autos unter. Das geht aber in´s Geld.
     
  8. lawrence

    lawrence

    Dabei seit:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Nordbaden
    Ich hätte den Thread nicht gestartet, wenn die Aufgabenstellung einfach ist bzw. das Grundstück 40m breit wäre.... ;-)
     
  9. lawrence

    lawrence

    Dabei seit:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Nordbaden
    Achso, da der Markt leergefegt ist, ist dieses Grundstück alternativlos, ausser ich warte und warte und warte auf neue Angebote. Selbst die Option ins Gewerbegebiet zu gehen besteht nicht mehr - alles ausverkauft. Bis die Erweiterung ausgewiesen wird, dürften Jahre vergehen.
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das Grundstück selbst würde mich jetzt nicht abschrecken, ganz im Gegenteil. Ich hatte mir gerade überlegt in welche Richtung das ist. Aber keine Angst, ich bin was Grundstücke betrifft versorgt. Und Parkplatzprobleme kenne ich auch nicht. ;)

    Wegen den Parkplätzen, schau mal nach Doppelstockparken. Ich würde aber auch die Variante mit einer großen Garage/Abstellfläche in´s Auge fassen. Das Haus könnte ja darauf gebaut werden. Da wird sicherlich eine Menge Beton versenkt, aber wenn man sowieso vorne schon den Hang sichern müsste könnte man mehrere Aufgaben miteinander verbinden.
     
  11. lawrence

    lawrence

    Dabei seit:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Nordbaden
    Nur das dürfte mein Budget sprengen.
     
  12. OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Bei der Erstellung des Baugrundgutachtens auch den oberen (steilen) Teil einschließen. Hangrutsch hatten wir erst neulich hier im Forum.

    Parkplätze? hintereinander am Grundstücksrand in abgestuften Höhen, quasi terrassenartig angelegt?
     
  13. lawrence

    lawrence

    Dabei seit:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Nordbaden
    wäre sicherlich eine Möglichkeit. Winkel ist 30 Grad plus, geschätzt.
     
  14. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das soll Dein Planer überschlagen. Sind ja "nur" ein paar m3 beton und ein paar Tonnen Stahl. ;)
    Ein Gelände müsste ja auch angelegt werden.
     
  15. lawrence

    lawrence

    Dabei seit:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Nordbaden
    Breite ist 22m - heute sind die Architekten des Forum aber sehr wortkarg....
     
  16. #15 wasweissich, 26. Februar 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    einen parkplatz kann man auch hinter dem gebäude bauen ....

    gibt halt ein paar m³ abfuhr mehr ....
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ach so, oben stand was von 18m. Dann passen ja 2 Smarts noch zusätzlich drauf, mit etwas Glück auch 4.

    Als ich hätte schon den Bagger bestellt. ;)
     
  19. lawrence

    lawrence

    Dabei seit:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Nordbaden
    Du nun wieder..........Du musst es ja auch nicht bezahlen.:bierchen:
     
Thema:

Hanggrundstück - Bebaubarkeit?! Bitte um Meinung!

Die Seite wird geladen...

Hanggrundstück - Bebaubarkeit?! Bitte um Meinung! - Ähnliche Themen

  1. Ich bitte um die Meinung zum Zustand des Flachdaches gem. Fotos

    Ich bitte um die Meinung zum Zustand des Flachdaches gem. Fotos: Hallo Forum, anbei Fotos des vorhandenen Flachdaches. Ist das so noch in Ordnung, was meint ihr zum Wasser welches teils draufsteht? Besten Dank...
  2. Terrassenanschluss nicht Normenkonform - Eure Meinung?

    Terrassenanschluss nicht Normenkonform - Eure Meinung?: Hallo Leute! Hätte eine Frage an euch. Es geht um den Sockelanschluss an ein Fertigteilhaus. Ich kenne - leider erst jetzt in Nachhinein- die...
  3. Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie

    Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie: Könnt ihr mir bitte kurz Feedback zum Fußbodenaufbau geben? Zudem wüsste ich gerne wie das mit der PE Folie gehandhabt wird. Vorallem da wo die...
  4. Kellerräume sanieren – mehrere Meinungen von Handwerkern eingeholt

    Kellerräume sanieren – mehrere Meinungen von Handwerkern eingeholt: Hallo liebe Gemeinde, ich habe ein paar Fragen zum Thema Sanierung der Kellerräume, da ich diverse Handwerkermeinungen eingeholt habe, die sich...
  5. Eure Meinung für unseren Grundriss

    Eure Meinung für unseren Grundriss: Hallo zusammen, wir haben eine Vorentwuf und ein Angebot von unsere Bauträger bekommen. Ich wollte gerne eure Meinung dazu wissen. Es soll ein...