Hasutüre erst dicht wenn man abschließt?

Diskutiere Hasutüre erst dicht wenn man abschließt? im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich hatte vor ein paar Tagen einen Fensterbauer da um meine Türen nachstellen zu lassen. Die Türe war nicht ganz dicht. Erst...

  1. Witzbold

    Witzbold

    Dabei seit:
    5. Juli 2011
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bausachunverständiger
    Ort:
    Rheinland
    Benutzertitelzusatz:
    der es ganz ernst meint
    Hallo zusammen,

    ich hatte vor ein paar Tagen einen Fensterbauer da um meine Türen nachstellen zu lassen. Die Türe war nicht ganz dicht. Erst wenn mann sie richtig abschließt schließt sie richtig dicht.
    Der Fensterbauer meinte das es normal sei. Dachte immer die Häuser sind superdicht und dann eine Türe die erst dicht ist wenn man abschließt?

    Werd ich da verarscht oder bin ich zu naiv?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Annette1968, 25. November 2013
    Annette1968

    Annette1968

    Dabei seit:
    5. Februar 2013
    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ärztin
    Ort:
    Bayern
    nein, das ist so. ansonsten bräuchtest du eine Schwelle an der Haustür ;) beim Einfach "zufallen" der Haustür, reicht der Anpressdruck nicht für eine komplette Dichtigkeit aus, - zumal es unten nicht einmal einen rahmen gibt. Mußte ich als Laie mir aber auch erst selbst erklären. Mit ein grund, warum wir demnächst bei den neuen Schlössern innen kein Schlüsselloch, sondern einen Knauf haben werden. Da werden alle Außentüren - auch die zur Garage - mit einem Griff von innen jedes Mal verschlossen.
     
  4. tanzbaer

    tanzbaer

    Dabei seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl-Ing
    Ort:
    Oberursel
    Motorschloss. Da ist bei Bedarf die Tür immer richtig zu.
     
  5. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Hmm, die Erklärung kann ich so nicht nachvollziehen. Der Anpressdruck sollte doch bei einer modernen Tür gleich sein, egal ob nur "zugefallen" oder verschlossen. Bei alten Türen kenne ich das, dass man zum Verriegeln und Entriegeln gegen die Tür drücken muss, aber bei Türen aus diesem Jahrtausend kenne ich das nicht.
     
  6. #5 webmonsterle, 25. November 2013
    webmonsterle

    webmonsterle

    Dabei seit:
    23. März 2013
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Wir haben die gleiche Situation wie der TE, auch unser Türen- und Fensterbauer meint, das sei normal.
    Bei unserer Nebeneingangstür pfeifts sogar durch, wenn sie nicht abgeschlossen ist. Sei alles normal... ich solle doch selbst nachstellen, wenns zu schlimm wird.
     
  7. Witzbold

    Witzbold

    Dabei seit:
    5. Juli 2011
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bausachunverständiger
    Ort:
    Rheinland
    Benutzertitelzusatz:
    der es ganz ernst meint
    @tanzbär: Genau das hat er mir auch empfohlen

    @mastehr: Doch das stimmt schon, wenn sie nur einfällt, ist nur der Tagesschließer da, beim abschließen wird ja durch die Verreigelung im Rahmen nochmal richtig rang gezogen.
    Er hat mir auch mehrfach die Türe so eingestellt, das die Türe dicht war, ich aber richtig feste gegen drücken mußte, das sie einrastet.
     
  8. Marcomat

    Marcomat

    Dabei seit:
    9. Juli 2013
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fenster & Türen / Schreiner
    Ort:
    Oberbayern
    Denk doch mal wenn ca 2 m² Türe an einem 5cm Riegel haltet.
    einfachste Lösung ist ein Schloss das mit Magneten in dem Türrahmen selbst verriegelt.
     
  9. #8 Annette1968, 25. November 2013
    Annette1968

    Annette1968

    Dabei seit:
    5. Februar 2013
    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ärztin
    Ort:
    Bayern
    Kostet aber. ;) Auch das nachrüsten.

    Daher unser Vorgehen mit dem Schloss. Da wir diese sowieso austauschen wollen (gleiche Schlüssel für 3 Außentüren) zumal die Schlüssel ja in der Bauphase "öffentlich" zugänglich waren bietet sich das an. Wenn man das Haus verlässt, sollte man aus Versicherungsgründen sowieso abschließen. Und innen Schlüssel stecken lassen, bekommt dem Schloss nicht gut. Deshalb kommen in die Türen sogenannte Knaufzylinder. Hat auch den Vorteil, dass man die Haustür von innen ohne Schlüssel aufschließen kann. macht sich nämlich nicht gut, die Haustür von außen abzuschließen, später das haus durch die Garage zu betreten - und später, wenn es klingelt, verzweifelt nach dem Haustürschlüssel zu suchen, weil man dem Besuch die Tür nicht öffnen kann. :D
     
  10. Gast23627

    Gast23627 Gast

    Habe ich das was verpasst. Magnete verriegeln die Tür?

    Gruß
     
  11. Marcomat

    Marcomat

    Dabei seit:
    9. Juli 2013
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fenster & Türen / Schreiner
    Ort:
    Oberbayern
    Beim schließen der Türe fahren automatisch die Fallenriegel raus (im Türrahmen sind Magnete) und bewirken eine Mehrfachverriegelung
     
  12. Witzbold

    Witzbold

    Dabei seit:
    5. Juli 2011
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bausachunverständiger
    Ort:
    Rheinland
    Benutzertitelzusatz:
    der es ganz ernst meint
    @Anette: Die Knäufe kommen bei mir nicht in Frage, da Glasseitenscheibe. Das wäre mir zu unsicher.

    @Macromat: Also doch ein Motorschloß? Oder wie verriegelt die Türe automatisch? Was bewirken die Magnete? Reedkontakt der automatisch verriegelt?
     
  13. RingoStar

    RingoStar

    Dabei seit:
    4. Februar 2013
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lager Arbeiter
    Ort:
    Duisburg
    Bei meiner Haustüre sind ebenfalls Magnete und sie gilt versicherungstechnisch als abgeschlossen wenn man die Tür nur zuzieht und nicht abschließt. Sind auch mehrere Fallriegel die dort greifen. Dicht ist sie in beiden Fällen.

    Das Argument man muss abschließen um die Tür dicht zu bekommen halte ich für Humbug, möchte aber nicht ausschließen das es bei Türen unter 500€ so sein kann.

    Grüße
     
  14. Marcomat

    Marcomat

    Dabei seit:
    9. Juli 2013
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fenster & Türen / Schreiner
    Ort:
    Oberbayern
    Nein es verriegelt automatisch wenn die Tür zugezogen wird ohne das du was drehst oder wo drückst. Die Magnete sind im Türrahmen und ziehen die Fallen raus. Also kein Motorschloß.
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Witzbold

    Witzbold

    Dabei seit:
    5. Juli 2011
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bausachunverständiger
    Ort:
    Rheinland
    Benutzertitelzusatz:
    der es ganz ernst meint
    @Ringo: Nene, nix 500€

    Auch muß ich das "dicht" sein relativieren. Ich spüre keinen Luftzug. Manchmal steht bei uns der Wind, das ich Rauschen von der Autobahn höre. Dieses habe ich durch die Türe leicht gehört, beim abschließen war es fast unhörbar. Das meine ich mit dicht.

    Also die Fallen werden durch die Magnete praktisch aus der Türe "gezogen"? Und wie entriegel ich die Sache wieder? Einfach öffnen oder muß dann aufgeschlossen werden?
    Hast DU evtl mal nen Link per PN? Ist sowas nachrüstbar (finanziell noch machbar. Also nicht gleich ganze Türe tauschen :) )?
     
  17. #15 Romeo Toscani, 26. November 2013
    Romeo Toscani

    Romeo Toscani

    Dabei seit:
    24. November 2009
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Österreich
    Alle Prüfungen, Dichtwerte usw. beziehen sich bei einer Haustür auf einen verriegelten Zustand.
    Auch bei einem Fenster misst man das im vollkommen geschlossenem Zustand, und nicht, wenn man den Flügel bloß "anlehnt".

    Vom Prinzip her ist das leicht erklärt. Wenn du ein Fenster schließt, drückst du den Griff nach unten, und es ist dicht.
    Bei der Haustür (sofern da kein Motorschloss oder eine ähnliche Variante einer automatischen Verriegelung eingebaut ist) erreichst du den Zustand nur, in dem sie versperrt wird.
    Rein technisch (damit meine ich bezogen auf Dichtheit) ist die nicht verriegelte Haustür auch nicht geschlossen. Daher wärs mal jedem Hersteller ziemlich egal, was du als undicht empfindest, solang du die Tür nicht verriegelst.
     
Thema:

Hasutüre erst dicht wenn man abschließt?

Die Seite wird geladen...

Hasutüre erst dicht wenn man abschließt? - Ähnliche Themen

  1. Holzflachdach über den Winter provisorisch dichten

    Holzflachdach über den Winter provisorisch dichten: Hallo, ich habe eine Garage mit Flachdach Holz, 2% Gefälle...ca 70 qm. Dort soll eigentlich Epdm drauf...leider spielt das Wetter nicht ganz mit...
  2. Kunststofffenster lassen sich nicht richtig dicht einstellen

    Kunststofffenster lassen sich nicht richtig dicht einstellen: Hallo zusammen, Unser Haus Baujahr 2010 hat weiße Kunststofffenster. Nun haben wir das Problem, dass die Fenster stellenweise nicht ganz dicht...
  3. Knauf Pocket Kit - einflügelig ?? Wie dicht..

    Knauf Pocket Kit - einflügelig ?? Wie dicht..: Ich trage mich mit dem Gedanken vom Flur zum Wohnbereich eine Glasschiebetür zu verbauen.....würde sich anbieten um den Platz besser zu...
  4. Tiefengrund zwischen erstem und zweiten Spachtelgang

    Tiefengrund zwischen erstem und zweiten Spachtelgang: Hallo, ich hab lange via Google gesucht um auf die obige Frage eine Antwort zu finden. Leider ohne Erfolg. Daher bleibt mir keine andere Wahl als...
  5. Kanalproblem siehe Bilder

    Kanalproblem siehe Bilder: Hallo zusammen! Habe da ein logisches Problem welches mir unverständlich ist. Fakt: Nach Bezug eines lange leer stehenden Gebäudes ist einige...